PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garmin Etrex: Speicher voll



German Tourist
03.06.2013, 08:28
Ich bin leider bereits unterwegs auf ein gravierendes GPS Problem gestoßen, das mein Gerät leider nutzlos macht. Das Gerät zeigt die Fehlermeldung “Speicher voll “ und lässt sich nicht mehr starten. Auch Hard Resets ändern nichts.
Das Problem scheint weit verbreitet und mittlerweile gelöst zu sein, wie folgender Blogpost zeigt:

http://www.geocaching-ms.de/2012/05/garmin-etrex-30-speicher-voll-problem-geloest/

Nur ich habe leider noch ein Gerät mit der alten Version und bin zu allem Unglück noch unterwegs. Was tun? Ist sowas ein Gewährleistungsfall? Dann könnte ich noch schnell in Hamburg bei Globetrotter vorbeiradeln, wo ich es mal gekauft habe. Oder direkt zu Garmin? Dann bin ich unterwegs ohne GPS aber etwas aufgeschmissen und habe keine Rücksendeadresse.
Hatte jemand dasselbe Problem und wie habt ihr es behoben?

Durch MOTOBLUR™ verbunden

cyclist
04.06.2013, 20:32
Hallo Christine!
Hast du die OSM-Karten im internen Speicher, oder auf der Speicherkarte?
Wenn auf der µSD, dann nimm die Karte mal raus, dann Hardreset.
Hast du noch die Möglichkeit an einen Rechner mit der Garmin Software Webupdater zu kommen (dass das Gerät richtig erkannt wird, muss evtl. der USB-Treiber installiert sein)? Evtl. bei Globi in HH?
Wenn das klappt, probier mal mit dem Webupdater die aktuelle Firmwareversion aufzuspielen. Mit der aktuellen Version tritt meines Wissens das "Speicher voll"-Problem nicht mehr auf, dafür gibts aber wieder ein paar andere Fehler und noch einige alte Fehler... :(
Eine einfache Möglichkeit, die sicher funktioniert, gibts leider nicht. Da hilft einfach nur probieren und ansonsten umtauschen...
Ansonsten lies dir mal die Berichte im Garmin-Forum durch.

Fjaellraev
04.06.2013, 20:39
Globetrotter Hamburg hat Christine das Update aufgespielt wie in ihrem Blog (http://christine-on-big-trip.blogspot.de/2013/06/cycling-scandinavia-elbe-bike-path-hay.html) zu lesen ist.
Hoffen wir mal dass sie von weiteren Problemen mit dem Teil verschont bleibt.

Gruss
Henning

Kris
05.06.2013, 00:17
...und trotz des schlechten Kompass wieder zurück findet. ;)

Sawyer
05.06.2013, 08:07
...und trotz des schlechten Kompass wieder zurück findet. ;)

Seit dem letzten Software-Update, das vor ein paar Wochen publiziert wurde, funktioniert der elektronische Kompass einwandfrei - bis jetzt zumindest.:roll:

Kris
05.06.2013, 08:26
Stimmt, es ist besser geworden. Einwandfrei kann ich nicht bestätigen... Bleibt zu hoffen dass GT nicht das Routing nutzt. ;)

Ansonsten mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass es doch ganz gut ist, dass es noch echte Läden gibt und nicht nur Online-Shops.

German Tourist
06.06.2013, 09:03
Erst mal vielen Dank für die Hinweise. Wie schon gesagt hat sich das Problem durch das FW Update gelöst.
Ich muss mich hier aber Kris anschließen. Der Service von Globetrotter war einfach großartig. Ich hatte schon vorab dort angerufen und eigentlich keine große Hilfe erwartet. Aber schon am Telefon wusste der Mitarbeiter, wovon ich redete und bot mir sofort ein Update in der Filiale an. Vor Ort stellte sich der Mitarbeiter dann als echter GPS Profi heraus und hat sich über eine halbe Stunde ans Bein gebunden, um mir zu helfen - was letztendlich ja geklappt hat.
Ich muss zugeben, dass Globetrotter einen super Service hat, was ich schon früher beim mehrfachen Umtausch meiner delaminierten Thermarest feststellen konnte. Ich werde zukünftig wenn möglich bei Globetrotter kaufen, auch wenn es nicht immer der billigste Anbieter ist. Aber der After Sale Service ist es mir mittlerweile wert.

Durch MOTOBLUR™ verbunden

Hawe
16.06.2013, 13:55
Erst mal vielen Dank für die Hinweise. Wie schon gesagt hat sich das Problem durch das FW Update gelöst.

Habe ich da irgendwas nicht mitbekommen, gab es neue Probleme mit "vollem Speicher" beim eTrex? Wenn nicht, sollte das Problem nach Betriebssystemupdate seit 2.6.2012 gelöst gewesen sein...?
Wieder mal ein dringender Hinweis darauf, dass auch bei GPS-Geräten, nicht nur bei PC-Betriebssystemen, häufiger mal nach Betriebssystem-updates geschaut werden sollte...;-)

Ich muss mich hier aber Kris anschließen. Der Service von Globetrotter war einfach großartig. Ich hatte schon vorab dort angerufen und eigentlich keine große Hilfe erwartet. Aber schon am Telefon wusste der Mitarbeiter, wovon ich redete und bot mir sofort ein Update in der Filiale an. Vor Ort stellte sich der Mitarbeiter dann als echter GPS Profi heraus und hat sich über eine halbe Stunde ans Bein gebunden, um mir zu helfen

Auf jeden Fall ist der Service mehr als bei Versendern (dort in der Regel: keiner) oder bei ahnungslosen Verkaufsstellen wie den Electronic-Giganten. Frage mich allerding: was hat der kompetente Mensch denn eine halbe Stunde lange gemacht... hatte das Problem im letzten Jahr auch bei meiner Holden, hat mich inklusive Suchen im Garmin-Forum und gefundene Lösung umsetzen ca. ne viertel Stunde gekostet...


Falls das Problem und die anscheinend auch gleichzeitig gelöste Rumspringerei des Kompasses noch andere interessiert hier der link von vor einem Jahr. Die Lösung steht nach ca. 1/3 der post
https://forum.garmin.de/showpost.php?p=98174&postcount=109

Gruß Hawe