PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dorfszene



Abt
08.11.2012, 01:38
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/B_hmen_und_Bukowina_2012_387.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=65990&title=dorfszene&cat=500)
Moldovitza/Bukowina 2012

Rattus
08.11.2012, 11:45
Mir gefällt es gut vom Motiv her sowie vom Bildaufbau. Was ich etwas schade finde, ist, dass die Frau rechts mit den Schafen abschließt und ihre Füße verdeckt sind.

lina
08.11.2012, 11:54
Ich finde das Foto auch sehr gelungen.

Wenn ich etwas verbessern würde, dann, dass ich nach oben und nach rechts gerne noch ein bisschen mehr Luft hätte, ein kleines bisschen auch noch nach links. D.h. ich hätte entweder den Zoom so eingestellt oder hätte das Motiv von etwas weiter weg fotografiert.

Der Baumstamm in Hintergrung als Verlängerung des Kopfes ist auch etwas unglücklich, aber das kriegt man im Eifer des Gefechts manchmal nicht mit, sowas passiert eben ab und zu, ist mir nicht unbekannt ;-)

volx-wolf
08.11.2012, 12:17
Schönes Motiv, gut eingefangen … auch vom Bildaufbau her spannend … und es charakterisiert die Gegend gut ;-)

Was mir als erstes auffiel und auch am meisten ärgert: Das Gesicht der Frau ist unscharf. Wahrscheinlich ließ es sich, da es bestimmt eine spontane Aufnahme war, auch nicht unbedingt alles vorher überprüfen bzw. nachträglich durch weitere Fotos revidieren. Eher hätte ich aber den Zaun und evtl. das Schaf ganz link eher unscharf gehalten als das Gesicht.

lina
08.11.2012, 12:51
Mit eine bisschen Kontrasterhöhung bzw. zartem Nachdunkeln in diesem Bereich könnte der Eindruck der Unschärfe aber verbesserbar sein.

Abt
08.11.2012, 12:57
Solche Motive tauchen urplötzlich auf, bewegen sich, und sind wieder vorbei.
Man kommt unvorbereitet zu solch einem Schnappschuss, der selten besser, meist noch schlechter gelingt.
Ich habe das Bild lediglich etwas heruntergepixelt.

volx-wolf
08.11.2012, 13:05
Ich weiß ;-) …schrieb ich ja auch.
und im Gegensatz zu Dir traue ich mir immer nicht, Menschen zu fotografieren.

Wenn man sich beim Schärfen hauptsächlich auf die Frau beschränkt, wird es tatsächlich besser:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/B_hmen_und_Bukowina_2012_387b.jpg

(Wobei man die Schafe vielleicht auch hätte komplett beim schärfen ausnehmen sollen?)

simurgh
08.11.2012, 14:14
Sehr schönes Motiv bei dem man in Sekundenbruchteilen reagieren muß. Ich finde die Schärfentiefe ausreichend. Die Oma befindet sich nämlich noch in der Schärfenebene. Leider sind die Rücken der Schafe aber total überbelichtet. Da bekommt man beim besten Willen keine Zeichnung mehr herausgekitzelt. Schade!

Hier meine Vorschläge:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/ods062.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=65993&title=ods062&cat=500)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/ods063.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=65994&title=ods063&cat=500)

SavinKuk
08.11.2012, 15:57
Sehr schönes Motiv bei dem man in Sekundenbruchteilen reagieren muß. Leider sind die Rücken der Schafe aber total überbelichtet.

Die überbelichteten Stellen bei den Schafen wären auch meine Kritikpunkt gewesen. Ansonsten aber eine sehr schöne Szene.

volx-wolf
09.11.2012, 00:00
Sehr schönes Motiv bei dem man in Sekundenbruchteilen reagieren muß. Ich finde die Schärfentiefe ausreichend. Die Oma befindet sich nämlich noch in der Schärfenebene. Leider sind die Rücken der Schafe aber total überbelichtet. Da bekommt man beim besten Willen keine Zeichnung mehr herausgekitzelt. Schade!

Hier meine Vorschläge:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/ods062.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=65993&title=ods062&cat=500)

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/ods063.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=65994&title=ods063&cat=500)

Warum jetzt dort künstliche Filter drübergelegt werden sollen, erschliesst sich mir nicht.

Ich meine, wozu sucht man immer schärfere, brilliantere Objektive, mit möglichst wenig Vignetierung oder Verzerrung - sucht den Sensor, der immer farbtreuer, pixelstärker, rauschfreier etc. aufzeichnet.
Und dann kommt man mit Vignetierungs-Filtern, Sepia-Filtern oder Vintage-Filtern daher :roll:
(Es nimmt mir einfach in letzter Zeit zu sehr überhand… s/w einmal außen vor)

Abt
09.11.2012, 13:24
Vielen Dank an euch für eure Komentare zu meinem Bild. Würde mich natürlich auch sehr über weitere Kritiken freuen.

Alles das im Bild festzuhalten, was kulturell von unserer neuen Zeit bald überhohlt ist, dafür entwicke ich unterwegs ein zunehmendes Fable. Mutet das Bild doch etwas an, wie aus dem letzten Jahrhundert, einer vergangenen Zeit. Da finde ich die Wahl von Sephia als verwendete Ausdrucksform gar nicht schlecht.
Der Lattenzaun setzt ein zusätzliches Zeichen der Vergänglichkeit. Das sichtbare Aspaltband hinten den Kontrast dagegen, zur neuen Zeit.
Als Manko ist mir selbst zu allererst der unsichtbare bereich der Füße der Bunika=wörtlich Gute, Gütige -->Großmutter und die Unschärfe aufgefallen.
Auf die Überbelichtung der Schafrücken wurde ich erst durch euren Hinweis aufmerksam.

lina
09.11.2012, 13:42
Vielleicht ist ja im Original noch ein bisschen Zeichnung aus den Schafrücken rauskitzelbar?

Abt
09.11.2012, 13:48
Bitte versucht es mal.
Ich habe schon das nächste Problem, was mir unter den Nägeln brennt.

Torres
09.11.2012, 13:50
Ich weiß, dass ist hier Bildkritik und ich bin fotografischer Laie. Mich interessiert vor allem die Wirkung auf mich. Und ich finde das Original hat mehr als die Bearbeitungen. Die Bearbeitungen sind mir zu geleckt, zu perfektionistisch zu stark im Versuch, medial tauglich zu sein. Klar sieht man, dass die Frau unscharf geworden ist, die Füße fehlen. Aber gerade das wirkt für mich, als wäre es ein ungekünsteltes Bild und nicht die übliche, professionlell arrangierte Armuts- und Landidyllefotografie aus den Hochglanzdokumentationen des Reisejournalismus.

Für mich zeigt das Originalbild Nähe: Ein ungestelltes und nicht ganz perfektes Bild, das biographische Züge zeigt ( auch wenn das nicht stimmt) und das Vergängliche der Zeit spiegelt - vergänglich in der spontan erfassten Szenerie eines Schnapschusses.

lina
09.11.2012, 13:59
Ist das oben das Original in Originalgröße?

Abt
09.11.2012, 14:04
Nein. Habe es heruntergepixelt von 3885X3500...oder so etwa.

lina
09.11.2012, 14:06
Aaah, isch sehe Möglischkeiten! :bg:

volx-wolf
09.11.2012, 14:08
Die überbelichteten Schafrücken finde ich gar nicht so schlimm.
Da das Bild ja mit leichtem Gegenlicht aufgenommen wurde, würde man auch in der Realität nicht alles wegen der Sonnenstrahlen erfassen können. Und dass sind für mich eben die Schafrücken. Erst ist der Blick bei den Schafköpfen, dann gleitet er über die hellen, konturlosen Rücken zur Bäuerin, Zaun und Hintergrund.

Abt
09.11.2012, 14:11
Ich habe das Problem, dass sehr viele Bilder mit einer Art Nebelschleier behaftet sind, den es in Wirklichkeit nicht gibt. Ich Stelle gleich noch mal ein Bild an diese Stelle. Seht bitte mal...
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/B_hmen_und_Bukowina_2012_388.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=66126&title=sha&cat=500)
Vom selben Standpunkt...Leider habe ich dafür überhaupt keine Erklärung, da das Phänomen ofters auftrat und nicht allein mit Seitenlicht zu erklären ist. Das Pferdefuhrwerk war leider etwas zu schnell...für ein zweites Foto.

volx-wolf
09.11.2012, 14:27
Schau Dir mal das Histogramm an: Links ist eine ganze Spannweite ohne Schwarztöne, wenn Du hier "stauchst", dann wird es schon deutlich besser, plus bisschen Sättigung und Schärfe:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/B_hmen_und_Bukowina_2012_387b1.jpg

Abt
09.11.2012, 14:31
Whow, super danke.

simurgh
09.11.2012, 14:35
Ich habe das Problem, dass sehr viele Bilder mit einer Art Nebelschleier behaftet sind, den es in Wirklichkeit nicht gibt.Tja, da fehlt eine Sonnenblende am Objektiv, die dir das schräg einfallende Sonnenlicht abhält. Vagabundierendes Licht/Streulicht im Objektiv kann halt jedes Foto "schrotten", zumindest bei einer solch einfachen Kamera. Dazu benötigt es besser vergütete Linsen im Objektiv.

Laß dir bitte von niemanden einreden, deine Bunika (http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/B_hmen_und_Bukowina_2012_387.jpg) wäre im Original unscharf, nur weil die Galerie-Software beim verkleinern diesen Pixelmatsch erzeugt. :roll:

Abt
09.11.2012, 14:41
Drum bleiben die Originale auch erst mal erhalten.

-------------------------------------------------
Muss mich mal wieder etwas vom Computer entfernen....

bjoernsson
14.11.2012, 17:07
Nach tagelanger ODS-Abstinenz will ich jetzt auch noch "meinen Senf" loswerden ...:

Mir gefällt das Motiv, es bewegt mich. Die Freude der alten Frau ist ansteckend, denn ich finde ich es beeindruckend, welche Lebensfreude diese Frau ausstrahlt - und das, obwohl sie scheinbar in relativ ärmlichen Verhältnissen lebt. Beim Betrachten des Bildes wird mir wieder einmal bewusst, auf welch hohem Niveau wir hier in unseren westlichen Gesellschaften jammern.

Die technischen "Unzulänglichkeiten" wurden ja schon zur Genüge angesprochen - von daher stimme ich da nun nicht mehr mit ein. ;-)

lina
14.11.2012, 17:13
Dazu fällt mir noch ein: Ikaria (http://www.nytimes.com/2012/10/28/magazine/the-island-where-people-forget-to-die.html)

madmax
14.11.2012, 18:14
wenn du dann noch ein bisschen mit dem Format spielst, kriegst du trotz der technischen Unzulänglichkeiten einen ganz guten Ausdruck im Bild hin. siehe auch:
AW: [LANDSCHAFT] Berg im Winter SW (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?61428-LANDSCHAFT-Berg-im-Winter-SW&p=1007719#post1007719)

Das Standard-Format darf laut Lehrmeinung nie beibehalten werden; rücke immer den Fokus auf das Wesentliche.
für Bild 1 hat das simurgh schonmal vorgemacht (weiß nicht, ob's dir auffiel); für Bild 2 würd ich den rechten Zaun und das halbe Schaf links abschneiden: unvollständig, unnötig und lenkt ab; die Aussage steckt doch im Kern, d.h. in der Bildmitte...

probier rum!

lg
M

Abt
15.11.2012, 10:13
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/B_hmen_und_Bukowina_2012_3881.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=66502&title=bearb-dorfszene&cat=500)
Ich danke euch erst einmal für eure Kritiken
Habe nun einmal das zweite Foto etwas beschnitten, die Grad.etwas gestaucht und aufgehellt. Die Köpfe der Fuhrwerksfahrer kann befinden sich leider im unsichtbaren Bereich. Für meine Begriffe hat das Bild jedoch etwas an Stimmung eingebüßt.

lina
15.11.2012, 10:30
Jetzt ist es zu gleichmäßig, d.h. die Schafe sind zu mittig platziert ...

bjoernsson
15.11.2012, 10:35
Für meine Begriffe hat das Bild jedoch etwas an Stimmung eingebüßt.

Finde ich auch. Das liegt aber auch ein wenig an dem etwas "problematischen" weil ungewöhnlichen, fast quadratischen Format. Trotzdem habe ich mal noch ein bisschen mehr "Luft" links und rechts von den Schafen weggenommen. So hast du das Gefühl, dass die Schafe dir direkt in die Kamera laufen, was das Bild meines Erachtens nach wieder interessanter macht. Jetzt sind die fehlenden Köpfe der beiden Männer in der Kutsche das größte Manko.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/B_hmen_und_Bukowina_2012_38811.jpg

lina
15.11.2012, 10:43
Ja, so ungefähr sehe ich das auch.
Ich finde, oben muss noch ein Streifen weg, dass die Linie durch den Hals geht, ist unglücklich.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/B_hmen_und_Bukowina_2012_388_Vorschlag.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=66505&title=bildbearbeitung-dorfszene-fuer-alibotusch&cat=500)

Dass die Frau jetzt mittig platziert ist, hat nun was von einer Western-Szene :D

Rattus
15.11.2012, 10:52
Dass die Frau jetzt mittig platziert ist, hat nun was von einer Western-Szene :D

Allerdings :bg: Irre, wieviel Dynamik reinkommt, wenn die Schafe angeschnitten sind. Trotzdem gefällt mir das Bild mit Schafsbeinen besser.

lina
15.11.2012, 11:03
Ja, mir auch. Aber oben und links würde ich trotzdem noch was wegnehmen.

Schwierig, irgendwie gerät dann das optische Gleichgewicht aus demselbigen, und die Schafe sind plötzlich wieder zu mittig ... – vielleicht so?

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/B_hmen_und_Bukowina_2012_388_Vorschlag_02.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=66508&title=vorschlag-02&cat=500)

und das Fuhrwerk noch einen Tick dunkler.

Interessanterweise entdecke ich auch jetzt erst das dunkler gefärbte Schaf – entweder liegt es am Bildausschnitt oder ich brauch noch'n Kaffee :lol: