PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [NO] Hardangervidda 2005 + Fotos



Traeuma
26.02.2005, 10:18
Region/Kontinent: Nordeuropa

... sodalla... bin zurück.
Werd jetzt erstmal heim zu Mammen fahren und mich erholen.

Trotz Erfrierungen an beiden Füßen, fortbestehenden Sensibilitätsstörungen an der linken Hand (Kälteschäden der Nerven?!), einer Nase, die nicht wirklich zu heilen scheint und einem ordentlichen Gewichtsverlust, bin ich irgendwie perverserweise sehr, sehr zufrieden ;-)

Temps hielten sich in Grenzen.... -22° Grad war das Kälteste (sowie Tags als auch nachts). Allerdings haben uns zwei Schneestürme voll erwischt....

... wird ein bisschen dauern, bis ich den Bericht getippt habe.
Bilder gibt's hoffentlich demnächst.


Die Tour war definitiv härter, als ich es mir erträumt hätte.
.... werde ich es wieder tun?

Na klar :bg:


http://www.forum.traeuma.de/hardangervidda/ende.jpg
Danke an alle, die mir bei der Planung geholfen haben und die an mich geglaubt haben ;-)


Grüße,
Tilo

Fledi
26.02.2005, 10:41
Hey Tilo,

schön dass wir Dich einigermaßen heil wiederhaben! :bg: :wink:
Bin sehr gespannt auf Deinen Bericht.

Gruß,
Britta

Onkel Tom
26.02.2005, 12:15
Welcome Back! Und gute Besserung!!!
Erhol' Dich erstma' :sleep:
Gruß
TOM

Menelaos
26.02.2005, 13:23
Bilder? Bilder!! :bg: :bg:

Christian J.
26.02.2005, 13:27
Welcome Back!

Und, seit einigen Wochen die obligatorische Frage nach jeden Skandinavientrip: Wieviel hast du abgenommen und wie war der Drill-Instructor? :bg:

Thomas
26.02.2005, 13:40
Na das klingt ja recht abenteuerlich!
Her mit den Bildern! :)

Wie läuft es sich so mit schwarzen Zehen? http://www.my-smileys.de/smileys2/devil_7.gif

Traeuma
27.02.2005, 15:29
ein paar kleine Leckerli ;-)
Den Reisebereicht häng ich dran, sobald er getippt ist.




http://img228.exs.cx/img228/6646/hardangervidda20050343pm.th.jpg (http://img113.exs.cx/img113/9672/hardangervidda20050348sz.jpg) <-- klicken um zu Vergrößern

http://img178.exs.cx/img178/4960/hardangervidda20050350ge.jpg (http://www.imageshack.us)

http://img207.exs.cx/img207/6296/hardangervidda20050263ut.jpg (http://www.imageshack.us)

http://img207.exs.cx/img207/3926/hardangervidda20050481wo.jpg (http://www.imageshack.us)

http://img207.exs.cx/img207/5503/hardangervidda20050319oh.jpg (http://www.imageshack.us)

http://img207.exs.cx/img207/3961/hardangervidda20050305uv.jpg (http://www.imageshack.us)

Dieter
27.02.2005, 15:49
Willkommen zurück!
Ja, das sieht schon gut aus - freu mich auf mehr.
Dieter

Nicht übertreiben
27.02.2005, 16:40
Nette Fotos :P Sieht so aus als ob ihr nur gutes Wetter hattet *duck*

Da bekommt man doch deutlich Lust auch wieder loszuziehen...

Thorben

Felix
27.02.2005, 16:47
Neid!

gi
27.02.2005, 18:44
Neid!

Und das Panoramabild ist eine Frechheit! :bg:

Hat das was zu bedeuten, dass du in den Bildern auf imagehack verlinkst?!

Nono
27.02.2005, 20:21
Die Nase sieht ja gut aus. Tut sowas eigentlich weh?

crash
27.02.2005, 20:37
Hat das was zu bedeuten, dass du in den Bildern auf imagehack verlinkst?

