PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bush Buddy Eigenbau - Starthilfe?!



StaySafeOutThere
07.01.2013, 19:27
Guten Abend :)

da ich einen ziemlich großen KocherFabel habe, musste mal wieder ein neues Experiment her!
Nach zahlreichen Catstoves, IKEA-Hobos oder anderen Spielereien, wagte ich mich mal an den König der Holzvergaser, den Bush Buddy :bg:

Die Idee für den Bauplan entnahm ich folgendem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=8-xJxJthwuk

Nach zirka 45min Arbeit war mein Prototyp dann auch fertig ;-)

http://i.imagebanana.com/img/67cwjydr/thumb/IMAG0342.jpg (http://www.imagebanana.com/view/67cwjydr/IMAG0342.jpg)

http://i.imagebanana.com/img/22lgofb7/thumb/IMAG0347.jpg (http://www.imagebanana.com/view/22lgofb7/IMAG0347.jpg)

Natürlich musste der neue Erfolg gleich getestet werden :D
Anfänglich brannte er gut, nach ca. 1 1/2 Minuten setzte bereits zum ersten mal die Vergasung ein und das Prinzip funktionierte. Über glücklich wollte ich natürlich sofort den Test mit 500ml Wasser machen.

http://i.imagebanana.com/img/3tuymcdg/thumb/IMAG0393.jpg (http://www.imagebanana.com/view/3tuymcdg/IMAG0393.jpg)

Doch, egal wie ich ihn fütterte, egal, wie der Topf positioniert war und egal, mit welchem Holz ich ihn am Leben hielte, nach 5-10 Minuten wurden die Flammen immer kleiner...
Nur schwer war er wieder in Gang zu bringen und durch die kleine "FutterZufuhr" im Topfstand war dies kaum möglich :motz::motz::motz:

Jetzt die Frage:
Habe ich etwas beim Bau missachtet?
Wie füttere ich die Flammen am besten?
Vielleicht kennt irgendwer dieses Problem?

Über Tipps, Anregungen oder Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!

Wünsche noch einen schönen Abend ;-)


StaySafeOutThere!

lemon
07.01.2013, 19:55
Ist das Problem nicht offensichtlich?

Zu wenig Sauerstoff!


Mein Tipp:

Unten würde ich noch einige größere Löcher rein machen und oben einen Steg (Abstand = 4 cm) schneiden, den dann aber nicht entfernen, sondern nur nach aussen "drücken", so dass du Nachschub "einfacher" rein bekommst!

Optional kannste auch mal versuchen, unten mit Schrauben und Muttern den "Bodenstand" zu erhöhen und seitlich einen elektrischen "Lüfter" rein zu pllatzieren - musst ja nicht in der finalen Version den Lüfter behalten, kannst so aber gut austesten, wie viel "Sauerstoff" das Beste Brennresultat "erzeugt"! Nimmst dafür einfach einen StepDownWandler und einen 5V-Lüfter (Pollin), den du dann so "regulierst"!

PS vielleicht solltest du dir mal die "Konische" Bauform aneignen", da unten "Mehr" Platz für größere Lüftungsschlitze ist, kann dort auch mehr "Sauerstoff" rein ... der Kamineffekt sorgt nämlich dafür, dass da entsprechend "nachgezogen" wird!

StaySafeOutThere
07.01.2013, 20:09
@lemon: vielen Dank schonmal für die schnelle Hilfe!
Mein Topfstand besitzt schon einen kleinen Spalt, mit dem ich nachfüttern kann.
Werde mal weiter bastel und größere Löcher bohren, oder die Anzahl erhöhen.
Die Idee mit dem Lüfter ist genial ;)

StaySafeOutThere
07.01.2013, 20:39
Könnte es nicht vielleicht auch an der kleinen Brennkammer liegen?
Oder sicherlich nur an der Sauerstoffzufuhr?!

Harry
08.01.2013, 12:55
Ja das Problem kenne ich auch.
Diese Art von Holzvergaser haben bei mir auch nur eine Brennstoffladung zunder gehabt.
danach setzetn sich die unteren primär Zuglöcher mit Asche und Glut voll.
Weiterhin lässt sich später beim Kochen auch schlechter nach beschicken mit neuem Brennstoff.

Mit mehreren Löchern höher probieren.?

Und grössere Brennkammer.

lemon
08.01.2013, 13:07
Ja das Problem kenne ich auch.

Mit mehreren Löchern höher probieren.?

Und grössere Brennkammer.

Würde Ersteres (höher gesetzte Löcher) nicht den Kamineffekt zunichte machen und dafür sorgen, dass der aufgebaute Druck in der "Mitte" abgelassen wird?

Und bisher dachte ich, dass es nicht auf den Brennraum per Se, sondern auf die "Höhe" des Brennraums zum Querschnitt (Durchmesser) ankommt! Also vielleicht einfach die "Höhe" des Brenners "kürzen"!

PS: Ich hätte da noch ne Idee: Ich habe hier nen Potjeking und da schiebt man den "Öffnungsmechanismus" zum Öffnen nach "Links" und wieder zurück: Mittig angebracht, wäre das (falls dies den Brennprozess nicht unterbricht) vielleicht die Beste Regulierung überhaupt!

