PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sistech Solarcard Aton und Powerbank XL21 - Erfahrungstausch



michaeljk
14.09.2012, 09:52
Hallo,

Ich habe mir vor kurzem eine Sistech Solarcard Aton 5 mit Powerbank XL21 gekauft.
Aufgrund einiger unerwarteter Effekte bin ich mir nicht ganz sicher, ob alles funktioniert, wie es soll.

Vielleicht hat jemand dieses System und kann mir von seinen Erfahrungen berichten? Vielleicht können die Experten auch so die Phänomene einordnen?

Der Powertank hat 5 LEDs, die beim Drücken der Funktionstaste den Ladezustand anzeigen, also 5 LED wenn voll. Beim Laden in teilgeladenem Zustand brennen abhängig vom Ladezustand einige LED, eine weitere blinkt. Wenn er voll ist, brennen alle 5 dauerhaft.

folgende Beobachtungen habe ich gemacht (jeweils das Modul nach Süden gerichtet mit 40° Neigung aufgestellt):

Bei voller Sonneneinstrahlung blinkt jeweils eine LED mehr, als die Anzahl, die den Ladezustand anzeigt. Beispiel: Ladezustand 80% = 4 LED + 1 blinkt.

Bei wenig Einstrahlung blinkt allerdings nicht eine weitere LED, sondern die letzte, die den Ladezustand anzeigt, im Beispielfall also die 4. LED. Bei vollgeladenem Tank (also 5 LED brennen) habe ich unterschiedliches Verhalten bei geringer Einstrahlung beobachtet: An manchen Tagen leuchten alle 5 LED dauerhaft, an anderen Tagen blinkt die 5. LED.

Es ist mir nun ein paar Mal aufgefallen, dass der Powertank am Morgen noch voll geladen war und am Abend nur noch 4 LED brannten, obwohl am Tag überwiegend die Sonne schien (und natürlich kein Strom entnommen wurde). An anderen Tagen (den meisten) hingegen war er auch am Abend noch voll.

Ich habe mir überlegt, ob die Diode im Modul evtl. nicht richtig funktioniert, und der Tank entladen wird, wenn die gelieferte Spannung unter die des Tanks fällt. Allerdings konnte ich bisher nicht herausfinden, ob das "Entladen" reproduzierbar bei bestimmten Bedingungen stattfindet.

Oder ist das normal?

Michael
Ich suche noch Neukunden für den Öko-Stromanbieter EWS Schönau, die mich als Werber angeben. Ich bekomme als Alt-Kunde dann zusätzliche Förderung für meine PV. Neukunden können übrigens auch selbst gleich eine Anlage gefördert bekommen. Bitte ggfs. PN.

DocBrown
14.09.2012, 12:40
klingt fast wie bei meinem solarc...

1 led steht für 20%
bei 80% ladung müssten dann demnach 4 dauerhaft leuchten, bei soneneinstrahlung blinkt die 5te, da dieser "bereich" ja grad geladen wird.
bei weniger sonneneinstrahlung reicht die power evtl. grade für ein bisschen über der erhaltungsladung, somit wird der ladezustand "nur aufrecht erhalten, aber keine weitere ladung findet statt ?!?

dann gibt es, wie bei allen elektronischen geräten auch noch bauteiltoleranzen.
die unterschiedlichen anzeigen bei vollgeladenem akku könnten z.b. von temperaturunterschieden kommen:
temperatur beeinflusst die elektrische leitfähigkeit/das verhalten von bauteilen und vor allem von akkus/batterien.
wenn jetz die schaltschwelle, wann welche led leuchtet oder blinkt nur knapp unter-/überschritten wird kann es da zu "fehlinterpretationen" beim laderegler kommen.
kühleres "system"-> knapp unterhalb der schaltschwelle->led blinkt
durch sonneinstrahlung aufgeheiztes gerät-> elektronen "bewegungsfreudiger"-> knapp überhalb der schaltschwelle

solang sich nich gravierend irgendwas seltsam verhält würd ich sagen des passt scho....

michaeljk
30.09.2012, 09:17
Hallo,

danke für die Erklärung. Das scheint plausibel, trotzdem bin ich noch am Zweifeln. Die letzten Tage bei wechsekhaftem, aber überwiegend sonnigem Wetter hatte ich zunächst ein paar tage lang ständig alle 5 LEDs am Leuchten, dann plötzlich mehrere Tage nur noch vier (ohne Entnahme). Hatte schon gedacht, dass der Tank gar nicht voll lädt. Dann gestern den Tank vom Modul abgestöpselt, er zeigte 4 LED an, nach einigen Minuten liegenlassen und erneut auf den Knopf drücken, plötzlich wieder 5 LEDs. So blieb er dann. Das spräche auch wieder für Deine Therorie und dafür, dass er schon voll ist, nur die LEDs nicht so genau anzeigen.

Michael