PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lagern eigentlich die Schlafsack-Hersteller und Händler?



Skatval
18.05.2005, 18:43
Hallo erstmal an alle hier, ich bin neu im Forum !

Ich hab gleich mal eine Frage, wie werden die Schlafsaecke bei den jeweiligen Herstellern, bzw. Haendlern eigentlich gelagert ?? Bei Marmot z.B. steht ja bei www.blackfoot.de extra mit dabei, dass die Saecke nur im Aufbewahrungsbeutel gelagert und von Marmot auch so geliefert werden.
Machen das auch andere Hersteller (ich meine jetzt die Hochwertigen wie WM, Valandre, FF, etc., bei nem ME ist das ja egal, viel weniger Loft geht ja nicht :bg: ) und wie siehts mit den Haendlern aus, da liegen die Dinger ja auch ne Weile.

Heute war ich z.B. bei einem Outdoorladen hier in Münster, die hatten alle Modelle von Joutsen da, ALLE schoen im Kompressionssack gelagert, sogar die Gurte ordentlich stramm gezogen !! :o
Joutsen liefert die aber auch so, hat man mir dann gesagt..., sollte man von einem solch Namenhaften Hersteller doch eigentlich nicht erwarten, oder ?

Gruesse
Stephan

Benny-Ray
18.05.2005, 18:49
wobei globi die in frankfurt ebenso lagert, zumindest oben im verkaufsraum.

ein paar hängen da, iirc jeweils einer pro modell

der rest ist recht stramm gepackt

Snuffy
18.05.2005, 19:30
Also WM(bzw Globe / Finmark) lagern die im Sack, im grossen ;) .


Snuffy

Skatval
18.05.2005, 19:43
Wo ich gerade von Marmot spreche, hab einen Pinnacle fuer 247 $ gesehen, ist doch ein netter Preis, oder gibts den irgendwo billiger ?
Sonst wuerd ich mir den naemlich zulegen als naechstes...

underwater
18.05.2005, 19:52
Ich lagere im Aufbewahrungsbeutel...

Christine M
18.05.2005, 20:04
Ich lagere im Aufbewahrungsbeutel...

:bg: Wie isses da drin denn so? etwas wenig frische Luft, könnte ich mir vorstellen? :bg:

underwater
18.05.2005, 20:42
Ich lagere im Aufbewahrungsbeutel...

:bg: Wie isses da drin denn so? etwas wenig frische Luft, könnte ich mir vorstellen? :bg:

:bg: :bg: :bg:

Boune
19.05.2005, 00:26
in welchem outdoorladen in münster warst du?
bin auch immer da unterwegs wenn ich was suche oder preise checke und sachen anprobiere
bin auch grad auf der suche nach nem neuen schlafsack

downunder
19.05.2005, 08:38
Soweit ich weiß kommen Daunenschlafsäcke immer im großen Beutel. Die Kufas von Ajungilak zum Beispiel aber im Kompressionsbeutel.

Benny-Ray
19.05.2005, 08:53
in welchem outdoorladen in münster warst du?
bin auch immer da unterwegs wenn ich was suche oder preise checke und sachen anprobiere
bin auch grad auf der suche nach nem neuen schlafsack

dann guck doch mal bei globi nach den Hot Offers.

Ich geh da nachher hin und hol mir da nen Ajingulak

lupold
19.05.2005, 09:15
ich halte das mit der lagerung ähnlich wie bei akkus. die brauchen sogenanntes "akkutraining" damit sie fit bleiben. mein schlafsack wird einmal im monat (im winter) aus dem aufbewarungssack entnommen, einen tag lang hin gelegt und wieder verpackt. früher hab ich das ding an der wand hängen gehabt, die daunen rutschten in den kammern nach unten. liegt der sack flach, leiden die unteren kammern durch das "gewicht" der oberen.
das immer wieder neue "caos" im aufbewahrungsbeutel scheint am meisten loft zu erhalten. die händler wollen eher lagerplatz/logistikkosten sparen (kompri) oder die sachen dem kunden präsentieren.(hängend)