Das ist der Bildhoster

@Traeuma
Stell doch mal ein Bild deiner Zehen rein :bg:

crash

Robiwahn
27.02.2005, 20:49
Hi Tilo

Auch von mir ein herzliches Welcome Back. Ich bin auch sehr auf den Bericht gespannt und vor allem was von deiner umfangreichen Ausrüstung du nicht gebraucht hast :wink:

Grüße, Robert, der hofft, auch bald endlich seinen Winterurlaub antreten zu können (noch 2 Wochen)

MaMa
28.02.2005, 07:47
Welcome Back, Tilo...macht Lust auf mehr!

david0815
28.02.2005, 20:32
MEEEEHHHHHHRRRRRR :bang:

Schoolmann
28.02.2005, 21:49
Bin total gespannt auf die anderen Fotos!!! Gute Besserung für die Nase! :ignore:

lkohli
28.02.2005, 21:58
Hallo, die Bilder sehen ja Klasse aus und erinnern mich sehr an meine Tour 1997 in Lapland. Für die, die es interessiert. Hier gibts einen Bericht und Bilder dazu: http://www.adventuretravel.ch/typo3/index.php?id=20

Warte gespannt auf weitere Fotos und den Bericht...

Viele Grüsse
Lukas

Bernie
28.02.2005, 22:26
Hallo Lukas

Tolle, sehr informative Seite. Danke !

Beste Grüsse aus der Nähe von Winterthur


Bernie

Julia
01.03.2005, 09:24
Hei Tilo,

da bist Du ja wieder :D ! Und was Ihr für ein Wetter hattet, das hättest Du ja wirklich nicht besser timen können! Wahrscheinlich die beste Winterwoche der ganzen Saison 2004-2005 :bg:!

Mich interessieren vor allem 2 Dinge:
1) Wie bist Du unter den perfekten Schneebedingungen, die Ihr hattet, mit Deinen Schuppenskiern zufrieden? und
2) Schwitzt Du so wenig, oder wie kriegst Du eine nassgeschwitzte und am nächsten Morgen steifgefrorene Baumwolljacke wieder warm und trocken, wenn Du zeltest (für mich einer der wichtigsten Gründe gegen Baumwolle)?

Das mit den Erfrierungen ist übel. Mein Mann hat sich letzten Winter auf einer Tagestour solche Nervenschäden in den Zehen geholt - sie waren die ganze Tour über eiskalt und anschliessend, als er wieder in der Wärme war, hat es wochenlang gedauert, bis er das Gefühl zurückbekam (obwohl man äusserlich keine Schäden sehen konnte). Nun kehrt es immer wieder, auch bei wesentlich geringerer Kälte.

Wünsche Dir gute Besserung!

Nicht übertreiben
01.03.2005, 10:28
Und was Ihr für ein Wetter hattet, das hättest Du ja wirklich nicht besser timen können! Wahrscheinlich die beste Winterwoche der ganzen Saison 2004-2005 :bg:!

Einspruch, die zwei Wochen vor Ostern werden noch schöner :bg: :bang:

Hilsen
Thorben

Traeuma
01.03.2005, 10:30
wird wohl noch ein wenig dauern, das mit dem Bericht. :roll:
Hausarbeiten wollen geschrieben werden.

@ Julia
1. ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeiten und war vorher auch erst einmal auf Schuppenski beim Langlauf gestanden. Insofern kann ich das absolut nicht beurteilen.
Gerade aus sind sie geglitten, berg auf (auch schon bei leichten Steigungen) kam's öfters zum Zurückrutschen. Da wir AUF dem Songa gelaufen sind, anstatt drum herum, hatten wir nicht allzuviele Probleme mit Bergen oder Hügeln ;-) Das Gleitverhalten auf der Ebene hielt sich jedoch in Grenzen....

2. Normalerweise bin ich der Mensch auf dieser Welt, der wohl am meißten schwitzen tut :bg:
... aber um ehrlich zu sein, hatte ich mit Schweiß auf der Tour nie ein Problem, obwohl ich wirklich gut geschwitzt habe (Der Schweiß hat mir teilweise meine Gletscherbrille regelrecht geflutet). Die Unterwäsche (Ullfrotté Langarm und LongJohn) war immer gut feucht. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass der Großteil der Feuchte recht schnell verdunstet ist, in den Pausen, oder eben wenn man das Zelt aufbaut und sich einrichtet.
Jedenfalls hatte ich nie das Gefühl, verschwitzt zu sein :roll:
Außer an den Füßen. Die Socken hätte man auswringen können....
Hose und Jacke waren am morgen schon immer recht steif, aber auch das ist mir nicht negativ in Erinnerung geblieben. Da ich eh immer lange Unterwäsche getragen habe, kam das kalte Zeugs nicht an meine Haut und nach ein paar Minuten Zeltabbau und Laufen, war's auch wieder schön warm (außer an den Füßen).

Hab meine Gore-Tex Sachen nicht angehabt, insofern weiß ich nicht, ob's da einen Unterschied gegeben hätte. Auf jeden Fall sehe ich nach dieser Tour keinen Grund, auf Gore-Tex und Co umzusteigen. :-?

Hoffe, dass ich deine Fragen beantworten konnte :P

Ewald
01.03.2005, 17:35
Die Katalogfotos kenn ich!
Gibt`s auch echte, realtime Praxisfotos?

Gruß Ewald

Traeuma
01.03.2005, 17:57
Was verstehst du unter Realtime Praxisphotos? :roll:

Hab 160 Photos gemacht und davon kommen ca. 80 online.
Alles schon paletti. Muß morgen früh nur noch die Kommentare hinzufügen, dann sind sie morgen nachmittag online.

Traeuma
01.03.2005, 18:50
Photos (http://www.adventure-life.net/tour-pictures/hardangervidda-2005/index.html)

ging schneller, als ich gedacht hätte ;-)
Viel Spaß mit den Bildern.

Menelaos
01.03.2005, 19:00
Uhh, wieso braucht man da Flash auf einmal? :-? :-?

Fjaellraev
01.03.2005, 19:04
Hab noch nicht alle angeschaut :wink: , aber eins ist sicher, sie sind genial.
Auch von mir: Welcome back :)

Henning

Shirkan
01.03.2005, 19:11
Super Fotos mit super Kommentaren wie man sie von Traeuma gewohnt ist

am besten haben mir u.a. die beiden Bilder mit den Spiegelungen in den Sonnenbrillen gefallen :bg:

Fledi
01.03.2005, 19:11
Schöne Bilder!

*auchindenSchneewill*

Gruß,
Britta

jasper
01.03.2005, 19:14
Super Bilder! Das muss echt eine super geniale Tour gewesen sein.

Und ohne ein paar Gefahren, waere es doch kein richtiges Abenteuer gewesen, oder! :wink:

Hab sie mir gerade in der Mittagspause reingezogen und da kommen mir wieder Gedanken fuer den naechsten Winterurlaub!

Nun ja, erst mal muss ich den Sommer hier mit gegenteiligen Temperaturen ueberstehen.

MfG,

Jasper

Onkel Tom
01.03.2005, 19:19
Hm, also echt geniale Bilder :o !!! Könnt' man wirklich Lust bekommen... :bg:
Gruß
TOM

Robiwahn
01.03.2005, 19:50
Hi Tilo

Coole Bilder, ihr habt ja echt geniales Wetter gehabt. Hoffentlich haben wir dann in 1,5 Wochen auch noch ein bisschen Sonne auf dem Kungsled.
Und wie mir scheint, scheint JAlbum beliebter zu werden :wink:

Grüße, Robert

Yogi
01.03.2005, 20:41
*respekt*

Das Foto in der Huette, WAHNSINN!

@Traeuma: Wielange hast du fuer die Winterausruestung (Schlafsack, Klamotten, Schlitten etc.) gespart? Das war, was ich mich direkt gefragt hab...

gi
01.03.2005, 21:34
@Traeuma: Wielange hast du fuer die Winterausruestung (Schlafsack, Klamotten, Schlitten etc.) gespart? Das war, was ich mich direkt gefragt hab...


Oh ja, woher hat man das Geld für Akto, FF, Neuseeland....


Die Fotos sind echt SAU GEIL!!!! *respekt*


gi, der sich am liebsten in den nächsten Flieger setzen würde

Elch
01.03.2005, 22:07
Geniale Bilder! Scheint eine tolle Tour gewesen zu sein. SofortundaufderStelleauchhinwill !!!!!!

Dominik
01.03.2005, 22:29
Schaut gut aus! Definitv ne Idee für eine Wintertour nächstes Jahr..

Mich würd interessieren, was du gelernt hast?

Viele Grüße
Dom

Bernie
01.03.2005, 23:04
Chapeau für die Leistung, die Bilder und den Text.

Herzlichen Dank.

