PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bundeswehr Rucksack



Klappspaten
17.01.2005, 19:28
Hallo Leute, was haltet ihr vom BW Kampfrucksack?

http://www.raeer.com/cgi-bin/katalog/7e84d57d3ada720b

taugt der als günstige Alternative zu den Outdoor Produkten oder kann man den knicken? Einsatzgebiet wären eher 3-Tages Wochenendtrips, also keine wirklich langen Touren.
Benutzt den Rucksack jemand von Euch?

Gruß!

Christoph123r
17.01.2005, 19:31
Hi,

Kannst du eher knicken mangels Hüftgurt.
Außerdem dürfte er nicht umbedingt allzulange halten.

Waldhoschi
17.01.2005, 19:33
Hallo Klappspaten, der Rucksack hällt auf jeden Fall einigea aus. Ob du in Flecktarn rumrennen willst.ist ne andere Frage. Nimm auf jeden Fall das original und nicht die Mil-Tec nachbauten. Die halten nichts aus. Warummuss es ein BW-Rucksack sien? Für knapp 80 € solltest du eigentlich was besseres bekommen. Die Teile sind zwar okay, aber durch das Corduragewäbe auch sehr schwer. Auch das Tragesystem ist nicht so das beste.

Für drei Tage reichen imo 60 Liter aus. FDa gibt es recht gute alternativen von Black Bear und co.

@123: Der BW Kampfrucksack hat nen (mießen, schmalen und einschneidenden) Hüftgurt und das Cordura hält hinreichend.

Onkel Tom
17.01.2005, 19:36
Ja, denk' ich auch. Kein Hüftgurt, und Schultergurte gibts auch bessere.
Und ob da wirklich 60l reinpassen- ich weiß' nicht...
Gruß
TOM

Waldhoschi
17.01.2005, 19:37
Reicht sowas aus?
globilink (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=vs_30201&artbez=Black+Bear+Calgary+45&k_id=04&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&GTID=369e82acbe3861c7192261f7858968a2)

Coachman
17.01.2005, 19:51
Da Klappspaten wohl im moment nicht online ist kann ich ja mal was dazu sagen.
Ich habe mit Ihm über den Rucksack gesprochen und ich bin auch der Meinung das der Tragekomfort wohl zu wünschen übrig lässt. Klappspaten wollte sich halt nen günstigen Rucksack zulegen (er spekuliert mit dem gebrauchten Modell für 13,90eur!),ich habe Ihm zudem Globi Jubiläumsmodell von "Four Seasons"für 50 eur geraten naja mal sehen was er sagt wenn er eure Meinungen liest;)

Globi-Jubi-Modell (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=zr_30001&artbez=Four+Seasons+Nebraska+60&k_id=0410&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Rucks%E4cke%3A+51+-+65+Liter)

AskeT
17.01.2005, 20:52
Also wenn es schon so billig und Bundeswehr sein muß, sollter er AUF JEDEN FALL das gebrauchte Heeresmodell (gibts auch in oliv statt Flecktarn) nehmen und nicht irgendeinen Taiwan/Miltec-Nachbau.

Ansonsten gäbe es hier was feines: http://www.karrimor-sf.com/ Dort nachsehen unter SABRE SACS. Der Sabre 45 PLCE ist zum Beispiel ein ganz feines Midsize-Teil, das es auch uA. in schwarz gibt und das sich mittels extra erhältlicher PLCE Seitentaschen auf 65 Liter vergrößern lässt.

Gebraucht bekommt man manchmal von der Britischen Armee den Berghaus Vucan. Aber wahrscheinlich ist der zu groß und außerdem selbst gebraucht nicht ganz billig.

Gruß
AskeT

Christoph123r
17.01.2005, 21:05
Ja ich brauch auch bald n´ billigen rucksack als geschenk

Was haltet ihr davon:

http://www.raeer.com/cgi-bin/katalog/3c4291f1d1225ac5
(mit zusätzlichem Hüftgurt/Koppel-Polter)

Da es nicht meine letzte tour mit dem Beschenkten sein werden soll darf er halt nicht gar so unbequem sein.

