PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Landschaft] Fjell in sw



Elian
14.10.2012, 11:37
Hey zusammen,

Hatte auf meiner vorletzten Tour auf dem 'südlichen Kungsleden' endlich mal auch eine analoge Kamera dabei und so langsam aber sicher schaffe ich es, das ein oder andere Negativ zu scannen.
Fällt euch zu diesem Foto noch ein verbesserungsvorschlag ein? Mir ist es leider etwas zu flau, aber wenn man nur die Kontraste hochdreht geht meiner Meinung nach der schöne Charakter des sw-films verloren. Hab leider kein vernünftiges Bildbearbeitungsprogramm (Lightroom wollt ich mir bald aber gönnen) um einzelne Bereiche hervorzuheben bzw. gekonnt zu schärfen. Am liebsten hätte ich wohl den Baum links im Mittelgrund etwas betonter, was denkt ihr?

Hier aber das Foto...

http://farm9.staticflickr.com/8320/8053739669_3a5e50a778_c.jpg (http://www.flickr.com/photos/elianhadjhamdi/8053739669/)
Unbenannt (http://www.flickr.com/photos/elianhadjhamdi/8053739669/) von Elian Hadj-Hamdi (http://www.flickr.com/people/elianhadjhamdi/) auf Flickr

Contax G1 with Carl Zeiss 28mm f/2.8 Biogon.
Shot on Kodak Tmax 100. Scanned with Plustek OpticFilm 7600i.

Würde mich über Tipps und Ratschläge freuen!

grüße

StepByStep
14.10.2012, 14:33
Ich denke, dass bei solchen Landschaftsaufnahmen ein Farbfilter (in Kombination mit viel Erfahrung oder Try/Error) das Bild nochmals gewaltig aufwerten kann um etwa einen dramatischeren Himmeo hinzubekommen, oder im Vordergrund diesen Wechsel in der Bodenbedeckung viel mehr rauszuarbeiten.

Zum Aufbau:
ich finde den Horizont viel zu mittig, bei einer tieferen Perspektive hätte man 2 Fliegen mit einer Klappe schalgen können: den Horizont nach oben (der Himmel ist hier doch etwas arg "leer") und den Baum größer darstellen können.

Robiwahn
14.10.2012, 14:47
Tach,

in die Knie gehen oder hinlegen beim Fotografieren hätte ich jetzt auch empfohlen. In der dig. Fotografie macht sich sowas bzw. eigentlich 100 Varianten vom selben Motiv aufnehmen natürlich leichter, nen 8Gb-Chip wiegt ja nicht mehr als nen 2Gb-Chip, aber 20 Filmrollen wiegen bedeutend mehr als 2 ;-). Du hast nicht zufällig noch andere Varianten von dem Bild ?

Und ein Polfilter hätte die Wolken noch etwas dramatischer aussehen lassen, evtl. gibts sowas auch bei gratis-Bildbearbeitungsprogrammen ala Gimp oder Irfanview.

Ansonsten gefällt es mir prinzipiell recht gut, die dramatische Stimmung könnte noch nen Tick betonter sein.

Grüße, Robert

Elian
16.10.2012, 15:33
Hey,

Danke für die Antworten!

StepbyStep,

Mit dem Filter hast Du auf jeden Fall recht! Hatte sogar drei Stück dabei, einen Orange-, einen Rotfilter und einen Polfilter, blöderweise im falschen Durchmesser:ignore: Hab die Kamera erst ein paar Tage vor Abflug erhalten und nicht weiter drüber nachgedacht, dass nicht jedes Objektiv das selbe Filtergewinde hat... : (

Hab das Foto nochmal gecropt, aber irgendwie mag mir keine andere Aufteilung gefallen... hätte wohl einfach näher an dem Baum rangehen müssen? Oder wie würdest Du weiter beschneiden... wenn Du's im nachhinein noch tun würdest? Was mir allerdings einigermaßen zusagt ist ein Crop in einer 65x24 Ratio. Das ist das wunderschöne Hasselblad Xpan Format. Damit sieht jedoch fast alles gut aus :lol:

Robert,

Ich geb's zu... ich war faul ;D Hatte den Rucksack auf dem Rücken und hab eher ein paar Schnappschüsse gemacht. Aber wie oben schon geschrieben, hätte ich echt etwas mehr spielen sollen... näher ran, andere Aufteilung... bei 28mm ist es irgendwie schwer ein Teil herausspringen zu lassen, wenn man sich nicht auf das Motiv zu bewegt...
Hab auf der ganzen Wanderung nur zwei Filme verknippst obwohl ich 6 dabei hatte, da kann ich mich also nicht rausreden;) War halt auch noch eine kleine digitale dabei.
Polfilter war auch dabei und hab auch ein paar Fotos damit geschossen, finde die allerdings nicht wirklich gut (was aber an meiner Ausführung und nicht am Filter selber liegt). Ist wohl eher was für SLRs, da man dann auch wirklich sieht was sache ist, bei der G1 kann man den Filter vorher nur einstellen, vor's Objektiv halten und hoffen... zumindest als Neuling in der Materie.
Wie meinst Du das mit Gimp oder Irfanview? Kann man den Effekt da nachträglich einbauen, ohne dass es gekünstelt aussieht?

Hier nochmal der Crop in 65:24...

http://2.bp.blogspot.com/-KxdUCbu8mec/UH1UkNPEekI/AAAAAAAAAe8/ZhtUdPiFZYM/s1600/Test_55c_2_panorama.tif


grüße und nochmal Danke

Robiwahn
16.10.2012, 16:36
Doch, jetzt sieht das Bild schon besser aus, zumindest für meinen Geschmack, der Baum ist etwas mehr hervorgehoben, sogar ohne in die Knie gehen ;-).

Mit Gimp oder Irfanview meinte ich schon, das es dort auch Filter gibt/geben sollte ???, die du nochmal über das Bild legen kannst. Muss ja nicht stark sein, die Intensität kann man ja meist einstellen.

Grüße, Robert

bjoernsson
16.10.2012, 16:48
Nachdem mein gestriger Beitrag irgendwie in den endlosen Weiten des www verloren gegangen ist, jetzt noch meine Meinung zu dem Panoramabild. Dieses gefällt mir sehr viel besser als die ursprüngliche Version, da hier die Landschaft das Format füllt und nicht zwischen Himmel und Boden verloren geht. Als Kritikpunkt hätte ich jetzt nur noch die unscharfe Birke rechts vorne - die stört mich sehr beim Betrachten.

Ansonsten möchte ich dir aber noch ein Kompliment machen: Ich finde es großartig, dass du den Mut hattest mit S/W-Filmen auf Tour zu gehen (vor allem, da du auch eine Digitalkamera dabei hattest und ausgewählte Aufnahmen nachträglich hättest umwandeln können). Denn um in S/W zu fotografieren muss man doch eine ganz spezielle Sichtweise entwickeln.

StepByStep
16.10.2012, 18:50
Der Crop gefällt mir auch ganz gut, ich denke da wirkt einfach das etwas ungewohntere Format nochmals anziehend.

Bei sowas ist mMn oftmals das wählen einer tiefen Kameraposition gewinnbringend, das kann man aber leider nicht mehr im Nachhinein ändern.

Ob Näher ran mehr bringt weiß ich nicht, naja dann wäre der Baum auf jedenfall "höher", aber halt im Vordergrund und nicht im Mittleren Tiefenteil, wäre mMn dann ein anderes Bild.