PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rothaarsteig Ende Januar Schutzhütten und Wasser



marcel84
07.01.2015, 11:35
Hallo zusammen,

ich plane mit Freunden grad unsere erste Wintertour. Die Idee war von Brilon nach Winterberg von fr mittag - so mittag.
Nun kam die Diskussion auf ob wir Zelte mitnehmen oder in Schutzhütten übernachten.
Die Rothaarsteig Schuzthütten sind zwar optisch ansprechend aber scheinen mir aber wenig (Winter) übernachtungs geeignet.
Gibts an der Strecke, bzw. mit kleinen Umwegen geeignetere Hütten, die Platz für 4 bieten?

Gibts genügend Quellen, die auch im Winter Wasser führen?

Danke für die Hilfe.

Gruß
Marcel

Prachttaucher
07.01.2015, 11:47
War dort noch nicht im Winter unterwegs, deshalb eher allgemein :

- Ich benutze im Winter gerne Schutzhütten, habe aber häufig das Problem daß es nachts kräftigen Wind und Schneefall gibt. Wenn es einem dann Schneeflocken ins Gesicht weht, ist die Nachtruhe schnell vorbei. Also raus und dann notdürftig vor der Hütte das Zelt errichtet. Wenn Ihr also mit Schneefall rechnen müßt würde ich auf jeden Fall ein Zelt zur Sicherheit mitnehmen.

Wenn viel Schnee liegt ist es ohne Schneeschuhe allerdings auch schwierig sein Zelt aufzuschlagen - man sinkt dann bei jedem Schritt ein.

- Wasser : Wenn richtig Schnee liegt, könntet Ihr ja auch Schnee schmelzen, wenn das natürlich auch eher langwierig ist.

- Schneeschuhe/ Spikes : Irgendwo im Forum gibt´s einen Thread zum Rothaarsteig, wo jemand eine Wintertour abbrechen mußte, weil er nicht durchkam. Ihr werdet jetzt sicher keine Schneeschuhe anschaffen wollen, aber ich würde mich vorher über die Schneehöhe informieren. Zur Zeit sind es ca. 30 cm in Winterberg, das dürfte noch so gehen. Bei stark vereisten Wegen (hatte ich gerade im Harz) sind dann wieder Spikes o.ä. nützlich.

Wenn große Teile des Weges in Loipen integriert sind (?) auf denen man auch zu Fuß unterwegs sein darf hätte man sicher weniger Probleme durchzukommen.

FlorianHomeier
07.01.2015, 12:10
Hatte dort zu der Jahreszeit immer eher zu viel Wasser für meinen Geschmack. Kann mich an ätzende Nächte in Schutzhütten mit Schnee oder Regengefiesel auf allen Klotten und im Gesicht erinnern. Aber ich bin eh kein Schutzhüttenfan.

marcel84
07.01.2015, 12:11
Hallo Prachttaucher,
danke für die Antwort.
Den Bericht hatte ich auch gelesen, daher war über Schneeschuhe leihen auch schon nachgedacht worden, vereist kam in den Überlegungen bisher nicht vor, ist aber ein guter Hinweis.

Halbwegs taugliche Schutzhütten mit dem Tarp weiter "zuoptimieren" ist ja meist irgendwie möglich, nur die Designhütten am RHS sehen optimierungsresistent aus.

Wenn genug Schnee liegt diesen schmelzen geht ja, werden die Pausen halt länger :-) nur wenn nicht....mag es einfach nicht mit Wasser haushalten zu müssen.

€dit:
Ah da kam noch was als ich geschrieben hab.

Hallo Florian,
hast du Schutzhüttentips auf dem Teilstück?

Gruß
Marcel

Nuklid
07.01.2015, 12:47
Wir waren kurz vor Silvetser in der Ecke unterwegs. Haben auch in einer der Schutzhütten übernachtet, ging ziemlich gut - wir waren aber auch nur zu zweit und es war windstill. Ich würde auch als Backup das Zelt mitnehmen.

Ich habe mal hier irgendwo gelesen, dass der Rothaarsteig relativ viele Quellen haben soll. Wir haben aber aufs Schneekochen zurückgegriffen.

Prachttaucher
07.01.2015, 12:59
...
Ich habe mal hier irgendwo gelesen, dass der Rothaarsteig relativ viele Quellen haben soll. Wir haben aber aufs Schneekochen zurückgegriffen.

Ein paar gibt´s - sind auch auf der Karte eingezeichnet und sogar hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Rothaarsteig) bei der Wegebeschreibung aufgeführt. Kommt halt immer darauf an, ob es gerade paßt bzw. ob man einige Stunden Wasser schleppen möchte.

Solange nicht hoch Schnee liegt und nachts dicke Minusgrade herrschen, werden die wohl auch Wasser führen.

FlorianHomeier
07.01.2015, 13:09
Ich glaub wirklich behilflich kann ich Dir da nicht sein...

lina
07.01.2015, 13:19
Da der E1 in der Nähe ist, kannst Du mal hier (https://www.outdoorseiten.net/wiki/Schutzh%C3%BCtten_am_E1) gucken, ob Du was findest. Weitere Schutzhütten-Einträge im wiki sind außerdem willkommen ;-)

Nuklid
07.01.2015, 13:27
Mir schienen die Hüttene eigentlich fast alle ganz ok, mal abgesehen von Müll in einigen davon. Und die Hüttendichte ist gefühlt auch recht hoch.

Wir fanden die zwei Hütten an der Kreuzung südlich des Ginsterkopfes recht angenehm. Könnte zu viert aber eng werden. Aber wenn ihr ein Tarp dabeihabt, kann man sich es da wohl gemütlich gestalten.

Edit:

https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/103_4950.JPG (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=120940&title=103-4950&cat=500)

marcel84
08.01.2015, 07:29
Hallo,

ich danke euch für die Antworten. Vermutlich machen wir uns auch deutlich mehr Gedanken als notwendig.

Schneeschuhverleih haben wir in Winteerberg was gefunden, was nen bissl unpraktisch ist, wegen anreise per Bahn nach Brilon...

@Nuklid

wasn das für ne Pulka/Schlitten?

Haben drüber nachgedacht 1-2 Schlitten mitzunehmen, für teilweisen Gepäcktransport und (der eigentliche Hauptgrund) Spaß wobei das wohl echt fies wird, wenn man den den ganzen Tag durch Neuschnee ziehen darf

Gruß
marcel

Prachttaucher
08.01.2015, 08:14
So etwas hängt immer sehr von den aktuellen Bedingungen ab, die der Wetterbericht vielleicht 3 oder 4 Tage vor dem Termin zuverlässig hergibt. :D Es kann wunderschön sein, gerade wenn man viel Sonne und Schnee hat. :-?Es kann echt fies werden, gerade wenn es stürmisch wird, kräftig schneit, alles mit einer Eisdecke überdeckt ist... Ideal ist deshalb immer, wenn man nicht auf Biegen und Brechen auf einen bestimmten Termin festgelegt ist.

Wünsche Euch viel Spaß und "unverfrorene" Nächte

:roll: Hier im Nordwesten gibt´s erstmal Sturm, Regen und 10 Grad am WE - gut das ich am letzten unterwegs war.

marcel84
08.01.2015, 08:54
Hallo,

ja Terminlich unabhängig sein wäre der Hammer, bei 6 Mann aus ganz Deutschland....schwierig :roll:

Bei uns ist es das letzte Jan WE, hoffe das sich das Wetter noch ein wenig stabilisiert. Dieses WE wäre ätzend.

naja warten wir ab, Gottseidank kann man sich das Wetter nicht aussuchen.

Gruß
Marcel

Nikes
18.01.2015, 15:52
Also Mit 3-4 planen und bisschen Schnur bekommst du jede Hütte am rothaarsteig zu ... Zumindest die Ich kenne! Je nach Streckenplanung kommst du an genug Ecken vorbei wo es trinkbares Wasser gibt ...