PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Bock auf Feiertage



pcschröda
13.12.2004, 12:48
Hallo,

ich möchte Sylvester am liebsten irgendwo schön gepflegt in der Natur verbringen. Schnee wäre mir am liebsten.

Kennt jemand gute Wanderrouten für eine 2-3 tägige Tour, z.B. im Harz?


Danke für alle Tipps und persönlichen Empfehlungen,


Michael

pcschröda
13.12.2004, 17:52
Hmm, wanderbares-deutschland.de ist toll. Die Frage ist nur, wie man das macht im Winter; wenn es unerwartet stark schneit, wird es schwierig mit dem Vorwärtskommen...

tigger09
13.12.2004, 18:50
Schneeschuhe mitnehmen :D

pcschröda
13.12.2004, 20:45
Soll aber eine ziemlich kraftzehrende Art der Fortbewegung sein, hab ich gehört. :ill:


mfg

Michael

Saloon12yrd
13.12.2004, 20:48
Weniger kräftezehrend als ohne Schneeschuhe :D

Sal-

pcschröda
13.12.2004, 23:34
Der Hexenstieg, diese 100km-Tour durch den Harz, scheint interessant zu sein. Hat die hier schonmal jemand gemacht?

Und lieber zuviel Schnee als zuwenig.



mfg

Michael

tigger09
14.12.2004, 00:01
schau mal hier - da weißt du dann auch gleich, wer die Spezialisten sind... :wink:

http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=4864&postdays=0&postorder=asc&highlight=hexenstieg&start=20

http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=4740&postdays=0&postorder=asc&highlight=hexenstieg&start=20

http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=2970&highlight=hexenstieg

Christian J.
14.12.2004, 16:17
bätsch! Du kannst nicht wie wir damals Ostereier klauen....Weihnachten gibt es keine Ostereier! :zeitung:

K.B.
14.12.2004, 19:59
Hallo!

Der Hexenstieg ist zwar gut zu gehen, teilweise aber etwas langweilig.
In dem Thread unten hatte ich schonmal gepostet, was man laufen könnte.
Verbindest du meinen ersten Vorschlag mit dem Hexenstieg, könntest du von Goslar bis Thale laufen.
Zumindest nach Goslar kommt man gut mit dem Zug.

http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=2486&highlight=wandern+harz

Grüße,
Kristof

P.S. Wenn wir dieses Jahr nicht ins Weserbergland ausweichen, dürfte man uns auch wieder im Harz rumlaufen sehen...

jackknife
14.12.2004, 23:17
außerdem sind 100 Km in 2-3 Tagen nicht machbar, auf jeden Fall nicht im Harz im Winter.
Empfehle Dir eine Tour von Bag Harzburg in Richtung Tschierke, dann Richtung Brockenbett, dreieckiger Pfahl, runter zur Ecker ( Highlight ) zurück Richtung Bad Harzburg.
Matthias

Kai
15.12.2004, 08:50
Moin
ich will nur kurz anmerken, das der Harz langlaufgebiet ist.
Sylvester sollte auch gespurt sein, wenn denn genügend Schnee liegt.
Stiefel und Skier soll man in fast jedem Ort bekommen.
Jedenfalls eine sehr interessante alternative zu Schneeschuhen 8)
Kai

Flachlandtiroler
15.12.2004, 09:03
außerdem sind 100 Km in 2-3 Tagen nicht machbar, auf jeden Fall nicht im Harz im Winter.
Kommt auf den Stil an, würde ich sagen... querfeldein mit Riesenrucksack und Schneeschuhen ist das sicher nicht machbar. Aber falls man sich an die (ja meist gespurten, wenn überhaupt verschneiten) Wanderwege hält sind 35km am Tag doch kein Problem?

Haben mal eine 1.5-Tagestour gemacht Goslar-Bad Harzburg-Eckertalsperre-Brocken-Torfhaus-Okertalsperre-Goslar.

Gruß, Martin

pcschröda
15.12.2004, 14:34
Vielen Dank erstmal für Eure Tipps und Hinweise.

Nicht 2-3, sondern 3-4 Tage werd ich mir schon Zeit nehmen, und da müßte der Hexenstieg doch genau passen.

Ich hab mir diese Route u.a. auch wegen dem Höhenprofil ausgesucht - hab kein Bock, 4 Tage in Regen und Matsch zu wandern.


@K.B.

Hmmm, langweilig? Mag sein, aber öder als hier in Hamburg über die Feiertage bestimmt nicht. Und ausserdem kann ja wieder so einiges schiefgehen, damits spannend bleibt.

Hab mir schonmal die ganze Ausrüstung aus dem Schrank geholt... :shock: Ich seh mich schon die ganzen Sachen auf den Brocken hochschleppen...:ill:


Das mit den gespurten Wanderwegen ist natürlich ein sehr interessanter Hinweis. Nur würde ich als Anfänger auf der Loipe wahrscheinlich eh länger brauchen als zu Fuss.


Also irgendwie freu ich mich schon drauf. :bg:



mfg

Michael

Flachlandtiroler
15.12.2004, 15:08
Also irgendwie freu ich mich schon drauf. :bg:
Kleines Appetithäppchen:

http://www.bildertalk.de/albums/userpics/54792/normal_harz-brocken.jpg (http://www.bildertalk.de/albums/userpics/54792/harz-brocken.jpg).

Schöne Feiertage ;-)
Martin

Traeuma
15.12.2004, 15:12
ooh... idyllisch :roll:

Flachlandtiroler
15.12.2004, 15:17
Kein Problem, normalerweise sieht man die Klötze da oben erst, wenn man dagegen rennt.
Ich hab' immerhin schon im zweiten Versuch auf dem Brocken Sicht gehabt :D

Gruß, Martin

Shirkan
15.12.2004, 15:47
jep, mit der Sicht ist es immer so eine Sache

ist schonmal jemand mit LL-Skier dort hochgerannt? Ich überlege nämlich ob ich das mal machen soll. Nur bergab wirds dann schwierig.

pcschröda
26.12.2004, 15:44
Durch die ganzen gutgemeinten Vorschläge bin ich etwas konfus. Ausserdem sagt mir meine Erfahrung, dass die erste gewählte Route nicht unbedingt die Beste ist. Da hilft wohl nur ausprobieren...


mfg

Michael

pcschröda
04.01.2005, 10:40
Ich bin zurück. Und überrascht, wie abwechslungsreich die Wanderung war (bin von Thale nach Osterode über die "Nord"-Varianten gegangen). Das Bodetal, dann der Rappbodestausee, wo ich mich ein paar Kilometer querfeldein durchschlug, weil der Hexenstieg eine Richtung nahm, die ich auf meiner Karte nicht nachvollziehen konnte, dann die verschneite Gegend um den Brocken, das Wandern bei völliger Dunkelheit mit Karte & Kompass und die Sucherei mit der Taschenlampe nach den Wegmarkierungen, und dann das Naturschutzgebiet mit dem urigen Wald. Zwei mal in Schutzhütten gepennt, zwei mal im Zelt. Wobei die Zelt-Nächte angenehmer waren.

Ich kann den Hexen-Stieg also eigentlich nur weiterempfehlen.


mfg

Michael

Merry
04.01.2005, 12:06
jepp.
der hexenstieg ist schon cool..
mir hat er auch sehr gut gefallen obwohl cih ende des 2. oder 3. tages schmerzen in der fußgegend hatte..

pcschröda
04.01.2005, 21:20
Und du meinst, das hatte was mit dem Hexenstieg zu tun? ;)



mfg

Michael