PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrradkindersitz und des Gepäckproblem



Tragekindmama
12.05.2013, 20:16
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem, da ich nicht weiß, ob es im Fahrradthread besser aufgehoben ist.

Ich habe als Fahrradsitz für meinen Sohn einen Römer-Sitz.. Leider ist eine Gepäckmitnahme bei ausgedehnten Touren (allein mit Kind unterwegs) recht schwierig.

Ein Rucksack würde recht stören und der Korb vorn am Lenker reicht nicht aus.

Welche Ideen habt ihr um das Problem zu lösen?

Gibt es eine Art Gepäckträger-Erweiterung um Taschen anzubringen? Dachte auch an einen sogenannten Low-Rider-Gepäckträger, habe aber dazu keine Erfahrungen.

Liebe Grüße und ein großes Danke im Voraus

Ultraheavy
12.05.2013, 20:55
In der gleichen Situation habe ich mich für einen Anhänger entschieden.
Zuerst einen Lastenanhänger, später einen für den Nachwuchs.

Tragekindmama
12.05.2013, 21:09
Danke, für den Tipp, da wir haben nun ja schon den Kindersitz haben, möchte ich nicht noch in einen Anhänger investieren zumal mir die direkte Kommunikation mit meinen Sohn fehlen würde, welche durch einen Anhänger nicht so möglich wäre wie mit dem Sitz hinten

Enja
12.05.2013, 21:50
Ja, ne. In den Anhänger kommt das Gepäck.

Waren gerade ausführlich auf Tour und haben diverse Reiseradler mit Kind im Kindersitz gesehen. Ohne Camping reichen Lowrider. Mit ist ein Anhänger sicherlich nützlich. Was hast du denn vor?

Tragekindmama
12.05.2013, 22:25
Wo ward ihr denn auf Tour?

Im Moment beschränkt sich mein Vorhaben auf Tagestouren mit eventuellen Badeausflug. Wir haben den Elberadweg vor der Haustür und dieser lädt zu Tagestouren gerade zu ein :-)
Aber bei einem Zweijährigen kommt dann mitunter doch einiges "Gepäck" zusammen vor allem wenn er gerade der Windel entflogen ist :-)

Enja
13.05.2013, 07:56
Jetzt gerade? Schwarzwald und Elsass.

Für Tagestouren reichen mit Sicherheit die Lowrider. Da brauchst du keinen Anhänger.

emdoubleu
13.05.2013, 10:07
Hi,

yupp, ich habe das während der Kindersitzzeit auch so gelöst, dass ich die Ortlieb-Taschen vorne an den Lowrider geklickt habe - selbst mit den kleineren Frontrollern war das ein netter Zusatzraum. Aufgrund des niedrigeren Schwerpunktes fährt sich das zumindest deutlich angenehmer als mit einem zu voll bzw. zu schwer bepackten Lenkerkorb.

Jakob
13.05.2013, 11:39
Hallo

wir haben gute Erfahrungen mit einem Vordersitz auf dem Rad gemacht. Damit ist der Gepäckträger frei und es ist sogar noch kommunikativer als wenn das Kind hinter einem sitzt.

Jakob

Ferd
13.05.2013, 11:54
Mit ein wenig Glück passt noch so ein Lowrider für hinten unter den Sitz - Sodass hinter den Fußstützen vom Kindersitz noch schmale Taschen befestigt werden können.
Aber so ein Sitz für vorne ist auch eine gute Lösung. Ist allerdings schwieriger zu lenken, wenn der Zwerg einschläft und schlagseite bekommt :bg: Bis zu einer gewissen Größe geht das aber ;-)

Enja
13.05.2013, 13:01
Kindersitz vorne ist bis 15 kg erlaubt......

Ferd
14.05.2013, 08:31
Joa, geht dann halt nur bis ca. 3 Jahre, dann muss eine andere Lösung her, das ist wahr.

Tragekindmama
14.05.2013, 19:32
Hallo, ihr Lieben

vielen Dank für eure Antworten und Inspirationen.

Werde die Idee mit den Vorderradtaschen und den passenden Gepäckträger mal näher in Augenschein nehmen.

Und nein mein Kind soll hinten sitzen bleiben, sonst bekomme ich keine kleinen Rückenmassagen mehr während der Fahrt :bg: