PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seenot-Fackel für Survival-Pack?



maxxle
26.06.2012, 10:05
Hallo,
ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, ob eine Seenot-Fackel und/oder eine Rauchfackel in mein Not-Pack gehören.
- Wenn der Heli erst einmal über mir kreist, will ich auch gesehen werden!
- Kann praktisch gegen (wilde) Tiere sein.

Ich bin übrigens der Meinung, dass Feuer/Notspiegel... keine Alternative dafür sind.

- Wer weiss, wie groß/schwer die Dinger sind?
- Wie lange brennt eine Seenot-Fackel/Rauchfackel?

Was meint ihr?

Gruß,
maxxle

Markus K.
26.06.2012, 11:03
Wohin soll es denn gehen?

Laut der Bewertung in diesem "Ausrüster" beträgt die Brenndauer für eine Rauchfackel ca. 4 Minuten: http://www.amazon.de/Relags-Rauchpatronen-orange-5-St%C3%BCck/dp/B000KBH7WI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1340701222&sr=8-1

Und wenn Du Dir die Mühe machst, und etwas bei den üblichen Verdächtigen stöberst, findest Du auch Angaben zur Verpackungsgröße und dem Gewicht: http://www.daerr.de/suche_seite2_daerr/5098A7AB0f4941AF14LJpJ35A1A9/hst/staD/haupt/vollrauch/mr1/sr0/grp.html

Meine Meinung: Für normale Touren in Mitteleuropa absoluter Overkill.

maxxle
27.06.2012, 14:03
Es soll nirgends speziell hingehen.
Aber auf z.B. Skitouren oder wenn man Nachts in eine Notlage kommt, kann ich mir das ganz nützlich vorstellen.

markrü
27.06.2012, 14:49
Ich würde so etwas nicht am Körper tragen wollen, wenn es nicht notwendig ist.

...und stimme Markus K.s 'Overkill' voll zu.

Markus

esteel
27.06.2012, 15:05
- Wenn der Heli erst einmal über mir kreist, will ich auch gesehen werden!
- Kann praktisch gegen (wilde) Tiere sein.

Naja, erstmal muß ja der Heli über dir kreisen.. da ist also eine entsprechende Vorbereitung unumgänglich (jemandem sagen daß man z.b., wie von dir angesprochen, mit den Skiern unterwegs ist und der Alarm schlägt wenn du bis X:XX Uhr nicht zurück bist.. der evtl sogar weiss was du anhattest und wo du genau unterwegs sein wolltest), je nach Gebiet evtl auch einfach ein Handy, Funkgerät oder ein LVS (http://de.wikipedia.org/wiki/LVS-Ger%C3%A4t) wenn man Probleme hat.

Und ob die Fackel dann so nützlich ist wenn der Heli über dir kreisst? Würde da wohl ehr lieber auf aufällige Farben oder ähnliches setzen. Also z.b. so ein Bandana oder Rettungsdecke die sich farblich absetzt und im Notfall auch noch für anderes nützlich ist. Und selbst ein 'richtiger' Signalspiegel mit dem an wirklich was anpeilen kann wäre vom Gewicht/Größe/Kosten Punkt her sicher besser als so eine Fackel. Tagsüber und mit gutem Wetter versteht sich.

Glaube auch daß dir so ne Fackel kaum gegen wilde Tiere hilft.. 'abschießen' ist sicher nicht drin :cool: und zum ab/erschrecken ist glaube ich ne laute Pfeife besser und günstiger.

lemon
07.07.2012, 06:18
Overkill ... dat passt scho! :bg:

Ich vermute du meinst ne Magnesium-Fackel ... damit kannst du dich ganz schon schnell und ganz derbe selbst Verletzen! Haste schon mal gesehen wie ein Stadion ausschaut, wenn so ein Fussballdepp mal wieder nen Benegalfeuerwerk gezündelt hat? Eine Taschenlampe mit Strobe-Funktion und Farbfilteraufsatz, sowie ne Pfeife (nicht du, sondern ne Thrillerpfeife) ist meiner Meinung ganz klar vorteilhafter. Wenn du auf HighTec stehst, dann kauf dir doch eines dieser "neumodischen" Dinger, mit denen man über weite Entfernungen miteinander kommunizieren kann ... ach ja, Handy heissen die! Optional nen Satelittentelefon ... oder nen Funkgerät ... damit kannste dann auch ein Heli anfunken!

Am Besten auch ein Flak-Abwehrgeschütz ... damit der Heli-Pilot auf jeden Fall auf dich aufmerksam wird! Ach was, am Besten kaufste dir gleich ne Fregatte, die Griechen sollen einige im Überschuss haben ... und da kannste dann in die einmalige Situation kommen, dass nen Heli über dir kreist! :baetsch:

markrü
07.07.2012, 06:57
Die 'Thrillerpfeife' ist eine herrliche Wortschöpfung! Einfach Pfeifen, wenn der Thrill beginnt. Neudeutsch kann so schön sein... ;-)

Markus

DocBrown
07.07.2012, 08:28
och.... seid ihr fies... :bg:

na ja, overkill is es schon.

aber rauch hat ja auch noch die funktion, dem piloten die vorherrschenden windverhältnise bei schwierigem terrain in bodennähe zu veranschaulichen. :oldman:

mei und ne magnesiumfackel, wennst irgendwo festsitzt sieht man die nachts halt schon weit.

ich würde eher zu nem

Comet Notsignalgeber (http://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q=comet+signalgeber&ie=UTF-8&oe=UTF-8&redir_esc=&ei=FtL3T_mJNoTPtAazj7mfBQ#hl=de&client=safari&rls=en&sclient=psy-ab&q=comet+signalgeber+compact&oq=comet+signalgeber+compact&gs_l=serp.3..0i30.25477.30796.3.31545.8.2.0.6.6.0.123.190.1j1.2.0...0.0.ZJuO-5ASA8g&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&fp=598b5eb5231080d4&biw=1036&bih=780)

raten.

wäre auch, rein hypothetisch, besser zur tierabwehr geeignet.:ignore:

für den zweck gibts aber auch in den entsprechenden gegenden shops wo man sowas herkriegt.

derSammy
07.07.2012, 09:38
Ich hab ja realtiv selten in meinem Leben einen Rettungsheli NACHTS kreisen gesehen ...

Sehr viel öfter dagenen in den Medien gehört / gelesen

" Aufgrund der Einbrechenden Dämmerung mussten die Rettungsversuche abgerochen werden ....."


Aber...jeder wie er mag ;-)

DocBrown
07.07.2012, 10:39
also ich hab mir son ding für meinen canadaaufenthalt seinerzeit zugelegt, seitdem is es bei bootstouren und so immer dabei... wenns halt ned sooo aufs gewicht ankommt...

war ja die frage nach nem allgemeinen notpack, oder?

derSammy
07.07.2012, 12:36
war ja die frage nach nem allgemeinen notpack, oder?


Es soll nirgends speziell hingehen.
Aber auf z.B. Skitouren oder wenn man Nachts in eine Notlage kommt, kann ich mir das ganz nützlich vorstellen.

fast ;-)

Und wenn ich Nachts in "Notlage" dann brauch ich eher 3 Aspirin als a Fackel :bg:

DocBrown
07.07.2012, 21:46
:hahaa:
und ne faltschüssel...:ignore:

oder mit der magnesiumfackel den weg zum klo ausleuchten....:ignore::ignore:

iy
07.07.2012, 22:02
Hallo,
ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, ob eine Seenot-Fackel und/oder eine Rauchfackel in mein Not-Pack gehören.
- Wenn der Heli erst einmal über mir kreist, will ich auch gesehen werden!
- Kann praktisch gegen (wilde) Tiere sein.

Wo bist du denn unterwegs?

Für tagsüber wäre auffallende Kleidung gut, für nachts eine Taschenlampe. Und um Tiere zu verscheuchen eher eine Trillerpfeife und vielleicht noch Pfefferspray wenn du bei Bären unterwegs bist.

lemon
08.07.2012, 15:21
Für tagsüber wäre auffallende Kleidung gut, für nachts eine Taschenlampe. Und um Tiere zu verscheuchen eher eine Trillerpfeife und vielleicht noch Pfefferspray wenn du bei Bären unterwegs bist.

Toll denkt sich der Bär, das Essen bringt sein eigenes Gewürz mit! ;-)

DocBrown
10.07.2012, 00:07
... aber dann sieht er die "hardshell" und sucht das weite...
nix mit aussen ....... und innen geschmack :grins: :ignore:

LihofDirk
10.07.2012, 00:37
Rein rechtlich sehr aufwändig (http://www.polizei.bremen.de/sixcms/media.php/13/Info%20Website%20Polizei%20Bremen%20-%20Sportschifffahrt.doc.pdf), da Sprengstoff, ich weiß auch nicht, ob du Dich mit einem alternden Sprengkörper im Rucksack wohl fühlst. Alternativ (aber auch ein Kracher im Preis :ignore:) gibt es das auch mit Laser-Technik (http://www.bootswelt.de/Rubrik1/flyerodeoflare.pdf).
Mir reicht daher selbst beim Paddeln und auf LL-Tour die gute alte T(h)rillerpfeife und eine Taschenlampe.

Ditschi
10.07.2012, 08:19
Hallo,

Seenotfackeln sind für die See gemacht.

Da hat man freie Sicht, und jeder ist auch geeicht auf dieses Notsignal.

An Land ist die freie Sicht oft behindert. Und wer da irgendwo einen Leuchtschein sieht, weiß womöglich damit nichts anzufangen. Er muß nicht notwendig an einen Notfall denken.

Auf See sollte man die Fackel möglichst waagerecht über Bord halten. Sie wird sehr heiß, und man will ja sein Boot nicht entzünden.

Auf LihofDirk`s link sieht man übrigens einen Fehler, den man auf keinen Fall machen sollte: da hält jemand die Fackel senkrecht ! Da fällt einem die heiße Asche auf die Hand, und man läßt die Fackel fallen.

Da sehe ich auch die Gefahr an Land: falsch bedient, kann die Fackel den schönsten Waldbrand entfachen.

Ich habe überigens auch welche in meiner Seenot- Ausrüstung und habe eine mal im Garten ausprobiert, weil ich Handhabung und Wirkung testen wollte. Auf dem Rasen. In brennbarer Umgebung wäre so ein Test heikel.

Gruß Ditschi

Markus K.
10.07.2012, 08:39
Wie wäre es mit so etwas, wenn Du unbedingt ein Signalmittel brauchst: http://www.scubastore.com/tauchen/mares-strobe-beam/8152/p

Immerhin ist es etwas billiger als die Variante von Lihofdirk.

Ditschi
10.07.2012, 09:01
Hallo,

ja, so ein wasserdichtes Blitzlicht ist sehr gut. Das habe ich auch zusätzlich.

Das gibt es nicht nur für Taucher, sondern auch allgemein als Seenotmittel.

Man bindet es sich mit Klettband an den Oberarm.

Durch einfache Bedienung ( Drehen an einem Ring) kann man ein sehr helles regelmäßiges Blitzlicht auslösen.

Der Stromverbrauch ist gering, so daß die Batterien lange ausreichend Energie liefern.

Gruß Ditschi

Ditschi
10.07.2012, 12:05
Hallo,

das ist die zivilere Variante des Notblitzes:

http://www.compass24.de/web/catalog/shop/technik_sicherheit_notsignalgeber/4372250

Der unterliegt bei Anschaffung und Gebrauch keiner Beschränkung.

Er ist leicht, preiswert, einfach zu handhaben und funktionssicher.

Alles, was kurz leuchtet, hilft nur weiter, wenn grade jemand hinschaut.

Der Notblitz macht regelmäßig und lang andauernd auf eine mißliche Lage aufmerksam.

Das erhöht die Chance, entdeckt und gefunden zu werden.

Den kann ich wirklich empfehlen.

Gruß Ditschi

Lexif
10.07.2012, 16:02
Ich würde nochmal überdenken, in welcher Situation Du das wirklich brauchst. Nachts findet Luftrettung - wenn überhaupt - eh mit Nachtsichtgeräten statt. Wenn Du vor den Jungs da ein Magnesiumfeuerchen abbrennst wäre ich mir nicht so sicher ob denen das hilft. Eventuell sehen die dann gar nix mehr. Gibt es Rettungshubschrauber, die nachts außen landen, oder mit Winde arbeiten? Ich habe sowas noch nicht gesehen. Nur Suchaktionen von der Polizei, auch hier mit Wärmebildkameras.

Ich denke, dass im Zweifelsfall ein Blinklicht (sollte eine gute Taschenlampe nicht nachts reichen?) und etwas großes in auffälliger Farbe (z.B. Rettungsdecke) reichen sollten. Diese Gegenstände haben auch andere Funktionen und sollten eh im Rucksack sein. Wenn man viel in unerschlossenen, dichten Waldgebieten unterwegs ist wo man von oben schlecht gesehen wird wäre irgendwas mit Rauch aber sicher eine Überlegung wert. Da man sowas aber nicht im Flieger mitnehmen darf ist es bei vielen Reisezielen sicher praktischer, sowas vor Ort zu organisieren.

DocBrown
11.07.2012, 17:49
aber... der coolness-faktor.... überleg mal du kommst in so ne situation und einer sagt: "ne fackel wär jetz echt nützlich.... hat einer eine dabei?" und du kannst sagen "logisch... ein block c4 und zünder..." ah mist, falscher film :) :ignore:

maxxle
26.07.2012, 11:41
Also ich seh schon... ich bin also mit Taschenlampe + BD-Stirnlampe und Not-Pfeife schon ganz gut ausgestettet.
Trotzdem danke für die schöne Diskussion :)

Werde dem Wildschwein also eins mit meiner LD20 über'n Rüssel ziehen und hoffen, dass es sich totlacht :bg: