PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Etrex 30 : Trackumkehr, Kilometerzähler, Tracks anzeigen ?



Prachttaucher
31.12.2012, 11:18
Die Tracknavigation empfinde ich ja prinzipiell als Verbesserung ggü. dem Vista HCX, trotzdem folgende Probleme :

1. Ich möchte einen runtergeladenen Track in entgegengesetzte Richtung gehen. Will ich dabei die korrekte Entferung bis zum Ziel angezeigt bekommen, muß ich ihn umkehren. In Map Source bekomme ich das auch hin, geht das vielleicht auch am Gerät ? Ansonsten muß man dann eben zu Hause darauf achten.

2. Beim Vista wurden alle aufgespielten Tracks auf der Karte angezeigt. Man konnte dann noch verschiedene Farben verteilen und so fand ich das sehr nützlich. Beim 30 muß man den richtigen Track in der Liste suchen und nach Ablauf dann den nächsten, der nicht automatisch angezeit wird. Ohne konsequente Durchnummerierung (Benennung) in MS kann das bei vielen Tracks unterwegs nerven. Abhilfe ?

3. Normalerweise bereite ich das Gerät zu Hause vor, um dann am WE mit dem Zug in ein Wandergebiet zu fahren. Vergesse ich zu Beginn der Wanderung die Reisedaten zurückzusetzen, habe ich dann eben z.B. 156 Tages-km, was natürlich eine ungemein hilfreiche Information ist. Beim Vista reichte da das zurücksetzen zu Hause im Rahmen der Vorbereitung. Würde es vielleicht etwas bringen, zu Hause die Datei "current.gpx" zu löschen und das Gerät dann erst wieder bei der Wanderung anzuschalten ? Änderung an den Einstellungen ?

4. Tracklöschung : Ich kann zwar beim 30 anwählen "Alle gespeicherten Tracks löschen", nur passiert da nichts. Ist da vielleicht ein Schreibschutz drauf ? Am PC muß ich diesen jedesmal rausnehmen um löschen zu können.

:kapituliere:Wenn´s unbedingt sein muß, lasse ich mir auch ein Buch empfehlen - ins Handbuch habe ich natürlich reingeschaut, vielleicht aber auch was übersehen. Beim Vista bin ich allerdings so zurecht gekommen und so sehr viel ausgefallenes habe ich mit dem 30 ja nicht vor, nur eben die oben genannten Sachen stören noch etwas.

Homer
31.12.2012, 11:49
1 geht afair - ich meine, ich hätte schon eine track umkehren funktion gesehen
2 empfinde ich als segen und es macht die darstellung schneller bzw weniger langsam
3 wo ist der unterschied? am start musste man doch schon immer rücksetzen.
wenn es früher bei dir am vorabend gereicht hat kann das eigentlich nur daran liegen, daß du bis tourbeginn keinen empfang hattest.
doof finde ich, daß man nicht mehr selektiv einzelne werte rücksetzen kann, das ist beim vista komfortabler.
4 löscht glaubich nur den gerätespeicher, nie die trax auf der karte

Prachttaucher
31.12.2012, 12:50
zu 3 : Das ist bei mir schon deutlich anders als beim Vista. Es nützt auch nichts gleich nach Ankunft die Reisedaten zurückzusetzen. Wenn da der Empfang noch nicht richtig steht, bekomme ich dann nach einigen min plötzlich doch wieder die gefahrenen Zug-km angezeigt. D.h. wenn ich ankomme, muß ich mich erstmal hinsetzen und auf kompletten Empfang warten, sofern ich auch daran denke. Während der Fahrt habe das Gerät natürlich aus.

Vielleicht liegt es auch an meinen Track-speichern-Einstellungen ?

lina
31.12.2012, 13:45
Das 3. habe ich auch schon festgestellt, trotz Zurücksetzen am Anfang klappt es manchmal und manchmal nicht. Ich gucke inzwischen immer zweimal nach, ob der Zähler wirklich auf 0 steht.

Könnte es auch sein, dass km dazugerechnet werden, wenn ein Teil eines heruntergeladener Fremdtracks auf Gegenrichtung eingestellt ist? Manchmal waren zusätzliche km drauf, trotz Zurückstellen und Nachschauen.

4. Jeden gespeicherten Track im Track-Manager einzeln anwählen und löschen geht. Sowohl neu gespeicherte als auch per Basecamp übertragene. Manchmal sind auch alle per Gerätabsturz weg, die Wegpunkte aber zum Glück noch alle da.

Prachttaucher
01.01.2013, 20:48
3. Für mich sieht das wirklich so aus : Beim Voprbereiten zuhause wird der Aufzeichungsstart der Tages-km generiert. Beim Einschalten am Wanderort wird die zurückgelegte Fahr-Strecke als Tages-km angezeigt.

4. Das ist ja interessant wenn´s bei Dir geht, dann muß es an irgendwelchen Einstellungen bei mir liegen. Der angezeigte Name in der Trackliste ist dann verschwunden ?

Noch etwas merkwürdiges : Die "Gesamt-km" lassen sich auch nicht zurücksetzen (stehen auf 55000 km). Fand ich am Vista auch nützlich. Ist aber wohl auch bei anderen Geräten nicht möglich.

Kris
22.02.2013, 10:32
3. Für mich sieht das wirklich so aus : Beim Voprbereiten zuhause wird der Aufzeichungsstart der Tages-km generiert. Beim Einschalten am Wanderort wird die zurückgelegte Fahr-Strecke als Tages-km angezeigt.


Hier gibt es ein bisschen was zum Problem: https://forum.garmin.de/showthread.php?16604-eTrex-30-Trip-Computer-summiert-seit-2-80-jetzt-auch-falsch-auf

Ich mache es so, dass ich beim Tourstart warte, bis ich Satellitenempfang habe und erst dann Trackaufzeichung und Bordcomputer resette... Das funktioniert, so dass ich im Track keine Luftlinienverbindung zwischen Zuhause (bzw. dem letzten Ort mit Satellitenempfang) und dem Ort des Tourstarts habe und diese Entfernung auch nicht zu den Tageskilometern addiert wird.

lina
22.02.2013, 11:03
Ah, danke, der vollständige Satellitenempfang kann natürlich der Knackpunkt sein, das klingt plausibel.

Prachttaucher
22.02.2013, 11:09
Stimmt, so funktioniert es auf jeden Fall. Allerdings dauert das schon mal ein paar Minuten bis der Empfang da ist, zumindest wenn man z.B. 200 km von zu Hause weg ist.

Trotzdem schade, daß keiner eine genaue Erklärung hat. Ich vermute, daß durch das Anschalten zu Hause bei der Vorbereitung automatisch ein Startpunkt gesetzt wird und dann von zu Hause aus gemessen wird. Weiter vermute ich, wenn man nach der Vorbereitung das "current.gpx" am PC löscht (nach Entfernen des Schreibschutzes) und dann erst wieder am Wanderort einschaltet, ein km-Reset entfällt. Muß das aber noch weiter verifizieren.

Nachtrag : Jetzt erst den Link gesehen. Es ist ein Bug von FW 2.80, der erst neu hinzugekommen ist. So gesehen werden einige Etrex30-Nutzer, die noch 2.70 drauf haben, hier nur den Kopf über nicht existente Probleme schütteln. Also kann man hoffen, daß sich das auch wieder mit einer neuen Version ändert.

lina
22.02.2013, 11:18
Jein, es löst das Problem aus 2 Gründen aber doch nicht wirklich:

es klappt nicht immer, erst dann nochmal zu löschen, wenn der Empfang da ist, man muss dann noch ein bisschen warten und ich habe noch nicht herausgefunden, wie lange – manchmal klappt’s und manchmal nicht
die Sprünge zwischendurch. Wenn ich z.B. nur die E1-Abschnitte und nicht eventuelle Abzweigungen und Zuwege messen will und das Gerät zwischendurch ausschalte, kann ich erst zuhause eventuelle gerade Verbindungslinien, die sich durch Ausschalten des Geräts bilden, löschen. Damit zerhaut’s mir auch die Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit (das zeigt im Moment nur das Gerät an (beziehungsweise in diesem Fall nicht mehr) und nicht das Programm auf dem Rechner zuhause (oder habe ich da eine Funktion übersehen?))

