PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserblase



gorbi
04.01.2005, 13:02
Ahoi!

Ich wollte mal gern wissen, welche Wasserblasen ihr empfehlen könnt.

Nach kurzer Suche habe ich gemerkt, dass Ortlieb verschrieen wird, da das Ventil undicht sein soll.

Das Teil hier (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pa_03001&GTID=0ce866d0c64b60a70cb7c23825dd2e0b) soll angeblich gut sein.

Habt ihr Alternativen?

Gruß,
Michael

Speedwurm
04.01.2005, 13:08
Hi,

ich hab den Ortlieb Streamer 2.0l und bin total zufrieden damit.

Das Teil, was du da verlinkst, ist wohl eher zum draussen dranmachen, ich glaube, es gibt ihn aber auch 'nackt'

Heiko

Roene
04.01.2005, 13:09
Das Ventil bei Ortlieb war bei mir noch nicht undicht, aber die Bedienung des Ventils ist echt sch....! Camelback ist spitze, renne seit 8 Jahren mit den Dingern rum. Seid einem Jahr habe ich den Unbottle auf jeder Tour mit dabei und bin mehr als zufrieden damit.
Wenn du aber eher einen Wassersack suchst, kann ich dir die Säcke von MSR wärmstens empfehlen.

Gruß, René.

Christoph123r
04.01.2005, 13:40
Hi,

ich hab das teil ist wirklich gut ich hab´s seit ca 3Jahren durch den Bezug recht unempfindlich, nebenbei isoliert er auch ganz gut.
Allgemein sollte das teil schon gut geplegt werden, meiner mutiert leider immer mal wider zum "Schimmelbak" :kotz:

Also möglichst oft benutzen dann kann funzt es

Fledi
04.01.2005, 13:45
Sal- und ich haben je einen 3l Deuter Streamer:

Deuter Streamer (http://www.terrific.de/index.php?sid=2b0c863682c41ae7e0cc140087dc98e9&cl=details&cnid=77641cedb5fedef85.66188131&anid=7b73fef13f02aa7f3.64717581)

Da kann man oben den orangenen Riegel abziehen und gut auffüllen oder reinigen. Praktisch ist auch die Schlaufe obendran, die man auf dem Bild nicht sehen kann- zum über den Wasserhahn/ Brunnen hängen.
Und ist nicht ganz so teuer wie ein Camelback.
Aber Wassersäcke sind auch Geschmackssache, also am besten mal angucken.

Zu Anfang sollte man beim Öffnen des Streamers allerdings vorsichtig sein, sonst überflutet man die halbe Zahnradbahn- so wie ich in Spanien :winK:
Die haben da nämlich ein bißchen Schmiermittel unter den Verschluß getan und wenn man etwas kräftiger zieht dann gehts schneller auf als erwartet... :bg:

Gruß,
Britta

Thomas
04.01.2005, 14:22
Allgemein sollte das teil schon gut geplegt werden, meiner mutiert leider immer mal wider zum "Schimmelbak" :kotz:
Wie macht man denn so 'nen Plastiksack sauber? Kann man da auch Reinigungstabletten verwenden oder tut es normales Spülmittel auch? Kommt man da mit der Hand rein zum Auswischen?

Wie ist das mit Schimmel? Wächst der nicht in die Plastik rein? Kenne das von Plastikdosen, die durch den Schimmel Verfärbungen bekommen haben, die nicht mehr rausgehen.

