PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suunto Kompass M3 D/L



Toast
08.08.2011, 12:52
Suunto Kompass M3 D/L

Kaufpreis: 29.95
Einsatzart: Navigieren mit Karte

Der Suunto M3 D/L ist ein Saphier-gelagerter Kompass der auf der gesamten Nordhalbkugel eingesetz werden kann. Er ist der "kleine" Bruder des M3 G/D/L welcher im Unterschied zu dem hier vorgestellten Produkt über eine globale Nadel verfügt und somit auch für die Südhalbkugel geeignet ist. Dies macht sich unter anderem im Preis deutlich, da der große Bruder ca. 20 Euro mehr kostet.

Lieferumfang
Im Lieferumfang des Kompass befindet sich noch eine rote Nylon Kordel sowie ein kleines Peilkorn. Beim besten willen konnte ich nicht erkennen was bzw. wo die Schnappverbindung zwischen Kordel und Kompass seien soll. Ebenfalss etwas verwirrt hat mich die enthaltenen Anleitung, in der beschrieben ist wie man mit dem angeblich eingebauten Neigungsmesser arbeiten soll. Ich war mir recht sicher das der Kompass nicht über einen Neigungsmesser verfügt und habe dies nochmal auf der Herstellerseite überprüft und siehe da: Er hat keinen. Es handelt sich somit um einen Druckfehler in der Anleitung.
kleine Anmerkung: Wer ein Clinometer im Kompass benötigt --> Suunto MC2

Aufbau und Handhabung
Der M3 (D/L werde ich ab jetzt weglassen) besitzt eine durchsichtige Bodenplatte zum Arbeiten mit einer Karte. Die gerade Kantenlänge des Kompass beträgt ca. 8.5 cm, die Gesamtlänge über alles ca. 12 cm.
Auf der Grundplatte sind direkt für die Maßstäbe 1:15000, 1:20000, 1:25000 und 1:50000 die jeweiligen Entfernungen in Kilometern aufgedruckt. Zusätzlich ist ein kleines Lineal mit einer Länge von 6 cm aufgedruckt.
Um eine Karte mit Symbolen zu versehen ist noch eine Kreisförmige und eine Dreiecks-Schablone integeriert. Kleinere Details einer Karte können mit der Lupe zur besseren Ansicht vergrößert werden. Zwei Gummifüße sorgen beim Arbeiten mit einer Karte für einen ausreichenden Halt des Kompass.
Die Skala des Kompass ist aus einem nachleuchtenden Material gefertigt und gut ablesbar. Auch die Kompassnadel ist nachleuchtend. Die Helligkeit die dabei erreicht wird ist m.E. ausreichend, Langzeittests im Dunkel habe ich jedoch nicht durchgeführt weshalb ich keine gute Auskunft über die Dauer der Leuchtkraft geben kann.
Der Ring ist sehr griffig, angenehm gedämpft und hat kein Spiel. Die Deklination kann auf der Rückseite des Kompass über eine kleine Schraube eingestellt werden.


Zusammenfassend empfinde ich den Suunto M3 D/L als einen gut durchdachten Kompass der sehr wertig verarbeitet ist. Die nachleuchtenden Elemente ermöglichen eine gute Ablesbarkeit auch bei schlechteren Sichverhältnissen.
Lediglich die Anleitung bzw. die Produktbeschreibung sollte etwas überarbeitet werden. Da sie jedoch meiner Meinung nach nicht die Funktionalität des Kompass einschränkt ist dies für mich kein Grund für eine schlechtere Bewertung.



Fazit

Guter, leicht zu bedienender Kartenkompass. Sehr gute Verarbeitung. Die nachleuchtenden Elemente ermöglichen eine sehr gut Ablesbarkeit bei Dunkelheit/Dämmerung.

Toast
08.08.2011, 12:57
So hier die Bilder des Suunto:

Zunächst eine Aufsicht auf den Kompass
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/20110807-0009.jpg


Auf der Rückseite sieht man die kleine Schraube zum Einstellen der Deklination
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/20110807-0010.jpg

Nun zu der Nachleuchtfähigkeit des Suunto:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/20110807-0018.jpg

und etwas heller nochmal:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/20110807-0014.jpg