Der verlinkte Artikel ist von Mitte letzten Jahres, vielleicht ist da inzwischen ja schon was verbessert worden?

Kris
22.02.2013, 11:34
die Sprünge zwischendurch. Wenn ich z.B. nur die E1-Abschnitte und nicht eventuelle Abzweigungen und Zuwege messen will und das Gerät zwischendurch ausschalte, kann ich erst zuhause eventuelle gerade Verbindungslinien, die sich durch Ausschalten des Geräts bilden, löschen. Damit zerhaut’s mir auch die Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit (das zeigt im Moment nur das Gerät an (beziehungsweise in diesem Fall nicht mehr) und nicht das Programm auf dem Rechner zuhause (oder habe ich da eine Funktion übersehen?))

Du könntest beim speichern des Tracks nur einen Abschnitt speichern, dann hast du in Basecamp diverse Tracksegmente...


Der verlinkte Artikel ist von Mitte letzten Jahres, vielleicht ist da inzwischen ja schon was verbessert worden?

Nein, leider leider nicht. Denn so lange ist es mittlerweile auch schon her, dass Garmin die letzte offizielle FW herausgegeben hat. :banghead: Sehr sehr viele etrex30-Nutzer warten auf eine neue Software, die endlich endlich den Kompass zum funktionieren bringt (und die Höhenmeterberechnung)...

lina
22.02.2013, 11:40
Du könntest beim speichern des Tracks nur einen Abschnitt speichern, dann hast du in Basecamp diverse Tracksegmente...

Gut, danke, probiere ich mal (ich warte ja noch sehnsüchtig darauf, dass mytracks das mal hinkriegt, die Listen sind ja da, nur nicht die Durchschnittsberechnung).

Kris
27.02.2013, 16:34
Morgen soll eine neue FW herauskommen - vielleicht haben sie dran gedacht und die hier beschriebenen Probleme sind dann passé... Daumen drücken!

dooley242
27.02.2013, 21:50
Morgen soll eine neue FW herauskommen - vielleicht haben sie dran gedacht und die hier beschriebenen Probleme sind dann passé... Daumen drücken!

Ham sie dafür dann nicht andere Fehler eingebaut? :baetsch:
Liest sich zumindest im Garmin-Forum so. Jedenfalls bei früheren FW-Updates.
Falls es jetzt anders ist, könnte ich mich tatsächlich auch für ein Etrex 30 interessieren. :bg:

Kris
27.02.2013, 22:07
Das ist halt das blöde bei Garmin: Man weiß nie. :roll: Aber immerhin, nach fast 9 Monaten des wartens besteht nun zumindest die Chance, dass es morgen besser werden könnte.

Kris
28.02.2013, 21:51
Um das hier noch abzuschließen: Garmin hat heute tatsächlich die neue Firmware 2.9 veröffentlicht! Kann über den Webupdater aufs Gerät gespielt werden.

Die Änderungen klingen vielversprechend (fett die mMn wichtigen).

Changes made from version 2.80 to 2.90:

Added Adventure support with latest version of BaseCamp. See TrailTech (http://garmin.blogs.com/softwareupdates/2012/08/garmin-adventures.html) for more information.
Added support for new tempe sensor on eTrex 30 devices. See TrailTech (http://garmin.blogs.com/softwareupdates/2012/08/tempe-sensor.html) for more information.
Improved accuracy of compass calibration on eTrex 30 devices. A new manual compass calibration is required (Setup > Heading > Calibrate Compass).
Improved map drawing at low zoom levels.
Improved load times for geocache descriptions.
Improved Ascent and Descent calculations.
Fixed issue with preserving routes imported from BaseCamp (identical maps required).
Fixed issue with picture rotation when using the photo viewer on eTrex 30 devices.
Fixed possible error message when disconnecting the device from a computer.
Fixed possible issue with viewing geocache descriptions in night mode.



Kompass und Höhenmesser konnte ich noch nicht wirklich testen, der Kartenaufbau hat sich aber deutlich beschleunigt! Sehr angenehm! Hoffe nur, dass das nicht zu sehr auf die Batteriestandzeit geht...!? Aber vom ersten (aller)ersten Eindruck ein gelungenes Update!

PS: Die Rubrikaufteilung Werkzeug & Technik mit Messer, Licht, GPS... ist irgendwie mistig. Man findet nix (nicht nur auf GPS bezogen).

Kris
06.03.2013, 11:05
Ham sie dafür dann nicht andere Fehler eingebaut? :baetsch:

Scheint als hättest du leider Recht... :roll:
https://forum.garmin.de/forumdisplay.php?251-eTrex-x0-Serie

dooley242
07.03.2013, 23:24
Scheint als hättest du leider Recht... :roll:
https://forum.garmin.de/forumdisplay.php?251-eTrex-x0-Serie

Schade und das neue Oregon 600 kostet auch wieder mindestens 100 € mehr. Aber wahrscheinlich muss man auch bei dem mindestens 6 Monate warten, bevor man es kaufen kann. :(

Kris
07.03.2013, 23:33
Ja, die neuen Oregons schauen schon nicht uninteressant aus. Ohne es in der Hand gehabt zu haben, hätte ich erstmal Angst, dass man das Teil wegen des Displays schon eher sanft behandeln sollte. Fraglich auch, wie gut es ohne Beleuchtung (die wird wohl der Hauptstromfresser sein) ablesbar ist. Von Smartphones ist man da ja nicht unbedingt das tollste gewohnt...

Könnte mir auch vorstellen, dass Garmin bei den Oregons etwas mehr darauf achtet, keine groben Bugs einzubauen, als es bei den Low budget-etrexen der Fall ist. Is aber nur ne Vermutung... ;-)

dooley242
08.03.2013, 00:24
Könnte mir auch vorstellen, dass Garmin bei den Oregons etwas mehr darauf achtet, keine groben Bugs einzubauen, als es bei den Low budget-etrexen der Fall ist. Is aber nur ne Vermutung... ;-)

Genau das gleiche schreiben sie im Garmin-Forum auch.
Da geben einige jetzt beim Etrex 30 auf, unter anderem einer, der bisher für die immer die Fehler in die USA geschickt hat.
Und wenn so einer schon den Glauben an die Garmin-Leute verliert, dann viel Spass. :(

Kris
03.06.2013, 07:22
Die ersten Erfahrungen mit den neuen Oregons sind da. Und ich fasse es einfach nicht: der Kompass ist offenbar genauso mistig wie der des Etrex30.

http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=55004

Prachttaucher
20.01.2014, 11:27
Die Trackumkehr am Etrex 30 hat jetzt bei mir funktioniert. Man kann im Track-Menü einen Track mit neuem Namen generieren, der tatsächlich umgekehrt ist. Für mich sehr nützlich, da ich das häufig zu Hause am PC vergesse. Die Änderung der Track-Farbe wird nach wie vor nicht angezeigt.

Ein Feature der neuen Firmware (3.40) oder war ich bisher nur zu doof dazu ?

:o Das neue Gerät hatte nach der Zugfahrt am neuen Standort innerhalb weniger Sekunden einen Hotfix. :grins: Vielleicht haben sie da ja heimlich bessere Komponenten reingebaut ?

Kris
24.01.2015, 12:07
3. Für mich sieht das wirklich so aus : Beim Voprbereiten zuhause wird der Aufzeichungsstart der Tages-km generiert. Beim Einschalten am Wanderort wird die zurückgelegte Fahr-Strecke als Tages-km angezeigt.

4. Das ist ja interessant wenn´s bei Dir geht, dann muß es an irgendwelchen Einstellungen bei mir liegen. Der angezeigte Name in der Trackliste ist dann verschwunden ?

Noch etwas merkwürdiges : Die "Gesamt-km" lassen sich auch nicht zurücksetzen (stehen auf 55000 km). Fand ich am Vista auch nützlich. Ist aber wohl auch bei anderen Geräten nicht möglich.


Hier gibt es ein bisschen was zum Problem: https://forum.garmin.de/showthread.php?16604-eTrex-30-Trip-Computer-summiert-seit-2-80-jetzt-auch-falsch-auf

Ich mache es so, dass ich beim Tourstart warte, bis ich Satellitenempfang habe und erst dann Trackaufzeichung und Bordcomputer resette... Das funktioniert, so dass ich im Track keine Luftlinienverbindung zwischen Zuhause (bzw. dem letzten Ort mit Satellitenempfang) und dem Ort des Tourstarts habe und diese Entfernung auch nicht zu den Tageskilometern addiert wird.


Stimmt, so funktioniert es auf jeden Fall. Allerdings dauert das schon mal ein paar Minuten bis der Empfang da ist, zumindest wenn man z.B. 200 km von zu Hause weg ist.

Trotzdem schade, daß keiner eine genaue Erklärung hat. Ich vermute, daß durch das Anschalten zu Hause bei der Vorbereitung automatisch ein Startpunkt gesetzt wird und dann von zu Hause aus gemessen wird. Weiter vermute ich, wenn man nach der Vorbereitung das "current.gpx" am PC löscht (nach Entfernen des Schreibschutzes) und dann erst wieder am Wanderort einschaltet, ein km-Reset entfällt. Muß das aber noch weiter verifizieren.

Nachtrag : Jetzt erst den Link gesehen. Es ist ein Bug von FW 2.80, der erst neu hinzugekommen ist. So gesehen werden einige Etrex30-Nutzer, die noch 2.70 drauf haben, hier nur den Kopf über nicht existente Probleme schütteln. Also kann man hoffen, daß sich das auch wieder mit einer neuen Version ändert.


Jein, es löst das Problem aus 2 Gründen aber doch nicht wirklich:

es klappt nicht immer, erst dann nochmal zu löschen, wenn der Empfang da ist, man muss dann noch ein bisschen warten und ich habe noch nicht herausgefunden, wie lange – manchmal klappt’s und manchmal nicht
die Sprünge zwischendurch. Wenn ich z.B. nur die E1-Abschnitte und nicht eventuelle Abzweigungen und Zuwege messen will und das Gerät zwischendurch ausschalte, kann ich erst zuhause eventuelle gerade Verbindungslinien, die sich durch Ausschalten des Geräts bilden, löschen. Damit zerhaut’s mir auch die Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit (das zeigt im Moment nur das Gerät an (beziehungsweise in diesem Fall nicht mehr) und nicht das Programm auf dem Rechner zuhause (oder habe ich da eine Funktion übersehen?))

Der verlinkte Artikel ist von Mitte letzten Jahres, vielleicht ist da inzwischen ja schon was verbessert worden?


Morgen soll eine neue FW herauskommen - vielleicht haben sie dran gedacht und die hier beschriebenen Probleme sind dann passé... Daumen drücken!

Sodala, ein weiteres Jahr seit dem letzten Problem-Post ist vergangen. :roll:

Mit der kürzlich erschienenen FW 4.2 (http://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=5553) könnte das Problem der aufaddierten Luftlinien-Kilometer zwischen "Zuhause" und "Tourstart" passé sein. Schaumermal.

Kris
28.01.2015, 08:35
Sodala, ein weiteres Jahr seit dem letzten Problem-Post ist vergangen. :roll:

Mit der kürzlich erschienenen FW 4.2 (http://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=5553) könnte das Problem der aufaddierten Luftlinien-Kilometer zwischen "Zuhause" und "Tourstart" passé sein. Schaumermal.
...ist es nicht.

Prachttaucher
28.01.2015, 11:35
Schade - ich vergesse das zurückstellen doch immer mal wieder und kann dann mit den Tageskilometern nichts anfangen. Vielleicht lasse ich dann auch die Finger vom Update - bei mir läuft sonst alles wie gewünscht.

;-) Die tatsächliche Anzeige der eingestellte Trackfarbe wäre allerdings auch nett. Das Vista konnte das.

Prachttaucher
03.05.2015, 16:25
...Vielleicht lasse ich dann auch die Finger vom Update - bei mir läuft sonst alles wie gewünscht.....

:ignore:Hätte ich mich nur daran gehalten. Bei 4.20 wurden plötzlich keine Straßen abgebildet - egal ob Garmin-Karte oder OSM. :motz: Habe ich dann natürlich erst richtig im Urlaub gemerkt....

Zum Glück geht´s mit 4.10 wieder.

:oldman:Never Change a winning System - zumindest nicht direkt vor einem längeren Einsatz.