PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : USB Adapter für Ladegerät



beigl
28.01.2014, 09:25
Habe hier ein Ladegerät für 18650er Akkus mit USB-Anschluss - das lädt mit 500mAh und hat auch einen Eingang, der als solches beschriftet ist. Kann ich dafür auch einen 230V-USB-Adapter von Handy und dergl. mit 1 oder 2 Ampere Output nehmen? Danke.

lutz-berlin
28.01.2014, 09:32
das geht

beigl
28.01.2014, 12:28
Danke. Kann also gar nichts schiefgehen?

Serienchiller
28.01.2014, 12:59
Wichtig ist nur, dass die Spannung stimmt. Bei USB sind das 5V. Die Ampere-Angabe auf dem Netzteil ist nur das Maximum, das dieses Netzteil liefern kann. Das Ladegerät nimmt sich nur so viel Strom wie es braucht.

Probleme gibt es nur, wenn das Netzteil weniger Strom liefern kann als das Ladegerät braucht (in deinem Fall z.B. wenn auf dem Netzteil 350mA stünde). Dann geht aber normalerweise auch nichts kaputt, sondern es funktioniert einfach nicht, sprich das Ladegerät lädt gar nicht oder langsamer.

lutz-berlin
28.01.2014, 16:43
[QUOTE=Serienchiller;1263393

Probleme gibt es nur, wenn das Netzteil weniger Strom liefern kann als das Ladegerät braucht (in deinem Fall z.B. wenn auf dem Netzteil 350mA stünde). Dann geht aber normalerweise auch nichts kaputt, sondern es funktioniert einfach nicht, sprich das Ladegerät lädt gar nicht oder langsamer.[/QUOTE]

im extremefall raucht dir das netzteil ab,passiert oefter bei china billig netzteilen

Serienchiller
28.01.2014, 19:41
Die billigen China-Netzteile sind mir auch schon einfach so abgeraucht, das zählt nicht.:bg:

(Ganz im Ernst: Die können echt saugefährlich sein, nicht nur wegen der Brandgefahr, sondern auch wegen Stromschlägen)

lorenz7433
28.01.2014, 20:03
99,9999% aller Netzteil die es gibt kommen aus China wenn die alle abrauchen würden , währe da nicht schon die ganze welt in nem Flammenmeer untergegangen?
hab in den letzten 30 jahren sicher schon um die 100 verschiedene Netzteile, verschiedenster art im besitzt gehabt, und noch nie ist mir eins abgeraucht.

wenn ein Netzteil weniger Strom bringt als ein Verbraucher benötigt passiert nix, ausser das das Endgerät halt warsceinlich nicht anspringt.....:ignore:

Serienchiller
28.01.2014, 20:11
Gemeint sind die ganz billigen Netzteile aus China. So wie das hier:

http://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-Mobile-Phone-USB-Charger-Plug-EU-DC5v1a-For-iphone-ipod-Samsung-MOTO-huawei-ZTE/1630015999.html

Das sind umgerechnet 57 cent für ein einzelnes Netzteil (Versand inklusive). Man kann sich vorstellen, was da verbaut wird. Wobei man es nicht nur am Preis festmachen kann, die selben Netzteile werden anderswo auch deutlich teurer verkauft.

lorenz7433
28.01.2014, 22:13
ok so 60cent dinger hab ich noch nie extra bestellt.
aber oft ist so billigzeug auch bei uns bei diversen elektrospielerein dabei.

ich glaub kaum das sich ein einzeln verkauftes Netzteil von dem was sonst überall dabei ist,"wird ja alles in China gebaut" grossartig unterscheidet.

Spartaner
29.01.2014, 08:29
99,9999% aller Netzteil die es gibt kommen aus China wenn die alle abrauchen würden , währe da nicht schon die ganze welt in nem Flammenmeer untergegangen?
hab in den letzten 30 jahren sicher schon um die 100 verschiedene Netzteile, verschiedenster art im besitzt gehabt, und noch nie ist mir eins abgeraucht.

Meine persönliche 'Statistik' sieht so aus: von 3 externen Festplatten sind 2 Netzteile 'abgeraucht', ja ich habe die 3. Platte vor allem gekauft, um wieder ein Netzgerät auch für die beiden anderen Festplatten zu haben.

Gruß Michael

lorenz7433
29.01.2014, 19:13
dann bin in ich einfach nur ein glückspiltz das mir Netzteil nicht flöten gehen.:bg: