PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Testbericht] Samsung B2100 Outdoor Mobiltelefon



tbrandner
20.02.2011, 13:01
Samsung B2100 Outdoor Mobiltelefon


Kaufdatum: 2. Februar 2011
Hersteller: Samsung
Modellbezeichnung: B2100
Temperaturbereich: -20°C - +60°C
Zertifizierung: IP57 (Wasser bis zu 1m bis zu 30 min)
Herstellerlink: http://www.samsung.com/at/microsite/b2100/
Preis: EUR 65,- (ohne Vertrag bei Amazon (http://www.amazon.de/gp/product/B001TCUGKC))

Ich habe mir das Samung B2100 gekauft, um unterwegs eine Möglichkeit zu haben, eventuell notwendige Hilfe herbeizurufen. Zusätzlich will ich meine Reiseberichte auf das Mobiltelefon diktieren. Aufgrund des jungen Kaufdatums kann ich natürlich noch nicht die Bewährung outdoors beurteilen - das wird aber noch nachgeholt.
Daher zuerst mein erster Eindruck:

Lieferumfang: Der standardmäßige Lieferumfang beinhaltet das Mobiltelefon, Akku, Ladegerät, Headset und Bedienungsanleitung. Ich habe mir noch zusätzlich am Zubehörmarkt ein KFZ Ladegerät, USB-Kabel und Kopfhöreradapter gekauft. Diese Bild zeigt alle Komponeten, die ich mir gekauft habe (der Lanyard ware nicht dabei!):
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_5.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24367&title=b2100-zubehoer&cat=500)

Haptik: Die Haptik des Mobiltelefones ist sehr angenehm, Vorderseite und Rückseite ist gummiert. Auch seitlich ist eine Art "Schlagschutzleiste" angebracht. Der verwendete Kunststoff macht auch einen sehr stabilen Eindruck. Der Bügel für den Lanyard ist sehr gut in das Gehäuse integriert.
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_6.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24368&title=b2100-untenansicht&cat=500)

Outdoor-Funktionen:
Taschenlampe: Die eingebaute Taschenlampe leuchtet - für Notfälle vielleicht brauchbar, ansonsten eher schwach (zu vergleichen mit dem 5 Lumen Modus der Fenix LD 20). Weiters ist das Licht sehr blaustichig. Etwas störend, dass die Taschenlampe nur bei ausgeschalteter Tastensperre sich ein/ausschalten lässt.
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_9.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24371&title=b2100-taschenlampe&cat=500)

Unterdrückung der Umgebungsgeräusche: das Mobiltelefon besitzt auf der Rückseite ein zweites Mikrofon, das die Umgebungsgeräusche aufnimmt. Dieses Signal wird vom Sprachsignal der "normalen" Mikrofones abgezogen, um störende Geräusche zu eliminieren. Funktioniert ganz gut, allerdings ist darauf zu achten, dass man das rückwertige Mikrofon beim Sprechen nicht verdeckt. Hier sieht man sehr schön das zweite Mikrofon:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_7.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24369&title=b2100-rueckansicht&cat=500)

Notruf: Man kann das Telefon dahingehend konfigurieren, dass bei 4maliger Betätigung einer Lautstärketaste ein Not-SMS an frei definiertbare Empfänger versendet wird. Danach nimmt das Telefon den ersten Anruf von einem der Empfänger automatisch entgegen. Kann sehr hilfreich sein, wenn man Hilfe anfordern muss.

uTrack: Wird die SIM Karte getauscht, sendet das Mobiltelefon automatisch die IMEI und Telefonnummer an einen frei definierbaren Empfänger. Somit kann bei Diebstahl ermittelt werden, wer das Telefon verwendet.

Kamera: Die Kamera besitzt 1,3 MPixel und unterstützt auch Videoaufzeichnung. Meiner Meinung nach ist die Kamera nur für dokumentorische Bilder zu verwenden, die Qualität ist eher nicht berauschend. Hier ein unbehandeltes Bild von meinem Garten:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/Foto-00011.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24372&title=b2100-foto&cat=500)


Funktionen:
Telefonie: Das Mobiltelefon ist kein Smartphone, die Bedienung des Telefones enspricht daher den etwas älteren Modellen der Mobiltelefonie. Ob dies ein Nachteil ist, sei dahingestellt, ich glaube eher, dass dadurch die Stabilität und der Stromverbrauch gewinnt.

Sprachqualität: Entgegen diverser Behauptungen ist die Sprachqualität des Mobiltelefones ausgezeichnet. Man muss nur darauf achten, das auf der Rückseite befindliche Mikrofon nicht zu verdecken.
Sprachrekorder: Der Sprachrekorder nimmt Diktate bis max. 60 min am Stück auf. Die Daten werden in *.amr Dateien abgelegt. Mein Mac kann diese ohne konvertierung abspielen.

MP3-Player: Der MP3Player unterstützt ID3-Tags. Die ermöglicht eine komfortable Verwaltung der aufgespielten Musik. Die Qualitat der Wiedergabe ist sehr gut - auch der eingebaute Lautsprecher klingt sehr dynamisch (mit Kopfhörer ist der Klang natürlich besser). Screenshot:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_4.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24366&title=b2100-mp3-player&cat=500)

Radio: FM wird problemlos empfangen, allerdings ist hierfür das origniale Headset notwendig, das als Antenne fungiert. Auch über den eingebauten Lautsprecher läßt sich Radio hören. Eine Aufnahmefunktion ist auch vorhanden.

PC-Verbindung: Ich habe das Telefon fix auf den Modus "Massenspeicher" gestellt, somit erscheint es als externes Laufwerk, wenn ich es anschliesse. Eine zusätzliche Software habe ich hierfür nicht benötigt. Dabei ist eine CD mit Software, ich glaube, damit kann man das Telefon auch Outook synchronisieren. Der Anschluss hierfür befindet sich seitlich hinter einer Abdeckung, wo auch das Headset und das Ladekabel angeschlossen wird:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_8.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24370&title=b2100-multianschluss&cat=500)

Speicherplatz: Da das Mobiltelefon nur sehr wenig eingebauten Speicherplatz besitzt (ca. 10 MByte) würde ich eine optionale Micro-SD Karte dazu kaufen (bis max. 8 GByte). Ich meinerseits habe mir die 4 GByte Version gekauft.

Powermanagement: Das Telefon schaltet bei schwachen Akku "unnötige" Anwendung wie z.B. MP3 Player ab, um den restlichen Strom noch für Telefonie zur Verfügung haben. Meine Meinung nach auch ein gutes Feature.

Hier noch ein paar Screenshots (ich habe mir ein eigenes Theme erstellt, um die Anzeige für mich am Besten einzustellen):
Startseite:http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_1.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24363&title=b2100-startbildschirm&cat=500)Hauptmenü:http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_2.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24364&title=b2100-hauptmenue&cat=500)Nachrichtenmenü:http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/B2100_3.JPG (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=24365&title=b2100-menue-3a-nachrichten&cat=500)

Auf YouTube findet man auch nette Videos, wenn man nach "Samsung B2100" sucht :o

Auch ein netter Test: Klick (http://www.letsgomobile.org/de/test/0129/samsung-b2100/)

Falls jemand noch Fragen hat, ich werde versuchen diese zu beantworten ;-)

lG,
Thomas

Torres
20.02.2011, 13:42
Cooler Bericht, habe das Teil auch und wusste gar nicht, wieviel das kann :o

Ich bin auch sehr zufrieden. Ich habe es seit einem Jahr. Es ist robust, macht beim Wintercamping keinerlei Probleme (im Gegensatz zu meinem Gaskocher), es ist puristisch, hat einen anständigen Wecker und liegt griffig in der Hand. Und es ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Nervig ist höchstens, dass Samsung noch keine Normstecker eingebaut hat, also hat man mal wieder ein zusätzliches Netzteil zu Hause. Dafür funktioniert der Ladevorgang gut. Auch Bluethooth ist zuverlässig.

Man kann auch damit ins Internet gehen, aber da es kein UMTS hat, ist die Verbindung sehr langsam. Auch ist das Display sehr klein. Aber dafür ist es ja nicht gebaut.

Ab 21.2. (also morgen) gibt es das Handy übrigens bei ALDI für 60 Euro.

Serienchiller
20.02.2011, 14:29
Ab 21.2. (also morgen) gibt es das Handy übrigens bei ALDI für 60 Euro.

Vielen Dank für den Hinweis! Echt ein lustiger Zufall... gestern habe ich beschlossen mir das Handy bei Amazon zu bestellen, hatte es schon im Warenkorb. Heute wollte ich bestellen, schau nur vorher hier nochmal rein und stolpere über diesen Thread. Der Preisunterschied ist zwar nicht enorm, aber 5€ sind 5€ und so hab ich es direkt in den Händen!

Werde auch sofort von meinen Eindrücken berichten, wenn ich es habe!

tbrandner
20.02.2011, 16:54
Ab 21.2. (also morgen) gibt es das Handy übrigens bei ALDI für 60 Euro.

Danke für die Blumen :-)
Ist das Telefon bei Aldi auch vertragsfrei? Ist vielleicht interessant zu wissen. Auf der Seite von Aldi steht nichts davon.

lG,
Thomas

Hoaxus
20.02.2011, 17:08
Danke für die Blumen :-)
Ist das Telefon bei Aldi auch vertragsfrei? Ist vielleicht interessant zu wissen. Auf der Seite von Aldi steht nichts davon.

lG,
Thomas

Das Handy gibt es ab Morgen nur bei Aldi Nord, möchte ich noch erwähnen.

Ja wird ohne Vertrag sein. Ich kann mich nicht erinnern dass Aldi jemals Handys mit Vertrag verkauft hätte. Bei der Artikelbeschreibung steht auch nix von Vertrag. Und sonst im Internet bekommt man das Ding ja auch ohne Vertrag für ~70€.
Was mich persönlich an dem Handy stört, ist die Tatsache dass es keine normalen Batterien nutzt, aber sonst scheint es ja wirklich ok zu sein, vor allem für den Preis.

Torres
20.02.2011, 17:58
Der Vorteil ist, dass Du mit dem Teil eigentlich nur telefonieren kannst und der Wecker auch funktioniert, wenn es aus ist. Wenn ich viel telefoniere reicht der Akku zwei Tage, im Normalbetrieb 3 Tage und auf Tour gut eine Woche, wenn ich es nachts ausmache. Damit kann ich gut leben.

tbrandner
20.02.2011, 18:03
Bezüglich Akkulaufzeit kann ich (noch) nichts sagen, habe aber ebenfalls nur positive Berichte vernommen. Ich meinerseits werde das Handy auf Tour nur bei Bedarf einschalten (tägliches Reiseberichtdiktat). Da sollte der Akku eigentlich "endlos" halten ;-)

so long,
Thomas

Torres
20.02.2011, 18:23
Und ansonsten kann man einen Eneloop Akku oder einen Sanyo Akku mitnehmen, der lässt sich auch notfalls mit normalen Batterien betreiben lassen Oder einen Sanyo Akku, der reicht Für mindestens zwei Ladungen. Und dann sollte eine Tour kein Problem sein

Ich mach das Handy auch meist tagsüber aus, wenn ich auf Tour bin, damit mir kein Funkloch den Akku leer saugt :bg: Sicher ist sicher.

Serienchiller
20.02.2011, 20:46
Wenn ich viel telefoniere reicht der Akku zwei Tage, im Normalbetrieb 3 Tage und auf Tour gut eine Woche, wenn ich es nachts ausmache.

Heißt das, die angegebenen 600 Stunden (25 Tage!) Standbyzeit sind übertrieben oder telefonierst du auch auf Tour recht viel?

blue0711
20.02.2011, 21:15
Ich hab das B2700, das ich persönlich angenehmer finde (das farbige ist Gummi statt Metall).

Bzgl. Laufzeit dürften die sich nicht unterscheiden. Hielt bei uns angeschaltet und gelegentlich genutzt über eine Woche durch.

Leitwolf
20.02.2011, 21:20
Moin!
Ich habe das 2700.
Bei mir reißen schon die Menütasten ein und die Akkulaufzeit ist mies (Meist traue ich mich schon am 2 oder3 Tag nicht ohne lade gerät raus ohne Zu Telefonieren hält er zwar etwas länger, aber die angegeben Akkulaufzeit erreiche ich nicht im geringsten) Hab es schon einschicken lassen aber außer Software update nix gemacht-auch nicht an den tasten.
Mein altes 3510 hält obwohl uralt wesentlich besser und geht häufig als Notreserve mit
Warum da kein normaler Mini USB dran ist ist mir schleierhaft.
Interner Speicher ist ein Witz (Da ich zB MP´s3 Klingeltöne scheinbar im Internen Speicher hinterlegt sein müssen, was unterschiedliche eigene Klingeltöne für alle Anrufergruppen die ich mir gerne erstellen würde nicht möglich macht, auch Bluthose greift auf den internen Speicher zu so das ich mir keine Dateien schicken lassen kann wenn diese zu groß ist -hab jeden falls noch keine Lösung gefunden.)
Das die Internet taste Grade auf der Menü "zurück taste" liegt ist auch blöd einmal zu oft gedrückt ein Schelm wer böses dabei denkt:roll:.

Zum Positiven: Das Ding ist wirklich robust und Staubdicht!- Wenn´s auch leider mit den Gerissenen tasten nicht mehr ganz Wasser/Staub dicht ist- aber immer noch ausreichend. Das steckt auch mal ganz Locker nen Sturz von der Leiter auf Betonboden weg. Beim nem Sturz von eine vereisten Treppe ist es auch schon mal weit geflogen, abgehen davon das das Akkufach aufgegangen ist (ungünstig aufgekommen) und das ich nasse Füße hatte (der Keller am Fuß der Treppe stand unter Wasser--das Eis hielt nicht) ist Nix Passiert.
Die Taschenlampe finde ich als EDC für Notfälle ausreichend bis gut- (Ich würde mir die Tastensperre dafür wünschen- geht auch mal einfach so an)
Lautsprecher und Gesprächs Quali ist auch gut.

