PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alpentour im Sommer



zigeuner
11.01.2005, 18:25
Hallo alle zusammen. Ich habe vor im Sommer eine dreiwöchige Wandertour durch die Alpen zu starten. hat jemand Routentipps, oder sonstige positiven oder negativen Erfahrungen in der Gegend.
Der ganz grobe Plan sieht im Moment so aus: mit Wochenendticket an die Österreichische Grenze, Österreich durchqueren bis nach Italien und dann mal sehen wieviel Zeit noch bleibt. War allerdings nur ne Idee.
Andere Vorschläge sind herzlich wilkommen.
Und das wichtigste ist, das man wild Campen kann.

Gruß, Ben

Menelaos
11.01.2005, 18:34
Fernwanderweg E5 ist Dein Stichwort.
http://www.fernwanderweg5.de/

Oder die Suche hier im Forum nutzen ... wird ne Menge ausspucken.
Auch Suchwort "wild campen" wirft ne Menge über Dein Thema aus.

Achja, willkommen hier im Forum ... :bg:

Arne
11.01.2005, 20:37
Moin,

wir sind diesen Sommer in zwei Wochen von Mittenwald nach Belluno gewandert, grob orientiert an München - Venedig. Die Strecke war wirklich sehr schön und entgegen unserer Befürchtungen auch überhaupt nicht überlaufen. Wir waren auch mit Zelt etc. unterwegs und haben bis auf 2 Nächte (davon eine im militärischen Sperrbezrik bei der Lizumer Hütte, die andere als Ruhetag) alle draußen verbracht. Wir hatten auch nie Probleme mit dem Zelten. Daher kann ich euch die Gegend nur weiterempfehlen!

Gruß

Arne

Thomas
11.01.2005, 21:11
Wir sind letztes Jahr 3 Wochen auf dem GR5 gewandert. Der geht vom Genfer See nach Süden direkt am Mt.Blanc-Massiv vorbei durch diverse Nationalparks in Richtung Nizza. Von 0 bis knapp 2.800 m üNN ist alles dabei.
Sind allerdings fast 700 km und in 3 Wochen nicht komplett machbar.

Becks
12.01.2005, 09:48
Der E5 ist bekannt und im Sommer überlaufen. Wenn Du etwas Zeit hast, besorg Dir z.B. von der Schweiz die topographischen Karten in 1:100.000 für den bereich der Dich interessieren könnte und bastel Dir selber eine Route zusammen.


Es gibt da z.B. den Urner Bergkranz:



Die ganze Route ist:
Urner Alpenkranz

1 Klewenalp - Hinterjochli - Gitschenen
2 Gitschenen - Biwaldalp - Gitschenhörelihütte - Biwaldalp
3 Biwaldalp - Sassigrat - Musenalp
4 Musenalp - Isenthal - Bauen - Eggberge
5 Eggberge - Schön Chulm - Spilauersee - Lidernenhütte
6 Lidernenhütte - Rossstock - Chinzig Chulm - Biel
7 Biel - Chinzig Chulm - Geissgrätli - Ratzi
8 Ratzi - Heidmannegg - Balm - Klausenpass
9 Klausenpass - Wannelen - Brunnital - Unterschächen - Haldi
10 Haldi - Bälmetergrätli - Ronen - Strengmatt
11 Strengmatt - Chilcherberge - Golzern - Windgällenhütte
12 Windgällenhütte - Tritt - Rimenen - Hüfihütte
13 Hüfihütte - Unterhüfi - Schafweg - Hinterbalm
14 Hinterbalm - Brunnital - Cavardirashütte
15 Cavardirashütte - Val Strem - Chrützlipass - Etzlihütte ***
16 Etzlihütte - Pörtlilücke - Treschhütte
17 Treschhütte - Fellilücke - Maighelshütte
18 Maighelshütte - Lolenpass - Vermigelhütte
19 Vermigelhütte - Sellapass - Gotthardpass
20 Gotthardpass - Cavannapass - Rotondohütte
21 Rotondohütte - Furkapass - Sidelenhütte
22 Sidelenhütte - Bielenlücke - Tiefenbach ***
23 Tiefenbach - Saasegg - Albert- Heim Hütte
24 Albert- Heim Hütte - Lochberglücke - Dammahütte
25 Dammahütte - Hinter Röti - Chelenalphütte
26 Chelenalphütte - Hinter Mur - Bergseehütte
27 Berseehütte - Horefelli - Voralphütte
28 Voralphütte - Ulmi - Regliberg - Salbithütte
29 Salbithütte - Bandlückli - Sustenpass
30 Sustenpass - Guferjoch - Sustlihütte ***
31 Sustlihütte - Gorezmettlen - Sewenhütte
32 Sewenhütte - Gornerental - Gurtnellen Dorf
33 Gurtnellen Dorf - Schindlachtal - Arni
34 Arni - Riedboden - Sunniggrathütte
35 Sunniggrathütte - Älpli - Leutschachhütte
36 Leutschachhütte - Leidsee - Kröntenhütte
37 Kröntenhütte - Schlossberglücke - Spannorthütte ***
38 Spannorthütte - Surenenpass - Attinghausen


Zu Deiner Fage wegen allein gehen: Oben sind die Streckenteile, welche über
Gletscher führen mit *** markiert. Die anderen Teile solltest Duauch alleine
machen können (ich würde mich aber vorher bei dne Hütten und Berggasthäusern
melden, bevor ich losgehe, damit wer weiss wo ich bin wenn ich ncith
ankommen). Du kannst (oder musst) damit rechnen, dass Duauf Teilstücken nur
sehr wenigen Leuten begegnest.


Details zu dne Unterkünften findest Du u.A. auf: http://www.top-of-uri.ch/


Wegen dem Kartenmaterial: Hier kann ich Dir die 1:25'000 der Urner
Wanderwege nur empfehlen (http://www.urnerwanderwege.ch/literatur.htm)
ausgezeichete Karten, mit den Wanderwegen und Routen eingezeichet und mit 4
Blättern den ganzen Kanton Uri abdeckend (von den normalen 1:25'000 brauchst
Du ca. 12 Stk). Evtl. auch nützlich ist die Zusammensetzung 5001 Gotthard im
Massstab 1:50'000 von der LT (http://www.swisstopo.ch/), allerdings eher für
die Grobplanung als im Gelände.


Detailierte Beschreibungen, GPS-Tracks & Bilder der Teilstücke 20 & 21
findest Du auf: http://www.jo-sac.ch/rotondo/passwander.html


Grüsse


Benedikt


PS: Du fänst offensichtlich sehr früh mit der Planung an. Vor mitte Juli
gehen viele der Touren nur mit Ski.

(Text aus de.rec.alpinismus)

Ein paar Hütten davon kenne ich ebenso wie die dazugehörende Gegend. Diese ist imo viel hübscher als die Gegend am E5. Allein schon die Gotthardpaßgegend (Voralphütte, Etzlihütte, Salbithütte) ist gigantisch.


Alex

-CaRsTeN-
12.01.2005, 20:10
Wie wäre es mit dem Tauernhöhenweg? Der führt lange genug von West nach Ost (oder umgekehrt) durch die Alpen.

Schau mal hier nach dem Buch:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/376334263X/qid=1105556923/sr=1-2/ref=sr_1_8_2/302-2770354-0044823

Interessant ist, dass es immer zwei Wege/Routen gibt, eine leichtere und eine die mit Kletterkenntnissen zu machen ist (ich glaube bis 2+ als Schwierigkeit).

Ich habe das Buch, wenn du also nähere Infos brauchst... bitte melden :D

Gruß
carsten