PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche guten CD-gestützten Norwegisch Sprachkurs



Speedwurm
01.03.2005, 10:12
Hi,

naja, ob das jetzt in Ausrüstung so richtig ist :-?

Ich möchte, einfach weil mir Norwegen gefällt, und ich dort sicherlich noch einige Male sein werde, die norwegische Sprache erlernen.
Mein Plan sah eigentlich vor, dies in der Münchner VHS zu machen.

Leider bin ich am ersten Anmeldungstag erst eine halbe Stunde nach öffnung gekommen und hatte nur noch eine Nummer in der Region 9xx :ill: Der Kurs war schon voll sozusagen.

Deswegen möchte ich jetzt das ganze per kaufbaren Sprachkurs machen, am besten mit CD, um ein Ohr für die norwegische Sprache zu entwicklen.

Wenn man mal bei Amazon schaut, sieht man gleich mehrere Sprachkurse, jedoch mit den Bewertungen tue ich mich ein wenig schwer, ich kann nicht wirklich einschätzen, welcher Sprachkurs gut ist, und welcher nicht.

Welchen Sprachkurs würdet ihr mir empfehlen? Oder habt ihr noch ganz andere Ideen?

Btw: Internetgestützt ist nicht so gut, da ich meinen 4-wöchentlichen Australientrip durchaus zum lernen nutzen möchte und im Outback isses bissl schwer mit Internet :wink:

Heiko

Thomas75
01.03.2005, 10:42
Hi,

das Buch "Norwegisch Wort für Wort" aus der Kauderwelsch-Reihe ist ziemlich gut. CD weiß ich nicht.

Viele Grüße,
Thomas

Speedwurm
01.03.2005, 12:38
Hi,

da gibt es eine CD dazu, scheinbar ist sie auch in Audio-CD Spielern abspielbar :)
Hmm, weitere Meinungen/Vorschläge?

Heiko

Julia
01.03.2005, 16:09
Hei, frag mal im Forum der Norwegenfreunde www.norwegenfreunde.de nach bzw. such nach Infos. Dort haben einige Sprachkurse (zum Selbstlernen) hinter sich und mehrere Threads handelten davon.

ToP
01.03.2005, 17:11
Ich habe mir ne CD aus der Bibo kxxxxxx. von Langenscheid, den genauen Titel weiß ich nicht mehr. Da waren nur einzelne Worte gesprochen (Lebensmittel, Zahlen, Uhr, Gegenstände,...) und man konnte mit Memospielen das Hörverstehen üben. Hat viel für die Sprachmelodie und das Hörverstehen gebracht. Ansonsten Webradio hören ist nicht verkehrt :-)

Torsten

Nono
02.03.2005, 00:25
Ich habe mir ne CD aus der Bibo
Ich auch, aber nicht von Langenscheid. Die ist eigentlich ganz nett. Es gibt Dialoge und kurze Erzaehltexte und Vokabellerneinheiten. Allerdings werden die immer von absolut nervigem Psychogebrabbel (a la "werden sie gaaaaanz entspannt") eingeleitet. Da kann man dann schon mal Agressionen entwickeln. Aber es hat funtioniert, ich kann das Zeugs jetzt auswendig.

Nur: Wenn man einen Norweger mit seinem "norwegisch" vollredet antwortet der meist in (perfektem) Englisch. :(

Markus Mohr
02.03.2005, 09:32
Hallo,

ich kann dir folgendes empfehlen. Zum einen das Buch " Et ar i Norge" von Randi Rosenvinge Schirmer (Ist mit CD erhältlich). Zum anderen eine Software, mit der lernen Spass macht. Und zwar handelt es sich hier um den multimedialen PC-Sprachkurs "Norwegisch AKTIV".
Informationen unter www.norwegisch-aktiv.de

MfG Markus

El Caminante
02.03.2005, 11:42
Nur: Wenn man einen Norweger mit seinem "norwegisch" vollredet antwortet der meist in (perfektem) Englisch. :([/quote]

Moin,

jau das stimmt. In fast jedem kleinen Dorf sprechen auch Leute der älteren Generation sehr gutes English. Daran kann man sich bei uns ein Beispiel nehmen. Liegt es vielleicht auch daran, dass dort die Filme im TV in der Originalsprache (nicht synchronisiert) mit norwegischen Untertitel gesendet werden?

In Norwegen gibt es zwei amtliche, gleichgestellte Schriftsprachen.
Bokmal und Nynorsk. Nynorsk ist glaube ich "Neunorwegisch".

Welche von beiden Sprachen sollte man denn nun lernen?

Gruss

Horst

ToP
02.03.2005, 12:05
Nur: Wenn man einen Norweger mit seinem "norwegisch" vollredet antwortet der meist in (perfektem) Englisch. :(

Das kann ich nicht bestätigen, aber man sollte sich doch zumindest verständigen können und ein paar sachverhalte zu sich selbst und allgemeine Floskeln kennen. Und dann konsequent norwegisch Antwordten, wenn jemand doch auf Englisch umschwenkt, das hilft :bg:.

Welches ist für den sprecheneden Anfänger wohl egal. Ich hatte das gefühl, dass das je nach Gegend eh sehr verwaschen ist, neben den Dialekten.

Nebenbei: Ich sagte mal zu einem Norweger, dass ich das norwegisch von einem Ex-Iraner (Prof. an der Uni) am besten von allen am Institut verstehe - Darauf meinte der Norweger, dass der Schwedisch redet :bash:

Torsten