Mein Fazit Wirklich robustest gerät für alle die keine Spielerei brauchen (Internet, Dateien schicken, viel internen Speicherplatz benötigen) Das einzige Was mich stört ist wenn´s auf ein verlängertes WE ohne Strom geht und man sich beim telefonieren zurück halten muss (schwierig wenn man sich vor Ort beim Hüttenbesitzer anmeldet, andere Teilnehmer kommen wollen etc.), geschweige denn die Zusatz Funktionen wie Taschenlampe (Ok hab eh ne gute Lampe dabei, aber generell sollte es möglich sein) nutzen mag weil man sich bei abfahrt nicht mehr abmelden kann- aber ich glaube das ich was den Akku betrifft ein Montags gerät handelt.

Evtl kannst Du ja mal berichten (nach ausgiebigem Test Outdoor) wie das bei dem Nachfolger(?) Modell ausschaut, falls mal ein Neues Handy fällig wird.
Auch würde mich interessieren Wie die Bedinung im Internet ist - sofern Du dies nutzt

Danke Und Gruß Leitwolf

tbrandner
20.02.2011, 21:55
Moin!
Ich habe das 2700.

Interner Speicher ist ein Witz (Da ich zB MP´s3 Klingeltöne scheinbar im Internen Speicher hinterlegt sein müssen, was unterschiedliche eigene Klingeltöne für alle Anrufergruppen die ich mir gerne erstellen würde nicht möglich macht, auch Bluthose greift auf den internen Speicher zu so das ich mir keine Dateien schicken lassen kann wenn diese zu groß ist -hab jeden falls noch keine Lösung gefunden.)
Das die Internet taste Grade auf der Menü "zurück taste" liegt ist auch blöd einmal zu oft gedrückt ein Schelm wer böses dabei denkt:roll:.
Danke Und Gruß Leitwolf

Hi! Beim 2100er kannst Du für jede Anwendung (Blauzahn, MP3, Radio, ...) angeben, welchen Speicher es als Standard verwenden soll - bei mir natürlich die Karte :)

Internettaste ist bei dem 2100er auch unglücklich - auf der mittleren Taste des Navi-Kreuzes. Ich hab einfach die Zugangsdaten gelöscht, brauche auf dem Mobiltelefon keinen Internetzugang ...

so long,
Thomas

Leitwolf
20.02.2011, 22:50
Hi! Beim 2100er kannst Du für jede Anwendung (Blauzahn, MP3, Radio, ...) angeben, welchen Speicher es als Standard verwenden soll - bei mir natürlich die Karte :)

Internettaste ist bei dem 2100er auch unglücklich - auf der mittleren Taste des Navi-Kreuzes. Ich hab einfach die Zugangsdaten gelöscht, brauche auf dem Mobiltelefon keinen Internetzugang ...

so long,
Thomas

magst Du mir sagen wo du das mit dem Speicher eingestellt hast? Hege schon lange die Vermutung das das geht.
Das mit dem Internet hab ich genauso gelöst:bg:

Ötzi
21.02.2011, 02:58
Gekauft, ausprobiert und weiterverschenkt, weil:
Keine nutzbare Bedienungsanleitung. Ja, es gibt Leute die eine brauchen, weil sie nicht jedes technische Gerät einfach so kapieren;-)
Die Schriftgröße kann man überall einstellen, nur nicht bei sms und dafür extra die Lesebrille mitnehmen? Bestimmt nicht.
Könnte ansonsten ein gutes Handy sein.
Ich bleibe bei einem simplen Nokia.

tbrandner
21.02.2011, 09:17
magst Du mir sagen wo du das mit dem Speicher eingestellt hast? Hege schon lange die Vermutung das das geht.
Das mit dem Internet hab ich genauso gelöst:bg:

Klar: Hauptmenü/Einstellungen/Speichereinstellungen/Standardspeicher

Da bekomme ich eine Liste aller Anwendungen und kann pro Anwendung (durch Auswählen in dieser Liste) den Standardspeicher definieren (Zur Auswahl steht: Telefon/Speicherkarte)

ich hoffe, bei Deinem 2700er ist das auch so - ich hab ja das 2100er.

Thomas

tbrandner
21.02.2011, 09:25
Gekauft, ausprobiert und weiterverschenkt, weil:
Keine nutzbare Bedienungsanleitung. Ja, es gibt Leute die eine brauchen, weil sie nicht jedes technische Gerät einfach so kapieren;-)
Die Schriftgröße kann man überall einstellen, nur nicht bei sms und dafür extra die Lesebrille mitnehmen? Bestimmt nicht.
Könnte ansonsten ein gutes Handy sein.
Ich bleibe bei einem simplen Nokia.

Nokia ist eh ok ;-). Mir gefallen die Outdooreigenschaften des Samsung 2100 Mobiltelefones. Die Bedienungsanleitung ist nicht optimal, aber im Netz gibt's genug Informationen in diversen Foren.

Torres
21.02.2011, 10:55
Heißt das, die angegebenen 600 Stunden (25 Tage!) Standbyzeit sind übertrieben oder telefonierst du auch auf Tour recht viel?

Ich habe das nur grob geschätzt. Aber 25 Tage kommt mir übertrieben vor. Aber ich habe die Laufzeiten nicht dokumentiert, sondern lade nach, wenn der Wecker nicht mehr klingelt. Auf Tour telefoniere ich schätzungsweise fünfzehn Minuten pro Tag, dazu kommt abends die Rufbereitschaft. Aber auch das sind Schätzwerte.

Hoaxus
21.02.2011, 11:14
Und ansonsten kann man einen Eneloop Akku oder einen Sanyo Akku mitnehmen, der lässt sich auch notfalls mit normalen Batterien betreiben lassen Oder einen Sanyo Akku, der reicht Für mindestens zwei Ladungen. Und dann sollte eine Tour kein Problem sein

Ich mach das Handy auch meist tagsüber aus, wenn ich auf Tour bin, damit mir kein Funkloch den Akku leer saugt :bg: Sicher ist sicher.

Das B2100 hat doch nen speziellen Li-Ion Akku, was willst du da mit Eneloops?

Torres
21.02.2011, 11:22
Sorry, nicht korrekt ausgedrückt. Der Eneloop Lader lässt sich auch als externer Akku verwenden.

blue0711
21.02.2011, 16:30
Ich habe das nur grob geschätzt. Aber 25 Tage kommt mir übertrieben vor.Outdoor bekommt man das natürlich nicht hin, da die 600h lediglich für dauerhaft guten Empfang gelten.
Sobald man aber durch ein Funkloch geht, oder sich das Handy desöfteren in verschiedene Netze einwählt und ständig die Funkzelle wechselt, kostet das Akku.

Aber über eine Woche Standby is auch unter diese Bedingungen realistisch, so dass man mit einem Powertank (externer Zusatzakku) um die 2Ah problemlos 3 Wochen durchhalten kann.

Leitwolf
21.02.2011, 19:22
Klar:
ich hoffe, bei Deinem 2700er ist das auch so - ich hab ja das 2100er.