Hawe
04.01.2005, 14:29
Die Camelbags sind teuer, aber ziemlich ausgefeilt, wahrscheinlich mit der meisten Erfahrung (klar, die kann man auch abgucken).
Als Wassersack bei Camps nutze ich gerne Ortliebs, aber das war wohl nicht der anvisierte Einsatzbereich.
Für unterwegs habe ich ein unbottle von Camelbag. Weil in einer isolierenden Aussenhülle, und weil die Öffnung so gross ist, das ich mit der Hand gut reinkomme um zu subern und mit Küchenpapier oder Geschirrtuch zu trocknen. Daher ist das Teil auch pflegeleicht. Bei mir sind es dann eher Schläuche und Ventil, auf die ich achten muss.
Generell fahre ich relativ wenig mit Trinkblasen Rad (dafür den unbottle), beim Wandern bevorzuge ich die gute alte Trinkflasche. Habe es nicht eilig, trinke lieber in grösseren Schlucken, und finde in warmen Gegenden die ersten SChlucke aus dem aufgewärmten Schlauch nicht sehr lecker...
Hawe

Tiberius
04.01.2005, 14:45
Hallo
Also ich benutze seit etwa 6 Jahren nen Camelbak und hatte noch nie ein problem damit.
Zur Reinigung: Einfach nach Gebrauch gründlich mit Wasser ausspülen und ab und zu mal mit Spüli reinigen. Kommt halt drauf an, was man reinmacht. Nach dem Spülen sollte man drauf achten, dass die Blase innen gut trocknet, sonst gibt's Schimmel. Von Camelbak gibt's extra ne Art Trockner, den man nach dem Spülen reinsteckt, damit die Hülle nicht aneinander klebt. Ich versuch einfach immer soviel Wasser wie möglich rauszukriegen und dann blas ich das Ding auf und lass ab und zu mal die Luft raus, um die Feuchtigkeit rauszukriegen. Ist zwar nicht ganz so komfortabel, funktioniert aber auch und kostet nix.
Verfärbungen von Tee oder Saft kriegt man übrigens mit Corega Tabs ganz gut weg.
Grüße

Tiberius

Onkel Tom
04.01.2005, 14:47
Hi!
Also ich hab' den Deuter Streamer 2l. Muß sagen für meine Bedürfnisse vollkommen ausreichend( ob jetzt beim Mountainbiken am Gardasee oder für andere diverse Touren).
Zum reinigen ist er auch Kinderleicht wie Fledi auch schon geschrieben hat. Man sollte allerdings nicht unbedingt irgendwelches Pappiges Zeugs einfüllen. :lol:
Mit Schimmel hatte ich bis jetzt auch noch keine Probleme- ist halt auch ein wenig Pflege notwendig. :wink:
Gruß
TOM

Lutz
04.01.2005, 21:42
Als Ergänzung vielleicht noch ein Test aus der klettern (http://www.klettern.de/fm/1501/0402_trinksysteme.pdf).
An alle Deuter-Besitzer: Wie bewertet Ihr den Kommentar "Hoher Beißwiderstand"?

ciao
Lutz

P.S.: Vielleicht sollte ich mir langsam auch so ein Teil zulegen...

Onkel Tom
04.01.2005, 21:47
Also ich hatte beim Trinken noch keine Kiefersperre. :bg: :bg: :wink: Nee, im ernst, ich finds nich' schlimm.
Gruß
TOM

Fledi
04.01.2005, 21:49
An alle Deuter-Besitzer: Wie bewertet Ihr den Kommentar "Hoher Beißwiderstand"?
Hm, hab ich noch nix von gemerkt. Man muß halt den Punkt auf dem Mundstück treffen, an dem man beißen soll, damit ordentlich Flüssigkeit rauskommt. Und ein bißchen zubeißen muß man schon- aber keine außerordentlich entwickelten Kauwerkzeuge haben. :wink:

Gruß,
Britta

Nordlicht
04.01.2005, 21:58
Benutze den Camelbak selbst und kann ihn nur weiterempfehlen.
Absolut problemlos und stark im nehmen. :P

Christoph123r
04.01.2005, 22:03
Allgemein sollte das teil schon gut geplegt werden, meiner mutiert leider immer mal wider zum "Schimmelbak" :kotz:
Wie macht man denn so 'nen Plastiksack sauber? Kann man da auch Reinigungstabletten verwenden oder tut es normales Spülmittel auch? Kommt man da mit der Hand rein zum Auswischen?

Wie ist das mit Schimmel? Wächst der nicht in die Plastik rein? Kenne das von Plastikdosen, die durch den Schimmel Verfärbungen bekommen haben, die nicht mehr rausgehen.

So die Ideallösung hab ich nocht nicht gefunden, wenn du ihn dauernd benutzt musst du ihn "nicht" saubermachen.
Problematisch wirds wenn man ihn nur mal alle paar wochen Benutzt.
Ich spüle ihn immer gut heiß aus und lasse ihn trocknen setzt aber manchmal "schimmel" an.
Ich hab dann immer heißes Wasser eingefüllt und mehere Tabletten Kukident (die mit der Lanzeitwirkung :wink: )
schwieriger wird es mit dem schlauch da hab ich mit Drat eine Kleine Bürste (warscheinlich genausogut wie die teuren von Camelbak) mehrmals duchgezogen halt auch vorher u. nachher in Kukidentwasser eingelegt.
Praktisch an der "Omegaoffnung " das man auch gut mit nem Lappen /Duschkopf in die Blase kommt.
Ich hab im unteren bereich gelbliche verfärbungen im Beutel...
naja vielleicht bin ich am anfang nicht gewissenhaft mit dem teil umgegangen ;)

Gegen Lauwarmes Wasser bei den ersten schlücken hilft es den Schlauchinhalt immer wieder in die Blase zurückzupusten oder eventl. das der Isoliermantel

Gruß,

Christoph

Snuffy
04.01.2005, 23:06
Jope hab auch Camelbak (Stoaway), zwar noch nich so lang wie manch anderer hier aber bis jetzt funzt alles gut.
Kanns nur empfehlen.

Snuffy

eisvogel
04.01.2005, 23:49
Hallo
...dass die Blase innen gut trocknet, sonst gibt's Schimmel. Von Camelbak gibt's extra ne Art Trockner, den man nach dem Spülen reinsteckt, damit die Hülle nicht aneinander klebt.
Yepp, is auch eine sehr gute Sache, bloß ist der Preis für so ein einfaches Teil seehr unverschämt! :motz:

(Weiß im Detail nicht mehr genau wie hoch der war, kann mich aber noch gut an meinen starren Blick der Ungläubigkeit erinnern. :wink: )

Die billigere Variante ist ein Drahtkleiderbügel. Funktioniert zum Nulltarif fast genauso gut!!!

Thomas
05.01.2005, 11:42
Dann werd ich mir die Unbottle wohl demnächst mal näher anschauen. Die große Füllöffnung macht auf jeden Fall einen guten Eindruck.

gorbi
05.01.2005, 12:32
Wow, vielen Dank für die vielen Antworten.
Dann werde ich mich wohl für die Kombination Deuter Streamer und MSR Dromedary Bag entscheiden. Somit wären die Sigg-Flaschen vorerst Geschichte.

Michael

eisvogel
05.01.2005, 18:56
Der Dromedar wäre auch meine Wahl!!

Vielleicht kannst ja beim Streamer ein Camelbak Mundstück draufflanschen. Dieses Mundstück is eigentlich das Argument für Camelbak.

Viel Spaß damit auf alle Fälle!

Snuffy
05.01.2005, 19:16
Das Mundstück kostet ja auch fast soviel wie'n ganzer Camelbak.
*buck*


Snuffy

eisvogel
05.01.2005, 21:23
Denke, das wär tragbar, muß ja aber nicht sein. (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pa_03002&artbez=Camelbak+Bite+Valve)

Fledi
05.01.2005, 21:39
Vielleicht kannst ja beim Streamer ein Camelbak Mundstück draufflanschen. Dieses Mundstück is eigentlich das Argument für Camelbak.
Warum das denn? Das Mundstück vom Streamer ist schon ok. Mit Deckel, damit es eben nicht ausläuft, wenn man mal den Rucksack draufstellt. Ich würds jetzt nicht unbedingt tauschen wollen.

eisvogel
05.01.2005, 22:01
Unbedingt würd ich's auch nicht tauschen wollen. :wink:

Bei guter Gelegenheit und leichter Machbarkeit aber schon.
Bin in dieser Hinsicht ein Gourmet. 8)

Das Ding ist angenehm im 'Biß', hat einen ordentlichen Durchfluß, tropft nicht nach und hält dicht.
Werd bei Gelegenheit bei meinen Altvorderen nachfragen, ob ich in früherer Zeit mal ein Schnullerfetischist war. :)

tiejer
09.01.2005, 02:00
Die Suche ist zu dem Thema sehr ergiebig. Hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=5475&highlight=platypus+camelbak) steht noch viel über die Haltbarkeit von Trinkblasen.

Snuffy
09.01.2005, 02:58
Bin grad zurück von einer nächtlichen Fahrradtour, sollte eigentlich eine längere werden, aber irgendwie war es alles sehr nass(glatt, glibschig). Hab mich fast 2mal richtig hingepackt und mitm Sattel is auch irgendwas passiert :grrr: . Wobei ich aber eigenlich hinaus wollte ist, dass das Camelbakwasser diesmal, sehr komsich geschmeckt hat, obwohl ich ihn immer gut gepflegt hab, aber in letzter Zeit eher selten nutze.

Fazit: Nach längerem nicht nutzen vorher Geschmacksprobe machen


Snuffy
der wo aus diesem Grund umgekehrt ist und so wohl schlimeren aus dem Weg gegangen ist :shock:

seiklo
23.02.2006, 09:51
Mir ist da mal was passiert mit so einem Trinkschlauch für Flaschen.
Habe den mal mit Corega Tabs saubergemacht nachdem da ein paar Tage wasser drin rum gestanden hat. Wwollte danach ''ca.'' 28,6 Km zur Probe fahren. Nach ner halben Stunde auf dem Rad hab ich das erste mal getrunken und mir hats im Mund alles zusammen gezogen.
Da war noch so viel Geschmack :kotz: von den Tabs im Wasser dass ich trocken gefahren bin. (Letztes Lahr im Hochsommer) War auch leider nix mit Kiosk im Wald und Wasser nachkaufen. ;-)
Geschmacksprobe ist echt sinnvoll, werd ich jetzt immer machen.
Den Schlauch habe ich dann ettliche Stunden in wasser eingelegt und dann war´s wieder Ok.

Gruß
Ste

derklaus
23.02.2006, 11:02
da hat aber jemand tief gebuddelt.
aber wenn er schon mal da ist:
was haltet ihr denn von der blase mit der tatze?
in sachen große öffnung habe ich noch nichts besseres gesehen.
ich komme mit der ganzen hand rein, um das dingen sauber zu machen.
und in sachen dichtigkeit kann ich auch nicht meckern.
außer ich habe den deckel nicht richtig draufgemacht, dann tropft mir die soße aufs bein

underwater
23.02.2006, 11:13
MSR Dromedary... 2 Stück seit über 10 Jahren im Einsatz - gut durchdacht und solide ohne Ende

Sebi
23.02.2006, 11:48
@ derklaus

meinst du das trinksystem von jack wolfskin??

derklaus
23.02.2006, 11:52
ja, genau das meinte ich.

Sebi
23.02.2006, 11:57
Hi

also die is von der gleichen marke ( Source ) wie die von deuter, halt nur ein anderer aufkleber dran.

Ich hab eine von deuter is wirklich super. wie du schon gesagt hast:

große öffnung

leicht zu säubern

leckt nicht

robust


sebi

derklaus
23.02.2006, 13:07
hm, du hast recht.
hatte ich nicht drüber nachgedacht (dass das die gleichen sind).
beim camel bag hat mich halt wirklich immer die zu kleine öffnung gestört