Nammalakuru
01.03.2005, 23:29
Hey Tilo ... die Bilder sind gemein! :grrr:
Hätte nicht gedacht dass es jemand mal schafft dass ich auch mal im Winter da oben rumturnen will ... du bist schuld :bg:

Geile Bilder, echt.
Nam

Traeuma
02.03.2005, 01:12
:o
WOW... krass!

Ich war ziemlich enttäuscht von den Bildern, um ehrlich zu sein....
Irgendwie hab ich's wieder mal nicht geschafft, das einzufangen, was ich da ober er-leben durfte.
Aber dass euch die Photos gefallen freut mich sehr :D


Was ich gelernt habe?
Tausend Dinge... und eigentlich jeden Tag was Neues!
... hab aber auch Lehrgeld bezahlen müssen. Meine Füße sind wieder voll da und auch die Nase ist mittlerweile geheilt. Allerdings hab ich immernoch Gefühlsstörungen in den Fingerspitzen an beiden Händen :roll:

Sobald ich mal Luft hab, schreib ich mal hier rein, was ich aller lernen durfte.

Wie man sich sowas finanziert?
Hab neben dem Studium abends im Restaurant gearbeitet, und tagsüber oder am Wochenende Notruf gefahren.
Bleibt nicht mehr viel Freizeit, aber wenn ich ein Ziel habe, dann kann ich mich recht gut stressen.
Denke, dass ich nächsten Monat irgendwann wieder schuldenfrei sein werde :roll:
Alles in allem dürfte ich etwas knapp über 3000 Euro an Ausrüstung investiert haben.
Wäre auch deutlich (sehr deutlich) billiger gegangen... aber ich bin kein Geldsparer und hab's auch nicht vor, zu werden. Außerdem könnte ich jetzt wohl auch zum Nordpol laufen, mit der Ausrüstung *FG*

Danke für's Feedback! Und JA! Die Vidda ist definitiv Wert, ein paar Tage drin rumzulaufen :wink:

Christine M
02.03.2005, 12:51
Geniale Fotos, bin auf den Bericht gespannt. Und weiter gute Besserung mit den Erfrierungen!

Christine

ToP
02.03.2005, 15:51
Absolut schöne Bilder - und geniale Landschaft

Auch wenn man als Photograph nie die Stimmung wiedererkennt, das haben die Bilder so an sich, erkennen das die anderen trotzdem

Respekt, Torsten

alaskawolf1980
03.03.2005, 09:06
Aha der Herr Träuma hat auch die kleine orangene Pulka wie ich gehabt. Ich geb mir Mühe und werd auch mal meine Bilder von der kleinen Winterlapplandreise reinstellen. ImageShack geht leider nicht so wie ich will.

Julia
04.03.2005, 10:25
Geniale Fotos, Tilo! Da wird die Vorfreude auf Ostern wach (10 Tage Jotunheimen, jippie)!!!

Nur einen klitzekleinen Hinweis: :wink: elk ist nicht Elch, sondern der amerikanische Wapitihirsch, moose wäre die richtige Bezeichnung :P

Traeuma
04.03.2005, 11:04
hehe... das sagen mir zur Zeit irgendwie alle, die mich kennen ;-)
Werd's ändern.
War mir auch nicht sicher, deshalb hab ich bei dict.leo.org nachgeschaut und dort steht, auch elk für Elch.... :roll:

eisvogel
05.03.2005, 22:17
Wunderschön! Glückwunsch!

Traeuma
07.03.2005, 09:14
Thema geteilt. Hirvie hat nun nen eigenen Thread über seine Tour und seine Frage nach anderen Wandergebieten hab ich ins Reiseplanungsforum verschoben

Scandic of North
12.03.2005, 19:29
Hi Tilo

Coole Bilder, ihr habt ja echt geniales Wetter gehabt. Hoffentlich haben wir dann in 1,5 Wochen auch noch ein bisschen Sonne auf dem Kungsled.
Und wie mir scheint, scheint JAlbum beliebter zu werden :wink:

Grüße, Robert

Hi Robi,

hab gerade dein Beitrag hier gelesen, wann genau bist den auf dem Kungsleden?

Ich werde am 21. März hochfliegen und dann geht es ab dem 23.3.los!