Thomas

Hm nö hab ich net. Da wurde wohl nach gebessert, ist imho der Größte Manko des Handys, neben dem Akku- aber da glaub ich halt immer noch an einen defekte im Gerät/Akku.
Danke trotzdem

tbrandner
21.02.2011, 20:28
Hm nö hab ich net. Da wurde wohl nach gebessert, ist imho der Größte Manko des Handys, neben dem Akku- aber da glaub ich halt immer noch an einen defekte im Gerät/Akku.
Danke trotzdem

Vielleicht gibt's ein Softwareupdate von Samsung? Schau mal auf der Homepage nach. Oder in div. Foren. Du wirst sicher nicht der Einzige sein, der dieses Problem hat ...

lG,
Thomas

Anoriell
21.02.2011, 21:40
Ich habe das nur grob geschätzt. Aber 25 Tage kommt mir übertrieben vor. Aber ich habe die Laufzeiten nicht dokumentiert, sondern lade nach, wenn der Wecker nicht mehr klingelt. Auf Tour telefoniere ich schätzungsweise fünfzehn Minuten pro Tag, dazu kommt abends die Rufbereitschaft. Aber auch das sind Schätzwerte.

Ich hab das Handy auch seit ein paar Monaten in Betrieb. Die 25 Tage Laufzeit kommen mir durchaus realistisch vor, wenn man nicht viel damit tut. Ich hab noch nicht genau drauf geachtet, wie lange es hält, aber knapp 3 Wochen werden es bei gelegendlichem telefonieren und gutem Empfang wohl sein. Damit bin ich absolut zufrieden.

Was mich an dem Handy stört ist vor Allem die Tastensperre. Das ist keine Tastenkombi, sondern bloß ein langer Druck auf die #-Taste. Das passiert auch schonmal in der Tasche. Außerdem kann man beim SMS-Schreiben nur einzelne Buchstaben löschen. Drückt man länger, löscht es auf einen Schlag die ganze SMS, nicht wie beim Siemens bloß ganze Wörter. Ich find's auch etwas unpraktisch, dass man keinen normalen Kopfhörer anschließen kann.

Die Gesprächsqualität ist völlig in Ordnung.

Wasserfestigkeit hat sich bei mir auf jeden Fall bewährt. Hat mehrmaliges Waschen unterm Wasserhahn überstanden, sogar mit Seife (Jaja, ich weiß, dafür ist es nicht gedacht und das sollte man nicht machen. Musste in dem Fall aber sein.) Man muss es danach allerdings ein bisschen ausklopfen, weil das Wasser sich in den Mikro- und Lautsprechervertiefungen sammelt und man sonst nichts mehr hört. ;)

Allerdings ist das Display für so ein robustes Gerät nennenswert kratzanfällig.

Aber insgesamt ist es ein gutes Teil. Simsen ist nicht besonders komfortabel und die Tastensperre ist blöd, aber sonst tut es absolut seinen Dienst.

Torres
21.02.2011, 22:00
Simsen ist nicht besonders komfortabel

Ich stehe bei dem Handy mit den Sonderzeichen auf Kriegsfuß. Finde die einfach nicht. Vermute mal, die findet man nur im Normalmodus und nicht im T9 Modus. Egal. Habe mich dran gewöhnt, ohne Satzzeichen zu schreiben :bg:

Leitwolf
21.02.2011, 22:01
Hm nö hab ich net. Da wurde wohl nach gebessert, ist imho der Größte Manko des Handys, neben dem Akku- aber da glaub ich halt immer noch an einen defekte im Gerät/Akku.
Danke trotzdem
Als ich das neulich eingeschickt hatte wegen dem Akku habe ich ein Update bekommen. Hat am Speicher aber nix geändert:grrr:

Ich denke da werden einige Beschwerden gekommen sein daher wurde es dann wohl verbessert.

Leitwolf
21.02.2011, 22:03
Allerdings ist das Display für so ein robustes Gerät nennenswert kratzanfällig.


Beim 2700 Kann ich das nicht bestätigen, das hält aufem Bau einiges aus, wenn ich da an mein Altes Handy denke oder an meine Brillen:bg:

Anoriell
21.02.2011, 22:12
Ich stehe bei dem Handy mit den Sonderzeichen auf Kriegsfuß. Finde die einfach nicht. Vermute mal, die findet man nur im Normalmodus und nicht im T9 Modus. Egal. Habe mich dran gewöhnt, ohne Satzzeichen zu schreiben :bg:
Auf der 1 liegen ein paar (glaub ich... so aus dem Kopf :roll: ) Aber ich vermisse auch immer ein paar. Klammern und & zum Beispiel. Dachte, das läge an meiner Unfähigkeit. ;)

Leitwolf
21.02.2011, 22:56
Sonderzeichen: Raute gedrückt halten, dann habt Ihr (zumindest beim 2700) die volle auswahl:bg:

meisterJäger
21.02.2011, 23:38
Ein bekannter Fliesenleger nutz das Handy ebenfalls, grade weil er täglich auf Baustelle ist.
Der geht auch nicht grade zimperlich mit dem Gerät um, das liegt dann da wo Platz ist. Ob auf dem Boden, im Staub etc. ist ganz egal und es sammelt sich auch regelmäßig Fliesenkleber an dem Handy an.
Auf meine Frage ob das Handy echt so robust ist das es das mitmacht hieß es dann nur: "Das kommt abends unterm Wasserhahn und mit der Nagelbürste wirds dann gereinigt und zum trocknen weggelegt, kein Problem." :bg:

Torres
21.02.2011, 23:40
@ Leitwolf

You made my day!
Ich glaub's nicht. Ich habe gesucht wie blöde und dabei war es so einfach. Danke!

Serienchiller
22.02.2011, 01:22
So, meins habe ich heute bei Aldi ergattert. Es war das letzte rote in der dritten Filiale, bei der ichs versucht habe - und das um 13:00 Uhr!

Dann zu meinen Eindrücken:

Erstmal positiv:


Ich finde die Tasten toll, weil es eben richtige einzeln abgesetzte Tasten sind. Das hat mich bei meinem letzten Handy genervt, da war es ein einziges flaches Feld, mit meinen Wurstfingern hab ich da immer 3 Tasten auf einmal gedrückt.
Der Lautsprecher ist so laut, dass man das Gegenüber auch dann noch versteht, wenn man sich nicht gerade in einem schalltoten Raum befindet.
Endlich kann ich in der Dusche telefonieren.
Das Gehäuse scheint einigermaßen staubdicht zu sein. Das ständige öffnen und auspusten damit man auf dem Display was erkennt hat bei meinen letzten Handys genervt.
Die Taschenlampe brauche ich zwar nicht wirklich, weil ich immer eine Qmini CR2 in der Hosentasche habe, aber sie ist ein nettes Spielzeug.
Der Verschluss der Akkuklappe scheint einigermaßen robust zu sein.
Das Display ist nicht verspiegelt, sodass man es auch tagsüber lesen kann.


Dann zum negativen:


Die Lanyard-Öse am oberen Ende ist etwas "wuchtig" konstruiert und steht hervor. Ein einfaches Loch hätte es auch getan.
Der Internetzugang liegt auf der mittleren Navigationstaste, wo ich ihn ungefähr 25 mal am Tag versehentlich aktiviere. Das nervt und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, das abzustellen.


Insgesamt bin ich mit dem Handy bis jetzt sehr zufrieden - gerade zu dem Preis. Es ist so grade noch hosentaschentauglich und scheint einiges wegstecken zu können.

tbrandner
22.02.2011, 09:10
Der Internetzugang liegt auf der mittleren Navigationstaste, wo ich ihn ungefähr 25 mal am Tag versehentlich aktiviere. Das nervt und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, das abzustellen.


Hi! Wenn Du Internet am Telefon nicht benötigst, dann lösche einfach die Zugangsdaten raus ... dann ersparst Du Dir eventuelle Kosten.
lG,
Thomas

Leitwolf
22.02.2011, 19:27
@ Leitwolf

You made my day!
Ich glaub's nicht. Ich habe gesucht wie blöde und dabei war es so einfach. Danke!

tja manchmal sind die einfachen die schwierigen Dinge;-).
Freut mich helfen zu können.
Aber ich hätts auch nicht gefunden wenns nicht inner Anleitung gestanden hätte - bei mir war eine dabie. und trotzdem finde ich macht sms tippen mit dem gerät keinen Spaß, vor allem wenn man Nokia Bedingung gewohnt ist. Aber egal ich Simse eh kaum, anrufen ist billiger und schneller:bg:..
und zum Fliesenleger: Ich Staube auch manchmal extrem, habe das Handy dabei innere Hosentasche früher mit Handysocke - heute hat die Hose ne Handytasche- da hat bisher abwischen gereicht (auch wenn man die Hosen ausklopfen muss bevor die inne WM wandern). Aber Es ist war das es einiges ab kann. Bei vorherigen Handy hatte ich den Staub immer Im Akkufach und hinterm Display- hier hab ich ruhe, nur ab und an entstauben.

Der Foerster
22.02.2011, 21:49
Ich habe es nun zwei Jahre im Gebrauch: Display hat einen Sprung, Gummierung zerkratzt/abgenutzt, alles ein bisschen ausgeleiert, Akku hält vll 5 Tage bei häufiger Benutzung. Funktioniert noch alles.

Vor einem Jahr habe ich es auch noch bedenkenlos im Waschbecken gereinigt. Heute wäre ich damit vorsichtig. Ich denke so richtig dicht ist es nicht mehr. Letztens fiel beim Runterfallen die Klappe hinten ab. Aber im Grunde ist es noch immer stabil und vor allem funzt es noch. Das haben "normale" Handys bei mir nach zwei Jahren nicht mehr;-)

Mal sehen wird Zeit für einen Nachfolger:grins:

Cervantes
22.02.2011, 22:13
@Leitwolf
Ich danke Dir auch für den Tip mit den Sonderzeichen, stand da ebenso auf der Leitung wie Torres ;-), habe das Handy aber auch erst seit zwei Wochen und habe erst eine sms ohne Satzzeichen geschrieben.

Bin bis jetzt sehr zufrieden damit, aber es hatte auch noch keine großen Belastungen auszuhalten. Mich stört bisher einzig, dass mein tomtom gerade dieses Handy nicht unterstützt, so dass eine Blauzahnverbindung zum Freisprechen nicht funzt.
Ins Internet will ich damit nicht. Frage (ich gebe zu, dass ich in sowas eine Niete bin):
wenn ich die mittlere Taste drücke kommt die Meldung: Fehler ungültige URL. Heißt das, dass eine Verbindung dann auch nicht zustande kommt?

Leitwolf
22.02.2011, 22:34
Ja so ist es bei mir auch.
Jedenfalls ist auf meiner Rechnung noch nix mit I-net aufgetaucht.
Der Wermutstropfen ist das man dann auch keine MMS verschicken kann

Cervantes
22.02.2011, 22:38
Na dann ist ja alles gut. Der Wermutstropfen ist für mich keiner, will nur telefonieren und sms verschicken - und eine lange Akku-Laufzeit haben, bisher eine Woche bei gelegentlichem Telefonieren.

Der Foerster
22.02.2011, 23:38
Meins ich glaube ich habe ein sehr ähnliches Modell und nicht genau das selbe, hat die "tolle" Funktion beim dreimaligen drücken der 0 die 112 zu wählen. Ist super wenn sich die Hosentasche mit Leitstelle meldet und fragt ob alles in Ordnung ist:motz:

Becks
24.02.2011, 11:09
Moin,
ich hab das B2700, und es wird wohl mein letztes Samsunghandy sein.

Positiv:
+ wasser- und staubdicht, zudem robust mit der Gummierung
+ lauter Wecker
+ Taschenlampe.

Die Taschenlampe ist das Beste an dem Apparat. Bin schon mehrfach in Treppenhäusern gestrandet, wo zwischen Stock 2 und 3 die Zeitschaltuhr mir den Saft abgedreht hat. Da ist etwas Licht nicht schlecht. Ausserdem diente sie in der Greina auch mal als Beleuchtung frühmorgens, da beide "Profis" die Stirnlampen vergessen hatten.

Negativ:
- Akkuleistung
Ist man in einem Funkloch unterwegs und schaltet das Handy nicht auf "offline", ist der sehr schnell leer. Rein auf Standby hält er zum Glück viel länger, dann kann man das Teil eben als Wecker und Taschenlampe nutzen

- Taschenlampenschalter
Kann beim 2700 immer bedient werden, führt dann auch mal zu einer leuchtenden Hosentasche und leerem Akku, wenn man es übersieht.

- Internettaste
Die liegt auf der Back-Taste, mit der ich mich auch aus jedem Menü zurück ins Hauptmenü bewege oder irgendwelche Aktionen abbreche/bestätige. Einmal zuviel gedrückt und man ist im Netz. Haha.

- Software
Das B2700 kann nicht als Massenspeicher definiert werden, man ist auf Gedeih und verderb auf die PC Suite von Samsung angewiesen. Aktuell ist Version 7, beim Telefon war Version 3 dabei. Ich hab beide getestet, beide sind Schrott. Die 7 läuft, sieht schick aus, erkennt aber das Handy nicht am USB und ist somit nutzlos. Die 3 läuft (nicht unter Windows 7), erkennt das Handy, aber alles was ich bisher hinbekommen habe war das Auslesen der SMS und des Telefonbuchs. Datentransfer, MP3 schubsen - alles Fehlanzeige. Hab extra dafür eine virtuelle Maschine aufgesetzt und mit diversen Windows XP-Varianten angefüttert, alles ohne Änderung.

- Abstürze
das Ding geht immer mal wieder spontan aus. Merkt man per Zufall, wenn man wieder drauf schaut und der Schirm schwarz ist.

- Speicher
Wie bereits angeschrieben nutzt das Ding irgendwie nur den internen Speicher. bei etwa 245 SMS ist Schluss, auch wenn man 4GB Erweiterung unten in den Slot geschoben hat.


Zusammenfassung:
Braucht man nur ein robustes Handy ohne Zusätze für unterwegs und verzichtet auf Datentransfer und Internet, dann hat man ein billiges Gerät, was tut was es soll. Will man etwas mehr, sind die Grenzen des 2700er schnell erreicht. Und die Abstürze nerven nur.

Alex

tbrandner
24.02.2011, 11:27
@Becks:

Schade, dass Du mit dem 2700er so schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Bezüglich 2100er kann ich folgendes dazu sagen:

1.) Akku: Wird wohl beim 2100er in Funklöchern auch so sein. Ich kann mir aber gut vorstellen, das die Funklöcher jeden Akku niederringen, egal welcher Hersteller.

2.) Taschenlampenschalter: beim 2100er nur bedienbar, wenn die Tastatursperre ausgeschaltet ist - ist somit gefixt.

3.) Internettaste: liegt beim 2100er am Auswahlknopf - genauso krank wie beim 2700. ich habe die Zugangsdaten gelöscht, somit kann ich nicht versehentlich ins Intenet kommen.

4.) Software: das 2100er kann man ganz bequem in den Massenspeichermodus schalten - es wird dann sogar am Mac erkannt, OHNE irgenwelche Software einzuspielen. Man bekommt zwei Laufwerke, interner Speicher und SD-Karte.

5.) Abstürze: hab ich beim 2100er noch keine gehabt.

6.) Speicher: Scheint beim 2700er auch seltsam gelöst. Beim 2100er kann man für jede Anwendung den Standardspeicher angeben (Intern oder Karte).

Das sind jedenfalls meine Erfahrungen. Für mich ist der Vergleich mit dem 2700er sehr interessant - hätte beinahe dieses gekauft ...

so long,
Thomas

Becks
24.02.2011, 11:47
Naja,
hat noch mehr Kritikpunkte. Ein Browser mit guter Darstellung ist für mich sinnvoll. Ich würde gerne auch unterwegs mal die aktuellen Wetterinformationen (mit Grafiken etc) mal abrufen können. Da ist das Dsiplay des 2700 zu klein und der Browser eine Katastrophe.
Mit WLAN-Zugriff wärs noch besser, denn gerade in Ortschaften bekommt man immer öfter auch mal kostenlosen Netzzugriff. da stand ich schon in Zermatt vorm Mc Doof und hab mich geärgert dass ich nicht ins Internet kam, um aktuelle Daten abzurufen.

Bislang liebäugel ich daher mit dem Motorola Defy.

Alex

Alex79
24.02.2011, 12:15
Bislang liebäugel ich daher mit dem Motorola Defy.

Alex

Das habe ich grade eben zur Reperatur eingeschickt... Irgendwie scheinen die das Serienproblem mit dem defekten Lautsprecher nicht in den Griff zu bekommen!

Zu Samsung Outdoor Handys mit langer Akku Leistung:
Für echte mehrtägige Touren (Nein, dafür eignet sich das Defy nicht!) habe ich das E2370. Habe noch nie ein Handy mit so einem Akku gesehen (2000 mAh!!!, B2100 nur 1000mAh).

billsn
24.02.2011, 13:22
Das habe ich grade eben zur Reperatur eingeschickt... Irgendwie scheinen die das Serienproblem mit dem defekten Lautsprecher nicht in den Griff zu bekommen!

Zu Samsung Outdoor Handys mit langer Akku Leistung:
Für echte mehrtägige Touren (Nein, dafür eignet sich das Defy nicht!) habe ich das E2370. Habe noch nie ein Handy mit so einem Akku gesehen (2000 mAh!!!, B2100 nur 1000mAh).

hej Alex,
da auch meine Augen schon einen Blick aufs Defy geworfen haben und du es zumindest schon einmal dein Eigen nennen durftest, erläutere doch mal bitte deine bisherigen Erfahrungen.
du meintest zB. für mehrtägige Touren wäre es nichts...soll das heißen das es am Ende womöglich nur ein abgespecktes Smartphone mit ein paar netten Gimmicks ist?

wäre nett ein bisschen mehr darüber zu erfahren, danke

Alex79
24.02.2011, 14:47
Hallo billsn,

ich nenne das Defy immer noch mein Eigen! Es ist nur zur Reperatur.
Das Defy hat einen Serienfehler (googel einfach mal nach Defy und Lautsprecher. Der Thread in der Android Hilfe ist fast 300 Seiten lang und die Kommentare bei Amazon sagen alles. Ich dachte nur mich triffts nicht:roll:), was ziemlich nervig ist. Ansonsten ist es Preis-Leistungsmäßig das (meiner Meinung nach) beste Smartphone auf dem Markt. Auch mit einem Desire HD und einem Galaxy kann es ohne Probleme mithalten (und die sind mindestens 100 Euro teurer...). Also nix mit "abgespeckt". Der Prozessor hat zwar nur 800 Mhz (die beiden anderen oben erwähnten 1 Ghz), aber man weiß ja das auch andere Sachen als reine Zahlenwerte zählen (Stichwort Wassersäule). Man wartet eben nur auf das Update auf Andoid 2.2... (kann man sich über einen Hack aber mitlerweile selbst draufmachen. Allerdings ist dann die Garantie hin... ->und dann kommt der Serienfehler).

Ich mag einfach das (brauchbare) mobile Internet. E-Mails haben einen ganz neuen Stellenwert wenn du sie wie SMS empfangen und versenden kannst und auch die möglichkeit Filme in der Bahn zu sehen (Fernbeziehung München - Stuttgart...) ohne gleich nen ganzen Laptop mitzunehmen hat seinen Vorteil. Zudem ist es von der Größe noch handlich (Alle anderen mit vergleichbarer Leistung sind mir zu groß).

Zu den Outdooreigenschaften des Defys:
GPS hat praktisch jedes Smartphone in dieser Preisklasse, somit zählt das nicht. Das Defy soll auch mal ein Wasserbad vertragen und nicht so kratzempfindlich sein, aber es ist auf alle Fälle empfindlicher als die alten "Knochen". Zudem ist die Akkuleistung (wie bei allen Smartphones) für Touren länger als zwei Tage ein KO-Kriterium. Ich habe in Schottland nicht spätestens alle 2 Tage eine Steckdose und erst recht keinen Empfang, so dass ich die Vorzüge gar nicht nutzen könnte. Auch nervt es, dass der Wecker nicht geht wenn das Handy aus ist. Kurz gesagt: Ich würde es nie mit auf eine richtige Tour nehmen. Da brauch ich Akku und sonst nix (-> E2370).

Ansonsten: Das perfekte Smartphone (das man anscheinend nur generell nach einem Monat in Reperatur schicken muss ;-))

Leitwolf
24.02.2011, 21:30
Moin,

- Software
Das B2700 kann nicht als Massenspeicher definiert werden,

Bei mir geht das anstandslos.
Plug und Play



- Abstürze
das Ding geht immer mal wieder spontan aus. Merkt man per Zufall, wenn man wieder drauf schaut und der Schirm schwarz ist.


