PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Afrika - Frauen



robert77654
23.03.2013, 00:33
Nach den "Männern" von Libertist nun mal Frauen aus Afrika.

Genauer gesagt: Senegal. In einem Dorf, wo nur einmal im Jahr ein bis drei Weiße hinkommen.

Die eine kaut auf einem Ästchen zur Zahnreinigung.
Die andere gehört zu einem Nomadenvolk, der dunkle Fleck am Kinn ist keine Kosmetik, sondern Natur.

Beide habe ich vorher gefragt, ob ich fotografieren darf.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0222q4vx7ot5su.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0229nu9m3o0kbq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Libertist
23.03.2013, 20:28
Zwei gute Bilder, wobei die Verfärbung unter dem Mund beim zweiten Bild schon wirklich etwas komisch wirkt. Du kannst natürlich nichts dafür, aber das nimmt dem Bild ein wenig von der Ästhetik - man könnte aber auch meinen, dass es dadurch erst "interessanter" wirke.
Das erste Bild hätte ich etwas enger beschnitten: oben weniger vom Tuch, dann wären die Augen auch nicht so in der Bildmitte.

Beim genauen Hinsehen stört mich die Bildqualität etwas, vor allem in den Details der Haut - war das so eine Mini-Knipse oder hast du die Qualität beim Umwandeln so weit herabgesetzt? (Oder täusche ich mich nur? :roll:)

Abt
26.03.2013, 10:10
Keine schlechten Aufnahmen. (Ich zittere immer zu sehr bei jungen Frauen:grins:)

Für eine Portraitaufnahme bist du m.M. aber etwas zu weit weg. Die Kleidung zieht viel Aufmerksamkeit auf sich, macht das Bild "rund", lenkt aber von den Gesichtern auch ab.
Der schwarze Mund stört mich auch etwas. Sieht etwas unscharf aus.

Lobo
27.03.2013, 17:31
Hallo,

das meiste hat Libertist schon geschrieben. Vor allem das die Bildqualität (2.Bild) nicht gerade prickelnd ist, aber ich vermute das kommt von Umwandeln in ein forumstaugliches Format...

Was mir bei dem zweiten Bild noch auffällt ist der langweilige Hintergrund. Der ist für meinen Geschmack zu eintönig und könnte etwas mehr Unschärfe vertragen.

Ansonsten zwei gelungene Bilder wobei das erst mein Favorit wäre wenn ich mich entscheiden müsste.

Danke fürs zeigen

Grüße
Thomas

robert77654
28.03.2013, 00:55
Was mir bei dem zweiten Bild noch auffällt ist der langweilige Hintergrund. Der ist für meinen Geschmack zu eintönig und könnte etwas mehr Unschärfe vertragen.

wobei das erst mein Favorit wäre wenn ich mich entscheiden müsste.


Da sind wir uns einig!

Zu Libertist:

Im Vergleich zu deinen Portraits kann man ganz gut zwei Unterschiede erkennen:

# Das Wichtigste ist für mich das Licht. Meine entstanden - mit Absicht - im Schatten, um harte Kontraste zu vermeiden. Ich habe den Hintergrund auch bewusst ausgewählt. Die starke Sonne auf deinen Fotos hat aber auch etwas - so lange die Leute nicht das Gesicht verkneifen, weil sie direkt hineinblicken. Bei meinen habe ich sehr darauf geachtet, dass in den Augen "Glanz" ist.
# meine entstanden mit leichtem Tele, deine mit starkem - was mehr Distanz schafft. Das nehmen allerdings die meisten Betrachter nur unbewusst wahr.

Die Bilder sind fürs Netz stark datenreduziert.
Aufgenommen mit Nikon D70 und 18-70, fast kein Ausschnitt, ISO 100.

Zu Abt:
Portrait bedeutet nicht Gesicht. Es gibt auch Porträts, bei denen die ganze Person nur einen kleinen Teil des Bildes ausmacht, wenn die Umgebung sozusagen für die Person wichtig ist (Milliardär neben acht Sportwagen oder so).
Ich fand die Kleidung wichtig.


Nochmal klarer ausgedrückt: Die untere Dame hat ein dunklen Kinnbereich, weil das typisch für die Ethnie ist, die haben das wohl alle. Sie gehört zu einem Nomadenvolk.

winnetoux
28.03.2013, 01:40
Ich finde es beim ersten eher schade, dass der letzte Zipfel Kopfbedeckung fehlt. Ich halte auch nicht so viel davon, voll auf das Gesicht draufzuhalten. Ist hier schon so recht zentral, aber ja, da ist die Kleidung, eigentlich ganz gut austariert, weder nur das eine noch nur das andere.

(Bei den Herren finde ich es gut, dass man sieht, wo die Falten am Nasenrücken - bzw. Nasenwurzel? Da zwischen den Augenbrauen eben - herkommen, die wohl jeder Zweite hat – man trägt offensichtlich keine Sonnenbrille und es ist ein alltäglicher Gesichtsausdruck, Augen zusammenkneifen wegen der Sonne. Nicht hingestellt für den Fotografen).

Robert, dann hätte ich jetzt gerne ein paar Männerbilder dazu, auch wenn die natürlich nicht so hübsch angezogen sind, aber wer weiß.:p

Abt
28.03.2013, 06:21
Huch, dass die Damen aber auch nie ohne Mode auskommen....:grins:
Natürlich gibt es:hahaa: Personalportraits

winnetoux
28.03.2013, 09:03
Und eigentlich gibt es nichts Eitleres als Männer: Ali (http://alioutfit.tumblr.com/).

Abt
28.03.2013, 10:21
Einen schönen Mann kann eben nichts enstellen!:grins:
Der Abgebildete ist (auch) gut betucht. Warum machen Falten Männer aber intressant? Das ist die Frage
Ich stelle heut abend auch noch ein paar Bildchen zum Zerreißen herein.

robert77654
28.03.2013, 14:51
Ich finde es beim ersten eher schade, dass der letzte Zipfel Kopfbedeckung fehlt. Ich halte auch nicht so viel davon, voll auf das Gesicht draufzuhalten. Ist hier schon so recht zentral, aber ja, da ist die Kleidung, eigentlich ganz gut austariert, weder nur das eine noch nur das andere.

(Bei den Herren finde ich es gut, dass man sieht, wo die Falten am Nasenrücken - bzw. Nasenwurzel? Da zwischen den Augenbrauen eben - herkommen, die wohl jeder Zweite hat – man trägt offensichtlich keine Sonnenbrille und es ist ein alltäglicher Gesichtsausdruck, Augen zusammenkneifen wegen der Sonne. Nicht hingestellt für den Fotografen).

Robert, dann hätte ich jetzt gerne ein paar Männerbilder dazu, auch wenn die natürlich nicht so hübsch angezogen sind, aber wer weiß.:p

Mit dem Zipfel gebe ich dir recht, ich finde, das macht das Foto etwas kaputt. Er müsste komplett drauf sein.

Herren von Libertist: Ich würde die Bilder mit den wegen der Sonne zusammengekniffenen Augen löschen, für mich sind die Schrott. Aber wie überall ist halt vieles Geschmacksache.
Kleiner Exkurs: Ich war kürzlich auf der Art in Karlsruhe, dort wurden "Kunstfotos" für 3000 bis 15000 Euro verkauft, die ich grottenschlecht fand. Offensichtlich sehen das andere Menschen anders, sonst würden die nicht dort angeboten.
Im Zeit-Magazin gibt es jede Woche ein Bild einer schwedischen Fotografin. Ich finde sie fast alle schrecklich und dilettantisch - aber die Zeit schätzt die anders ein.

Okay, Männerbilder. Übrigens hatte ich bei der Reise am zweiten Tag einen Bandscheibenvorfall mit permanenten Schmerzen und Lähmungserscheinungen im rechten Bein. Jeder Schritt war eine Qual. Trotzdem habe ich tapfer fotografiert.

Die Bilder habe ich gerade leider etwas zu stark datenreduziert und irgendwie werden sie auch gedreht, obwohl Hochformat abgespeichert. Ich muss jetzt aber langsam arbeiten, Brötchen verdienen, uns lasse es mal so.

Meine Klamotten, mein Benz, meine Luxuslady (nur ein Schnappschuss. Besser wäre es gewesen, wenn ich mich rechts vor dem Herrn hingekniet hätte. Ging aber wegen Bandscheibe nicht.):
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0023zfb2t84sul.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nachdenklich
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0164bg9of8dkum.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Verkäufer
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0230pufz5hlw7a.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

winnetoux
28.03.2013, 17:16
Nestlé-Werbung. Ganz schön viele Zeichen in dem Bild, ein ganzer Roman.

Na bitte, eitel. Alle drei. Ja, schade um die erste Szene. Sonnenbrille.

fjellstorm
28.03.2013, 17:57
Ich finde die beiden letzten Bilder ansprechend und gelungen, was das Motiv und den Aufbau betrifft.
Leider ist die Bildqualität,gerade beim Portrait des nachdenklichen Mannes, wirklich grottenschlecht.Keine Ahnung warum das so ist, aber vielleicht stimmt was mit deinem Workflow oder dergleichen nicht...

Edit: gerade gelesen, du hast die Bilder zu stark Daten-reduziert, was wohl der Grund sein könnte...

Abt
30.03.2013, 16:06
Hallo Robert,
hänge doch bitte mal deine Galerie mit den Männerportraits ordentlich.
Danke.