Gruß,

Christoph

Coachman
17.01.2005, 21:14
@Christoph123r

der sieht aber verdammt so aus als wenn er ziemlich stark nach hinten zieht :-?

Klappspaten
18.01.2005, 11:27
Danke schonmal für die Antworten.

Ich hatte den BW-Rucksack -oliv- für knapp 14,- € gemeint. 80,- wären mir auch zuviel für den Flecktarn. Ist zwar Zustand B/C aber aus Erfahrung weiß ich, daß die Sachen trotzdem noch ok sind.

Wäre schön, wenn schonmal jemand den Sack ausprobiert hätte. War denn niemand beim Bund :-?

Fernwanderer
18.01.2005, 11:45
Zu meiner BW-Zeit spiegelte die Standardausrüstung den technischen Stand von ca. 30 Jahren zuvor. Als Sanitäter war der darin steckende Menschen verachtende Zynismus unerträglich. Meine Meinung zu BW-Ausrüstung im Allgemeinen dürfte damit wohl deutlich geworden sein.

Gruß
Fernwanderer

flying-man
18.01.2005, 12:58
das bw zeugs ist der letzte sch...! :kotz: :ill:
nie würde ich freiwillig so was anziehen.
selbst die einfachste 3 tages tour wird zur absoluten qual wenn der rucksack nicht passt.
daher würde ich immer im zweifelsfall nen paar euros für rucksack (und schuhe) ausgeben oder halt mir die sachen zu weihnachten etc. wünschen.
zur not das teil gebraucht kaufen, benutzen und wieder verchecken...

flying-man

AskeT
18.01.2005, 13:17
Ich kann mit Erfahrungswerten zum gebrauchten Original-Kampfrucksack aufwarten:

- Polsterungen der Schultergurte schlecht (abgenutzt)
- Innenliegende PU-Beschichtung blättert ab (abgenutzt)
- Innenliegende Nahtkanten ziehen Fäden (abgenutzt)
- Zu mindest bei meinem: Naht am Tragegriff geht auf
- Reißverschlüsse hakeln (abgenutzt)

Allerdings kann man für so wenig Geld auch nicht viel erwarten. Die Miltec-Nachbauten sind aber eher schlechter als ein gebrauchter Originaler. Ein Manko ist eindeutig der Fehlende Hüftgurt. Dies wir interessant, wenn die Last über 12kg liegt.

Fazit: Wenn schon gebrauchten Militärrucksack, dann von Karrimor oder Berghaus. Die kosten aber selbst gebraucht einiges mehr. Ansonsten würde ich, wie oben bereits empfohlen, zu einem vernünftigen zivilen Modell mit guten Trageeigenschaften raten. Besser mehr ausgeben, als hinterher nur Ärger.

Gruß
AskeT

underwater
18.01.2005, 15:40
Es gibt Leute, die schleppen ihren Rucksack und andere tragen ihn...

Was ich damit sagen will: Das Teil wird funktionieren, aber ist Dir dein Rücken so wenig wert? Für n mal ist er sicherlich OK; aber rausgeworfen betrachte ich die 14,xx€ schon, nimm sie lieber und spare auf was vernünftiges - da kannst Du 10 und mehr Jahre Spaß dran haben und 30kg in einem vernünftigen Sack lassen sich leichter tragen als 5 in einem schlechten!

Ich habe meinen Dana Design Alpine schon seit mehr wie 10 Jahre im Einsatz und er sieht (etwas gepflegt) immer noch wie neu aus! Und mit meinem ansonsten kranken Rücken kann ich damit bequemstens schwere Lasten von mehr wie 30kg tragen...
Da du was für nen Kurztrip suchst: versuchs mal mit Black Diamond oder halt nen "kleinen" MacPAc, Dana, etc. - teste ihn im Laden und Du wirst schon dort sehen, wo die Unterschiede sind!

Gruß
Klaus


www.gecko-climbing.de

Klappspaten
18.01.2005, 20:35
Ok, Leute, ihr habt mich überzeugt. Werd das seinlassen mit dem BW-Sack.
Danke nochmal für Eure Antworten!