Hatte ich auch noch nie. Schon mal mit nem update versucht?

blue0711
25.02.2011, 20:57
- Akkuleistung
- Taschenlampenschalter
...
- Software
...
- AbstürzeKann ich so nicht bestätigen:
In den Alpen mit mehreren laaangen Funklöchern und miesem Empfang eine Woche inklusive gelegentlicher Telefonate.
Die Taschenlampe wurde fleissig benutzt, auch schon versehentlich als Beleuchtung der Familienjuwelen, hat dem Akku aber keinen wesentlichen Abbruch getan.

Ich kann das 2700 als USB-Speicher anbinden, XP wie W7-64, beim anstecken frägt es extra (IMHO kann man alerdings die Nachfrage abschalten - vielleicht deswegen bei Dir?)

Die Software KIES kann man komplett knicken, dass ist Klickibunti-Firlefanz der Extraklasse, dafür läuft unter XP wie W7-64 das alte PC-Studio (3.22 hier aktuell im Einsatz)

Abstürze hatten ir hier noch nie nicht.

Ergo: Ich rate dringend zu einem Software-Update auf Deinem Telefon.
Das is nich normal so.

Anoriell
26.02.2011, 23:19
Ich wollte mich nochmal zu diesem Thema mit der großen Taste in der Mitte des silberfarbenen Vierecks beim B2100 äußern:

Bei meinem Handy gelange ich da nicht, wie jetzt von einigen gehört, ins Internet, sondern ins Menü. Mein Vater hat sich vor ein paar Tagen das gleiche Handy gekauft und bei ihm ist es auch so gewesen. Dann war es mit einem Mal anders und nun geht ebenfalls das Internet an. Keine Ahnung, welche Knöpfe da gedrückt wurden, aber anscheinend kann man das irgendwo umstellen. Ist dem evtl jemand auf die Schlichte gekommen?

Falls nicht: Wo kann man besagte Internetzugangsdaten löschen, damit keine unnötigen Kosten entstehen? Ich finds grad irgendwie nicht.

blue0711
26.02.2011, 23:44
Soweit ichs noch weiß, unter Einstellungen - Anwendungseinstellungen - Browserprofile

blue0711
26.02.2011, 23:53
Btw:
Unter Telefoneinstellungen - PC-Verbindungen knn man einstellen, wie sich das Telefon mit dem PC verbindet (fragen, PC-Studio, Media Player oder Massenspeicher)

5-oclock-charlie
11.03.2011, 11:09
Hab gerade gesehen, dass das B2100 diese Woche bei unserem Media Markt für 49€ im Angebot ist. Vielleicht ist das auch an anderen Standorten so ...

DocBrown
11.03.2011, 12:32
@ torres:
um welches ladegerät handelt es sich da?

Torres
11.03.2011, 13:51
Verstehe die Frage gerade nicht, hoffe dass ich richtig liege:

Samsung hat leider noch keinen Mini USB an dem Handy, sondern es ist ein spezielles Ladegerät, dass mit allen anderen Samsung Handys die ich jemals hatte nicht kompatibel ist. Das ist ein kleines Manko. Es sollte jedoch eine USB Verbindung für das Handy geben, so dass man auch mobile Ladegeräte verwenden kann. Habe ich aber noch nie gebraucht.

DocBrown
11.03.2011, 14:33
@torres:
srry, hab übersehen das da noch 2 seiten voll mit posts waren... :grins: .
ich bezog mich mit der frage auf #19. meinst du so nen ding, ähnlich der "powerbar"
technik: akku in powerbank und über usb ans handy?

krupp
11.03.2011, 15:26
49? mist ich war grad im mediamarkt. 69 bei uns im aldi war mir noch zu teuer.
muss ich nochma guggen.

edit, aber für 49 schon entsperrt und ohne prepaidkartenzwang ?

Torres
11.03.2011, 16:19
Hier der Link: Das ist allerdings das leistungsstärkere Gerät, es gibt auch eins mit weniger Leistung, da musst Du mal schauen, welches für das 2100 passend ist. Ich habe mit einem unpassenden Kabel schon mal ein Sonim Handy geschrotet:

http://www.amazon.de/Sanyo-KBC-L2S-E-Mobile-Booster-Akku/dp/B00197YRD4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1299852956&sr=1-2

DocBrown
11.03.2011, 17:24
ok, danke. wird recherchiert.. :)

5-oclock-charlie
11.03.2011, 18:04
49? mist ich war grad im mediamarkt. 69 bei uns im aldi war mir noch zu teuer.
muss ich nochma guggen.

edit, aber für 49 schon entsperrt und ohne prepaidkartenzwang ?

war vorhin beim MM - die Preis galt nur für den vergangenen verkaufsoffenen Sonntag. Jetzt kostet es 79€ und ist damit viel teuerer als beim Amazon (60€)

ralfalfa
05.06.2011, 22:29
Warum braucht man so ein Outdoorhandy?
- Mehr Grip? -> Wollt ihr mit dem Ding jonglieren?
-TaLa? -> Toll! Eine LED. Ums Handy zu suchen.:bg:
- Sturzsicherheit? -> Klar. Damit man das Handy auch wieder aus der Schlucht und dem Sturzbach lebend wieder rausbekommt. Ach ja. Fall das Display nicht geplatzt ist.

Also für mich ist so ein Ding rausgeschmissenes Geld. Viel bessere Alternativen sind die hier.
http://www.amazon.de/Samsung-Display-Taschenlampenfunktion-Branding-schwarz/dp/B0046W8NQ6

Wenn ihr trotzdem auf ne Taschenlampe und so nen Kram abfahrt könnt ihr ja das hier nehmen.
Viel billiger
http://www.amazon.de/Nokia-UKW-Radio-Farbdisplay-Flashlight-Branding/dp/B0039YPUUE/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1307302037&sr=1-2

Und wenns um guten Empfang gehen soll. Schaut mal auf Flohmärkten nach alten Siemenshandys.
Einen besseren Empfang gibts nicht. Wir waren mal im Zeltlager. Alle hatten ein Iphone oder ähnlich teure Dinger. Ich hab gewusst, dass der Empfang dort beschissen ist und hab so ein Siemens dabeigehabt. Erst wurde es ausgelacht. Dann war es die einzigste Verbindung zur Außenwelt.
Hab dann pro Gespräch 50 cent verlangt. War ein Bombengeschäft.:grins:

gnubat
05.06.2011, 22:58
Warum braucht man so ein Outdoorhandy?


Sorry, hab mich mit der Nummer vertan.... 2100 statt 2700 :roll:
Damit erübrigt sich mein Post.

blue0711
05.06.2011, 23:38
- Mehr Grip? -> Wollt ihr mit dem Ding jonglieren?
Eigentlich nur nicht fallenlassen, wenn man dreckige, nasse, klamme, Handschuhbewehrte Hände hat.


- Sturzsicherheit? -> Klar. Damit man das Handy auch wieder aus der Schlucht und dem Sturzbach lebend wieder rausbekommt. Ach ja. Fall das Display nicht geplatzt ist.Also mir reicht es völlig, es unbeschadet aus der nächsten Pfütze rausholen zu können oder wenn es über ein paar Steine den Weg runter hopst.
Und nebenbei natürlich, wenn ichs im Regen nicht durch Folie anschauen muss.

So ein Basics-Handy hab ich schon noch da. Aber dem trau ich als Notfallhandy bei rauhem Einsatz nicht übern Weg.

Torres
06.06.2011, 00:24
Wegen der Akkuladezeit, wegen der Akkuhaltedauer (da kommste mit alten Handys nicht hin), wegen der Sturzsicherheit, weil es total verschwitzte Hände und Ohren verzeiht, weil es Hitze und Kälte (im Zelt) erträgt, in Pfützen fallen kann und absolut lieblos behandelt werden kann. Und trotzdem hält.

Die Taschenlampe ist übrigens 1.) völlig überflüssig und 2. völlig idiotisch.

Und einen besseren Empfang zu haben als mit dem Iphone ist ja wohl keine Kunst......

tbrandner
06.06.2011, 11:39
Warum braucht man so ein Outdoorhandy?
- Mehr Grip? -> Wollt ihr mit dem Ding jonglieren?
-TaLa? -> Toll! Eine LED. Ums Handy zu suchen.:bg:
- Sturzsicherheit? -> Klar. Damit man das Handy auch wieder aus der Schlucht und dem Sturzbach lebend wieder rausbekommt. Ach ja. Fall das Display nicht geplatzt ist.

Also für mich ist so ein Ding rausgeschmissenes Geld. Viel bessere Alternativen sind die hier.
http://www.amazon.de/Samsung-Display-Taschenlampenfunktion-Branding-schwarz/dp/B0046W8NQ6

Wenn ihr trotzdem auf ne Taschenlampe und so nen Kram abfahrt könnt ihr ja das hier nehmen.
Viel billiger
http://www.amazon.de/Nokia-UKW-Radio-Farbdisplay-Flashlight-Branding/dp/B0039YPUUE/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1307302037&sr=1-2

Und wenns um guten Empfang gehen soll. Schaut mal auf Flohmärkten nach alten Siemenshandys.
Einen besseren Empfang gibts nicht. Wir waren mal im Zeltlager. Alle hatten ein Iphone oder ähnlich teure Dinger. Ich hab gewusst, dass der Empfang dort beschissen ist und hab so ein Siemens dabeigehabt. Erst wurde es ausgelacht. Dann war es die einzigste Verbindung zur Außenwelt.
Hab dann pro Gespräch 50 cent verlangt. War ein Bombengeschäft.:grins:

Les mal meinen Eingangspost, dass weißt Du, warum ich das Mobiltelefon gekauft habe.
Wenn es für Dich rausgeschmissenes Geld ist, ist das ok. Für mich halt nicht.
Ansonsten siehe blue0711 ...

ralfalfa
06.06.2011, 15:24
Als kleinere Stürze hält jedes alte ,,normale" Tastenhandy aus. (Der Schwachpunkt ist an jedem Handy der LCD Bildschirm und nicht die Technik). Hab es schon mal an meinem GPS Gerät von Garmin erlebt. 1 Meter Sturzhöhe und heh wars.
Und Regen hat bis jetzt auch mein altes Motorola C140 überlebt. (Gibts leider nicht mehr. 7,50 € war ein hammer Preis).
Und wie schon mal erwähnt. Den besten Empfang gibts mit alten Siemenshandys.
Den schlechtesten den ich je erlebt habe mit meinem derzeitigen Smartphone. (LG GD880 mini) Gehört zwar jetzt nicht hierher. Aber kauft das Ding euch nicht. Selbst unter nem Tisch sinkt der Empfang um die Hälfte.:o
OK. Wie es um die Akkus bei dem OutdoorSamsung ist weis ich nicht. Ob das dann extra gegen Kälte und Wärme isoliert ist. Man sollte da nen Vergleich machen. Welches Handy hält länger in der Gefriertruhe aus. (Kälte und Feuchtigkeit). Wenn dann so ein Outdoorhandy besser ist bin ich der Erste der so was kauft.

Torres
06.06.2011, 15:45
Meine alten Siemenshandys hatten eine Akkulaufzeit von einem Tag...... Der Akku vom B2100 hat auf der letzten Tour eine Woche gehalten, obwohl es den ganzen Tag an war und ich telefoniert und sms geschrieben habe.

Mach mal Wintercamping oder trag Dein altes Handy mal einige Tage auf Fahrradtour am durchgeschwitzten Körper - dann merkst Du den Unterschied.

tbrandner
06.06.2011, 15:53
Als kleinere Stürze hält jedes alte ,,normale" Tastenhandy aus. (Der Schwachpunkt ist an jedem Handy der LCD Bildschirm und nicht die Technik). Hab es schon mal an meinem GPS Gerät von Garmin erlebt. 1 Meter Sturzhöhe und heh wars.

Mein Etrex ist mir schon mal während der Fahrt vom Rad auf den Asphalt geknallt - hat es üerlebt. das Teil scheint mir unverwüstlich.

Wie es mit dem Akku des 2100er aussieht, kann ich Dir Ende Juni mitteilen, da komme ich von meinem Bretagne Trip zurück.

Der Empfang von den Smartphones kann mich auch nicht überzeugen ... drum lieber ein Gerät, das "nur" Mobiltelefon ist ;-)

Thomas

Der Foerster
06.06.2011, 22:37
Der Schwachpunkt ist an jedem Handy der LCD Bildschirm und nicht die Technik).

Sonim (http://www.youtube.com/watch?v=F2srgmxjPjQ) wirbt damit, das Du mit dem Display Nägel einschlagen kannst. Schwachstelle ist relativ;-)
Bei meinen normalen Tastenhandys hat allerdings immer das Display gehalten, entweder ist die Hardwear nur noch von Ducktape gehalten worden oder es ging ständig aus. Deswegen Outdoorhandy.
Die Taschenlampe ist sehr praktisch finde ich, im Alltag nehme ich keine Taschenlampe mit, wenn ich also im dunklen Kofferraum etc. was suche bin ich über Licht sehr dankbar (eine Kamera wiederum ist absolut überflüssig in meinen Augen, die schlechten Bilder schaut man eh nie wieder an).

Akku Sonim Core: 5-6 Tage, dabei wird jeden Tag ca. 1,5h telefoniert und so zwischen 5 und 10 sms verschickt.

thorres
02.03.2015, 23:33
@Becks:

[...]

6.) Speicher: Scheint beim 2700er auch seltsam gelöst. Beim 2100er kann man für jede Anwendung den Standardspeicher angeben (Intern oder Karte).

[...]

so long,
Thomas

Hallo,

ich habe mal eine Frage dazu. Kann man damit auch den SMS-Speicher erweitern, in dem Menü steht nur "Nachrichten-Downloads" und ich bin mir nicht sicher, ob das SMS mit einschließt.
Habe da bei meiner Recherche bisher auch noch keine Antwort zu gefunden.

Schöne Grüße,
thorres