Hawe
19.05.2005, 09:43
Gute Hersteller lagern im weiten Sack. Fast alle Daunenschlafsäcke, die ich kenne, kommen so - manche werden scheints von Ignoranten in den Läden (aus Platzgründen) umgepackt.
Kufas kommen wohl meist im Kompressorbag, da ist ja eh Hofpen und Malz fast verloren... Nur wirklich gute Firmen wie Northface und als noch zu bekommen Golite liefern auch die Kufas im weiten Sack aus.

Und selber sollte man die Schlafsäcke, egal aus was, immer offen oder höchstens locker gepackt lagern. Steht ja auch in jeder Schlafsack-Info, die was taugt !

Hawe

Erny
19.05.2005, 09:50
Also. Bei Globecamp in Lübecke, hängen die locker im Verkaufsraum. Ich weiß allerdings nicht , ob sie noch ein Lager haben, und wie sie da hängen.

Bei einem Händer, der sie stramm eingepackt lagert, würde ich doch ein bisschen an seine Kompetenz zweifeln

Skatval
19.05.2005, 13:34
@ Boune

Ich war bei Terracamp hier in Münster, gibt ja zwei hier, einen in der Innenstadt und einen Richtung Mecklenbeck raus.
War beim letzteren, aber auch bei dem in der Stadt lagern die die Schlafsaecke leider so... :cry:
Der hat mir z.B. einen Joutsen QTM in L rausgeholt, weil der M zu klein war... das war echt ein erbaermlicher Anblick, diese kleine plattgequetschte Flunder... :grrr:

mr.magoo
19.05.2005, 16:51
Hi,
als ich mal Schlafsäcke für meine Eltern bei Globi bestellt habe kamen die in einem riesigen Karton, waren einzeln in großen Tüten verpackt und in der Mitte gefaltet. Ich denke nicht, dass die bei Globi die Säcke extra umpacken um sie zu verschicken, also denke ich das zumindest auch ME und TNF seine Schlasas offen verschickt.
Hoffentlich machen es die Hersteller auch so.
Gruß
Ben

Boune
19.05.2005, 18:23
ich bin morgen nochmal bei terracamp (der ausserhalb) und bei sundermann und bei rucksackoase (da bei dem radladen hürter oder wie der heisst)
dann schau ich auch nochmal ..... letztens wollte mir der typ bei rucksackoase einen kufa von lestra andrehen. war auch ganz toll ... aber die daunen dinger von lestra soll ja nich so der hit sein ....

El Caminante
02.02.2006, 15:46
@ Boune

Ich war bei Terracamp hier in Münster, gibt ja zwei hier, einen in der Innenstadt und einen Richtung Mecklenbeck raus.
War beim letzteren, aber auch bei dem in der Stadt lagern die die Schlafsaecke leider so... :cry:
Der hat mir z.B. einen Joutsen QTM in L rausgeholt, weil der M zu klein war... das war echt ein erbaermlicher Anblick, diese kleine plattgequetschte Flunder... :grrr:

Moin,

dort (in der Stadt) habe ich mir auch gerade einen Joutsen 1000 gekauft.
Der liegt jetzt bei mir auf dem Bett und wartet auf Wiederbelebung.
Mal schauen wie lange er braucht und ob er sich reanimieren lässt.

Gruss

Horst

Skatval
02.02.2006, 19:34
Ist echt eine Frechheit sowas, sowas kann man eigentlich nach langer Lagerungszeit (und das mit Sicherheit, die haben da bestimmt 20 von jeder Sorte) nicht mehr als neuwertig verkaufen !! :grrr:
Klar ist das wesentlich aufwendiger, die Dinger alle im Aufbewahrungsbeutel zu lagern, aber so muss das nunmal, die Hersteller schreiben das ja nicht umsonst dabei.
Bei nem popeligen Wasserschaden, wo fast nix dran war, gleich 50 % reduziert... aber hier zum Neupreis...tztz...

El Caminante
02.02.2006, 19:58
Moin,

nach ca. 4 Std. und noch mehr Schütteln ist es etwas besser geworden.
Habe vorsichtshalber im Laden angerufen und über den "Flachmann" berichtet.
Wenn der Schlafsack morgen früh nicht OK ist, kann ich ihn umtauschen, weil er dann angeblich zu lange verpackt war.
Also geben wir ihn noch etwas Beatmungzeit.

Melde mich wie es ausgegangen ist.

Gruss

Horst

jackknife
02.02.2006, 22:56
mach mal bitte ein Foto von der Flunder, habe gerade auch so einen auch hier herumdümpeln. Der sieht auch nicht wirklich gut aus.
Matthias

El Caminante
02.02.2006, 23:07
Moin,

Foto kein Problem. Weiß nur nicht, wie ich es hier reinbekomme.

Inzwischen sind ca. 7 Std. vergangen und die Tüte spielt immer noch den Flachmann.
Denke, dass es bis morgen nicht besser wird.
Daher werde ich ihn morgen zurückgeben.

Im Katalog sehen sie aus wie Baumstämme und meiner sieht wie eine defekte Luftmatratze aus.

Gruss

Horst

jackknife
03.02.2006, 02:05
Du mußt da durchaus etwas für tun, dann bekommt man jeden Schlafsack wieder in loftige Bereiche. Wässern und Fönen, Schütteln, draußen in die Kälte und dannach ins Warme. Alles zusammen ergibt dann eine echte ''Loftbombe''.

El Caminante
03.02.2006, 09:21
Du mußt da durchaus etwas für tun, dann bekommt man jeden Schlafsack wieder in loftige Bereiche. Wässern und Fönen, Schütteln, draußen in die Kälte und dannach ins Warme. Alles zusammen ergibt dann eine echte ''Loftbombe''.

Moin,

jau ich werde auch etwas tun. Ihn heute zurückbringen.
Nach 20 Std. hat er immer noch keine Ähnlichkeit mit einer "Mumie".
Wenn ich einen Menschen so geschüttelt hätte, wurde ich lebenslänglich bekommen.

Deine beschriebenen richtigen Maßnahmen kann man anwenden, wenn der Schlafsack schon länger im Gebrauch war.
Bei mir handelt es sich um einen Neuen.
Wenn es der Normalfall wäre, würde der Hersteller, solche Anleitung beilegen.

Was machen die Leute beim Neukauf, die nicht die Wiederbelebungs-Erfahrungen haben?

Gruss

Horst

El Caminante
03.02.2006, 14:03
Moin,

bin wieder zurück vom Umtausch.
Das Personal war der Meinung, dass der Zustand normal wäre, weil der Schlafsack nur eine 400 gr Daunenfüllung hat und das Außenmaterial ziemlich stabil wäre und sich die Daunen dadurch nicht richtig entfalten könnten.

Ich hatte vorher angerufen und man hatte einen anderen Joutsen 1000 aus dem Kompressionsbeutel geholt. Der sah optisch nach ca. 1,5 Std. besser aus als meiner nach fast 20 Std.

Habe nun einen Joutsen Quantum 900 genommen. Zuhause beim auspacken begann der sich wie ein Puter aufzublasen. Allerdings ist er auch mit 450 gr Daunen gefüllt und ca. 500 gr leichter als der 1000er(Herstellerangabe 875 gr).

Um mein Glück abzurunden bin ich auf der Hinfahrt geblitzt worden. Ca. 90 km/h satt 70 km/h ausserhalb geschlossener Ortschaft.
Daher geht nichts über Trekking, nur 85 km für Schlafsackumtausch würden bißchen lange dauern. :wink:

Gruss

Horst