PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Primus Gravity MF Pumpe: Fehlkonstruktion



schizomatic
27.05.2005, 17:22
Habe mir den Benzin/Petroleum Kocher Primus Gravity MF zugelegt und kann leider nichts positives berichten.
Hatte vorher einen MSR XGK II, der jetzt 8 Jahre Dienst hinter sich hat. Wollte mal was neues ausprobieren.

Da stand nun der bestellte Karton in meiner Küche und dann hab ich stolz den Kocher zusammengesetzt.
Erste Fehlanzeige: Ging nicht.
Dann habe ich das Ding auseinander geschraubt und die Düse gereinigt. Sie war (von Werk aus) verstopft.
Dabei habe ich die Pumpenarretierung mehrere Male betätigt
http://www.directupload.net/images/050527/temp/GxijIyG4.jpg (http://www.directupload.net/show_image.php?d=267&n=GxijIyG4.jpg)

Dabei hat sich ein Pinöckel oder Stift gelöst, der für die Arrettierung wichtig ist.
http://www.directupload.net/images/050527/temp/cUivOPvs.jpg (http://www.directupload.net/show_image.php?d=267&n=cUivOPvs.jpg)

Als Resultat hatte ich drei Einzelteile
http://www.directupload.net/images/050527/temp/cc75tin5.jpg (http://www.directupload.net/show_image.php?d=267&n=cc75tin5.jpg)

Das ist mir auf Lenoleumboden passiert...nicht zu denken, wenn das im dichten Gras kilometerweit in der Pampa passiert. Der Stift ist so klein, den findet man nicht mehr wieder.

Darauf hin habe ich den Stift mit Sekundenkleber wieder fest gemacht. Resultat: Durch KLeberkanten ist eine Dichtung kaputt gegangen. Jetzt läuft die Pumpe beim Kochen aus.

Fazit: Das Ding ist totale Fehlanzeige. An meiner MSR Pumpe ist mir was abgebrochen, trotzdem bleibt das Teil funktional.

Beim Primus Gravity hängt die ganze Schwachsinnskonstruktion an einem drei Millimeter-Stift. Ich pack mir vor den Kopf. Jetzt ist die Garantie flöten und ich kann mir erstmal ein Servicekitt bestellen.

Was wurden die Pumpen hier im Forum hochgelobt. Jetzt bin ich 100€ ärmer....

underwater
27.05.2005, 20:36
Zurück zum Verkäufer, erklären was war und weitersehen...

Christoph123r
28.05.2005, 00:00
nunja :ignore:

tja da hilft nur

einen auf :grrr: machen und umtauschen

Mich würd mal interessiern ob schon mehrere das Problem hatten oder es sich um einen Einzelfall handelt ?

Viel glück beim nächsten mal,

Robiwahn
28.05.2005, 00:18
Moin

Ich würde auch umtauschen empfehlen, am besten in einen Optimus NOVA :D . Verbrennt alles (außer Olivenöl :wink:, und Spiritus). Heute habe ich dann auch mal meine vor 2 Tagen bei Globi bestellte neue Reinigungsnadel (die das Olivenöl im Herbst auf dem Gewissen hatte) abgeholt, war sogar kostenlos. Soviel zum Thema Service bei der Konkurrenz.

Grüße, Robert

schizomatic
30.05.2005, 12:02
ich bin zu der Überzeugung gelangt, daß man mit "Spezialisten" besser fährt als mit "All-In-One" Kochern.

Bei einer Tour vollends auf ein Modell zu setzen ist in meinen Augen nicht von Vorteil, da bei einem eventuellen Schaden alle Kochoptionen verloren gehen.

Bei mir hat sich in den letzten Jahren herauskristallisiert, daß ich bei Wanderungen so zwischen 3-8 Tagen mit Reinbenzin klarkomme und mir bis jetzt noch kein Benzin an der Tanke holen mußte.

Daher habe ich mir gedacht: nehm doch mal einen leichten "Reinbenzin-Spezialisten" und wenn es hart auf hart kommt, dann halt den fauchenden, lauten, stinkenden XGK.

Das Ding funzt seit Jahren ohne Probleme, nur das Pumpenmodell von 1998 ist nicht gerade der Renner gewesen. Ist sehr schnell was abgebrochen, was die Funktionalität aber nicht eingeschränkt hat.

Habe mir das MSR 2004er Pumpenmodell bei Globi bestellt und muß sagen, daß diese Firma ihr Handwerk versteht.

Mein Favorit wäre ein Mischling aus MSR und Primus-Pumpen, wobei die jeweiligen Stärken in einem neuen Modell verbaut werden würden.

Stärke Primus: robuste Metall-Plastik-Konstruktion
Stärke MSR: Leicht, nicht so anfällig wie die Gravity-Pumpe von Primus.

Aber wozu denn was Innovatives auf den Markt schmeißen. Das ist wie mit den Druckern und den Patronen. Hat man erstmal so ein Ding, kommen die Folgekosten (Reparatur, Ersatz-Pumpe, Service-Kit etc.)

Deswegen ist es wirtschaftlich sinnvoll, ein auf den ersten Blick durchdachtes Modell auf den Markt zu schmeißen. Daß der Gravity eine für den Hersteller lukrative "Sollbruchstelle" hat, das ist jetzt mein Problem.

Ich komme immer mehr davon ab, auf Schnäppchen-Jagd ins Internet zu gehen und mich zu freuen, daß ich Produkt A oder B für 10€ günstiger bekommen habe.
Da lobe ich mir kompetente Beratung in einen Fachgeschäft und daß man nicht mehr die Katze im Sack kauft...

heinzausmainz
30.05.2005, 18:54
@schizomatic:
finde auch den kauf beim händler besser, vor allem bei möglichen reklamationen; manche der günstigen onlinehändler haben ja auch zusätzlich einen laden, evtl. sogar in der nähe deines wohnortes (bei mir ist das zb mit outdoor-discount so)

aber warum bastelst du denn an einem nagelneuen kocher mit sekundenkleber herum statt den direkt umzutauschen? das wäre doch - selbst wenn es geklappt hätte - dann schon von anfang an ne behelfskonstruktion, würde mich total nerven[/list]

Jens
30.05.2005, 19:03
Ich verstehe nicht, wieso du den Kocher nicht umtauschen kannst? Wenn du deinem Fachhändler des geringsten Mißtrauens glaubhaft klar machst, das es sich bei der Klebung um eine Reparatur unter Gefechtsbedingungen - sprich "auf Tour" - handelt, warum sollte er dir das nicht glauben?

So fragend - Jens

heinzausmainz
30.05.2005, 19:10
@jens:
sehr gute idee ;-)

@schizomatic:
und dann investierste 83 der 100 eur gutschrift in nen jetboil - an dem teil kann praktisch nichts kaputtgehen, da musste auch nicht rumbasteln, weil irgendwas verstopft sein könnte; für den rest der kohle holste dir noch ein paar gaskartuschen, dann haste das rumdum-sorglos-paket und kannst sogar noch dein kochgeschirr bei ebay verhökern ;-)