PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kochtopf 3l



Nicht übertreiben
07.01.2005, 11:48
Hallo allerseits,

da selberbauen :bg: nicht in frage kommt, suche ich für die nächste Wintertour einen Topf mit ca. 3l Inhalt. Am besten schön leicht und antihaft-beschichtet. Die Primus Litec-Töpfe gefallen mir auf den ersten Blick ganz gut, sind aber anscheinend nicht in der richtigen Größe erhältlich...

Der Topf dient zum Schneeschmelzen mit Benzinkocher, sollte also Temperaturstabil sein...

Hat jemand ne Idee?

Danke schonmal
Thorben

Hawe
07.01.2005, 13:22
Hej Thorben
von Trangia gibt es einen ordentlichen 2.5 l-Tof, innen beschichtet. Lagerkessel nonstick heisst das Ding und hat die (eventuell veraltete) Nummer 502252 - steht auf einer alten Quittung in meinem Archiv... Vielleicht reichen Dir ja auch die 2.5 l...
Die anderen Lagerkessel von Trangia sind grösser.
Wenn Du lieber Edelstahl hättest, da gibt es sehr schöne Töpfe von Opa Oy, eine finnische Firma. Habe ich auch schon hier im Netz irgendwo gesehen.
Hawe

Schoolmann
07.01.2005, 13:56
ich glaube von MSR gibt es 3l Töpfe (MSR BLACKLITE GUIDE COOKSET 3 und 4 l)

http://www.mtntools.com/cat/camping/stoves/msr_blacklite.htm

keine andere, deutsche Adrese auf die Schnelle gefunden

Nicht übertreiben
07.01.2005, 14:03
Der MSR klingt doch schonmal nicht schlecht, nur scheint es die nur im Set zu geben...zu dem Lagerkessel habe ich nichts gefunden, auch auf der hp von Trangia ist er nicht zu finden.

Aber danke schonmal für die Tipps!
Thorben

Waldhoschi
07.01.2005, 14:19
Wie sehr spielt Gewicht eine Rolle?

Hawe
07.01.2005, 14:22
Sorry Torben
die Nummer des Lagerkessels ist 502252 - 2004 gab es ihn noch, hat 27,90 gekostet.
Hawe

david0815
07.01.2005, 14:34
hier (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_02012&artbez=Trangia+Lagerkessel) gibt´s die Standard Alu-Variante bei Globi.

Die bestellen dir aber sicher auch die Non-Stick Variante.
Nur für was willst du denn die Nonstick Ausführung, wenn du eh nur Schneeschmelzen willst? Da sollte doch die Aluversion reichen.


mfg

David

Nicht übertreiben
07.01.2005, 14:37
@VR Ich muss ihn tragen bzw. ziehen, also schon nicht ganz unwichtig. Ich gehöre aber auch nicht zu den Grammfuchsern. Das Preis/Leistungsverhältnis muss halt stimmen. Wenn Du einen Vorschlag hast, dann immer her damit...

Da Abwaschwasser im Winter allerdings rar ist, hätte ich schon gerne ne antihaftbeschichtung und um Brennstoff zu sparen wäre Alu nicht verkehrt.

@Hawe: Inzwischen scheinen sie die beschichtete Variante nicht mehr im Angebot zu haben - das Modell gibt es anscheinend nur noch in der normalen Aluversion.

Thorben

Hawe
07.01.2005, 15:41
Inzwischen scheinen sie die beschichtete Variante nicht mehr im Angebot zu haben - das Modell gibt es anscheinend nur noch in der normalen Aluversion.
ThorbenWenn Du das Teil haben willst - hier (https://www.sackundpack.de/product_info.php/products_id/1066) gibt es noch welche... . Mit der richtigen Nummer ja auch leichter zu finden.

Die Edelstahltöpfe fallen für Dich ja wohl eher weg, wenn Du aufs Gewicht achtest. Auch in Alu wiegt ein Topf dieser Grösse ja ein paar Gramm.

Wenn Du Schnee im Topf schmelzen willst, gib acht, dass Du mit einem "Starter" anfängst, also mit etwas Wasser schon zu Anfang, sonst könntest Du die Beschichtung schädigen, wenn Du einen Benzinkocher nutzt, und noch "nichts" im Topf ist, ausser Schneekristallen und Luft.

Hawe

Thomas75
07.01.2005, 18:12
Hi,

Topf mit Griff ist absolut empfehlenswert. Mit der Griffzange hatten wir nur Ärger: mit Handschuhen schwer zu benutzen, friert gern ein und verschwindet im Schnee.
Wenn der Griff ein Henkel ist (wie bei dem empfohlenen Trangiatopf), denn sollte er einrasten, damit man auch mit einer Hand giessen kann.
Selbst benutzen wir diesen (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=va_02051&artbez=Four+Seasons+Pan%2FCook+Set&k_id=1206&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Geschirr+%26+mehr) in der 2,4l Version. Auf einem Petroleumbrenner. Wir hatten nie Probleme mit Anbrennen. Und der Abwasch erledigt sich meist dadurch, dass man nach dem Essen noch Tee kocht.
(Die Bewertung dieses Topfes bei Globetrotter ist ja nur mittelmässig. Aber das eine "aufgedampfte" Aluschicht nur hauchdünn und somit kosmetisch ist, sollte eigentlich niemanden überraschen. Und der Beutel hat bei uns auch nicht lange gehalten. :cry: Finde ich aber nicht so entscheident.)

Viele Grüsse,
Thomas

volker
08.01.2005, 13:50
Hi,
ich habe seit Jahren einen 3l Topf von MSR, den gibts auch einzeln, war auch im Winter mit einem Dragonfly im Einsatz!
Den Namen weiß ich nicht mehr, der Topf ist nicht beschichtet, aus Edelstahl und sehr, sehr haltbar...
Gruß
Volker

Nicht übertreiben
14.01.2005, 14:07
Ich habe mich dann letztendlich doch wieder für einen Edelstahltopf entschieden und bei Globi seit langer Zeit mal wieder einen Artikel zum regulären Preis erworben :bg: - wehe ich bin nicht zufrieden :motz:

Wen es interessiert: ein Primus (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pr_02011&GTID=809ba2984843733cdc10640cd26a9492) ist es geworden...

Danke für die Tipps,
Thorben

Hawe
14.01.2005, 14:16
...Edelstahltopf entschieden...PrimusHej Thorben
die Primus-Töpfe machen einen guten Eindruck - sind natürlich nicht so leicht wie ein Alu-Topf mit Antihaft-Beschichtung. dafür kannst Du nach Herzenslust drin rumkratzen...
Hawe

Nicht übertreiben
14.01.2005, 14:26
Der Trangia hätte mit 2,5l in der unbeschichteten Version 80g weniger gewogen - vom Gewichtsverhältnis ist da also praktisch kein Unterschied.

Größere beschichtete Töpfe fehlen aber im Globi-Sortiment - nur als Hinweis, vielleicht liest ja jemand mit :wink:

Tarvandyr
20.01.2005, 12:22
Ich habe mich dann letztendlich doch wieder für einen Edelstahltopf entschieden und bei Globi seit langer Zeit mal wieder einen Artikel zum regulären Preis erworben :bg: - wehe ich bin nicht zufrieden :motz:

Wen es interessiert: ein Primus (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pr_02011&GTID=809ba2984843733cdc10640cd26a9492) ist es geworden...

Danke für die Tipps,
Thorben


Hätte da mal eine Frage:

passt der Primus in den Trangia (groß) rein (ich meine in den Windschutz) ?

Nicht übertreiben
20.01.2005, 17:31
Kann ich dir nicht sagen, ich habe keinen Trangia und den Topf auch noch nicht - mein Name ist Hase...

Tarvandyr
20.01.2005, 17:33
Dein Name ist Hase und Du bist ein alter Hase

so so.

Welchen Kocher hast Du?

Aber vielleicht hat ja noch jemand hier im Forum den Topf und den Trangia und kann die Frage beantworten.

Hawe
20.01.2005, 18:31
Aber vielleicht hat ja noch jemand hier im Forum den Topf und den Trangia und kann die Frage beantworten.Ichhabe einigeTrangia-Kocher, bloss keinen Primus 3-l-Topf. Kann deshalb keine konkrete antwort geben.
Weiss aber, dass der im thread erwähnte Trangia-Topf mit 2.5 l den grossen Kocher aufnimmt, und (nicht ganz optimal) auch darauf betrieben werden kann.
Da der Primus-topf noch 500ml grösser ist, unterstelle ich, dass er zu gross für den Trangia-Sturmkocher ist...
Hawe

Fernwanderer
21.01.2005, 09:09
Vielleicht ein Tip: In den 25-er Trangia paßt (nicht perfekt) der 3l-Relags Edelstahltopf, den die Zange auch gut packt. Der Alu-Topf aus der gleichen Serie hat einen größeren Außendurchmesser und müßte wahrscheinlich mit einigen gezielten Schlägen passend zu machen sein.

Gruß
Fernwanderer

Hawe
21.01.2005, 11:22
Vielleicht ein Tip: In den 25-er Trangia paßt (nicht perfekt) der 3l-Relags Edelstahltopf, den die Zange auch gut packt. Der Alu-Topf aus der gleichen Serie hat einen größeren Außendurchmesser und müßte wahrscheinlich mit einigen gezielten Schlägen passend zu machen sein.
Echt ?
Dann muss ich die Mutmassung mit dem Primus-Topf vielleicht doch zurücknehmen...
Ich frage mich allerdings: die Töpfe passen doch sicher nur auf die obere Pfannenhalterung. Was soll man in der Position mit einem 3-l-Topf sinnvoll kochen, und wie langewird das dauern...?
Auch wenn ich meine Sturmkocher liebe- die haben auch grenzen...
Hawe

Fernwanderer
21.01.2005, 22:23
Ich frage mich allerdings: die Töpfe passen doch sicher nur auf die obere Pfannenhalterung. Was soll man in der Position mit einem 3-l-Topf sinnvoll kochen, und wie langewird das dauern...?

um Gottes Willen - natürlich paßt der 2,8l-Edelstahltopf von Relags auf die Topfhalterungen. Mit seinen 18cm ist er unten einige Millimeter breiter als die Trangiatöpfe und steht ein wenig schief.
Das Relagsteil habe ich letzten Sommer beim Zelten erfolgreich getestet.

Gruß
Fernwanderer