PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4 Tage Eifelsteig, schönste Etappen



bluewizard
28.11.2014, 21:02
Hallo,

ich möchte im Frühjahr 2015 mit meinem Schwager 4 Tage auf dem Eifelsteig verbringen.
Welche Abschnitte haltet Ihr für dieses Vorhaben für die Schönsten?
Ich denke Etappen von 25 km sollten kein Problem darstellen, zumindest nicht am 2. und 3. Tag, am ersten und letzte Tag aufgrund der Anreise aus dem Sauerland etwas kürzer.

Da mein Schwager Übernachtungen in festen Unterkünften vorzieht, wäre ich auch für Tipps in dieser Hinsicht sehr dankbar.

LG
Volker

Fletcher
28.11.2014, 21:43
Als schönstes zusammenhängendes Stück empfand ich die Strecke ab Gerolstein nach Daun, dort die Maare mitnehmen und dann den Lieserpfad über Manderscheid nach Wittlich.
Wie es mit festen Unterkünften dort aussieht kann ich nur begrenzt sagen, da ich mit Zelt unterwegs war. Aber die Jugendherberge in Daun kenne ich, die ist klasse (Hotelstandard).

Seepferdchen78
28.11.2014, 22:22
Gerolstein und Manderscheid haben auch Jugendherbergen. Ich fand es dort ok, habe aber wenig Vergleichswerte. Die Strecke Gerolstein bis Manderscheid hatten wir vor 2 Jahren auch geplant, musste aber krankheitsbedingt abgespeckt werde. Lieserpfad von Daun nach Manderscheid war sehr schön.

Chouchen
28.11.2014, 22:23
Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich die anderen Etappen nicht kenne, aber ich schließe mich trotzdem Fletcher an. :bg:
Lokalpatriotismus halt: Ich stamme aus der Gegend und Gerolstein - Daun gibt IMO wirklich viel her (Wald, Burgen, Vulkanismus). Den Lieserpfad bin ich vor ca. 3 Jahren vor Ostern gegangen und fand es trotz Krankheit wirklich sehr schön.

bluewizard
28.11.2014, 23:31
Danke schonmal soweit, werde mir das genannte Stück dann mal genauer ansehen und versuchen Etappen zu planen. Unterkünfte dürfen auch ruhig Pensionen oder Hotels sein, erschwerend kommt noch hinzu das wir einen Hund dabei haben werden, macht die Suche nach Unterkünften nicht gerade einfacher...

Chouchen
29.11.2014, 00:06
Danke schonmal soweit, werde mir das genannte Stück dann mal genauer ansehen und versuchen Etappen zu planen. Unterkünfte dürfen auch ruhig Pensionen oder Hotels sein, erschwerend kommt noch hinzu das wir einen Hund dabei haben werden, macht die Suche nach Unterkünften nicht gerade einfacher...

Hm, mit Hund fallen Jugendherbergen schonmal weg.

Wenn die Etappen stehen, würde wohl einfach auf einem der üblichen Hotelportale die "Mit Haustier"-Suche machen. Ich befürchte fast, dass man halt nehmen muss, was es gibt. So groß ist die Hoteldichte in der Eifel nicht unbedingt, aber eine kurze Überblickssuche hat eben ein paar "Hundehotels" ausgespuckt.

Jofu
01.01.2015, 01:10
Hallo,

ich hänge mich mal dran ;-)

Überlege in diesem Jahr auch mal 2-4 Tage (je nachdem) in der Eifel zu wandern. Vielleicht alleine oder zu zweit.
Von normalen Wanderungen kenne ich die Eifel grundsätzlich schon (komme ja nicht von weit weg).

Welche Abschnitte des Eifelsteiges bieten denn fotografisch im Frühjahr/Frühsommer am meisten?
Dabei interessieren mich mehr weite Flächen, denn zuviel Wald. Habe schon mal an die Etappen 7 und 8 gedacht.

eike123
01.01.2015, 12:31
Weite Flächen gibt es im Hohen Venn, einer Gruppe von Hochmoor-Flächen. Der Eifelsteig durchquert es leider auf einer hässlichen geraden Teer-Straße. Eine Route leicht westlich der offiziellen Strecke ist wahrscheinlich viel schöner. Die Bohlen-Wege sind in dieser Gegend allerdings in sehr schlechtem Zustand. Möglicherweise geht der Eifelsteig deshalb auf der Teer-Straße.

Die größte, und interessanteste Moor-Fläche ist aber 10 km südwestlich vom Eifelsteig, bei der Baraque Michel, die in Wirklichkeit ein Ausflugslokal mit großem Parkplatz ist. Bei der Baraque ist das Moor flach, nach Osten hin wird es welliger, und steigt in ein bewaldetes Bachtal ab.

http://www.wanderreitkarte.de/index.php?lon=6.0925&lat=50.5224&zoom=14

delphi1507
01.01.2015, 14:45
Die Bohlen Wege über die der eifelsteig führt sind im besten Zustand... Nur leider ist es genau unter den Bohlen trocken... Und die Stücke die keine Bohlen haben sind extrem matschig... Ich habe leider keine Bilder gemacht, war aber in super Anblick und man kam sich mächtig auf den Arm genommen vor. Wirklich weite offene Flächen wie sie dir vermutlich vorschweben habe iCh dort nicht vorgefunden. Denke das du eher rund um gerolstein fündig wirst bzw kurz vor Trier.. Leider musste ich meine Tour abbrechen wegen gesundheitlichen Problemen. Und kann zu dem Verlauf dort nichts genaues beitragen, da ich die genau Trasse des steiges dort noch nicht gelaufen bin... Ggf würde ich mich auch für eine oder 2 Etappen anschließen.

nahundfern
01.01.2015, 21:17
Der Eifelsteig durchquert es leider auf einer hässlichen geraden Teer-Straße. Eine Route leicht westlich der offiziellen Strecke ist wahrscheinlich viel schöner. Die Bohlen-Wege sind in dieser Gegend allerdings in sehr schlechtem Zustand. Möglicherweise geht der Eifelsteig deshalb auf der Teer-Straße

Abgesehen vom letzten Jahr gab in diesem Bereich des Venns (Imgenbroicher Venn) im Frühjahr immer eine mehrmonatige Sperrung der Pfade aufgrund von Brutschutz. Ich vermute, daß das der Grund für die Streckenführung war - aber leider ist diese Eifelsteig-Etappe, auch wegen noch mehr Teer an anderen Stellen, deswegen nicht die schönste.

Einen Streckenvorschlag für eine Teer-Umgehung (und dafür halt ein bisschen wunderbaren Matsch :p) hätte ich im Track, der in GC448ZE (http://coord.info/GC448ZE) verlinkt ist. Dieser rückwärts gegangen, auf den Pfad bei N 50 36.157 E 006 12.486 (der übrigens im Ggs. zu anderen Stellen sehr gut intakt ist), und dann rechts wieder zum normalen Eifelsteig, wäre eine Alternative für die Etappe #2.


Die Bohlen Wege über die der eifelsteig führt sind im besten Zustand... Nur leider ist es genau unter den Bohlen trocken... Und die Stücke die keine Bohlen haben sind extrem matschig... Ich habe leider keine Bilder gemacht, war aber in super Anblick und man kam sich mächtig auf den Arm genommen vor.

Hmm, wenn ich nicht was übersehe führt der Eifelsteig eigentlich nur im Struffelt (auf Etappe#1) mitten durchs Moor, und dort gibt eigentlich keine matschige Stelle ohne Bohlen - war heute erst da ;-) Das gesagte gilt aber für andere Strecken im Hohen Venn (GR und andere), z.B. die im Mittelteil der Hill - das ist schon lustig an welchen Stellen sie letztes Jahr die Bohlen gemacht haben. Es ändert sich aber auch immer wieder: die Stege verrotten innerhalb einiger Jahre und so ändert sich ständig wo es Stege gibt und wie sie beschaffen sind. Wobei mir die matschigen, ursprünglichen, und sich windenen Pfade eigentlich lieber sind - der neugebaute breite und fast schnurgerade Bohlensteg am Oberlauf der Hill beispielsweise fühlt sich mittlerweile an wie eine Autobahn. Ausserdem werden Bohlenwege bei Nässe von oben richtig fies glatt - dann lieber über Pfützen springen :cool:

khyal
02.01.2015, 09:52
...dort die Maare mitnehmen und dann den Lieserpfad über Manderscheid nach Wittlich.
..