Hier mal nen Link zum Potjeking http://www.potjieking.de/Pot_Ofen_und_Grill_Potjie_Dutch_Oven/PotjieKing.html

lutz-berlin
08.01.2013, 13:55
Woodgas Stove (http://gear-report.com/wp-content/uploads/2011/01/instructions-wood-gas-stove.jpg)

vielleicht hilft das

http://www.bushcraftuk.com/forum/showthread.php?t=25918

StaySafeOutThere
08.01.2013, 17:13
Woodgas Stove (http://gear-report.com/wp-content/uploads/2011/01/instructions-wood-gas-stove.jpg)

vielleicht hilft das

http://www.bushcraftuk.com/forum/showthread.php?t=25918

Genau nach diesem Prinzip habe ich meinen Kocher ja auch konstruiert.
Werde noch einen bauen und mal größere Löcher für eine größere Sauerstoffzufuhr anbringen.
Höher möchte ich ihn nur sehr ungern bauen, da er sonst sehr unstabil wird.
Und die Löcher sollten auch nicht weiter hoch wandern, sonst leidet der Kamineffekt, wie oben schon beschrieben...

Vielleicht kann mal jemand ein Foto von seinem Holzvergaser posten?
Oder die Dosen oder die Größe der Dosen verraten?!

lutz-berlin
09.01.2013, 10:11
probiere mal den Birnbacher
http://www.hannes-birnbacher.de/interessen/outdoor/woodgas-stove.html

ich glaube bei dir ist der Abstand zwischen Rost und Boden zu klein

OliverR
23.01.2013, 20:09
Von dem youtube-Video von Yankeeprepper hatte ich mich anfangs auch inspirieren lassen, fand aber die vier Schlitze, die er unten in die innere Dose schnitt, etwas wenig Öffnung. Bei Instructables (http://www.instructables.com/id/Woodgas-Can-Stove/) gibt es aber auch eine nette Anleitung. Umgesetzt habe ich das Ganze dann gerade erst die Tage so:

https://lh3.googleusercontent.com/-IFAlpWa-EFc/UPwrxp9cmDI/AAAAAAAAEWo/MAp2fvLmkr8/s720/P1010166.JPG

Hier noch ein Link zu dem Picasa-Webalbum (https://picasaweb.google.com/112021653718612421806/HolzvergasungskocherEigenbau?authuser=0&feat=directlink) mit allen einzelnen Bauschritten. Getestet habe ich den Kocher bisher allerdings noch nicht richtig, da bei uns gerade alles potenzielle Brennholz total vereist ist. Lediglich einen kleinen Test mit eingesetztem Dosenkocher habe ich mir nicht verkneifen können. Aber nach den Erfahrungen hier bin ich nun echt gespannt, ob mein Holzvergaser richtig funktioniert...

Grüße
Oliver

StaySafeOutThere
24.01.2013, 03:25
@Oliver: Vielen Dank für die tolle Anleitung und die zahlreichen Bilder!
Bin sehr gespannt, ob dein schicker Holzvergaser auch gut funktioniert ;)

OliverR
25.01.2013, 23:12
Hi,

den ersten Test habe ich heute gemacht. Mal schön etwas Schnee geschmolzen. Insgesamt hatte ich den Kocher etwa fünfzehn Minuten im Betrieb und konnte in der Zeit das von Dir geschilderte Problem nicht feststellen. Leider war ich etwas knapp mit Brennholz, sonst hätte ich den Test noch verlängert. Momentan bin ich aber ziemlich zuversichtlich, dass mein Kocher funktioniert ;-)

https://lh6.googleusercontent.com/-I7cTU6OZ3R0/UQLncdyCF2I/AAAAAAAAFCE/6BjxUYyChn0/s720/P1010184.JPG

StaySafeOutThere
27.01.2013, 01:08
Dann lag es (wie am Anfang schon von einigen vermutet) wahrscheinlich doch an der zu geringen Sauerstoffzufuhr...
Nächste Woche werde ich auch mal einen neuen basteln ;)

@Oliver: Der Holzvergaser sieht wirklich top aus!
Noch eine Frage: Wo bekommt man denn diese genialen Lackdosen?
Ganz normal im Baumarkt?
Habe ich noch nie gesehen...

OliverR
27.01.2013, 22:53
@Oliver: Der Holzvergaser sieht wirklich top aus!
Noch eine Frage: Wo bekommt man denn diese genialen Lackdosen?
Ganz normal im Baumarkt?
Habe ich noch nie gesehen...

Erst mal danke dafür! Ich habe mir auch extra etwas Mühe gegeben :D
Die Lackdosen fand ich eher durch Zufall irgendwann mal beim Farbenhändler. Wenn es so einen Fachhandel in Deiner Gegend nicht gibt, vielleicht kann dann ja eine Autolackiererei helfen. Wäre immerhin eine Option. Ansonsten mal das Internet bemühen. Suchbegriffe: Lackdose oder Leerdose. Verwendet habe ich 750 ml und 500 ml. Aber Achtung, es gibt zwar viele Treffer, aber einzelne Dosen bietet nicht jeder an.

Spartaner
24.02.2014, 08:49
Die Idee für den Bauplan entnahm ich folgendem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=8-xJxJthwuk

Absolut geniale Anleitung, wenn man sich von der Werbung am Beginn nicht schrecken lässt :D

Gruß Michael