PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [LANDSCHAFT] Brocken zur Walpurgisnacht 2011



redragon
24.06.2012, 14:21
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/26/medium/Sonnenuntergang_bearbeitet.JPG

Das Bild enstand in einer spontanaktion, wo uns gegen 16:00 in magdeburg einfiel, das man es ja noch vor sonneuntergang auf den brocken schaffen kann ;)

Leider wars dann oben so kalt (die trockenen wechselklamotten lagen im kleiderschrank...) das uns etwas die lust aufs fotografieren verging.

Trotzdem gefällt mir das foto recht gut, vor allem wegen der silhouetten der beiden wanderer im vordergrund.

Geschossen hab ichs mit ner EOS 1000D mit dem EFS 18-55

blue0711
24.06.2012, 14:49
An sich ein schönes Farbschichten-Bild.
Genau die kann man am Bildschirm nur gaaanz schwer einschätzen.

Für mich (also an meinem Bildschirm) gehen die Wanderer zu sehr in den dunklen Schichten unter, die hätte ich mir deutlicher gewünscht.
Ist das vielleicht im Original besser?

redragon
24.06.2012, 14:56
Also, auf meinem Monitor sind die gut zu erkennen.

Aber wie du schon meintest, kann das leider bei jedem anders aussehen.
leider ist meine farbkalibrierung nachdem ich meinen rechner neu aufgesetzt hab flöten gegangen :(
und nu kenn ich keinen mehr der son tool hat.

bjoernsson
25.06.2012, 17:40
Auf meinem Bildschirm sind die beiden Wanderer schön zu erkennen. Von daher gefällt mir das Bild - ein schöner Farbverlauf am Himmel, der "Scherenschnitt" der Wanderer.

Zwei kleine Kritiken habe ich aber noch... Der Busch (Kiefernwipfel?) wirkt etwas deplatziert, und auch das Geländer stört mich ein wenig. Hier wäre vielleicht ein etwas anderer Standort (oder auch ein kleinerer Ausschnitt - wobei dann viel vom Verlauf der "Hügel" verlorengegangen wäre) vorteilhaft gewesen...

Nicki
25.06.2012, 18:52
Nö... da fehlt mir etwas.
Zu viel Himmel mit zu wenig Inhalt, (zu wenig Farben, Wolken)
Zu wenig Landschaft (Hügel)
Der "Scherenschnitt" zu wenig präsänt, die Wanderer zu klein.
Die Bildidee ist jedoch Interesant, nur nicht so super gelungen.

Gruß
FS

redragon
25.06.2012, 22:18
Auf meinem Bildschirm sind die beiden Wanderer schön zu erkennen. Von daher gefällt mir das Bild - ein schöner Farbverlauf am Himmel, der "Scherenschnitt" der Wanderer.

Zwei kleine Kritiken habe ich aber noch... Der Busch (Kiefernwipfel?) wirkt etwas deplatziert, und auch das Geländer stört mich ein wenig. Hier wäre vielleicht ein etwas anderer Standort (oder auch ein kleinerer Ausschnitt - wobei dann viel vom Verlauf der "Hügel" verlorengegangen wäre) vorteilhaft gewesen...


hm, die kiefer gefiel mir eig. aber ich kanns mir leider grad nich ohne vorstellen. das geländer is bei nichmehr zu sehen (ich solllte meinen bildschirm echt mal wieder kalibrieren)

aber freut mich, das es dir gefällt :)

redragon
25.06.2012, 22:23
Nö... da fehlt mir etwas.
Zu viel Himmel mit zu wenig Inhalt, (zu wenig Farben, Wolken)
Zu wenig Landschaft (Hügel)
Der "Scherenschnitt" zu wenig präsänt, die Wanderer zu klein.
Die Bildidee ist jedoch Interesant, nur nicht so super gelungen.

Gruß
FS

hey, danke für deine kritik :)

ich muss sagen, das ich auf solch spartanische bilder stehe, aber das ist ja geschmackssache :)

Libertist
26.06.2012, 03:55
Die Bearbeitung hätte vielleicht auch noch etwas bessser sein können: den Himmel hätte ich etwas abgedunkelt (leider scheinen Teile davon überbelichtet zu sein), den Vordergrund etwas aufgehellt. Solange du im RAW fotografierst, sollte da noch einiges möglich sein.

redragon
27.06.2012, 12:50
Ich glaube ich sollte mir echt mal so langsam angewöhnen in RAW zu fotografieren ^^

Aber das der himmel zu hell ist, finde ich auch, nur hab ich mich bis jetzt nie großartig mit nachbearbeitung beschäftigt. auch das sollte ich vlt ändern

Libertist
27.06.2012, 13:16
Ich glaube ich sollte mir echt mal so langsam angewöhnen in RAW zu fotografieren ^^

Eigentlich solltest du dir das sschon längst angewöhnt haben. :baetsch:

redragon
27.06.2012, 14:59
Ein kumpel fotografiert auch schon ewig in RAW und hat deutlich weniger ausschuss als ich.

aber wat de buar nich kennt, det freet er nich ;-)

Rattus
27.06.2012, 15:11
Mir gefällt das Bild sehr gut - ich liebe solche ruhigen Geschichten. Ich geh mal davon aus, dass mein Bildschirm hier auf der Arbeit super kalibriert ist (neu + luxuriös), und da ist der Vordergrund etwas dunkel. Kannst du den etwas aufhellen bzw. mir sagen, wo das Bild ist?

Komtur
27.06.2012, 15:21
Ich glaube ich sollte mir echt mal so langsam angewöhnen in RAW zu fotografieren ^^


Wenn man "richtig" fotografieren möchte, dann sollte auf jeden Fall RAW verwendet werden.
Ob man nun 256 Farbabstufungen je Farbe (RGB) oder aber 4096 hat ist schon ein riesiger Unterschied.

Und wenn man schon eine DSLR und Wechselobjektive hat, sollte man auch eine sehr gute Software zur RAW-Entwicklung verwenden.
PhaseOne bietet die Software Capture One gerade zum Sonderpreis ( minus 40%) an.

Link:
http://www.phaseone.com/

Wer noch mehr machen möchte, sollte sich mal die Pro Version ansehen.
Kann ich bestens empfehlen.

.

SavinKuk
27.06.2012, 15:58
Schließe mich bei der Kritik an. Der Vordergrund ist zu dunkel, aber generell ein toller Ausblick. Allerdings würde ich das Problem nicht über die Bildverarbeitung lösen, sondern sofort bei der Aufnahme ansetzen und einen Grauverlaufsfilter verwenden.

Ansonsten: bei allem RAW-Fetisch sollte man mal auf dem Teppich bleiben. Etwas aufhellen kann man einzelne Bereiche des Bildes zur Not selbst im JPEG, auch wenn die Reserven im RAW größer sind. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass eine gute Aufnahme auch ohne RAW gut ist und ein schlechtes Bild nicht durch irgendwelche RAW-Konvertierungen zu einem Meisterwerk wird. Wenn man bei der Aufnahme darauf achtet, die richtigen Parameter einzustellen und die Kamera eine vernünftige JPEG-Engine hat, kann man sich das pseudo-professionelle RAW-Getue meist sparen :ignore:.