PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ledersattel imprägnieren



wittwer
14.08.2012, 17:04
Hallo,

ich fahre im Alltag einen Brooks preaged Ledersattel, normal kein Problem , da das Rad immer untersteht. hab jetzt mal nen Test gemacht und leider, der Sattel saugt nen Tropfen Wasser förmlich auf, also wenn ich damit auch nur während des Fahrens in Regen komme wirds kritisch...

Frage, womit könnte man den wohl am besten imprägnieren, muss ja wohl abriebfest sein, aber waschimprägnierung geht auch ned... hat jemand ne idee?

hanseaticjonny
14.08.2012, 17:10
Moin,

na für die Brooks Sättel gibt es doch von Brooks ein spezielles Fett, mit dem die Sättel gepflegt werden sollen... Das müsste doch auch dafür sorgen, dass Wasser nicht in das Leder eindringt, oder!? Und da du ja auf dem Sattel sitzt, wenn du fährst, sollte die Menge an Wasser, die an den Sattel gelangt ja sehr gering sein...

Gruß,
John

Nick.Rivers
14.08.2012, 17:12
Moin, also ich nehme immer das Sattelfett von Brooks. Das zieht aber sehr langsam ein und du musst aufpassen, dass du nicht das ganze Fett an Hintern hast.

smeagolvomloh
14.08.2012, 17:45
Für Lettersattel ist Lederfett vollkommen ausreichend. Eine spezielle Imprägnierung nutzt nix, weil durchs Draufsitzen und Bewegen sowieso alles wieder abgerieben wird. Beim Fahren im Regen wird der Sattel halt nass. Wenn man das Rad danach trocken unterstellen kann - perfekt. Und ansonsten nach Bedarf nachfetten.

LihofDirk
14.08.2012, 17:47
Auch Brooks Sattelfett, die Dose, die ich dazu bekommen habe scheint ewig zu halten. Mit vorsichtigem Fönen zieht es schneller ein, danach etwas poliert und eine dunkle Hose getragen, und alles ist OK. Oder so ein neckisches Sattelkondom (http://www.amazon.de/Diverse-Sattel%C3%BCberzug-Rennrad-Stretch/dp/B002JHR7WG) benutzen (Beispielbild), da der Sattel eh am Hosenboden färbt (und meiner auch noch braun ist :hahaa:)

Mario294
14.08.2012, 19:50
Ich benutze normales sattelfett für pferdesätte (auftragen und mit föhn etwas erwärmen, dass es schön einzieht dann färbt es auch nicht ab) und fahre auch jeden tag (auch bei regen) wenn er nass wird trocknen lassen und evtl. nachfetten.
Grüße mario

Gecko
16.08.2012, 22:12
Hallo wittwer,

ich benutze für meinen Ledersattel (Brooks ohne preaged) obendrauf die Brooks-Lederpflege. Trage ich mit den Fingern auf (also handwarm) und poliere es nach dem Trocknen. Auf Anraten meiner Fahrradhändlerin schmiere ich zusätzlich auf die Unterseite ein 08/15-Lederfett. Soll da besser einziehen (klar, ist ja die offene Seite des Leders; die Narbenseite??) und dadurch das Leder besser nähren. Keine Ahnung, ob's stimmt, aber ich habe schon viele Jahre lang Freude an dem Sattel.

Probleme mit Abfärbungen habe ich (wohl dank des Polierens) fast nie gehabt. Wobei die meisten meiner Hosen die Modefarben Panther, Light Midnight und Dark Asphalt haben, da fällt das nicht so auf.

Grüße,
Marcus

rotfuxx
21.06.2013, 11:23
Ich nehme auch das Brooks-Fett und wenn ich das Fahrrad abstelle, kommt eine guter Regenschutz drauf (viele von den Werbedingern sind nicht gut).

Netter Nebeneffekt. Brooks-Sattel werden gerne geklaut und so kann man sie wenigstens ein bisschen tarnen.

velobar
30.01.2015, 00:30
Fett muss sein ( egal was- schuhfett, sattelfett, olivenöl) wichtig ist wärmezufuhr nach dem fetten ( zb. auf die heizung legen) und auch von unten fetten !

Fast genau so wichtig ist bei brooks auch das Nachspannen....:D

Raphsen
03.02.2015, 20:40
Ich benutze auch regelmässig Brooks Sattelfett von unten und oben, eine Regenhülle habe ich noch nie benutzt. Der Sattel benutze ich u.a. auf 20'000km Tour durch Süd und Nordamerika und 4 Jahre im Alltag, das Rad ist Tag und Nacht draussen (Nachts aber überdeckt, tagsüber nicht überdeckt). Ich fette so ca jeden Monat, möglichst bei warmen Temperaturen damit das Fett gut einzieht.

peelslowly
04.02.2015, 17:58
Das Brooks-sattelfett heißt glaub ich proofide, und anders als hier vorgetragen sollte man es nur auf der Unterseite und nicht auf der Oberseite anwenden. Meine Hosenboden ist oh wunder auch nicht verfärbt.

Raphsen
04.02.2015, 23:43
Nein, lait der website von brooks kommt es oben drauf, unten nur falls man kein schutzblech hat

"apply a little Proofide to the finished side of the leather. Allow the Proofide to permeate until dry and then polish off. Proofide should be used several times during the ‘breaking-in’ period and every 3-6 months thereafter. On bicycles not fitted with mudguards, an initial application to the underside of the saddle will be beneficial, this needs not to be polished off. The leather gets its colour during the tanning process and it is possible, therefore, that some colour residues will remain. It is recommended to polish the saddle with a soft cloth before first use."