PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Etrex 10



mercator
03.03.2013, 00:47
Etrex 10

Kaufpreis: 100
Einsatzart: Outdoor Navigation

Hallo,

hier ein kleines Rewiew vom Etrex 10. Bilder spare ich mir mal, denn wie ein gelber Etrex aussieht weiss ja eh jeder.

Gruss

Mercator



Display:
========
Nicht gerade die Staerke von dem Geraet. Kleine Darstellung, schlecht zu lesen. Aber dafuer ist das Geraet so klein, dass ich es tatsaechlich dabei habe, wenn ich es brauche wogegen mein 60Cx meistens nutzlos zu Hause zwischen den Socken liegt.


Empfang:
========
Hammer. Der Etrex 10 kann GPS + Glonass Satelliten verwursten. Ich sitze gerade am PC oben unter dem Dach und habe guten Empfang auf 10 Satelliten wobei mein aelterer 60Cx sich hier auch super schlaegt.


Genauigkeit:
============
Ein GPS Empfaenger berechnet pausenlos die Position. Mit der Summe der einzelnen Loesungen betreibt er eine statistische Spielerei und prueft in was fuer einem Kreisdurchmesser eine bestimmte Prozentzahl von einzelnen Positionen liegt und praesentiert das dem Benutzer als Genauigkeit. Eine GPS-Genauigkeit von z.B. 5m bedeutet aber nicht, dass man von der angezeigten Position hoechstens 5 entfernt ist. Auch der Etrex zeigt hier diese belanglose Zahl an. Jeder GPS Handempfaenger, der jemals gebaut wurde, ist genauer als die Karte. Man bedenke, dass ein auf einer 2cm-Karte mit 0.5mm Strichstaerke eingezeichneter Waldweg im Gelaende 25m breit sein muesste. Die wenigsten Waldwege sind das wirklich. Aufgenommene Wegpunkte passen auf Tim Online aber perfekt in die Karte.


Computer Zeuchs:
================
Der Etrex 10 meldet sich als USB Mass Storage an. Die Wegpunkte liegen in einer XML-Datei, die man einfach rueberkopieren und beliebig verhackstuecken kann.


Batterielaufzeit:
=================
Ich benutze das Geraet vorrangig um Details in der Karte nachzutragen. Ich schalte es meistens nur kurz ein, wenn ich es wirklich brauche und mache es dannach wieder aus. Bei dieser Betriebsart halten 2 Eneloops ewig.


Handhabung:
===========
Die Reihenfolge der einzelnen Felder auf der Startseite finde ich im Ursprungszustand recht sinnfrei, allerdings lassen sie sich beliebig sortieren. Die oberen Felder habe ich auf Satellite, Compass, Mark Waypoint, Where To, Waypoint Manager und Setup eingestellt. Den Rest habe ich noch nie benutzt.

Die Satelitenansicht ist Garmin Standard: Position, Genauigkeit, Satellitengeometrie und Emfangsstaerke.

Die Kompassansicht stoert mich massiv an dem Geraet, weil es nur 4 konfigurierbare Felder gibt und Uhrzeit sowie Batteriestatus nicht mehr seperat angezeigt werden. Da hat mal einer so richtig nachgedacht. Mir fehlen entweder Kurs und Hoehe oder Zeit und Batteriestatus in dieser Ansicht. Fuer die Orientierung sind 4 Anzeigefelder einfach zu mager.

Wegpunkte speichern ist Garmin Standard. Was frueher GOTO hiess heisst heute Where To. Besonderheit: Man kann hier keinen Wegpunkt mehr loeschen. Zum Loeschen muss man in den Waypoint Manager, das hat mich fast wahnsinnig gemacht, bis ich das herausgefunden hatte (manch einer mag jetzt sagen, dass ich das Problem wohl nicht gehabt haette, wenn ich die Bedienungsanleitung gelesen haette und haette damit wohl auch recht).