Ja entweder das Stueck dabei haben, oder die letzten Etappen vor Trier...
Mir gefiehl auch das Stueck von Monschau bis zum Ruhrsee, danach fand ich es nett, aber davor und dann wieder ab den Maaren war noch besser, wenn ab Monschau wuerde ich das eher mit anderen Strecken in der Ruhrseegegend kombinieren....
Teilweise ist die Etappeneinteilung eher vorsichtig, vor allem mit leichtem Gepaeck kann man auch mehr laufen...

Jofu
03.01.2015, 14:28
Also hohes Venn kenn ich von früher auch noch recht gut, sicherlich eine schöne Gegend, aber bei einer 2-3 tägigen Tour wäre ich schon auf eine Unterkunft angewiesen. Und zuweit südlich (also Richtung Trier) möchte ich auch nicht, da die Anfahrt nicht zu lang sein sollte...

Habe mal die offiziellen Prospekte bestellt und auch schon nach etwas Literatur geschaut.

P.S.

Ruhrsee...Ruhrseegegend ..
Es ist die Rur und nicht die Ruhr ;-)

Luckes85
14.02.2015, 10:50
Beschäftige mich auch gerade mit dem Eifelsteig. Wäre über das lange Osterwochenende vielleicht eine Option......

Freierfall
14.02.2015, 13:00
Für Tageswanderungen ist auch das Stück Einruhr - Gemünd sehr schön, führt durch den NP, am Rursee entlang und über die Dreiborner Hochebene. Ich schreibe grade einen Reisebericht über den Eifelsteig, schau mal da :) (Wobei ich bisher nur bis Gerolstein gewandert bin.)

Die Ettape ??? - Gerolstein fand ich auch schön, die führt aber auch eher durch den Wald was ich persönlich lieber mag.

Beim hohen Venn schließe ich mich den anderen an, nicht das "Eifelsteig" Stück laufen sondern südwestlich davon mit Karte, da findet man schönere stellen.

MMueller
20.02.2015, 06:58
Hallo,
zum Thema Eifelsteig und Unterkünfte kann man eigentlich nur die offiziellen Websites, Prospekte usw. empfehlen...die dort aufgelisteten "Gastgeber" liegen immer in erreichbarer Nähe der Etappenziele und sind auf Wanderer eingestellt....deshalb sind auch die Chancen dort mit Hund unterzukommen ganz gut - auch wenn dies oft nicht grad die preiswertesten Unterkünfte sind - ...einfach durchtelefonieren

Etappenmäßig kann ich das Umfeld von Monschau echt wärmstens empfehlen. Ansonsten kann man den Eifelsteig auch gut mit der "Buntsandsteinrute" und dem "Josef-Schramm-Weg" kombinieren. Beide haben sehr schöne Streckenabschnitte in dieser Ecke (Richtung Nideggen, Abenden, Heimbach).

Die Finger weglassen würde ich (gerade über Feiertagswochenenden wie über Ostern) von allem was zu nah am Ruhrsee liegt....
Der Ruhrsee ist und bleibt in der Ecke ein zentraler Touristenmagnet und entsprechend voll sind die Wege in mehr oder weniger unmittelbarer Nähe....
Wenn dann noch Wege als "Familienfreundlich", "Barrierefrei" (z.B. Wilder Kermeter) oder ähnliches ausgewiesen sind, kann man von breiten Asphaltautobahnen...und damit dem bevorzugten Wanderterrain der Sonntags-Mittags-mit-Turnschuhen-Spazierengeher ausgehen und muss eher mit Stau denn mit Wandergenuss rechnen ! !