PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Testbericht] Nimbus Meridian



yorck
31.07.2011, 21:48
Kaufpreis: 237 Euro
Einsatzart: Wintertour in Deutschland, 2 Nächte

Kaufdatum: 07/2009
Gebrauchszeitraum: ab 07/2011
Wetter-/Klimabedingungen: unbegrenzt
Art des Einsatzes: Trekking
Hersteller: Granite Gear
Modellbezeichnung: Nimbus Meridian
Modelljahr: 2011
Unverbindliche Preisempfehlung: 270,00 USD
Garantie: ?
Rucksacktyp: Innengestell
Liter: 62
Verarbeitungsqualität: sehr gut
Passform: sehr gut
Komfort: sehr gut
Bedienung: sehr gut
Konstruktion: gut
Alter Testperson: 30+
Körpergrösse Testperson (in cm): 176
Körperstatur Testperson: schlank, 66 kg
Geschlecht Testperson: männlich
Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 4
Materialien: Nylon und Cordura

http://img109.imageshack.us/img109/9625/foto1ofz.th.jpg (http://img109.imageshack.us/i/foto1ofz.jpg/)
http://img38.imageshack.us/img38/1257/foto2luj.th.jpg (http://img38.imageshack.us/i/foto2luj.jpg/)
http://img688.imageshack.us/img688/6757/foto3igc.th.jpg (http://img688.imageshack.us/i/foto3igc.jpg/)
http://img813.imageshack.us/img813/9165/foto4ss.th.jpg (http://img813.imageshack.us/i/foto4ss.jpg/)
http://img97.imageshack.us/img97/2638/foto5xi.th.jpg (http://img97.imageshack.us/i/foto5xi.jpg/)
http://img607.imageshack.us/img607/6282/foto6vp.th.jpg (http://img607.imageshack.us/i/foto6vp.jpg/)
http://img812.imageshack.us/img812/8537/foto7nl.th.jpg (http://img812.imageshack.us/i/foto7nl.jpg/)
http://img560.imageshack.us/img560/7505/foto8zf.th.jpg (http://img560.imageshack.us/i/foto8zf.jpg/)
http://img232.imageshack.us/img232/4091/foto9ch.th.jpg (http://img232.imageshack.us/i/foto9ch.jpg/)
http://img847.imageshack.us/img847/563/foto11rd.th.jpg (http://img847.imageshack.us/i/foto11rd.jpg/)


Fazit

Pro:
Sehr durchdachter und leichter 62 Liter Rucksack mit überzeugendem Tragesystem für Lasten bis rund 18 kg. Die Verarbeitung ist sehr sauber, exakt und robust. Sehr viele Kompressionsriemen und Befestigungspunkte zur Anbringung von Material an der Aussenseite. Zwei große seitliche Taschen für Trinkflaschen, Wasserfilter und Snacks. An den Schultergurten und am Rucksack selbst kommt reflektierendes Material zum Einsatz.

Contra:
Feinjustierung des Tragesystems funktioniert mit Schrauben; beim Verschrauben muss man Vorsicht walten lassen, um die Gewinde nicht zu ruinieren. Hier fände ich den Einsatz höherwertigerer Schrauben und Gegengewinde angebracht.
Die per Reißverschluss zu bedienende Frontöffnung hat den Nachteil, dass sie unten nicht mit dem Rucksack vernäht ist. Hier können eventuell Kleinteile (z.B. Taschenmesser), welche sich lose im Rucksack befinden, verloren gehen. Mich stört es nicht, da ich meine Ausrüstung thematisch zusammengefasst in Packbeutel im Rucksack transportiere.

yorck
31.07.2011, 22:13
Diesen Rucksack habe ich mir als Begleiter für Touren über ein verlängertes Wochenende im Winter zugelegt. Ausschlaggebend war, dass der Rucksack möglichst schlank geschitten ist, Zelt und Schlafsack (MSR Dragontail und Vaude Ice Wall 800) aber trotzdem nebeneinander hinein passen. So bleibt darüber genügend Platz für Nahrung, Hygiene, Kochausrüstung und Wechselkleidung. Die Isomatte kann ich an der Aussenseite unten und über dem Deckelfach transportieren. In den beiden Aussentaschen finden vier isolierte 20oz Klean Kanteens (also insesamt rund 2,2 Liter) Platz. Im Sommer kann man auch 2 1,5 Liter PET-Flaschen darin unterbringen.

Mit einer testweisen Beladung des Rucksacks von 14kg war der Nimbus Meridian quasi nicht zu spüren. Der Hüftgurt (mit MOLLE-Schlaufen ausgestattet) ist von hoher Steifigkeit mit exzellenter Polsterung. Die Rückenpolsterung schmiegt sich sehr gut an. Die Schultergurte sind ebenfalls sehr gut gepolstert und sorgen für eine gute Lastübertragung.

Der Deckel kann über vier Bänder an die aktuelle Zuladung angepasst bzw. bei Bedarf ganz entfernt werden. Er ist - wie die Frontöffnung - mit einem Riri-Aquazip ausgestattet. Hier kann man sich über Sinn oder Unsinn streiten, da die verwendetetn Materialien ja nicht wirklich wasserdicht sind und zwischen den beiden Zippern in geschlossenem Zustand ein kleiner Spalt bleibt.

Das Innenfach ist nicht unterteilt. Es gibt aber ein Fach für ein Trinksystem und ein Befestigungsnetz. Trotz des grauen Materials scheint genügend Licht durch, um sich im Innern zurechtzufinden.

yorck
31.07.2011, 22:22
Die von mir genannten Contra-Punkte sind für mich verschmerzbar. Die Anpassung des Rückensystems habe ich einmal vorgenommen, jetzt passt der Rucksack (Regular) perfekt. Die Schrauben und Gewindeösen sind auch noch heil, aber schräges Einschrauben machen die meiner Einschätzung nach nicht mit. Die rechte Lasche der Frontöffung lasse ich im Zweifelsfall beim Schneider oder Schuster vernähen, sollte mich das in der Praxis doch stören.

Ich würde mir den Nimbus Meridian absolut wieder kaufen. Das funktionale Konzept, das Tragesystem und die Verarbeitung sind hierfür der Ausschlag.

Gekauft habe ich ihn bei www.ultralightoutdoorgear.co.uk, Versand ohne Tracking, nach 7 Werktagen hat ihn der DHL-Mann bei mir abgeliefert...=)