PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Daypack (viele Wuensche)



tethys
18.06.2012, 13:02
Hallo,

ich suche einen neuen Rucksack fuer Tagestouren zu Fuss oder Rad und ins Buero. Seit Ewigkeiten benutze ich einen alten Eastpak Rucksack, nur die stoffige Rueckseite loesst sich seit Neuestem auf Guertelhoehe langsam auf, und ein Hueftgurt waehre toll.

Was ich suche:
ungefaehr 25-30L wuerde ich sagen
sehr leicht!
Nur ein Hauptfach und ein vorstehendes Vorfach, so einfach wie moeglich. Das Vorfach damit empfindliche Dinge wie Kameras nicht von den schweren Dingen im Hauptfach beschaedigt werden.
Da ich auch mal durch Gestruep krieche und gerne ueberall haengen bleibe so wenig wie moeglich Riemen, Schnallen und Netze
Der Rucksack muss auch mal ein paar Dornen oder scharfe Gesteine ueberleben koennen (das tut der Eastpak seit 10 Jahren)
Boden stabil genug um 2 1.5 Liter Flaschen Wasser, Brotzeit fuer zwei und etwas duenne Kleidung mitzunehmen
Hueftgurt abnehmbar oder ohne zu stoeren wegbindbar (zur Arbeit)
Groesse: 167, breite Hueften aber schmale Taille. Bei zu breiten Rucksaecken scheure ich mir die Arme wund.


Ich habe ein paar Rucksaecke probiert, aber bis jetzt fand ich die Schultergurte bei allen zu hart, und diese scheuerten am Halsansatz.

Bis jetzt geviel mir ein Bergans Hugger 30 relativ gut (wirklich federleicht! und gute Hueftgurtloesung), allerdings hatte dieser auch relativ harte Schultergurte (obwohl weicher als andere) und das Vorfach stand kaum vor.

Ich komme im Moment vor allem an skandinavische Marken, aber naechste Woche bin ich in Paris wo ich eventuell mehr Auswahl habe.

Ich freue mich auf eure Tipps!

Hobbyholzmann
18.06.2012, 13:38
Bei Deinen Anforderungen kam mir mein "Arschpack" in den Sinn: Ein Koppel mit "Brotbeutel" und weiteren Taschen nach Bedarf. Sicher ist es nicht jedermanns Geschmack, hat aber viele Vorteile, insbesondere dann, wenn Du Probleme mit Scheuerstellen an Armen und Hals hast. Auch Deine Anatomie (schmale Tallie, breitere Hüften) kommt dem entgegen.

Beim Brotbeutel kannst Du aus einem sehr großen Angebot an militärischen und nichtmiltärisen und demilitarisierten (Kampf)Taschen wählen. Ich selbst habe zumeist den Beutel vom ÖBH dran und dann eben noch Taschen für Foto etc.

Ich schätze den tiefen Schwerpunkt und die freien Schultern, da ich hier nach einer OP problembelastet bin. Ohne guten Hüftgurt geht auch bei einem größeren Rucksack bei mir gar nichts. Und gerade bei den Daypacks hast Du normalerweise nur Schlenkerverhinderungsriemchen und keinen Hüftgurt.

Ein Problem ist jedoch, daß kaum eine Regenjacke über den Arschpack geht. da ist dann der Poncho angesagt oder der Pack über der Jacke zu tragen.

Carsten010
18.06.2012, 14:27
Goruck GR1 (https://www.goruckgear.com/Gear/Details/3)

tethys
18.06.2012, 15:23
Goruck GR1 (https://www.goruckgear.com/Gear/Details/3)

Der sieht zwar sehr stabil aus aber mit 1.45kg ist der auch ziemlich schwer. Und eine Notebooktasche brauche ich absolut nicht. Ich suche weiter :(

tethys
18.06.2012, 15:29
Bei Deinen Anforderungen kam mir mein "Arschpack" in den Sinn: Ein Koppel mit "Brotbeutel" und weiteren Taschen nach Bedarf. Sicher ist es nicht jedermanns Geschmack, hat aber viele Vorteile, insbesondere dann, wenn Du Probleme mit Scheuerstellen an Armen und Hals hast. Auch Deine Anatomie (schmale Tallie, breitere Hüften) kommt dem entgegen.

