PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SILVA ADC (Atmospharic Data Center)



Roene
14.12.2004, 17:42
Ich würde mir gerne für meine nächste Tour eine kleine Wetterstation von Silva anschaffen. Es gibt 3 verschiedene ADC. Sie unterscheiden sich aber nur in der Anzahl der angegebenen Werte. Hat jemand von euch schon Erfahrung mit diesen Geräten oder mit anderen Silva Windmessern?

Hier mal ein Foto: SILVA ADC Pro (http://www.silva-outdoor.de/products/adc_pro.html)
http://www.silva-outdoor.de/products/img/adc_pro.jpg

Gruß, René.

Hawe
14.12.2004, 18:02
Ich würde mir gerne für meine nächste Tour eine kleine Wetterstation von Silva anschaffen. Es gibt 3 verschiedene ADC. Sie unterscheiden sich aber nur in der Anzahl der angegebenen Werte. Hat jemand von euch schon Erfahrung mit diesen Geräten oder mit anderen Silva Windmessern?

Hier mal ein Foto: SILVA ADC Pro (http://www.silva-outdoor.de/products/adc_pro.html)
http://www.silva-outdoor.de/products/img/adc_pro.jpg

Gruß, René.Spielkind !
Na gut - ich habe auch ein Gerät. Ohne Höhenmesser. Funktioniert gut, ich nutze es beim Seekajaken für die Einschätzung der Windstärken. Bei Bergtouren im schwedischen Winterfjäll wäre es noch klasse für den Winschillfactor (zum zu-Hause-rumstrunxen), da habe ich es aber noch nie mitgehabt.
Höhenmesser/Baro brauche ich nicht, weil ich ne Höhenmesseruhr gewohnheitsmässig immer dabei habe.
Elektronische Termometer geben bei meinen Wintertouren gerne den Geist auf...

Was sind denn die Funktionen, die Du damit abdecken willst ? Danach solltest Du das Gerät auswählen.
Für mich war die Besonderheit, weshalb ich so ein Teil geholt habe, die Windmesserfunktion - die ist gut gelöst.
Hawe, der, wenn er erst mal mehr zum Bedarf weiss, auch mehr an Tipps geben kann

Roene
14.12.2004, 19:44
Spielkind !

Da hast du ein bisschen Recht :roll: . Ich studiere Geographie und da wurde mir quasi die Faszination an Klima-/ Wetterdaten in die Wiege gelegt. Also nicht nur Spielerei. Ich besitze noch keine Höhenmesseruhr, deshalb finde ich das ADC Pro recht interessant. Der zusätzliche Feuchtigkeitsmesser spricht dann wieder mehr den Geographen in mir an.

Wie ist den die Robustheit?

Ich denke auch, dass es erst richtig interessant in wärmeren Monaten wird, da die meisten Funktionen bei starken Minustemperaturen wohl den Dienst verweigern. Was waren denn die kältesten Temperaturen die dein Gerät bisher aushalten musste?

Gruß und Danke für die Infos, René.

Hawe
15.12.2004, 09:50
Hej Rene
die Robustheit ist ok. Das Empfindlichste am Ganzen ist noch der winzige Propeller, aber der kann ja durch Bewegen des Kopfes geschützt werden.
Ich habe ein Vorserienmodell vom ADC Wind - für meine Zwecke voll ausreichend.
Wenn Du das Teil wirklich ausreizen willst, vielleicht sogar die Daten mit PDA oder Laptop auslesen willst, dann sind Summit oder bei schon wissenschaftlichem Anspruch der Pro fällig. Letzterer z.B. auch, wenn Du Exotenwerte wie Luftfeuchte haben willst.
Wobei eine echte wissenschaftliche Expedition natürlich dann doch noch Geräte anderen Kalibers schleppen muss.
Die ADC sind klein genug, sie mit Trageband um den Hals zu tragen, da sind sie vor mechanischem stress und vor allem bei meinen Touren vor Kälte geschützt.
Elektronische Thermometer gehen nach meiner Erfahrung bis -20°C. Wenn das Gerät dauerhaft draussen ist, ist ab da spätestens auch die Anzeige kaum noch lesbar.
Drunter nehme ich keine elektronischen Thermometer, ein Versuch bei ca. -30°C mit einer Casio-Uhr (abgenommen und aufgehangen) führte zu völlig unsinnigen Werten in allen Messebereichen - da war "warten bis nach dem Urlaub, dann einschicken" angesagt.

Zu den Preisen weiss ich aktuell nix, die dürften bei den Spitzenmodellen und vor allem zusammen mit dem IR-Modul aber nicht unerheblich sein...
Mein Teil war schon nicht ganz billig, und das war wie erwähnt ein sehr günstiges Vorserienmodell.
Hawe

Roene
15.12.2004, 22:57
Danke für die ganzen Infos! Das ADC Pro ist schon interessant, aber der Preis von 289 € :bash: . Temperaturverlauf, Wind und Windchill (ADC WIND) sind ja auch schon interessante "Spielereien". Und mit 89 € auch deutlich günstiger. Da muss ich mir wohl erst ein wenig den Wind um die Nase wehen lassen, bevor ich mich entscheide :bg: !

Gruß, René.