Grüssle Scandic

Nono
12.03.2005, 20:17
@scandic of north

Robiwahn ist gestern losgefahren und kommt um den 23.3. zurück. Wenn dir irgendwo ein weisser T4 in Richtung Dtl begegnet, kannst du den Leuten drinnen ja winken. :)

Tarvandyr
20.04.2005, 17:08
Schöne Tour und schöne Bilder.

Ich hoffe Deinem Fuss geht es wieder gut.

Was mich noch interessieren würde, wäre eine genaue Beschreibung der Koppel und wie Ihr die modifiziert habt, gegebenfalls auch Detailbilder.

Danke

Traeuma
02.05.2005, 18:02
übersehen...

Die Koppel haben wir gar nicht verändert.
Einfach ne alte BW-Koppel ausgeliehen (bzw. gekauft) und dann mit ner dünnen Reepschnur (Prusikschnürle) ne Schlaufe gemacht und an beiden Seiten des Beckengurtes druchgefädelt. Dort dann die Karabiner vom Zuggestänge einhängen.

Hat prima geklappt. Billig und einfach... und eigentlich unkaputtbar.

Bilder kann ich am Freitag noch nachliefern...

alaskawolf1980
02.05.2005, 22:14
schöne Fotos... das spornt mich noch mehr an, im nächsten Winter meine, in diesem Winter, gewonnenen Erfahrungen in Lappland zu nutzen und eine 7 Tagestour zu machen. Abisko bis Nikkaluokta werde ich wohl versuchen. Diesmal aber nicht mit normalen deutschen Langlaufskiern. :)

edit: schön zu sehen, dass andere ebenfalls einfach alles in ne Plane einwickeln, auf die Pulka setzen und festzurren....aber ich sag dir, in Nikkaluokta waren zwei Männer, die leider keine Zeit hatten, die haben diese Billigpulka mit einem "Verdeck" versehen, wie eben bei den professionellen Pulkas. Sah super aus, aber hab nicht gesehen, wie die das da festgemacht haben.

alaskawolf1980
02.05.2005, 22:31
Fragen: Was ist das für eine Daunenhose?

2. Wie seit ihr in der Nähe des Zeltes herumgelaufen? Meine ersten Erfahrungen Nähe Kebnekajse war, dass ich sobald ich die Skier ab hatte und Zelt aufbauen und so weiter machen wollte...nur Probleme hatte und mich durch hüfthohen extrem feinen Schnee egwühlt habe. War fast wie schwimmen. :D Wie habt ihr das bewerkstelligt?

3.Ski, Schuhe und Stöcke ausgeliehen? Wenn ja wo?

4. Hat bei euch das Schneefestklopfen, da wo das Zelt stehen soll, geholfen? Bei mir ging das bei dem Schnee nicht wirklich. Soll man theoretisch wirklich eine so feste Fläche durch das Festtreten erhalten, dass man drauf stehen kann? Also ich hätte 3 Stunden treten können, und da wäre nichts fest geworden.

Robiwahn
02.05.2005, 23:48
Moin Wolfi

Darf ich auch mit Erfahrungen aus dem Helagsgebiet antworten ?

zu 1: wahrscheinlich eine zu warme :wink:
zu 2: ohne große Probleme, der Schnee war gut windverpresst, ab und zu mal bis zum Knöchel eingesunken, es hat sogar zum Iglobau gereicht
zu 4: auch hier hatten wir durch den festen Schnee keine Probleme, ich konnte sogar mit der Schaufel extra den Boden schön glatt machen bzw. vertiefen, damit der Windschutz gleich inkl. ist. Vor 2 Jahren am Fulufjell hatten wir allerdings auch Pulver bzw. so Harschpulver, das war echt beschissen. Wir haben dann den Schnee fast bis auf den Boden rausgeschaufelt und vor dem schlafengehen nochmal die Liegefläche per Klopfen und Hintern-hin-und-her-wackeln angepasst.

Also es kommt immer auf den jeweiligen Schnee an, und da man den von Dtl. kaum vorher testen kann, bleibt bei der Planung immer eine gewisse Unsicherheit, wäre ja sonst auch zu langweilig.

Grüße, Robert

Traeuma
03.05.2005, 08:43
Daunenhose: Marke Eigenbau mit etwa 300g Daune, wenn ich mich recht erinnere. Bei -15° immernoch fast zu warm :roll:

2. Wir sind auch eingesunken... aber meißt nur bis zu den Knien. Eigentlich gibt's auch nicht viele Wege vom Zelt weg (zur Pulka, zur Klo-Ecke) und die treten sich schnell aus.

3. Ich hab's mir gekauft, mein Kumpel hat es sich von seinem Dad geliehen. Er hatte Langlauf Ski samt Langlaufbindung und ich Telemark-Ski (Schuppen) mit 3-pin-Bindung.

4. hat nicht wirklich was gebracht. Sobald man ohne Ski draufgeht sinkt man trotzdem wieder ein. Außerdem hatte man dann heftige Buckel im Rücken. Ohne Festtreten war es besser. Einfach ins Zelt reinlegen und der Schnee passt sich schön anatomisch dem Rücken an. Man sollte sich halt vorher überlegen, in welcher Lage man die Nacht verbringen will :bg:


Im Februar/März will ich entweder ne Durchquerung der Vidda in Angriff nehmen, oder auf dem Kungsleden ne Tour machen. Dieses Mal soll es auch länger werden... Mal schaun ;-)


Hab grad noch ein lustiges Bild gefunden:
Ein Kumpel von mir in der "Wärmepackung" ;-)
http://img102.echo.cx/img102/5272/image012pm.jpg (http://www.imageshack.us)

alaskawolf1980
03.05.2005, 10:53
die Hose ist echt scharf :bg: und die Schaufel scheint eine dieser mistigen Plastedinger zu sein.... ich find die Fiskars-Schaufel super

ALso bei -20 Grad hatte ich mit langer BW-Unterhose und der Fjäll Räven Grönlandhose keinerlei Kälte verspührt....an den Beinen...

Füße und so war ein anderes Thema, aber zu dem Thema hab ich auch einiges gelernt und konnte das Problem abstellen. Und für die kalten Abende, hab ich mir gestern in unseren kleinen Ausrüstungsladen hier in Jena eine Fjäll Räven PolarHeater gekauft...so ne Fellmütze... OK man braucht sie nicht unbedingt, wenn man Mütze und Kapuze aufsetzt, aber ich bevorzuge dann doch lieber , wenn cih nächsten Winter im Schnee sitze eine coole Pelzmütze, die bequemer ist und noch wärmer, als Kapuze und Mütze...außerdem kann cih denKopf dann besser bewegen...(und sie sieht auf Fotos uriger aus :bg: )
!!! war 30 Prozent reduziert!!!! *hurra..in die Luft spring*

ich saß gestern auch 20 Minuten mit meiner Mütze am Computer im Zimmer :bg: bei 30 GRad Aussentemperatur

Für zukünftige Wintertourenanfänger: Wenn man keine Daunenhose selber schneidern will und denkt man braucht was warmes, dann zieht euch einfach während des Tages ne Trekkinghose (z.B. Fjäll RÄven G1000 an), falls es allgemein unter -20 is, dann auch ne lange Unterhose drunter... und wenn ihr Abend im Schnee vor dem Zelt sitzt solltet ihr einfach darüber eine Aldi-Skihose ziehen.... Dann ist man vor Feuchtigkeit geschützt und friert garantiert nicht.

Nicht übertreiben
03.05.2005, 11:03
Zum Zelten im Schnee:

Bei hartem, windverpresstem Schnee kein Problem, da kann mein sein Zelt wie im Sommer aufbauen (meist oben auf Bergkuppen etc.)

Bei "normalem" Schnee: Mit den Skieren platttrampeln, dann Zelt aufbauen und anschliessend reinlegen - nicht drin rumtrampeln...

bei Tiefschnee (meist in Tälern und in Wäldern): Entweder losen Schnee wegschaufeln, bis man auf tragfähigen Untergrund stösst, oder so gut wie möglich verdichten (wieder mit Ski) und mit dem Einsinken leben...

Einfach nicht den erstbesten Platz nehmen, sondern ein bisschen suchen...

Ne Fellmuetze halte ich fuer Unsinn, der Einsastzbereich ist viel zu beschränkt, zum Laufen zu warm und gut durch Muetze+Kaputze zu ersetzen...schwer genug ist der ganze Kram eh!

Thorben

alaskawolf1980
03.05.2005, 11:48
Im Winter, wenn man eine Pulka hinter sich her zieht, kann man ruhig einen "unsinnigen" Komfort wie eine Fellmütze mitnehmen. Wenn man sich dadurch besser fühlt.
Im Sommer hingegen, bin ich auch der Meinung, dass man jedes überflüssige Teil nicht mitschleppen sollte, sondern sich auf das wesentliche beschränken sollte.

Tarvandyr
03.05.2005, 13:42
Die Fellmütze habe ich auch und die ist im Winter echt super, auch wenn man sich bewegt.

Gerade bei starkem Wind ist sie sehr vorteilhaft , dam man nicht friert. Und wenn man mal etwas schwitzt, ist das auch nicht so schlimm wie bei anderen Müten, da die Feuchtigkeit gutr entweicht und keine kalte Luft an den Kopf kommt. Außerdem kann man die Mütze in mindestens drei verschiedenen Varianten aufsetzten und ist dadurch super flexibel. Die sicht und die Bewegeungsfähigkeit wird auch nicht eingeschränkt und für Brillenträger wichtig: Die Brille beschlägt nicht. ( Wenn ich eine normale Mütze aufhabe und darüber die Kapuze der Jacke ziehe, beschlägt oft die Brille.

kamikeeper
01.07.2005, 18:50
Hallo.... klasse Fotos von einer bestimmt extrem anstrengenden Tour.

Falls Du die GPS Koordinaten der Hütten in der Hardangervidda hast, Laß sie mir bitte zukommen.

Wär echt klasse!

Besten Dank...

Tarvandyr
06.07.2005, 14:41
übersehen...

Die Koppel haben wir gar nicht verändert.
Einfach ne alte BW-Koppel ausgeliehen (bzw. gekauft) und dann mit ner dünnen Reepschnur (Prusikschnürle) ne Schlaufe gemacht und an beiden Seiten des Beckengurtes druchgefädelt. Dort dann die Karabiner vom Zuggestänge einhängen.

Hat prima geklappt. Billig und einfach... und eigentlich unkaputtbar.

Bilder kann ich am Freitag noch nachliefern...

Hast Du die Bilder irgendwo reingestellt.

Danke

Traeuma
06.07.2005, 16:18
nö... am Wochenende kann ich dir welche liefern, falls Bedarf besteht.

Tarvandyr
06.07.2005, 17:35
Bedarf besteht.

Danke

T

Traeuma
10.07.2005, 11:05
http://img300.imageshack.us/img300/5528/img43203uk.jpg
http://img300.imageshack.us/img300/3002/img43192zk.jpg

DAs Schlauchband hatte ich mit zwei Rohrklemmen befestigt, anstatt einer wie auf dem Bild zu sehen.

Grüße,
Tilo

Gwenny
10.07.2005, 11:45
Eine sehr interessante Konstruktion.
Ich hatte nämlich Schwierigkeiten, den Hüftgurt/Schultergurt meines Rucksacks mit dem Hüftgurt der Pulka zu kombinieren. Das Gestänge blieb ständig hängen, was das Laufen mit Pulka sehr unruhig machte. Ein Angriffspunkt etwas höher wäre besser (bequemer) gewesen, für das nächste Mal müsste ich einen Umbau in Erwägung ziehen.

btw. würde ich ja nun mal sehr gerne einen Bericht zu eurer Tour lesen :)

Gruß,
Gwenny

Tarvandyr
11.07.2005, 14:15
Vielen Dank Tilo.

Tarvandyr
15.07.2005, 11:54
[quote="Traeuma"]:o
WOW... krass!

Was ich gelernt habe?
Tausend Dinge... und eigentlich jeden Tag was Neues!
... hab aber auch Lehrgeld bezahlen müssen. Meine Füße sind wieder voll da und auch die Nase ist mittlerweile geheilt. Allerdings hab ich immernoch Gefühlsstörungen in den Fingerspitzen an beiden Händen :roll:

Sobald ich mal Luft hab, schreib ich mal hier rein, was ich aller lernen durfte.


Und hast Du zwischenzeitlich Luft gehabt?

Grüße Tar

Traeuma
15.07.2005, 12:06
*örgs*
Luft ja... nur keine Muße :bg:

Wartet am Besten nicht drauf... dann isses umso schöner, wenn was kommen sollte.
Bin grad am Außziehen und werd jetzt ein 6-monatiges Praktikum beginnen. Schlechte Karten für Reiseberichte. Sorry. :roll: