PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Henry Shire´s TarpTents und Ray Jardines Tarp Kit



Carsten010
12.12.2004, 11:06
Hallo zusammen,

meine Freundin bestellt sich ziemlich wahrscheinlich die Tage ein TarpTent bei Henry Shire in den Staaten.

http://www.tarptent.com

Die haben gerade einen 50 Dollar Rabatt auf alle noch am Lager befindlichen Modelle. Zusammen mit dem schwachen Dollar kann man also gerade trotz hoher Portokosten relativ günstig an ein Tarptent kommen.

Wenn jetzt noch jemand was mitbestellen möchte werden die Portokosten natürlich noch etwas günstiger :-)

Meldet Euch ruhig

Carsten

Saloon12yrd
12.12.2004, 12:56
Ich werd mir mein Tarp zwar definitiv selbst nähen (Stoffe hab ich schon), aber der Preis ist dank starkem Euro und den 50$ Rabatt wirklich nicht schlecht.

Hast Du ne Ahnung was da noch an Versandkosten, Zoll und Steuern zukommt? Interessiert mich mal.

Sal-

tereglu
12.12.2004, 13:11
Ich werd mir mein Tarp zwar definitiv selbst nähen (Stoffe hab ich schon)


Hi Sal, für welche Materialqualität hast du dich entschieden ? Und woher (pointnorth ?) ?

Ich schwanke sehr zwischen alles Material selbst besorgen, und dem Tarpkit von R. Jardine (ca. 50 Euro inkl.Porto !!) und wäre für Vergleichswerte dankbar !

Gruß !

Carsten010
12.12.2004, 13:49
Porto etc...

Weiß ich noch nicht genau. Liegt in der Regel bei 30 Dollar und den Rest lass ich auf mich zukommen. Kann nicht soviel sein...hoffe ich :-)

http://www.questoutfitters.com/
Hier gibts einige Stoffe auch recht günstig und der Versand ist nicht teuer :-)

Carsten

Hawe
12.12.2004, 15:10
den Rest lass ich auf mich zukommen. Kann nicht soviel sein...hoffe ich :-)

Carsten
Der Rest kann abgeshätzt werden: 16% auf Warenwert plus Porto, ggf. noch Zoll, ca. 4%, richtet sich nach der Art und genauen Herkunft
Hawe

Saloon12yrd
12.12.2004, 16:40
@Tereglu: Das Tarp wird aus Silnylon bestehen. Pointnorth verkauft unbeschichtetes Nylon unter der Bezeichnung NR56. ich werd's selbst silikonisieren und dann das Tarp nähen. Beschichtetes Nylon (NR2) ist mir zu teuer.

Ich denke es ist billiger sich fertige Sachen zu kaufen (Siehe Aktion von www.tarptent.com) als es sich selbst zu nähen. Allerdings hat man dann nicht genau das was man will ;).

Sal-

Carsten010
13.12.2004, 07:36
@Sal.... Wie silikonisierst Du das Nylon denn selber?

grübel,grübel

Carsten

Saloon12yrd
13.12.2004, 08:08
Christian Wagner und Lunatic haben schon Nylon selbst silikonisiert. Von Christian habe ich eine Anleitung. Die ist allerdings noch nicht offiziell, weil nicht langzeit-getestet.

Frag ihn einfach, er gibt sie Dir sicherlich.

Sal-

Michael Boos
15.12.2004, 10:07
@ tereglu:
Das von Jardine ist hervorragend! Gutes Material bereits alles ausgesucht und zusammengetragen - all diese Teile selber aufzutreiben ist den Zeitaufwand nicht wert beim Preis von Ray Jardine.

MarcusLöffler
15.12.2004, 12:50
Gutes Material bereits alles ausgesucht und zusammengetragen - all diese Teile selber aufzutreiben ist den Zeitaufwand nicht wert beim Preis von Ray Jardine.

Genau so schaut das denke ich aus. Die Sachen sind wirklich 1A Qualität und die Kits sehr sehr ordentlich und akkurat zusammengestellt.

Ich hab' mein "RayWay"-Tarp fast fertig. Ist aus SilNylon und wiegt bei einer "Segelfläche" von 320x320 (ohne beaks) inkl. aller Schnüre und Packbeutel am Ende etwa 600g... ich hatte mir bei den Jardines etwas mehr Stoff mitbestellt, damit das erste Tarp bischen was größer wird.

Zahlung ist völlig einfach wenn man bei paypal einen account hat, das Paket kommt etwa 6-8 Tage nach Versand hier an. Ich hatte bei zwei Paketen von den beiden bislang absolut null Probleme, alles in Top-Zustand.

Wenn Interesse besteht, ich hab' drei Bilders von dem zum Tarp gehören NetTent-Kit und den Quilt-Kits gemacht... weiss allerdings nicht, wie ich die hier unterbringen könnte ohne WebSpace... :-?

Marcus

tereglu
15.12.2004, 13:17
Hallo Michael oder Marcus,

könnt ihr mir vielleicht mit einer Beschreibung helfen ?
da man natürlich nicht alle Details auf den Photos von Ray erkennen kann....

Wie sind beim JayWay Tarp eigentlich die Hauptabspannleinen an den Firstecken befestigt - im Vergleich zum Originaltarp von Henry Shires mit den loops+grommets ? (http://www.tarptent.com/projects/tarpdesign.html

Einerseits finde ich die Moskitonetzwände von Henry besser als ein extra NetTent, andererseits gefallen mir die Beaks bei Ray besser, weil die Abspannleinen darüber verlaufen, hmm....

Grüße !

Hawe
15.12.2004, 14:09
Ich versuche zur Zeit, an Ray Jardines Buch "The RayWay TarpBook" zu kommen. Kostet laut Rayseite $14.95. Bei Amazon finde ich genau einen amerikanischen Anbieter, der es für Euro 69.95 liefern würde.
Soo viel ist es mir nun doch nicht wert...
Bestellt jemand aus diesem threat hier gerade bei Ray und kann ein Buch für mich mitordern ? Bitte pn schicken.

Übrigens gab es Ray-Tarps mal bei Golite - daher habe ich eines, heisst Cave, ist für die, die handwerklich so wie ich nicht so gut drauf sind, vielleicht eine Alternative zu Selberbauen. Das Teil gab es als 1er und 2er, in grün und in stone.
Da Golite im Augenblick in Europa nicht vorhanden zu sein scheint, eventuell in US ordern oder hier nach Rest-Beständen suchen
Hawe

Hawe
15.12.2004, 14:12
Wie sind beim JayWay Tarp eigentlich die Hauptabspannleinen an den Firstecken befestigt - im Vergleich zum Originaltarp von Henry Shires mit den loops+grommets ? Was meinst Du mit den Hauptabspannleinen ? Die Abspannungen der kleinen Apsis, oder die am First, an denen das Tarp im Prinzip hängt ?
Wie nebenan erwähnt habe ich ein Golite Tarp nach Ray Jardine Rezept, kann ja mal nachschauen
Hawe

MarcusLöffler
15.12.2004, 16:21
Wie sind beim JayWay Tarp eigentlich die Hauptabspannleinen an den Firstecken befestigt

Alle Leinen sind mit angenähten Schlaufen befestigt.

Marcus

Michael Boos
15.12.2004, 18:11
@tereglu:
Die First-Abspannleinen sind ein gutes Beispiel dafür, wieviel Überlegung Ray Jardine in sein Tarp steckte: Er lässt in der Naht zwischen Haupttuch und Beaks Bandmaterial so positionieren und annähen, dass es beidseits aussen und innen je eine Schlaufe bildet. Aussen werden dann die Firstabspannleinen an den Schlaufen festgemacht. An den innern kann dann eine Wäsche-/Brillen-/wasweissichleine befestigt werden (Ray und seine Partnerin sind Brillenträger) und das Tarp kann zwischen zwei Bäume, Kakteen, Skistöcke oder Felsen oder sonstwas aufgespannt werden. Hervorragend durchdacht. Und sehr gute Anleitung (sein Büchlein, das er mitsendet) zum Zusammennähen.

tereglu
15.12.2004, 22:14
Hallo Michael, Marcus und Hawe,

vielen Dank für die Infos, jetzt kann ich mir das Wichtigste vorstellen:

D.h. die Hauptleinen (an denen das Tarp am First hängt), sind an Schlaufen angeknotet, die beidseitig (nach Innen und Außen) in die Ecke zwischen First und Beak genäht sind, ja ?!
Die Leine geht NICHT unter dem Giebel/First hindurch von einer Seite zur anderen !?

@ Hawe
Ja genau, 69, 95 Euro für ein Buch (und damit mehr als die Tarpkit-Kosten !) sind irgendwie hirnrissig :-?
Die Caves gibt's immernoch bei Golite !

Grüße und vielen Dank an euch !

Michael Boos
16.12.2004, 09:32
@tereglu
sorry, ziemlich unklar, meine Beschreibung. Hab sie nun überarbeitet. HTH

Hawe
16.12.2004, 11:49
Ähem - und was war mit meiner Frage, ob jemand das Buch für mich mitbestellen kann ?

Ich bin ja gerne bereit, für Service zu bezahlen. Aber ein Buch, das $14.95 kostet, also Euro 11,20, für Euro 69,95 ? Mehr als das 5fache ? Das übertrifft ja noch die wildesten Geschichten von deutschen Importeuren und deren gewaltiger Spanne...

Wer würde gegen Kostenerstattung das Buch mitbestellen ?
Nachricht bitte per pn an mich

vielen Dank
Hawe

hikingharry
16.12.2004, 16:49
Hallo Hawe,

ich habe es direkt von Ray Jardines Website bestellt
$24.20 - inkl. Versandkosten nach Österreich.
mit Paypal ist das kein Problem, aber sie nehmen auch die Mastercard.
http://www.ray-way.com/php/order-form.php

Grüße hikingharry

16.12.2004, 21:59
Nachdem Michael das Tarp so gelobt hatte, hatte ich mir auch eins bestellt.

Bei dem aktuellen Dollarkurs ist das ja wirklich ein Schnäppchen, zumal es Zollfrei bei mir ankam. 18USD und "Gift" haben die Zöller wohl überzeugt :D (ein klein wenig mehr hab ich natürlich bezahlt)

Mit "a little help from Mom" und Ihren Nähkünsten haben wir das Tarp am Sonntag zusammengeschustert. 2, 3 kleine Fehler haben sich eingeschlichen, sollte aber nich so schlimm sein.
Wenn´s draußen endlich mal trocken ist, werde ich die Nähte noch abdichten und dann hoffe ich auf die erste Gelegenheit zum Test.
Bisher bin ich ziemnlich begeistert, vor allem über das Gewicht von knapp 500g (inkl. Leinen)

Grüße,
ant

haase
16.12.2004, 23:05
Hey zusammen,

auf www.rayjardine.com/index.shtml bietet Ray zweitewahl Tarps an, nur Schöhnheitsmängel oder unbedeutende Fehler. Kosten ca. 30 €.

Bis denn
Tobi

grand
16.12.2004, 23:17
silikonisiertes nylon müßte man doch irgendwo günstig kriegen können, oder?

tarp tent is mir nich gut genug, ich will schon n tarp tent poncho.

Fledi
17.12.2004, 09:04
silikonisiertes nylon müßte man doch irgendwo günstig kriegen können, oder?
Ich glaub eher nicht, aber Du kannst ja mal suchen...
Soweit ich weiß, gibt es 2 Läden in England, die Nylon und silikonisiertes Nylon verkaufen.

Und schließlich wird es schon seinen Grund haben, warum Christian Wagner, Luna und Sal- selbst silikonisieren...
Die haben ja auch schon nach günstigem SilNylon gesucht...

Aber wenn Du nen Laden findest, der das hat, sag mal Bescheid.

Gruß,
Britta

jasper
18.12.2004, 21:45
Hier mal die Bilder von Marcus' Tarp Baussatz:

http://jaspernet.jl-aka-karahara.net/bilder/sonstiges/Quilt_Stoff.JPG


http://jaspernet.jl-aka-karahara.net/bilder/sonstiges/NetTent_Kit.JPG


http://jaspernet.jl-aka-karahara.net/bilder/sonstiges/Quilt_Fuellung.JPG

MfG,

Jasper

MarcusLöffler
18.12.2004, 23:00
Hallo Jasper,

erstmal vielen Dank fürs Einstellen der Bilder! :D

Was nicht so ganz stimmt ist, dass die Bilder vom Tarp-Bausatz sind.
Oberes und unteres Bild gehören zu den beiden Quilts, die ich mir bestellt hab'. Oben sind die beiden Stoffe und die Anleitung zu sehen, einmal ausgepackt und einmal noch eingetütet. Das unten sind die beiden Rollen mit der Kunstfaserfüllung für die Quilts. In der Tüte ist das, was man bei Ray und Jenny als "3rd-Layer" bestellen kann. Das ganze ergibt also einen normalen und einen extra-warmen Quilt.

Das Bild in der Mitte zeigt das ausgepackte "Net-Tent-Kit", als das "Moskito-Netz-Zelt" fürs Tarp.

Mein eigentliches Tarp wird morgen fertig, muss noch die "Lifter" in der Mitte der Segel aufnähen und die ganzen Schnüre befestigen.
Davon mache ich vielleicht ein Bild, wenn ichs bei schönem Wetter mal aufgebaut habe.

Mit den Bildern will ich euch eigentlich nur zeigen, dass man wirklich ordentlich zusammengestellte und akkurat verpackte Sachen für vergleichsweise wenig Geld bekommt... für alle, die vielleicht bis dato Zweifel haben, was man so für sein Geld bekommt. :wink:

Schönes Wochenende noch,

Marcus

boehm22
18.12.2004, 23:31
Hi Marcus,

die Stoffteile sind aber schon in der richtigen Form zugeschnitten?

Bei dem Bild oben hab ich gleich einen Schreck bekommen und dachte ich bekomme nur den Stoff, wie im Stoff-Laden.

Mußtest Du für die Lieferung eigentlich Zoll zahlen?

Reicht diese schriftliche Anleitung zum Tarp-Nähen oder ist das Buch schon gut dazu?

MarcusLöffler
19.12.2004, 10:12
Hallo Rosi,


die Stoffteile sind aber schon in der richtigen Form zugeschnitten?

Nö, Du bekommst eine Stoffbahn und schneidest daraus die beiden großen Tarpsegel sowie die beaks und die Stautaschen zu.



Bei dem Bild oben hab ich gleich einen Schreck bekommen und dachte ich bekomme nur den Stoff, wie im Stoff-Laden.

Genau so is das aber...



Mußtest Du für die Lieferung eigentlich Zoll zahlen?
Reicht diese schriftliche Anleitung zum Tarp-Nähen oder ist das Buch schon gut dazu?

Zoll musste ich bisher noch nicht zahlen... keine Ahnung, wie das so läuft, ob die sich vom Zoll noch melden.... ???

Zu dem Tarp-Bausatz gehört keine Anleitung... Du bekommst tatsächlich nur das reine Material. Die Anleitung selbst steht im Tarp-Buch... guckst Du mal auf Rays Seite in dem Bereich wo die Tarp-Kits vorgestellt werden...:

"The book provides the instructions. The kits provide the materials."

Hoffentlich nicht den Sonntag verdorben habend.... :wink:

Marcus

boehm22
19.12.2004, 12:12
Hi Marcus,

kein Problem, ich gehöre noch zu der Generation, die in der Schule nähen gelernt haben :-)
Zuschneiden von geraden Teilen sollte gar kein Problem sein.

Und eine Nähmaschine besitze ich auch.

Buch habe ich auch mitbestellt - also der Sonntag - und bei den kurzen Lieferzeiten sogar Weihnachten sind gerettet.

MarcusLöffler
19.12.2004, 13:26
Tach auch,


kein Problem, ich gehöre noch zu der Generation, die in der Schule nähen gelernt haben :-)

ich nicht.... habs mir aber selbst beigebracht, weil ich mal eine ganze Zeit lang Drachen ("Windvögel") selbst genäht habe. Nur der sehr rutschige Stoff is anfangs seeeeehr gewöhnungsbedürftig.


Buch habe ich auch mitbestellt - also der Sonntag - und bei den kurzen Lieferzeiten sogar Weihnachten sind gerettet.

Ich hab' mir irgendwann mal über amazon (als es das Tarp-Buch da noch für 14 Oironochwas gab...) das Buch geholt und dann später erst das Tarp geordert. Im Nachhinein hätt' ich mir lieber das komplette Tarp-Set geholt... naja, aus Fehlern wird man klug...

Marcus

Carsten010
29.12.2004, 18:55
Zwei Dinge....


1.)Stellt doch mal ein paar Bildchen von dem selbstgenähten RayWayTarps ins Forum, wäre da recht dankbar.

2.)Das Henry Shire Tarptent Squall ist jetzt bei uns angekommen und wir sind gestern auf heute im Taunus gewesen. Eigentlich bei 20cm Schnee und weiter aus den Wolken rieselndem Schnee keine richtigen Tarp-Bedingungen.
Hat aber gut funktioniert. Wir haben auch ein paar analoge Fotos geschossen, die ich die Tage mal entwickeln lasse und ins Netz stelle.

Bis dann

Carsten

MarcusLöffler
29.12.2004, 19:40
Hi Carsten,

da es dunkel ist, wenn ich zuhause bin, werd' ich am Wochenende mal ein Bild vom aufgebauten Tarp machen.

Marcus

MarcusLöffler
03.01.2005, 15:07
Sodala,

habe gerade einen halbwegs regenfreien Moment abgepasst und das Tarp auf den Acker gestellt... wer kann die Bilder hier ins Forum stellen?

Oder verzähl' mir einer wie das grundsätzlich gehen müsste, dann mach' ich das selbst. Wenn man dazu Webspace braucht... hat wer 'n Ahnung ob bei T-Offline beim DSL-1500MB-Zugang Webspace inclusive hat?

Marcus

boehm22
03.01.2005, 17:01
Hi Marcus,,

ich bin beim Nähen der Flachnaht an den Beaks - aber meine blöde Nähmaschine ist abgestürzt, ähmmm - geht nicht mehr.

Ich fahr jetzt los zum Kundendienst.

MarcusLöffler
03.01.2005, 17:35
Hallo Rosi,

das is ja mal zum :kotz: ....

Daumen drücken, dass es nicht allzu teuer wird.

Marcus

Mephisto
03.01.2005, 17:58
Moin,

Hier mal die Bilder vom Tarp:
http://www.benjamin-kosche.de/images/tarp_01.jpg
http://www.benjamin-kosche.de/images/tarp_02.jpg
http://www.benjamin-kosche.de/images/tarp_03.jpg
http://www.benjamin-kosche.de/images/tarp_04.jpg
http://www.benjamin-kosche.de/images/tarp_05.jpg

Tolle Sache!
Gruß,
Benni

boehm22
03.01.2005, 19:04
Sehr schick - meins wird silver-grey (so art Steingrau)

Christian J.
03.01.2005, 19:08
@benni: Hat das 'nen Grund, das es so flach aufgebaut ist?

tereglu
03.01.2005, 19:37
Hi Benny,

jo, dein Tarp sieht rein optisch toll genäht und gut abgespannt aus, allerdings verdammt flach abgespannt - damit kannst du keinen Zeltmenschen überzeugen (kriechduckwurschtelfluuuch..... :bg: ) !

Allerdings schade, dass man die DETAILS nicht erkennen kann, die für Selbstnäher interessant wären: Wie sind die Schlaufen/Loops angenäht (parallel, überkreuz), wo und wie sind die Verstärkungen genäht, Nahtart, Stichabstand, Garnstärke ? (All das kann man bei Ray auf der Site natürlich auch nicht erkennen....logisch).

Also hier ein Aufruf an alle (vielleicht) folgenden Poster:
Photographiert ein paar Detail !! Gesamtansichten gibt's schon genug.

Grüße, tereglu

boehm22
03.01.2005, 19:56
Hi,

also Benni wird Euch da nix zu sagen können - das ist nämlich Marcus auf dem Bild.

Naja, und beim ersten Mal Aufstellen, würde ich es wahrscheinlich auch so tief abspannen, ist ja nur ein Test - er will sich ja nciht auf die nasse Wiese legen :-)

Wie sind die Schlaufen/Loops angenäht (parallel, überkreuz),

na ja - weder noch, halt so schräg nebeneinander


wo und wie sind die Verstärkungen genäht,

Nur oben am First, wo die Beaks am Tarp hängen, mit mehreren Nähten


Nahtart, Stichabstand, Garnstärke

Die obere Firstnaht ist eine Naht wie an der Jeans, der Saum unten rum ist einfach. Loops und Schlaufen dürfen nie am einfachen Stoff - sondern nur an Nähten (wo der Stoff mehrfach liegt) befestigt werden.
Schlaufen und Loop endweder mit mehreren paralellen Nähten oder mit Zickzack

Stichabstand - normal
Garnstärke - das gute von Ray - aus Polyester, reisfest, dünn und günstiger als deutscher Markenzwirn


Nun, ich bin schon fast so weit wie es Michael Boos im anderen Tarp-Thread schrieb, zu sagen: das steht alles im Buch genau erklärt.
IMHO ist ohne das Buch fast nicht möglich als Näh-Amateur das Tarp so gut und fachmännisch zu nähen.

Mephisto
03.01.2005, 20:09
Jep, um Missverständnisse zu vermeiden: Des is net mein Tarp. Des gehört schon Marcus. Ich hab nur die Bilder rein gestellt. Bin selber (noch?) Zeltbenutzer...

Gruß,
Benni

MarcusLöffler
03.01.2005, 20:52
Hallöderle,

des is mein Tarp... ich kriegs nur mit dem Bilder reinstellen ned hin und bin dann immer mal auf nette Menschen angewiesen, die mir ein paar kb Webspace spenden... ;-)

Scherz beiseite, ich bin für solche Sachen einfach zu dämlich, muss mir vielleicht bei Gelegenheit mal das Buch "Bilder einstellen für Dummies" besorgen.... :-?

Das Tarp ist so tief abgespannt, weil es hier heute eher schon stürmisch als windig is... und eben es war nur mal eben fürs Foto gedacht.

Zum Nähen an sich: Rosi hat das meiste schon geschrieben, das Tarp-Buch von Ray gibbet übrigens jetzt auch wieder für 12,50 Euro bei Amazon.de.... Guckst Du! (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0963235958/qid=1104781818/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/028-6989147-0453365)

Marcus

MarcusLöffler
03.01.2005, 21:44
... grade noch bisserl mit Ray gemailt und bei rausgekommen ist unter anderem ein weiteres Update zu dem Tarp-Buch auf seiner Homepage.
Betrifft die Naht am Dach...

Marcus

hal9000
03.01.2005, 22:09
Hi,

falls es jemanden Interessiert; ich habe vor einiger Zeit mal ein Review zu meinem Henry Shires Squall Tarptent geschrieben:

http://outdoor.knusperfisch.de/blog/archives/000010.html

:)

Carsten010
04.01.2005, 10:07
Prima Hal, jetzt muss ich keine Fotos mehr reinstellen.

Das TarpTent Squall meiner Freundin sieht genauso aus. Wir haben auf den eingenähten Boden verzichtet und ne Tyvek-Plane genommen. Ansonsten sieht es echt genauso aus wie Deines.

Ich hab bis dato nur ein Manko ausmachen können. Die Leinen an denen man die Heringe festmacht sind zu kurz. Wir waren bei gefrorenem Boden und Schnee im Taunus, da bekommt man keine Heringe rein, sondern kann nur mit Steinen oder Bäumen arbeiten. Dafür müssen die Schnüre ein bisschen länger sein.

Ansonsten ist das Squall niedriger als mein ebenso geliebtes Scout Tarp Extrem, hat dafür aber einen Moskitoschutz, was mir sehr wichtig ist.

Schaun wir mal wie es sich auf den nächsten Touren schlägt, aber ich bin da sehr guter Dinge.

Carsten

Michael Boos
04.01.2005, 15:56
boehm22 schrub:
IMHO ist ohne das Buch fast nicht möglich als Näh-Amateur das Tarp so gut und fachmännisch zu nähen. Das sagt alles über die Güte des Tarp-Buchs von Ray Jardine!
Und zumindest ebensogut scheint mir sein (wesentlich dickeres) Buch "Ultralight Backpacking". Da haz weitere Hinweise zum Selbermachen von diversen Ausrüstungsgegenständen.

Saloon12yrd
04.01.2005, 20:49
Wow, Seite 3 eines Threads, immer noch 100% on-topic und immer noch interessant. Gratulation :D
Im make your own gear (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=101430#101430) Thread kam die Frage auf:

Was kostet Rays TarpTent Kit mit Moskitonetz denn jetzt real in Euro und inkl. Versand?

Merci,
Sal-, der sich wahrscheinlich ärgern wird wenn er den Preis kennt ;)

boehm22
04.01.2005, 20:52
Hi Sal -
ich hab das Buch, eine Rolle Faden und das Tent Kit (kein Nett-Kit) - also ohne das Innenzelt - bestellt und mir wurde incl. Versandkosten 70,45 Euro von der Visa-Karte abgebucht.
Der Stoff ist 167 cm breit und ca 650 cm lang, dazu Schnüre, Bänder usw.


Edit - nochmal geguckt bei Ray - das Nett-Tent kostet ca. 45 Dollar.

Meine Rechnung belief sich incl. Luftpostversand auf ca. 90 Dollar.

Somit alles komplett gut 100 Euro

MarcusLöffler
04.01.2005, 22:45
Moin,

man kann Buch, Tarp-Kit, NetTent-Kit und eine Rolle Nähgarn auch als komplettes Set bestellen, kostet dann incl. Versand umgerechnet 107,60 Euro... wobei ich da nicht verstehe, warum er das komplette Kit-Set nicht günstiger macht... das sind momentan einfach nur die Einzelpreise aufaddiert... ja sooooooowas... :bg:

Marcus

Saloon12yrd
05.01.2005, 06:21
Danke Euch beiden, dann ärgere ich mich doch nicht :D

Sal-

hikingharry
09.01.2005, 22:01
Hier Fotos von einem Tarpkit, das geradebei mir angekommen ist:
Link (http://www.hikingharry.com/forum/gal1/pages/rway-tarpkit1.html)
und die paar nächsten Fotos noch. (Pfeil nach rechts)

Die Zeltschnüre sind ja absolut dünn, und dazu Minitankas.

hikingharry

Carsten010
10.01.2005, 10:38
Hallo zusammen,

weil es in der Überschrift des Threads ja auch um Henry Shire´s Tarptents ging hier der Hinweis, dass es es neue Modelle gibt

http://www.tarptent.com/new.html

Virga2 und Squall 2.

Schaut gut aus und die "alten" gibts dadurch immer noch recht günstig.

CU

Carsten[/url]

Saloon12yrd
18.01.2005, 08:05
Hi,

nochmal ne Frage an die Ray-Tarp Besitzer: Könnt Ihr das Teil mal wiegen? Also Tarp inkl. Packsack, Unterlegplane, Schnüre, ..., aber ohne Wanderstöcke und Heringe?

Danke :)
Sal-

MarcusLöffler
18.01.2005, 15:19
Hi Sal,

mein Tarp wiegt incl. aller Schnüre aber ohne Unterlegplane 600g.
Ist aber auch deutlich größer als das "normale" Ein-Mann-Tarp aus dem Kit.

Marcus

boehm22
18.01.2005, 16:56
Hi Sal,

meins wiegt (als Ray-Jardine-Norm-2-Personen-Tarp) mit Schnüren, aber ohne Unterlage und ohne Heringe 468 Gramm

Jedoch sind die Nähte noch nicht abgedichtet, dafür darf ich dann wohl noch 32 Gramm drauflegen.

Dann noch 12 Heringe mit je 6 Gramm und eine Unterlage.
Werde ich wohl in komplett 700 Gramm mit mir rumschleppen.

Saloon12yrd
18.01.2005, 17:51
Okay dann bin ich halbwegs beruhigt... mein Tarp ist größer als es auf der Zeichnung aussah und alles in allem werde ich vermutlich knapp unter einem Kilo rauskommen. Dafür aber Front- und Rearbeaks, umlaufendes Moskitonetz und bei halbwegs gutem Wetter Platz für zwei 8)

Danke Euch beiden!
Sal-

Saloon12yrd
19.01.2005, 07:00
Kleine Korrektur, jetzt wo alle Schnüre befestigt und der Packsack genäht ist: 765g ohne, 815g mit Gestänge. Heringe sind extra (hoffentlich liefert Globi bald). Es werden wie bei Rosi wohl noch ein paar Gramm dazu kommen, wenn die Nähte abgedichtet sind, aber alles in allem bin ich mit dem Gewicht sehr zufrieden.

Am WE gehts dann mit Tilo und Mene los, bei definitiv Tarp testfähigem Wetter. Wargs. Bitte laßt es dicht sein.. Bitteeee

Sal-

grand
19.01.2005, 19:50
nimm noch eine dünne PE-Plane mit, die wiegt fast nichts (<50g) und du kannst sie zur not einfach oben drüber legen und mit ästen beschweren.
hat mir letzten sommer auch einige ruhige nächte beschehrt.

Saloon12yrd
19.01.2005, 21:29
Sowas ähnliches werd ich machen, aber zwei blaue Müllsäcke als Not Biwaksack. Trotzdem, wäre schön, wenn das Teil dicht wäre ;). Die Sucherei nach Löchern stelle ich mir ziemlich nervig vor.

Sal-

P.S.: Mittlerweile muß ich das Gewicht um 30g nach oben schrauben. SilNet...

grand
20.01.2005, 22:59
sollte es regnen wirst nicht lang suchen müssen :bg:

Mephisto
20.01.2005, 23:06
Mal ne kurze Zwischenfrage:
Christian Wagner hat auf seiner HP ein schönes Ein-Personen-Tarp. Mich würd einfach mal interessieren wie des Teil (von der Form und Größe) geeignet ist, und obs von seinem Modell auch Fotos gibt.

Gruß,
Benni

(Habs extra hier reingestellt, weils ja noch andere interessieren könnte)

Saloon12yrd
21.01.2005, 08:31
Hi,

Christians Tarp ist eine sehr gute, leichte Konstruktion, mir persönlich (195cm) aber zu klein und zu niedrig. Trotzdem war sein Tarp Basis für mein neues Tarp. In 2-3 Wochen gibts von meiner Variante ne Anleitung auf meiner Seite.

Im Wesentlichen habe ich Christians Version genommen, in alle Richtungen etwas verlängert und Beaks angenäht, das wars dann aber auch. Klar, Detaillösungen sind sicherlich auch anders, aber darauf kommts nicht an.

Sal-

haase
22.01.2005, 11:37
Hi zusammen,

wie baut ihr denn euer Tarp auf, genauer in welcher Reihenfolge setzt ihr die Heringe oder mit was ihr sonst noch so abspannt. Erst die Firstleinen und dann immer im Seitenwechsel Heringe oder spannt ihr erst eine Seite ab und macht dann an der nächsten weiter.

Schönen Tag noch

Tobias

boehm22
22.01.2005, 12:16
Hi Tobias,

das kommt darauf an :) :)


Also ich versuche einen Baum zu nutzen.
Dann befestige ich die eine Firstleine am Baum.
Stecke die beiden Heringe an den Ecken an der Seite vom Baum.
Dann befestige ich die andere Firstleine mit meinem Wanderstock und spanne das Tarp gut ab.
Dann werden die beiden Ecken an dieser Seite gesteckt.
Und danach spanne ich nochmal alle Heringe an den Ecken neu ab.
Dann werden die weiteren benötigten Heringe gesetzt.

Falls ich keinen Baum zur Verfügung habe, stecke ich als erstes die Heringe an den beiden Ecken (wo ich halt denke, daß die ungefähr da sein sollten), dann spanne ich die Firstleine an dieser Seite über den Stock ab. (Ecken zuerst, damit der Stock nicht mehr umkippen kann)
Dann gehts weiter wie oben.

22.01.2005, 13:55
sodele, trotz 2 linker Hände und absoluter Näh-Unfähigkeit, hab ich´s geschafft das Ray-Tarp auf die Beine zu stellen.
Wenn ihr genau hinschaut, seht ihr auch, wie schlecht die Nähte sind :)

Hab gerade eine 3/4tel Tube Silnet draufgeschmiert und hoffe, dass es dichthalten wird.

http://www.ant-online.de/tmp/t1.jpg
http://www.ant-online.de/tmp/t2.jpg
http://www.ant-online.de/tmp/t3.jpg
http://www.ant-online.de/tmp/t4.jpg

Grüße,
ant

Traeuma
24.01.2005, 10:02
öhm.... nur mal zum verdeutlichen....

beim Ray-Way Tarp lööft das so, dass man das ganz normale Tarp-Kit bestellt und die Sache selber näht. Wenn man jetzt aber noch ein Moskito-Netz dabei haben möchte, dann muss man sich das NetTent Kit noch DAZU bestellen, oder ist bei dem Kit dann alles dabei?
Kann ich das dann seperat nähen und einklinken, bei Bedarf, oder heißt es entweder Tarp mit Netz, oder Tarp ohne Netz?

[edit] ok... hab's gefunden... das NetTent ist also ein Upgrade.
heißt dann wahrscheinlich sich entscheiden ob mit oder ohne Netz, oder?

[edit2]

clips very simply beneath the ray-way tarp.
ok... steinigt mich :bash:

Nicht übertreiben
24.08.2005, 11:14
Ich habe mir auch gerade das Tarp + Innenzelt von Ray Jardine bestellt und muss gleich mal das erste Lob los werden. So schnell und freundlich ist mir noch nie auf Mails mit Anfragen geantwortet worden und auch einige Sonderwünsche bzgl. der Lieferung waren absolut kein Problem...so stelle ich mir Kundenservice vor, nähen muss ich allerdings immer noch selbst :bg:

Als Belohnung für den Aufwand wurde ich nur um ein Foto des fertigen Tarps gebeten... 8)

Begeistert,
Thorben

Nicht übertreiben
09.04.2006, 18:47
So, nachdem dann inzwischen das Wetter mal vernünftig ist, habe ich mein Tarp auch mal aufgebaut:

Verpackt:
http://img394.imageshack.us/img394/3333/beutel3ia.jpg

Aufgebaut:
http://img220.imageshack.us/img220/4480/tarp1mw.jpg

Gewicht inkl. 6 Häringe: 524g

Das passende Innenzelt habe ich auch, das liegt aber noch in Einzelteilen vor. :bg:

Viele Grüße,
Thorben

jasper
02.05.2006, 12:32
Hi Thorben,

hast du mittlerweile auch ein Bild vom IZ?

MfG,

Jasper

Nicht übertreiben
06.05.2006, 11:36
Nein, das ist immer noch nicht genäht... Ich hoffe aber mal, dass ich diesen Monat noch ein freies WE habe, dann werde ich mich da mal ransetzen und auch Fotos posten (natürlich nur, wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin :bg:

jw243
05.06.2006, 16:14
@Thorben, Marcus, Hikingharry und Ant

Welche Farben haben eure Tarps, die ihr hier so schön präsentiert habt, laut Rays Website?

Im Moment bietet Ray seine Tarps nur in vier Farben an, nämlich:

Silver-Gray, Kelly-Green, Purple und Stealth-Black.

Falls jemand von euch ein Tarp in diesen Farben hat, wäre ein Bild davon echt toll.

Ich möchte gern, dass mein Tarp in der Natur möglichst wenig auffällt, aber ein dunkles grün scheint es im Moment nicht zu geben. Ich fürchte, das Kelly-Green scheint doch recht grell zu sein. Kennt jemand von euch diese Farbe?

Vielen Dank!

Beste Grüße, Jan.

boehm22
05.06.2006, 17:17
Hi Jan,
hier findest Du meins in silver-grey: http://www.boehm22.de/Hawaii/Hawaii.htm

Mäni
05.06.2006, 20:58
Ich habe das Kelly-green, und ja, das ist ziemlich grell. Wobei es sich trotzdem noch gut in der Natur einfügt denke ich.
Von daher am Besten finde ich das Silvergray, da es leider kein Hilleberg-Grün gibt.

Mal eine Frage zum Ray-Way-tarp und zu Sil-Nylon im Allgemeinen:
Letzes WE hab ich mein Tarp das erste Mal getestet. Bei ziemlich starkem Wind und Regen schien es durch's Gewebe durchzunebeln! :cry:
Ich habe mich vergewissert und geschaut ob ich mich nicht täusche. Die feinen Tröpfchen kamen eindeutig nicht von Aussen und auch nicht durch undichte Nähte.
Das sollte wohl nicht so sein. Immerhin behauptet Ray ausdrücklich, seine Sil-Nylons seien besser als die 2nds und im Gegensatz zu diesen gäbe es bei seinen kein Durchnebeln.
Was habt ihr für Erfahrungen?

Gruss
Manuel

Lightfoot
06.06.2006, 08:23
Daß es bei starkem Regen und Wind zu leichtem Durchnässen durch Silnylon kommt, ist imho normal und dürfte nicht auf einen Materialfehler zurückzuführen sein. Ray Jardine erzählt im übrigen viel, wenn der Tag lang ist.

jw243
06.06.2006, 17:46
@ Manuel

Kannst du vielleicht mal ein Foto von deinem Tarp reinstellen? Wäre echt toll!

Danke und Gruß, Jan.

Mäni
06.06.2006, 19:11
@ Manuel
Kannst du vielleicht mal ein Foto von deinem Tarp reinstellen? Wäre echt toll!


Tut mir leid, aber ich hab bis jetzt kein einziges Foto anzubieten und besitze auch keine eigene Digitalkamera.
Das Farbbeispiel auf Rays Seite ist aber recht nahe an der tatsächlichen Farbe.

Gruss
Manuel

Mäni
21.06.2006, 21:20
Daß es bei starkem Regen und Wind zu leichtem Durchnässen durch Silnylon kommt, ist imho normal und dürfte nicht auf einen Materialfehler zurückzuführen sein. Ray Jardine erzählt im übrigen viel, wenn der Tag lang ist.

Ich habe Ray mal gefragt was er zum Durchnässen seines Silnylons meint. Seiner Meinung nach ist das ganz klar nicht üblich und passiert also bei seinem Material nie.
Ich glaube ihm das jetzt mal, und werde ihm für einen Test ein Reststück des verwendeten Silnylons senden.

Was haben andere Tarpbenützer oder -näher unter euch für Erfahrungen damit?

Gruss
Manuel

jw243
28.06.2006, 21:36
Ich muss jetzt doch nochmal ein paar Fragen zu den Rayway Tarp Kits stellen. Ray selbst beantwortet ja leider keine Fragen mehr zu seinen Kits...

1. Was genau ist im Tarp-Kit enthalten, und wieviel Meter Silnylon sind dabei?

2. Was genau ist im Net-Tent-Kit enthalten, und wieviel Meter Silnylon und Netting sind dabei?

3. Ray gibt das Gewicht seines Silnylons mit 1,37 oz/sqyd (46,5 g/qm) an. Kommt das in etwa hin?

4. Wie schwer in g/qm ist Rays Noseeum? Ist es sehr durabel oder sehr empfindlich?

5. Auf seiner Webseite verkauft Ray auch "brown Rayway Flatline", die für "tarp side & lifter & beak guys" verwendet wird. Was ist das? Das Bandmaterial, aus dem die Schlaufen des Tarps genäht werden, oder Abspannleine, die an die Schlaufen von Beak und Lifter geknotet wird? Wie unterscheidet sie sich von "Rayway Cord"?

6. Ist das Rayway Garn (Thewing-Thead) wirklich so unübertroffen, wie Ray behauptet? Mit welchem Garn habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Schon mal jemand baumwollummanteltes Polyestergarn verwendet? Erfahrungen?

Über eure Infos freut sich

Jan.

hikingharry
29.06.2006, 01:30
Hallo Jan,

ein paar Fragen kann ich Dir beantworten:

1. Was genau ist im Tarp-Kit enthalten, und wieviel Meter Silnylon sind dabei?

Fotos dazu hier (http://www.hikingharry.com/forum/gal1)

Schwarze Schnur für Die Hauptleinen entlang dem First
Etwas dünnere weiße Schnur für die Ecke, die Packsäckchen, und die Trocknungsschnur unter der Tarp.
"Brown Flat-Line" für alle anderen Abspannungen.
2 Minitankas

Stoff: 6,60x1,70m zu 484g Gewicht, das ergibt ca. 43g/m².
Laut Angaben sollte es 1,3oz/sq.yd. wiegen, das wäre laut Google ca. 44g/m². Also das paßt.

Zu "Flat Brown-Line": Das ist eine dünne flache Schnur(oder gaaaanz dünnes, schmales Gewbeband oder so), zum Abspannen, die an die Schlaufen von Beak, Lifter und Seitenabspannungen geknüpft wird. Unterschied zum Rayway-Cord: Siehst Du vielleicht auf den Fotos.
Rayway-Cord ist die weiße Schnur.

Nettent-Kit habe ich nie gehabt.

Gruß hikingharry

jw243
29.06.2006, 10:21
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Hikingharry.

Wie breit ist denn das Gurtband für die Schlaufen, das dem Kit beiliegt?

Wer kann mir meine Fragen bzgl. des Nettent-Kits und des Rayway Threads beantworten?

Erwartungsvoll :lol: ,

Jan.

hikingharry
29.06.2006, 11:27
Das Gurtband ist 12mm breit.

Gruß hikingharry

jw243
30.06.2006, 20:07
@ Hikingharry

Vielen Dank nochmals für deine genaue Antwort. :P

@ alle Nettent-Besitzer

kann mir wirklich niemand von euch sagen, wieviel Meter Stoff von welcher Breite im Nettent-Kit enthalten sind? :roll:

Der Grund, warum ich das wissen möchte, ist, dass ich aus dem Kit nicht das Tarp, sondern ein selbstkonstruiertes Zelt nähen will. Dazu muss ich natürlich wissen, ob der Stoff in dem Kit reicht, oder ob ich noch einige "Long-Options" dazu bestellen muss.

Wie gesagt, leider beantwortet Ray solche Fragen im Vorfeld einer Bestellung nicht mehr.

Wenn das Zelt dann fertig ist, werde ich ausführlich hier im Forum darüber berichten!

Über baldige Hilfe freut sich

Jan.

hikingharry
30.06.2006, 20:32
Hi nochmal, habe noch was gefunden:

ca. 6m x 1,27m Moskitonetzstoff, und für den Boden
ca. 2,17m x 1,34m Stoff für den Boden

zusammengerechnet aus den Maßen, wie das Nettent aus dem Stoff herauszuschneiden ist.

Gruß hikingharry

jw243
30.06.2006, 20:49
Hast du die Maße jetzt abgeschätzt, oder sind das die Maße, die tatsächlich in dem Kit drin sind? :confused:

Es kommt mir insofern komisch vor, als dass Ray für Tarp und Nettent-Boden den gleichen Stoff verwendet, der ja ca. 170 cm breit ist. Auch 127 cm für den Moskitonetzstoff finde ich sehr knapp, da Stoffbahnen meist um die 150 cm breit sind.

Also, wer weiß aus eigener Erfahrung, wieviel Stoff wirklich in dem Nettent-Kit enthalten sind? :roll:

Ach ja, kann mir jemand sagen, wie weit ich mit einer Rolle Rayway-Garn hinkomme (800yd, entspr. 730m)? Reicht eine Rolle für ein Tarp, Nettent und einen Daunenschlafsack, oder wird das knapp?

Fragen über Fragen...

Über Antworten freut sich

Jan.

hikingharry
01.07.2006, 08:52
Ich habe die letzten Maße aus den Schnitten zum Nettent, wo Ray Jardine eben diese Maße angibt. aber eben nicht angibt, wie breit der Stoff insgesamt ist. Gezeichnet ist ein Viereck mit den nötigen Maßen in grau, und das überstehende Material in dunkelgrau, ich kann aber schlecht abschätzen wie groß dieser Stoff dann im Ganzen ist.

Ich denke, der Zeltbodenstoff ist wirklich so breit, wie der Tarpstoff (1,70m), aber der Moskitonetztstoff sicher schmäler.

Bei Thru-hiker.com (http://www.thru-hiker.com/MaterialDetail.asp?PRODUCT_ID=MG151&subcat=Ripstop) z.B. ist das Noseeum-Netting 55" breit (139,7cm)

Aber wie gesagt das sind die Schätzungen auf Grund von Zeichnungen in seinem Buch. Ich dachte mir, es hilft Dir vielleicht etwas weiter, zu wissen, was Du mindestens bekommst, wenn schon sonst keiner schreibt.

Gruß hikinharry

jw243
01.07.2006, 17:36
Vielen Dank euch allen für die wertvollen Infos, besonders auch an hikingharry!

Ich habe die Materialien jetzt von Ray bestellt, und hoffe, dass sie bald ankommen werden. Ich habe mich für silver-gray als Außenzeltmaterial entschieden und beim Tarp und Nettent je eine Long-Option dazu bestellt. Daumendrück, dass das Material reichen wird.

Also, nochmals vielen Dank.

Gruß,

Jan.

hikingharry
02.07.2006, 09:04
Bitte, bitte, gerne geschehen. 8)

Gruß hikingharry