System/Position Format/Position Format - Der kleine Gelbe ist fuerstliche ausgestattet mit allen gaengigen Koordinatensystemen: Gradmass in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen, Austrian Grid, Borneo RSO, British Grid, Dutch Grid, EOV Hungarian Grid, Estonian Grid, Fnnish Grid, German Grid, Icelandic Grid, Indonesian Equatorial, Indonesian Irian, Indonesian Southern, 9x India Zone Hasse-nich-gesehen, Irish (ITM), Irish (IG), Latvian TM, Loran TD, Maidenhead, MGRS, New Zealand, New Zealand TM, QNG Grid, RT 90, Swedish Grid, SWEREF 99 TM, South African Grid, Swiss Grid, Taiwan Grid, US National Grid, UTM/UPS, W Malayan RSO, User Grid.

System/Position Format/Map Datum. Die Liste ist zu lang zum aufzaehlen. Da muesste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn man das Passende nicht findet.

System/Heading - Zur Kombination mit einem Kompass kann man wahlweise die drei Nordrichtungen einstellen, wobei mir nicht klar ist woher er die Deklination fuer Magnetic North kennen soll. Ich wuerde in der Praxis True oder Grid einstellen.


Fazit:
======
Der Etex 10 kann punkten mit seiner ueberaus kompakten Bauform, den vielen einprogrammierten Koordinatensystemen und dem hervorragenden Empfang. Nachteilig sind das kleine Display und die Bedienung, welche vorrangig Menu-Fetischisten gerecht wird. Der Etrex 10 ist ein handliches Geraet, welches man immer dabei haben kann. Was die Bedienbarkeit angeht, kann er aber gegen ein 60er mit dem grossen Display und den vielen Funktionstasten nicht anstinken (okay, ist wohl keine grosse Ueberraschung).



Fazit

Klare Kaufempfehlung fuer handliche Abmessung, exzellenten Empfang und grosse Auswahl an Koordinatensystemen bei guenstigem Preis. zur Orientierung sehr gut geeignet.

Schlammschnecke
16.08.2014, 20:15
Ich finde doch, was hier noch fehlt ist ein Bild. Ich bin einfach mal so frei und hoffe das ist in Ordnung:
(falls nicht, bitte Bescheid sagen, dann nehme ich es wieder raus)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/etrex3.jpg

P.S. Ich weiß nicht, wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat das Etrex 10 wäre nicht Kartenfähig, es ist jedenfalls genau so falsch wie hartnäckig.

Fjaellraev
16.08.2014, 20:33
P.S. Ich weiß nicht, wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat das Etrex 10 wäre nicht Kartenfähig, es ist jedenfalls genau so falsch wie hartnäckig.
Das "Gerücht" stammt vom Master himself: Sprich von Garmin:
https://buy.garmin.com/de-DE/DE/outdoor-freizeit/handgerate/etrex-10/prod87768.html

Karten und Speicher:
Basiskarte Ja
Vorinstallierte Karten nein
Möglichkeit, Karten hinzuzufügen Nein
Die Basiskarte wird nicht als Kartenfähigkeit bezeichnet.

Gruss
Henning

Schlammschnecke
16.08.2014, 21:25
Ja, das ist wohl die Wurzel des Missverständnisses. Ich nehme mal an, dass das ein standartisierter Garmin Text ist, der für alle Geräte verwendet wird. Und der führt bei vielen Leuten zu der Meinung, das Gerät wäre nicht kartenfähig. Wenn da stünde: 'Möglichkeit, die Basiskarte durch andere Karten zu ersetzen Ja', wäre die Sache klar. Das Gerät kann eben nur eine Karte. Wobei man durchaus mehrere Karten draufspielen kann, wenn es sich vom Speicherplatz her ausgeht. Aber es ist eben immer nur eine Karte aktiv.

Aber dass es da nicht steht, heißt nicht, dass es nicht geht. Es steht eben nur nicht ausdrücklich da, dass es geht. Es steht aber auch nicht da, dass es nicht geht. Was ja auch schlicht und einfach falsch wäre.

Pfad-Finder
16.08.2014, 21:45
Ist ja irre!:o Wie hast Du die Karte draufgekriegt - mit Mapsource/Basecamp? Was für eine Karte (Garmin, OSM, ...)? Wie groß ist die Kartendatei?

Fjaellraev
16.08.2014, 22:06
http://gps.maroufi.net/etrex10map.shtml
Mein erster Google Treffer mit "etrex 10 basiskarte ersetzen"
Für den "Notfall" geht es also wirklich. Aber ob es auf Dauer Spass macht?

Gruss
Henning

lorenz7433
16.08.2014, 22:36
Wie groß ist die Kartendatei?

nicht gross.:bg:
das etrex hat ja nun mal nur ~6MB speicher, ne gute deutschlandkarte hat schon mal gut 1GB grösse.

somit was bekommt man auf die 6MB speicher druff?

5 dörfer und 100 strassen? mach es da sin für sowas aufwand zu betreiben?

für nen superminikartenauschnitt sonderlichen aufwand betreiben zahlt sich nicht aus, daher wird es auch als nicht kartenfähig bezeichnet.

Schlammschnecke
16.08.2014, 22:43
Das ist eine OSM-Karte, eine zugeschnittene sozusagen. Die 'Aviemore bis Glasgow' Karte, die ich momentan drauf habe, hat 1,1 MB. An Tracks, Routen und Wegpunkten habe ich in den zwei Wochen Schottland 752 KB an Daten angesammelt. Damit sind auf dem Gerät immer noch 5,4 MB frei. Da ginge also noch einiges an Schottland drauf. Hier gilt: Städte fressen Speicherplatz, meine Central London Karte z.B. hat 1,7 MB. Und 'bis Glasgow' heißt in dem Fall 'Stadtrand von Glasgow', die Stadt selber ist also nicht mit drauf.

Und was das 'wie' angeht, bin ich mal faul und verlinke, da haben sich andere schon viel Mühe damit gegeben:
http://kocherreiter.blogspot.de/2012/07/etrex-10-ist-kartenfahig.html
oder
http://gps.maroufi.net/etrex10map.shtml

Und wer nicht selber Karten basteln will, ist hier gut bedient:
http://extract.bbbike.org/

Die Basiskarte habe ich übrigens einfach draufgelassen, die ist so klein, dass das auch keinen Unterschied macht. Und ja, das ist alles nicht so komfortabel wie bei teureren Geräten. Was aber an der grundsätzlichen Kartenfähigkeit des Etrex 10 nichts ändert.

*Grummel*, mal wieder zu langsam geschrieben, auch egal. Aber mehr als 5 Dörfer gibt es zwischen Aviemore und Glasgow dann doch. Sogar wenn man Ansammlungen von weniger als 6 Häusern nicht als 'Dorf' bezeichnet.

Fjaellraev
17.08.2014, 17:41
*Grummel*, mal wieder zu langsam geschrieben, auch egal. Aber mehr als 5 Dörfer gibt es zwischen Aviemore und Glasgow dann doch. Sogar wenn man Ansammlungen von weniger als 6 Häusern nicht als 'Dorf' bezeichnet.
Nicht ärgern. Schau von wem der Beitrag ist, da geht es doch mal wieder nur drum seinen Senf zu einer Sache zu geben von der man keine Ahnung hat und sich nicht genauer informieren will. :ignore:
Und der Preisunterschied zum Etrex 20 macht es ja schon verlockend wenn man weiss auf was man sich einlässt.

Gruss
Henning

Pfad-Finder
17.08.2014, 23:14
@Schlammschnecke, Henning: Danke!

theanti2010
15.05.2015, 07:39
Ich füttere meinen E10 auch mit entsprechend guten Karten Material. Von Topo bis Wasser

http://amd.co.at/anti/Outdoor_/GPS_Garmin/gar3.jpg


gruss