Beim Brotbeutel kannst Du aus einem sehr großen Angebot an militärischen und nichtmiltärisen und demilitarisierten (Kampf)Taschen wählen. Ich selbst habe zumeist den Beutel vom ÖBH dran und dann eben noch Taschen für Foto etc.

Ich schätze den tiefen Schwerpunkt und die freien Schultern, da ich hier nach einer OP problembelastet bin. Ohne guten Hüftgurt geht auch bei einem größeren Rucksack bei mir gar nichts. Und gerade bei den Daypacks hast Du normalerweise nur Schlenkerverhinderungsriemchen und keinen Hüftgurt.

Ein Problem ist jedoch, daß kaum eine Regenjacke über den Arschpack geht. da ist dann der Poncho angesagt oder der Pack über der Jacke zu tragen.

Kannst du mir mal erklaeren wie ich mir das vorstellen soll? Im Moment stelle ich mir eine Tasche vor die am Guertel haengt (probier mal eine Frauenhose zu finden die breite Guertelschlaufen hat und ueberhaupt stabil genug ist Gewicht an den Guertel zu haengen :o) - und eine Frau die stark genug ist so bequem zu laufen :roll:

Die zwei Flaschen Wasser sind schon ein Muss. Mein Mann traegt meistens die Kameraausruestung in einem Rucksack und an mir bleibt dann halt die Verpflegung haengen. Darum, und weil ich oft nur mit Handgepaeck reise suche ich ein Fliegengewicht als Rucksack. Ich glaube ich werde mir den Bergans nochmal anschauen. Ich glaube das ist ein altes Modell, denn auf deren Website sieht der ein bisschen anders aus.

Zur Breite: ich habe bis jetzt einen Rucksack zu Hause (von der Arbeit) der mir wirklich zu breit ist. Vielleicht ist das ja eine Ausname.

tethys
18.06.2012, 17:13
Ich war gerade auf dem Weg nach Hause noch bei ein paar Outdoorlaeden - und habe dort nichts gefunden :roll:

Allerdings habe ich noch bei einem Radladen gestoppt und dort zwei moegliche Kandidaten von Deuter gefunden:
Superbike Expert
- mit nur 18 Litern vermutlich etwas zu klein, und all die Regen- und Windschutzdinge brauche ich nicht wirklich. Dafuer sieht der Boden sehr stabil aus und er sitzt sehr bequem ohne irgendwo zu scheuern.

Speed lite 30
- superleicht und weiche Traeger! Allerdings habe ich hier festsetllen muessen dass 30L wohl doch etwas zu gross ist. Es gibt den allerdings noch in 20L. Keine Vortasche, dafuer eine Drauftasche, was auch gut ist. Ob der fuer meinen Zweck stabil genug ist? Allerdings scheint es dass der mit 20L keinen gepolsterten Hueftgurt hat :(

Erstmal weiter suchen

wandermichel
19.06.2012, 01:37
Ich habe einen Speed Lite 20.

Der ist wirklich verblüffend robust, hat aber nur einen ungepolsterten Bauchgurt.

Meine Empfehlung für Dich wäre der Trans Alpine 26 SL von Deuter.

Der ist extrem stabil, hat recht weiche Schultergurte, einen Hüftgurt und hat eine ziemlich universelle Paßform( ist der Rucksack meiner Frau). Er sitz auch kompakter / besser am Rücken als der Superbike, da er oben an den Schultergurten noch Lageverstellriemen hat. Das ist besonders beim Biken im Gelände und/oder höherem Beladungsgewicht sehr angenehm.

Ist aber kein super leicht Modell und hat einige Riemen außen dran.

Ist aber sowohl für Radtouren und zum Wandern sehr gut geeignet.

Hobbyholzmann
19.06.2012, 09:21
Kannst du mir mal erklaeren wie ich mir das vorstellen soll? Im Moment stelle ich mir eine Tasche vor die am Guertel haengt (probier mal eine Frauenhose zu finden die breite Guertelschlaufen hat und ueberhaupt stabil genug ist Gewicht an den Guertel zu haengen :o) - und eine Frau die stark genug ist so bequem zu laufen :roll:

Nein, nicht im eingeschlauften gürtel, sondern als eingeständiger Satz, der einfach umgeschnallt wird und die Last so direkt auf die Hüfte legt. Ich seh mal zu, daß ich ein Bild einstelle...

Schmusebaerchen
20.06.2012, 00:21
Kleine Rucksäcke mit gepolstertem Hüftgurt wirst du kaum finden. Und selbst wenn wird die Last nicht richtig auf die Hüfte übertragen. Physik kann man einfach nicht umgehen. Die "ungepolsterten Gurte" sind eigentlich Bauch und nicht Beckengurte. Bauchgurte sollen die Schlenkerbewegung(scheuern) einschränken. Das ist auch der Grund, warum du im Fahrradladen mehrere gefunden hast, aber ohne Polsterung.

Habe den McKinley Seattle seit ca 10-15Jahren(bemüh dich gar nicht erst den zu suchen). Maximalbelastung war ein 6er Pack 1,5l Flaschen Wasser und mehrfach 10kg Einkauf. Trotz des abgescheuerten Bodens und fehlendem Beckengurt noch tragbar. Entspricht ungefähr einem klassischen Eastpak, nur bequemere Schulterträger. Und das ist auch mein Tipp an dich: Such dir lieber einen Rucksack mit passenden Trägern, da hast du mehr Erfolg.

C_!
20.06.2012, 10:55
Wirf mal einen Blick auf die Ortlieb-Rucksäcke, z.B. auf den MountainX 31.

tethys
03.07.2012, 19:15
Ich suche immer noch nach einem Rucksack, allerdings war ich in den letzten 2 Wochen kaum zu Hause. Ich habe gerade einen groesseren Outdoorladen gefunden den ich morgen mal besuchen werde. Die Rucksaecke von Hagloefs sehen recht nett aus und scheinen leicht zu sein. Bin gespannt wie die sitzen. Wenn das nichts wird werde ich doch den Bergans Hugger 30 testweise kaufen und schauen wie der mit meinem ueblichen Wandergepaeck sitzt.

boulderite
03.07.2012, 19:30
Ich kann mich auch nur für den Deuter Trans Alpine aussprechen. Das Frauenmodell mit 26l ist auch etwas schmaler geschnitten als die normalen, wobei ich mit 170cm und normal-sportlicher Figur den ganz normalen TransAlpine 30 habe. Simpel, vielseitig, ein funktionierender Hüftgurt, relativ unkaputtbar. http://www.deuter.com/en_AT/backpack-details.php?category=521&artnr=32220&title=Trans%20Alpine%2030

tethys
03.07.2012, 20:07
Ich kann mich auch nur für den Deuter Trans Alpine aussprechen. Das Frauenmodell mit 26l ist auch etwas schmaler geschnitten als die normalen, wobei ich mit 170cm und normal-sportlicher Figur den ganz normalen TransAlpine 30 habe. Simpel, vielseitig, ein funktionierender Hüftgurt, relativ unkaputtbar. http://www.deuter.com/en_AT/backpack-details.php?category=521&artnr=32220&title=Trans%20Alpine%2030

Ja, den hatte ich anprobiert, und ich fand den auch sehr bequem sitzen. Allerdings zweifele ich etwas ueber das Gewicht, was mit 1230g nicht so leicht ist wie ich es gerne haette. Wenn ich den entkraempeln koennte (Regenschutz, Sitzkissen, Behaelter fuer nasses Zeugs, Helmhalter, alle moeglichen kleinen Taeschchen, SOS-Anzeige weg) dann waehre der schon etwas leichter. Seltsam fand ich hier auch dass er mir sehr gross schien gegenueber anderen 30L Rucksaecken. :-?

Ich werde wohl langsam alt, aber letzte Woche schmerzen meine Schultern schon mit nicht mal 7kg Gewicht, nach einem Tag in der Stadt laufen. Da moechte ich das Gewicht des Rucksacks doch lieber niedrig halten.

Ich schaue gerade nochmal auf die Website von Deuter. Da mir deren weiche Traeger wirklich zusagen: Vielleicht kann ich den Pace28 SL irgendwo finden. Der Hueftgurt sieht etwas sehr leicht aus, aber vielleicht reicht das ja doch.

boulderite
04.07.2012, 19:47
Dazu meine bescheidene Erfahrung: was ein Rucksack, der 400g mehr wiegt an Gewicht mehr hat, gleicht er durch das gute Tragesystem wieder aus. Meine Wenigkeit ist zwar nicht alt, aber dafür arthritiskrank, ich kann nicht mal eine kleine Umhängetasche einen Tag lang schmerzfrei tragen. Mit dem Deuter gehen Tagestouren eindeutig besser weil der einen guten Hüftgurt und weiche Träger mit Lastenverstellung hat!

Wenn man das Sitzkissen raustut ist der Rucksack immer noch stabil genug und dann wiegt der ca. 1000g - finde ich echt nicht viel! Muss aber am Ende natürlich jeder selbst wissen.

Hanuman
04.07.2012, 20:28
Bach Tracer (http://www.bachpacks.com/de/home/produkte/aktuell/black-series/tracer.html)

unverwüstlich, schlicht, klasse Tragesystem. 1100g

Oder schau dir mal die anderen Bachs an: Wizard, Horizon

HUIHUI
05.07.2012, 01:07
Ich verstehe die Anforderungen nicht. Es ist ein Daypack, dann aber doch für viel drinnen, dann noch mit Tragesystem und auch bloß gepolstert und mit speziellen Tragegurten und am besten leicht. Bevor ich es vergesse sollte auch noch ein Packsystem drinnen sein.
Ganz unverblümt: Ein Daypack wiegt selten mehr als 5-8kg, was du suchst ist ein Sonstwasziviliationsrucksäckle für deine sehr speziellen persönlichen Bedürfnisse, ein Daypack mit Tragesystem und Polster und Packsystem und und und und nicht zu vergessen auch mit leicht ist etwas was es nicht gibt (zu recht) außer vielleicht im Fotofachhandel oder sonstwo im "Urban Outdoor".

tethys
05.07.2012, 20:55
Ich nehme es zurueck, den Deuter Trans Alpine hatte ich noch nicht probiert, aber einen anderen den ich auch eine gute Alternative fand. Den Trans Alpine 25 wuerde ich gerne mal anprobieren.

Hier ist es einfach etwas schwierig entsprechende Laeden zu finden. Ich habe Deuter Rucksaecke inzwischen in 2 Laeden gefunden, aber auf der Herstellerwebsite wird dieses Land unter 'store locator' nicht mal genannt, und das trifft so ziemlich auf jeden Hersteller zu :roll: Richtig grosse Outdoorlaeden habe ich auch noch nicht gefunden. Die meisten sind sehr klein und haben 2-3 Modelle von 2, eventuell 3 Marken an Rucksaecken und das wars dann.

Hagloefs und Flaellraeven habe ich heute ausprobiert. Die Hagloefs fand ich zu unbequem und hart, bei denFuechsen fand ich fuer meinen Zweck das Hauptfach wegen der Rueckenkonstruktion zu unpraktisch geformt.

Ich gebe zu dass ich wohl etwas suche was nicht ganz einfach aufzutreiben ist: ein recht einfacher Rucksack, bequem bei Tageswanderungen oder langen Radtouren, aber auch ins Buero oder fuer Handgepaeck bei Fluegen. Da ich oefters mal international umziehe will ich einfach nicht noch mehr Krempel zu Hause liegen haben, und darum ist vieles multifunktionell. Naja, ich vermute dass es einfacher waehre wenn es einen anstaendigen Outdoorladen mit mehr Auswahl in der Naehe gaebe. Bei Deuter habe ich schon ein gutes Gefuehl (Toller Tipp hier!), aber mehrere Rucksaecke zum Ausprobieren im Ausland bestellen scheint mir auch nicht so praktisch und auf meine Haendleranfrage wurde bis jetzt noch nicht reagiert. *grummel* Ach, es gibt noch massenweise winzige Outdoorlaeden in der Stadt. Ich suche weiter :grins:

Huna
07.07.2012, 18:27
Also ich habe einen Osprey Escapist 30 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=176805) und bin sehr zufrieden. Er begleitet mich auf dem Fahrrad, sowie in der City, zum einkaufen und im Wald. Auf meinen Rücken scheint er wirklich perfekt zu passen. Ist aber bei jedem anders. Trotzdem kann ich den Rucksack rein qualitativ sehr empfehlen. Schau ihn dir mal an.

dfens
08.07.2012, 00:30
Bach Tracer (http://www.bachpacks.com/de/home/produkte/aktuell/black-series/tracer.html)

unverwüstlich, schlicht, klasse Tragesystem. 1100g

Oder schau dir mal die anderen Bachs an: Wizard, Horizon

+1 (Wenn er Dir passt)


Bach Tracer 27 L

Toller Rucksack!

tethys
08.07.2012, 18:47
Also ich habe einen Osprey Escapist 30 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=176805) und bin sehr zufrieden. Er begleitet mich auf dem Fahrrad, sowie in der City, zum einkaufen und im Wald. Auf meinen Rücken scheint er wirklich perfekt zu passen. Ist aber bei jedem anders. Trotzdem kann ich den Rucksack rein qualitativ sehr empfehlen. Schau ihn dir mal an.

Da bin ich hier auch gerade im Forum drueber gestolpert. Vor allem der 20er sieht auch vom Gewicht her interessant aus. Bis jetzt hatte ich von Osprey nur die Talon, und noch eine andere Reihe gefunden und fand beide nicht sehr bequem und auch nicht schoen aussehen. Aber hier habe ich ein besseres Gefuehl obwohl der auch wieder ein Feuchtfach unten drin zu haben scheint. Mal schauen ob ich mir den irgendwo angucken kann.

Huna
08.07.2012, 19:08
Aber hier habe ich ein besseres Gefuehl obwohl der auch wieder ein Feuchtfach unten drin zu haben scheint.

Das ist richtig. Dieses Fach ist durch einen Reissverschluss vom Hauptfach getrennt. Ist also variabel. Einfach öffnen und du hast ein grosses Hauptfach.

tethys
08.07.2012, 19:25
+1 (Wenn er Dir passt)


Bach Tracer 27 L

Toller Rucksack!

Ich habe ein bisschen mehr auf der Website gestoebert, da ich den Bach Tracer doch recht schwer finde, und der keinen Hueftgurt hat. Da gefallen mir der Babycheese und Roc 22 schon besser, allerdings beide auch keinen Hueftgurt. :( Schade.

Uebrigens, je mehr ich nach dem Roc 22 schaue desto mehr habe ich das Gefuehl hier endlich einen Rucksack zu sehen der auch toll aussieht. Vielleicht sollte ich doch all meine Wuensche fallen lassen und nach aehnlichen Rucksaecken suchen. An ein Hueftband kann man vermutlich keine gepolsterten Pads anbringen, oder? Bei den Rucksaecken die ich bis jetzt probiert habe sass der Hueftgurt immer ziemlich auf dem Beckenrand, ohne Polsterung ist ein Guertel da sehr unbequem und somit sinnlos (Marke gebaehrfreudiges Becken mit rausstehenden Knochen :roll:)

Huna
08.07.2012, 20:10
Dein Problem ist ansich das du "alles in Einem" haben möchtest. Das gibts nicht. Mir fällt jedenfalls kein Sack ein der deine Anforderungen zu 100% erfüllt. Ich kann wirklich nur empfehlen in den nächsten Laden zu fahren und die Rücksäcke anzuprobieren. Denn das aller Erste Kaufargument sollte sein das er auf deinen Rücken passt. Alles andere ergibt sich.

dfens
08.07.2012, 20:57
Ich habe ein bisschen mehr auf der Website gestoebert, da ich den Bach Tracer doch recht schwer finde, und der keinen Hueftgurt hat. Da gefallen mir der Babycheese und Roc 22 schon besser, allerdings beide auch keinen Hueftgurt. :( Schade.



Meiner hat einen Hüftgurt. Ist halt nicht gepolstert.
Guck mal in der GearList. Der graue, 50mm breite Streifen, der nach unten rechts raushängt ist ein Gurtband;-)
Aber einen Daypack lade ich selten mit mehr als 5-8 kg. "Daypack" soll ja bedeuten, dass es ein Alltagsrucksack ist. Wenn ich so viel Gewicht lade, dass ich einen gepolsterten Hüftgurt brauche, würde ich meinen Tourenrucksack rauskramen.

Das Gewicht kommt dadurch zustande, dass der Tracer superrobust ist.
Gruss

tethys
09.07.2012, 09:22
Meiner hat einen Hüftgurt. Ist halt nicht gepolstert.
Guck mal in der GearList. Der graue, 50mm breite Streifen, der nach unten rechts raushängt ist ein Gurtband;-)
Aber einen Daypack lade ich selten mit mehr als 5-8 kg. "Daypack" soll ja bedeuten, dass es ein Alltagsrucksack ist. Wenn ich so viel Gewicht lade, dass ich einen gepolsterten Hüftgurt brauche, würde ich meinen Tourenrucksack rauskramen.

Das Gewicht kommt dadurch zustande, dass der Tracer superrobust ist.
Gruss

Das verstehe ich schon. Aber selbst wenn ich einen Tag lang nur knapp ueber 4kg trage (am Wochenende probiert) schmerzen meine Schultern leider nach 3-4 Stunden. Und das ist jetzt wirklich nicht so viel Gewicht. 2L Wasser sind schon etwas ueber 2kg, der Rucksack 700g, Regenjacke und -Hose 700g, was zu essen und noch ein bisschen Kleinkram. Vielleicht habe ich das Problem mit einem allgemein besseren Rucksack nicht, aber ich bezweifele dass ich einen Rucksack nach einer Tagestour wieder zurueckgeben kann wenn das doch nicht funzt. Was ist die alternative? Einen 40-50L Rucksack kaufen nur wegen einem anstaendigen Hueftgurt und den dann so gut wie leer ausfuehren?

Steinchen
12.07.2012, 22:24
...Was ist die alternative? Einen 40-50L Rucksack kaufen nur wegen einem anstaendigen Hueftgurt und den dann so gut wie leer ausfuehren?

Jein. Du könntest einen Rucksack suchen, der schmal und hoch ist, z. B. Gregory Z40 (gibt es auch in verschiedenen Rückenlängen) oder Deuter Spectro AC32 o. Ä. Die könnten bei einer Körperhöhe von 167 passen.

Wenn du weiblich bist und schmale Schultern hast, dann würde ich dir zu einem Damenrucksack raten. Ich (w 165, sehr schmale, etwas trainierte Schultern) bekomme mit Nicht-Damen-Modellen Schmerzen, weil die Schultergurte (auch die gepolsterten) meistens nur mit der Innenkante auf der Schulter liegen... Alternative: Schultern "auftrainieren"... dauert halt etwas länger ;-)

Ich habe für alle "Nicht-Wander/Trekking-Anwendungen" einen billigen oder ausrangierten Rucksack im Gebrauch.

Kiiwi
13.07.2012, 18:31
Ich habe keinen Rucksack von Lowe Alpine, kann dazu nichts sagen.

http://www.lowealpine.com/eng/prod_app_det.php?catid=13&itemid=934&type=man
http://www.lowealpine.com/eng/products.php?catid=10&type=man
http://www.lowealpine.com/eng/prod_app_det.php?catid=11&itemid=327&type=man
http://www.lowealpine.com/eng/prod_app_det.php?catid=13&itemid=349&type=man

Meine Bestellung von dem (http://www.doorout.com/Lowe-alpine-Mesa-Runner-Huefttasche.html) und dem (http://www.doorout.com/Lowe-alpine-Fjell-Runner-Huefttasche.html) ist heute eingetroffen, die Verarbeitung ist sehr gut.

tethys
14.07.2012, 20:02
Ein paar gute Ideen, vielen Dank :) Ich werde mich mal bei den genannten umschauen. Gregory und Lowealpine habe ich also auf meine Suchliste mit aufgenommen :) Auch bei Deuter werde ich nochmal schauen. Und stimmt, weiblich und oft passen die Traeger einfach nicht richtig.