PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berghaferl aus Kunststoff, wie hitzebeständig



Speedwurm
14.01.2005, 13:41
Hallo,

Dumme Frage :roll: : Hält ein normales Berghaferl aus Kunststoff (erhältlich zB. bei Globi :wink: ) den KOntakt mit kochendem Wasser aus??
Kann man sich darin einen süssen Moment anrühren?? :o

Heiko, der sich nicht traut, es auszuprobieren und auf Leute baut, die es schon ausprobiert haben :shock:

Nicht übertreiben
14.01.2005, 13:52
Meins ist auf jeden Fall beim Tee-machen noch nie zusammengeschmolzen :bg: Also ja.

Thorben

Robiwahn
14.01.2005, 13:52
Moin Speedy

Ich denke schon. Ich habs noch nicht direkt ausprobiert, aber die Kunststoffe, aus denen Teller, Tassen usw. sind, sollten schon einiges an Temp. aushalten. Heißer Tee funkt. auf jeden Fall. Und wenn du das Ding nicht auf den Kocher stellen willst, um den "süßen Moment" zu kochen, sollte es auf jeden Fall gehen

Mahlzeit, Robert

Onkel Tom
14.01.2005, 13:56
Moin,moin!
Also, ich denk' auch. Denn bei heißem Teewasser schmilzt ja das Teil auch nich' weg. Also, nur Mut!
Gruß
TOM

Speedwurm
14.01.2005, 13:59
Hi,

ok, auf der morgigen Tour wird es ausprobiert *mutigsei* :shock:

Heiko

ToP
14.01.2005, 14:03
Das geht - benutze das ding für süße Momente, Cappu - heiße Schoki - also überall, wo Kochesndes Wasser drüber kommt und als Wasserkelle selber im blubbernden Topf :bg:

Monika
14.01.2005, 14:03
Wenns dich beruhigt:

Ich hab im letzten Urlaub das Berghaferl als Suppenkelle, Suppentasse, Nudelteller, Kaffeetasse, etc "missbraucht"
und das alles ohne optische Beschädigung.
Lediglich der Missbrauch vom Messer führt zu Kratzern....

Gruß Monika

Speedwurm
14.01.2005, 14:07
Hi,

ich hab halt schlechte Erfahrungen mit Sachen aus Plastik und erhöhter Tempertur gemacht

*schmelze* *schmelze* :wink:

Heiko

Hawe
14.01.2005, 14:14
Mir geht es wie Monika
habe immer noch mein Anfänger-Haferl von vor vielen Jahren. Immer für heisse Getränke, häufig zum Schöpfen kochenden Wassers in Thermos etc verwandt. Ist zwar optisch nicht mehr wie neu, aber ohne Beschädigung.
Wenn Du nichts heisseres als kochendes Wasser einfüllst, hält das Standardhaferl fast ewig !
Hawe

AskeT
14.01.2005, 19:16
Das Berghaferl reagiert sehr empfindlich auf heißen Tee mit Rum. Es schmeckt dann wochenlang alles nach Rum, auch die Suppe :kotz:

Vielleicht ist aber auch nur meine Rumdosis zu hoch...

Prost!
AskeT

tiejer
14.01.2005, 19:33
Jipp- hab das Ding auch für "Süße Momente" und kochendes Wasser benutzt. Geschmacksverirrungen hatte bisher nur mein alter MacFlurry- Ultraleichtlöffel.
BTW (und etwas OT):
Kann mir jemand einen solchen Löffel ohne eine verschmutzungsträchtige Bohrung empfehlen? (wenn ich da Loch zuklebe, bildet sich bestimmt so ein Keim-Spalt :kotz: )schreibfehler editiert

Mephisto
14.01.2005, 23:15
Wie wärs mit dem:
http://www.benjamin-kosche.de/images/loeffel.jpg

Den gibts bei Lauche & Maas in München. Material Lexan glaub ich. Gut stabil, und macht keine Kratzer im Alu oder Nonstick :wink: . Kostet um den Dreh 1 Euro.
Schlichtweg genial des Teil!

Gruß,
Benni

Roene
14.01.2005, 23:33
Hee, den hab ich auch. Ist echt genial das Teil. Leicht und stabil. Und wenn er weg ist, weine ich ihm nicht hinterher, nem Titanlöffel schon.

Gruß, René.

Thor31
15.02.2005, 01:26
hab zwar mit dem berghaferl keine erfahrung
aber bei globetrotter gibt es den trink- und eßnapf sind beide von relags
ich benutze das schwedische kunststoffeßgeschirr und darin ist ein teil enthalten fast baugleich mit dem eßnapf
hab schon alles draus gegessen oder getrunken(suppe ,kaffe, glühwein) und hatte bis jetzt keine probleme damit