PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Evazote Winter rollt sich alleine wieder zusammen



alaskawolf1980
07.02.2005, 19:00
Da ich gerade in den Wintertreads herumschnüffle, bin cih beim Betrachten einiger Fotos wo die Evazote Winter drauf ist auf eine Frage gekommen.

Un zwar habe ich die selbe Isomatte und bei dieser immer das Problem, dass die Matte sich nach dem Ausrollen selber wieder zusammenrollt. Das Ende was im Inneren der Rolle war, ist extrem gebogen und läßt sich mit wirklich sehr viel Mühe am Boden halten. Auch wenn man sich dann hinlegt, versucht die Matte sich wieder zusammenzurollen. Man hat dabei sogar Angst auch nur den Kopf anzuheben, weil die ISomatte sich dann zusammenrollt.

Wie löst ihr das Problem?

Bas
07.02.2005, 19:10
Also ich hab jetzt nur sone billig Isomatte, aber bei mir ist das auch immer wenn ich die mit der Krümmung nach oben lege, deshalb lege ich sie immer mit der Krümmung nach unten, und wenn nötig rolle ich sie vorher nochmal ganz eng in die entgegengesetzte richtung und dann gehts eigendlich.

Jens
07.02.2005, 19:27
Jeden Tag in die andere Richtung aufrollen - dann gibt sich das mit der Zeit. Zuhause nicht aufgerollt sondern flach oder hinterm Schrank stehend aufbewahren...

AskeT
07.02.2005, 20:21
Das Problem kenne ich. Abhilfe: Unaufgerollt lagern.

Mich wundert nur, dass die Hersteller diesen Effekt noch nicht als Selbstaufrollend vermarktet haben. Das funktioniert wenigstens, im Gegensatz zu dem bekannten "Selbstaufblasend" :bg:


Gruß
AskeT

cd
07.02.2005, 21:14
Ich halt's wie Bas:
einfach kurz andersrum aufrollen, dann ist das kein Problem mehr.

cd

alaskawolf1980
07.02.2005, 21:45
kurz! anders aufrollen, bringt nichts
Hab ich auch schon mehrfach versucht.

cd
07.02.2005, 21:52
Also wenn ich se ganz eng rolle, klappt das bei mir immer. Zugegeben, ganz plan liegt sie dann immer noch nicht, aber sie rollt sich nicht von allein zusammen.
Ach ja: es ist ne Evazote mit 1,3 mm

cd

Felix
07.02.2005, 21:59
Bei meiner (9mm) Evazote reicht es, wenn ich sie so auf den Boden lege, dass die konvexe Seite oben liegt. Spätestens das Gewicht des Schlafsackes reicht dann aus um ein Aufrollen zu verhindern. Es kann gut sein, dass es bei dickeren Varianten anders aussieht. Dann könnte es helfen, die Matte auf Tour jeden Tag anders herum aufzuwickeln.
Um die Matte zu "bügeln" könnte man versuchen sie in ausgerollten, glatten Zustand vorsichtig mit dem Föhn zu erwärmen. Bei Wärme wird das Material weich.

Gruß

Felix

Thomas
07.02.2005, 22:50
Um die Matte zu "bügeln" könnte man versuchen sie in ausgerollten, glatten Zustand vorsichtig mit dem Föhn zu erwärmen. Bei Wärme wird das Material weich.
Da ist wirklich höchste Vorsicht angebracht. Bei ihrer ersten dreiwöchigen Sommertour ist bei mir die Oberfläche der Matte ganz ordentlich zusammengeschmolzen.

Robiwahn
07.02.2005, 23:00
Moin allerseits

Ich lege meine Evazote Comfort auch immer andersrum hin, also mit der Beule nach oben, und dann halt irgendwas drauf. Des past scho

Grüße, Robert

grand
07.02.2005, 23:05
anders rum aufrollen, z.b. im bad und dann den heizlüfter ein. so hab ichs mal mit meiner winter gemacht, seitdem ists besser. verschwendet zugegeben nen haufen strom, ist aber die gleichmäßigste wärmequelle, die ich daheim hinbekomme

Thomas75
08.02.2005, 14:23
Ich mach's wie Robiwahn...
Oder ein Rentierfell nehmen...
:wink: