PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorüberlegungen Shangri-La 3 1/2-Innenzelt



Alprausch84
13.06.2012, 22:01
Hallo zusammen.

Für mein Shangri-La 3 will ich ein 1/2 Innenzelt nähen. Die Maße sind von einem US-Hersteller übernommen und sollten so für das Zelt passen.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Shangri-La-IZ.jpg

Ich will am Zelt selbst am besten garnicht nähen. Also keine zusätzlichen Befestigungen für das IZ am AZ anbringen. Deshalb bin ich auf die Idee gekommen einen IZ-Stoff zu nehmen der sich trocken wie feucht nicht dehnt und dafür die Ecken des Bodens mit 5 Stück 10 cm langen Alu-Röhrchen zu versteifen und über ein Dreieck abzuspannen um für die nötige Spannung zu sorgen. Etwa so:

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Abspannung.jpg

Kann das klappen? Wenn ja, welcher Stoff würde sich empfehlen?

JonasB
13.06.2012, 22:55
ein Stoff der sich nicht dehnt ist recht schwer oder nicht atmungsaktiv.

Ich würde einfach das Innenzelt an die Vorhandenen Abspannpunkete spannen und dort, wo es Kontakt mit dem Aussenzelt (bei aussreichend tiefer gesetzten IZ sollte das nur der untere Bereich sein) hat, einen wasserdichten Stoff nehmen.

Homer
13.06.2012, 22:59
wie sicher bist du dir mit den maßen?
mein 1/2-nest-bau ist ja schon ne weile her, aber ich meine, ich hatte deutlich geringere längen!
das nest muss ja genug abstand zum AZ haben...

Homer
13.06.2012, 23:02
...dort, wo es Kontakt mit dem Aussenzelt (bei aussreichend tiefer gesetzten IZ sollte das nur der untere Bereich sein) hat, einen wasserdichten Stoff nehmen.

das hatte ich auch erst gemacht, aber das silnylon hat sich als kondensmagnet erwiesen - genauso feucht, wie wenn mal IZ ans AZ dötzt:(
jetzt hab ich komplett auf den gelben IZstoff von extremtextil umgenäht - besser so!

barleybreeder
13.06.2012, 23:06
Ich verlinke mich mal...

http://barleybreeder.wordpress.com/2011/08/21/winddichtes-innenzelt-fur-das-shangri-la-3/vv

Das mit den "Stöckchen" ist absolut unnötig. Ich habe nur gemerkt, dass die "Hochzeit" - Feststecken Boden- IZ ab besten passiert wenn das Zelt aufgebaut ist. Dann ists auch wurscht ob das Gewebe sich deht. Sehe da kein Problem drin.
Mein IZ ist straff und ei Bodenwanne ordentlcih hoch.

Viele Grüße
Sebastian

Homer
13.06.2012, 23:07
Ich verlinke mich mal...



Fehler 404 - Nicht gefunden

Oh Jeh! Du suchst etwas, das einfach nicht da ist. Aber fürchte dich nicht, Fehler wurden erwartet und Glücklicherweise gibt es Tools in der Seitenleiste für dich, die du für deine Suche benutzen kannst.

:(:(:(

frichi
13.06.2012, 23:13
tippfehler in der url: richtiger link (http://barleybreeder.wordpress.com/2011/08/21/winddichtes-innenzelt-fur-das-shangri-la-3/)

barleybreeder
13.06.2012, 23:32
"Ein Fehler ist aufgetreten - das hätte nicht passieren dürfen"

Waren wohl die vv dran Schuld..nochmal..

http://barleybreeder.wordpress.com/2011/08/21/winddichtes-innenzelt-fur-das-shangri-la-3/

Die Google Sketch Up Datei fürs IZ gibts rechts in der Downloadbox...

khyal
14.06.2012, 00:00
Die Masse sind wirklich ein bisschen gross...

Wenn Du die Winkel vernuenftig naehst, brauchst Du nix zur Versteifung der Bodenwanne.

Einen IZ-Stoff, der sich nicht dehnt, gibt es nicht, macht aber nix, alles etwas knapper naehen, unter Spannung steht es dann richtig.
Bei "normalem" IZ-Stoff auf die Richtung beim Verarbeiten aufpassen, damit er sich nicht zuviel dehnt.

Warum willst Du eigentlich soviel "Kopffreiheit" verschenken ?

Alprausch84
14.06.2012, 07:09
Die Maße hab ich vom Oookworks übernommen. Hab mich auch schon gewundert warum es so niedrig ist.

Das Problem der bisherigen Projekte war wohl, dass das IZ bei Kondens nach innen durchhängt. Und das möchte ich vermeiden ohne zuzätzliche Abspannpunkte anzubringen.


Die Google Sketch Up Datei fürs IZ gibts rechts in der Downloadbox...

Kann ich mir erst heute Abend in Ruhe anschauen. Aber Danke schonmal.

Wie stark dehnt sich der IZ-Stoff von Extremtextil denn bei Kondens? Wollte die Mesh-Flächen auf max. 20 cm lichte Höhe von der Spitze begrenzen. Oder sind diese garnicht nötig?

Danke schonmal für eure Antworten!

JonasB
14.06.2012, 09:29
der IZ- Stoff ist atmungsaktiv- da sollte sich (bei normaler Nutzung) IM IZ gar kein Kondenz sammeln. Wenn du ein IZ mit Boden drin hast ist es auch weniger als ohne, da eine große Bodenfläche abgedeckt ist...

Alprausch84
14.06.2012, 10:11
Das wäre dann die Ausbaustufe. Theoretisch könnte ich für den Rest der Zeltfläche gleich ein Footprint an das IZ nähen, was die Kondensbildung ja verringern würde.

Bei allen MYOG-IZ die ich bisher für das Zelt gesehen habe wurden zusätzliche Knebel+Ringe angebracht. Wenn ich jedoch an der oberen Aufhängung mit Gurtband und spannbaren Schnallen arbeite (also wie auch die Abspannung am Boden), kann ich ja jederzeit in alle Richtungen nachspannen!?

khyal
20.06.2012, 22:28
..Bei allen MYOG-IZ die ich bisher für das Zelt gesehen habe wurden zusätzliche Knebel+Ringe angebracht. Wenn ich jedoch an der oberen Aufhängung mit Gurtband und spannbaren Schnallen arbeite (also wie auch die Abspannung am Boden), kann ich ja jederzeit in alle Richtungen nachspannen!?

Sorry dann hast Du nicht alle gesehen, meins z.B. nicht :bg:

Aber die am AZ vorhandenen "Oesen" wuerde ich schon nutzen, dann brauchst Du nicht so exakt zu naehen, damit es nicht durchhaengt.

Oben am IZ Oese, dann ein kurzes Stueck Reepschnur, dann kleiner Karabiner zum Einhaengen.

Der ganze Schnallenkram ist unnoetig, nimm fuer die Eck-Abspannungen normale Gestaenge-Gummischnur doppelt (naehere Beschreibung in meinem 2/3 IZ Thread) das geht prima, haelt und du brauchst nix nachzuspannen...

Alprausch84
20.06.2012, 23:06
Ja, die original Ösen wollte ich nutzen.

Nach oben kann man eh mit der Stange nachspannen also war der Gedanke eh Unfug.

Hast du mal nen Link zu deinem IZ? Glaub ich hab da was überlesen :ignore:

khyal
21.06.2012, 01:18
Ja, die original Ösen wollte ich nutzen.

Nach oben kann man eh mit der Stange nachspannen also war der Gedanke eh Unfug.

Hast du mal nen Link zu deinem IZ? Glaub ich hab da was überlesen :ignore:

Die Stangenlaenge ist durch das AZ vorgegeben, der IZ-Stoff dehnt sich sehr, da ohne Beschichtung, macht schon Sinn, da durch die Schnur oben Nachspannen zu koennen...

Link (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?38025-2-3-Innenzelt-fuer-Shangri-La-3&highlight=khyal)

Alprausch84
21.06.2012, 06:35
Also macht eine Nachspannmöglichkeit in der Spitze Sinn. Für die unteren Apspannpunkte reicht aber "Gummi", richtig!?

Wie hoch ist dein IZ ungefähr? Nutzt du die gesamte mögliche Höhe von 150 cm?

Ich denke mir immer das im Winter das IZ so klein wie möglich sein sollte, weil dann weniger Volumen erwärmt werden muss. Auf der anderen Seite sollte es nicht zu klein sein, da ein bisschen Komfort ja nicht schaden kann.

In einem anderen Thread habe ich gelesen das man das IZ ja niedriger nähen könnte und die Aufhängung oben mit Reepschnur zusammenführen könnte um Gewicht zu sparen. Aber dadurch werden die Winkel kleiner und somit die effektive Liegelänge kürzer, oder? Ist ja so schon knapp für mich, also sollte ich es so hoch wie möglich machen, damit die Zeltwände so steil abfallen wie bei der Zeltform irgends möglich.

Die Aufhängung hab ich mir eher aus einer Kombination aus Gurtband, Dreisteg (http://www.extremtextil.de/catalog/Dreisteg-25mm::199.html) und Haken (http://www.extremtextil.de/catalog/Karabinersteg-drehbar-25mm::228.html) vorgestellt. Irgendwo muss ich ja meine ästethischen Ansprüche verwirklichen :D

Gut das ich erst im Herbst anfangen möchte zu nähen. Soviele Gedanken und Ideen...

khyal
21.06.2012, 08:48
Also macht eine Nachspannmöglichkeit in der Spitze Sinn. Für die unteren Apspannpunkte reicht aber "Gummi", richtig!?

Wie hoch ist dein IZ ungefähr? Nutzt du die gesamte mögliche Höhe von 150 cm?

Ich denke mir immer das im Winter das IZ so klein wie möglich sein sollte, weil dann weniger Volumen erwärmt werden muss. Auf der anderen Seite sollte es nicht zu klein sein, da ein bisschen Komfort ja nicht schaden kann....

Nicht fuer unterwegs im praktischen Betrieb, aber es ist beinahe unmoeglich, auf den cm genau zu berechnen, wie sehr sich der IZ-Stoff dehnt, also muss man entweder hinterher evtl die Spitze kuerzen, was zu Falten fuehrt, oder man hat halt ein paar cm Reepschnur dazwischen, die man auf die richtige Laenge knotet, macht auch das Einhaengen einfacher...

Unten geht super mit Gummi, lies dir das Naehere in "meinem" Thread durch...

Gerade im Winter ist es angenehm, Raum im Zelt zu haben, kann ja auch durch Neuschnee noch abnehmen :bg:
Wir haben in den obersten 15 cm der 4 "Hauptseitennaehte" 10 mm Gurtband mit eingenaeht, was entsprechend eine doppelte Schlaufe ergibt, an der das Stueck 1,8 mm Kummantelte Kevlarschnur (dehnt sich bedeutend weniger als "Normale" Schnur) verknotet ist, an deren anderem Ende der Petzl 0 Karabiner zum Einhaengen haengt.

Du kannst natuerlich, wenn Du weniger Hoehe haben willst, sozusagen die Spitze oben abschneiden und die "Kantennaehte" z.B. mit 1,8er Kevlarschnur (ca 2,2 g / m) bis fast in die Spitze weiterfuehren...

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/go.JPG

Homer
21.06.2012, 08:58
Die Aufhängung hab ich mir eher aus einer Kombination aus Gurtband, Dreisteg (http://www.extremtextil.de/catalog/Dreisteg-25mm::199.html) und Haken (http://www.extremtextil.de/catalog/Karabinersteg-drehbar-25mm::228.html) vorgestellt. Irgendwo muss ich ja meine ästethischen Ansprüche verwirklichen :D

ich hab oben auch ne kombi aus gurtband, leiterschnalle und billigkarabiner - hat sich bestens bewährt!

je besser man nachspannen kann, desto schlampiger kann man nähen;-)

Alprausch84
21.06.2012, 09:07
je besser man nachspannen kann, desto schlampiger kann man nähen

Ich sehe wir verstehen uns ;-)

Bin ja nicht sooooo firm mit der Nähaparatur.

So, dann werd ich mich bei Gelegenheit mal wieder an mein Google SketchUp schmeißen. Aber heute geht es erstmal für 10 Tage an die Zugspitze. Vlt. hab ich ja neuen Input wenn ich wieder da bin.

barleybreeder
21.06.2012, 10:55
Mir ist nicht ganz klar warum man das IZ oben nachspannen will/muss, wenn es passend genäht wurde.

Wenn dann spanne ich das IZ über sie 6 Ecken und Leiterschnallen am Boden. Ich brauche weder Repschnüre oder weitere Aufhängeösen für das IZ am AZ.

Mein IZ hängt jedenfalls nicht laberig drin, sondern schön straff....

Das Zusammennähen von Boden und IZ-Stoff habe ich aber mit einem kleinen Trick gemacht, praktisch im aufegbauten Zustand. So kann ich die Dehnung miteinarbeiten.

Wie so etwas aussieht..hier im Album ein paar Bilder dazu.
https://picasaweb.google.com/100115491026308392857/NeuerOrdner3?authkey=Gv1sRgCI36lebTo8z1Vg

Homer
21.06.2012, 11:34
Mir ist nicht ganz klar warum man das IZ oben nachspannen will/muss, wenn es passend genäht wurde.

tjaaaaa, wenn das wörtchen wenn nicht wär:roll:

ich nutze die verstellbarkeit, wenn ich bei hitze das AZ extrahoch oder bei wind extratief abspanne

Alprausch84
02.07.2012, 12:40
So, hier mal ein paar Erkenntnisse seit der letzten Nutzung:

Mein AZ hat keine Abspannpunkte für das IZ (bis auf die obere Aufhängung), aber mein IZ hat die passenden Gegenstücke. Könnte es da Unterschiede vom Herstellungsjahr geben? Hab es komplett gebraucht gekauft und weiß leider nicht ob es da Unterschiede gibt. Diese müsste ich ja dann nachträglich einnähen, sollte ich Sie wirklich benötigen!?

Hab jetzt einmal komplett die Maße vom original IZ genommen und werd mir jetzt mal Gedanken machen wie ich den Grundriss meines MYOG-IZ am liebsten hätte. Genug Beispiele gibt es ja.

khyal
02.07.2012, 23:18
...Mein AZ hat keine Abspannpunkte für das IZ (bis auf die obere Aufhängung), aber mein IZ hat die passenden Gegenstücke. Könnte es da Unterschiede vom Herstellungsjahr geben?...

Ab 2010 hat das AZ sie sicher, fuer´s Org IZ braucht man aber keine, bei Myog je nach dem, wie exakt Du arbeitest und wie gut es sich oben spannen laesst...

Alprausch84
03.07.2012, 07:24
Ich kann vorhersagen das ich nicht 100 % exakt arbeiten werde :ignore:

Aber die obere Abspannung werde ich sicher hinbekommen. Dann kann ich wohl evtl. im Nachhinein noch Abspannpunkte anbringen, oder!?

Nachdem ich jetzt wieder einige Tage bzw. Nächte im SL3 verbracht habe verhärtet sich der Gedanke des 1/2 IZs, da mir das vom Platzangebot völlig reicht und die größere Apsis mir für Schlechtwetter besser passt.

Wieso muss grade heute der be********* PC in A**** gehen, so dass ich jetzt von dem Sch*** Handy schreiben muss. (Man sind das viele Sternchen :D )

Alprausch84
06.07.2012, 23:20
2 Fragen kamen mir heute in den Sinn.

Macht ein atmungsaktiver Stoff für das IZ Sinn? Wenn ja, was wäre gewichtstechnisch am besten geeignet?

Ich würde gerne 1 Türhälfte als Doppeltür, also Mesh und IZ-Stoff für eine (wenn nötig) bessere Belüftung, gestalten. Wie näht man das am besten mit den 2 Reißverschlüssen?

GrouFu
06.07.2012, 23:45
Ich würde gerne 1 Türhälfte als Doppeltür, also Mesh und IZ-Stoff für eine (wenn nötig) bessere Belüftung, gestalten. Wie näht man das am besten mit den 2 Reißverschlüssen?
Die Frage habe ich mir bei meinem Zeltprojekt auch schonmal gestellt. In meinem Kopf macht das mittlerweile auch einigermaßen Sinn, verbildlichen kann ich das leider nicht. Ich würde mich aber auch freuen, wenn jemand nochmal ein Bild hochladen könnte.
Was ich mir schon überlegt habe: Ich würde das Netz nach außen tun, dann kann man Abends, wenn es draußen noch nicht zu kalt ist, noch ein Bisschen lüften und wenn es zu kalt ist einfach von innen alles zuziehen, ohne das Netz öffnen zu müssen. Klingt das für euch auch sinnig?

aleX

khyal
06.07.2012, 23:46
2 Fragen kamen mir heute in den Sinn.

Macht ein atmungsaktiver Stoff für das IZ Sinn? Wenn ja, was wäre gewichtstechnisch am besten geeignet?

Ich würde gerne 1 Türhälfte als Doppeltür, also Mesh und IZ-Stoff für eine (wenn nötig) bessere Belüftung, gestalten. Wie näht man das am besten mit den 2 Reißverschlüssen?

1.nein

2.Hauptreissverschluess an Mesh, senkrechter Reissverschluss aufgenaeht auf die Meshkante.

Alprausch84
07.07.2012, 00:03
Also die Reißverschlüsse nicht überlappen sondern Kante an Kante, oder!?

khyal
07.07.2012, 00:40
Also die Reißverschlüsse nicht überlappen sondern Kante an Kante, oder!?

Wuerde ich eher machen bzw 1 cm Abstand dazwischen, dann lassen sie sich besser ziehen und Du kommst mit den Zipperschlaufen nicht durcheinander

Alprausch84
08.07.2012, 13:22
Wuerde ich eher machen bzw 1 cm Abstand dazwischen, dann lassen sie sich besser ziehen und Du kommst mit den Zipperschlaufen nicht durcheinander

Ok, gespeichert. :) Das Problem mit den Zipperschlaufen würde ich durch unterschiedliche Farben lösen.


Ich würde das Netz nach außen tun, dann kann man Abends, wenn es draußen noch nicht zu kalt ist, noch ein Bisschen lüften und wenn es zu kalt ist einfach von innen alles zuziehen, ohne das Netz öffnen zu müssen. Klingt das für euch auch sinnig?

So hab ich mir das auch vorgestellt.

Wieso macht ein atmungsaktiver Stoff im IZ eigentlich keinen Sinn? Dachte das Könnte die Kondens evtl. ein wenig vermindern.

khyal
08.07.2012, 13:28
...
Wieso macht ein atmungsaktiver Stoff im IZ eigentlich keinen Sinn? Dachte das Könnte die Kondens evtl. ein wenig vermindern.

Was fuer kondens im IZ, Kondens hast Du auf der Innenseite AZ...

Alprausch84
08.07.2012, 13:36
Also im Winter bzw. bei kalten Temperaturen hatte ich auch schon Kondens im IZ je nachdem wie schlecht die Belüftung des Zeltes war.

khyal
08.07.2012, 14:15
Also im Winter bzw. bei kalten Temperaturen hatte ich auch schon Kondens im IZ je nachdem wie schlecht die Belüftung des Zeltes war.

Dann kuemmere dich lieber um eine vernuenftige Belueftung des Zeltes, statt an den Symptomen rumzudocktern :bg:

Und was soll Dir da ein atmungsaktiver Stoff im Vergleich zum ueblichen impraegnierten IZ-Stoff helfen ?
Ist doch letztendlich da eingesetzt, sozusagen "dasselbe in gruen" nur teurer :bg:
Vorraussichtlich wirst Du mit einem atmungsaktiven Stoff (ich nehme mal an Du meinst damit entsprechende Membranen und Beschichtungen) als IZ sogar mehr Kondens haben, da die meisten "erschwinglichen" Membranen ein deutliches Temp-Gefaelle braucht, um vernuenftig zu funktionieren.

Nimm den IZ-Stoff von extex und gut ist :bg:

Alprausch84
08.07.2012, 15:05
Naja, könntest recht haben. Wollte mit dem IZ preislich nicht mein gekauftes Exped überbieten :bg:

Noch eine Frage die mir grade eingefallen ist: Der Zeltbodenstoff von extex dehnt sich nicht/kaum, oder!?

khyal
08.07.2012, 16:08
Naja, könntest recht haben. Wollte mit dem IZ preislich nicht mein gekauftes Exped überbieten :bg:

Noch eine Frage die mir grade eingefallen ist: Der Zeltbodenstoff von extex dehnt sich nicht/kaum, oder!?

Wenn es immer noch derselbe ist, nein dehnt sich nicht wesentlich...in den meisten Faellen wird ein Zeltbodenstoff, der den Namen verdient, PU beschichteter Polyester sein und der dehnt sich nicht ernsthaft bei normaler Anwendung.

Alprausch84
08.07.2012, 16:24
D. h. wenn ich den Boden über ein Dreieck mit Gurtband und Leiterschnallen abspanne (ich hoffe man versteht was ich meine), benötige ich eigtl. keine zusätzlichen Abhängpunkte am AZ.

khyal
08.07.2012, 17:07
D. h. wenn ich den Boden über ein Dreieck mit Gurtband und Leiterschnallen abspanne (ich hoffe man versteht was ich meine), benötige ich eigtl. keine zusätzlichen Abhängpunkte am AZ.

Wenn Du das IZ vernuenftig naehst, brauchst Du die eh nicht :bg:

Alprausch84
08.07.2012, 17:08
Daran wird es wohl scheitern, da ich noch nichts in der Größe genäht habe. Deshalb hätte ich für den Fall der Fälle schon gerne eine Möglichkeit kleinere Nähfehler auszugleichen.

khyal
08.07.2012, 17:26
Daran wird es wohl scheitern, da ich noch nichts in der Größe genäht habe. Deshalb hätte ich für den Fall der Fälle schon gerne eine Möglichkeit kleinere Nähfehler auszugleichen.

Lies Dir einfach in meinem 2/3 IZ Thread durch, in welcher Reihenfolge wir es genaeht haben, so klappt es gut.

Und wenn Du etwas zum Ausgleichen haben willst, macht es mehr Sinn, ein paar Aufhaengepunkte am AZ eben einzuhaengen, als bei jedem Aufbau an 6 Gurtspannern rumzufummeln.

Alprausch84
08.07.2012, 17:36
Aber die Abhängpunkte am AZ müsste ich auch erst annähen, da meines original keine hat.

khyal
08.07.2012, 23:45
Aber die Abhängpunkte am AZ müsste ich auch erst annähen, da meines original keine hat.

Na und was ist wohl weniger nervig, einmal ein paar Ringe anzunaehen, oder jedesmal wenn Du es benutzt, mit den Schnallen rumzufummeln, ausserdem wirst Du eher Probleme mit durchhaengendem IZ-Stoff, als mit der Bodenwanne haben.

Alprausch84
09.07.2012, 07:09
Wenn an der unteren Ecke ein Stück Gurtband mit fester Länge hängt und daran, mit einer Leiterschnalle befestigt ein Stück Gurtband was zur oberen Ecke der Bodenwanneführt, dann vermindere ich doch das durchhängen des IZ durch das Spannen an dieser Stelle. Bisher hab ich das IZ eh immer extra abgesteckt, auch wenn ich dafür 6 Heringe mehr mitnehmen muss.

Natürlich ist es einfacher die Ringe ans AZ zu nähen, aber das AZ wollte ich eigtl. nicht nochmal überarbeiten.

khyal
09.07.2012, 08:45
Wenn an der unteren Ecke ein Stück Gurtband mit fester Länge hängt und daran, mit einer Leiterschnalle befestigt ein Stück Gurtband was zur oberen Ecke der Bodenwanneführt, dann vermindere ich doch das durchhängen des IZ durch das Spannen an dieser Stelle. Bisher hab ich das IZ eh immer extra abgesteckt, auch wenn ich dafür 6 Heringe mehr mitnehmen muss.

Natürlich ist es einfacher die Ringe ans AZ zu nähen, aber das AZ wollte ich eigtl. nicht nochmal überarbeiten.

Nein, bringt gegen das Durchhaengen des IZ gegenueber der Standart-Methode mit dem Gummiband nix, die Bodenwanne ist ja leicht zu naehen und der Stoff dehnt sich auch nicht, deswegen bekommst Du ueber an der Bodenwanne befestigte Guirte nicht den IZ-Stoff mehr gespannt, der ist das Prob, noch mehr, wenn Du nicht auf die "Webrichtung" achtest d.h. in manchen Richtungen dehnt sich der IZ-Stoff mehr.

Spar Dir den ganzen Gurtbandkram, mach ne Spannmoeglichkeit oben dran, naeh jeweils nur 1 Bahn an und steck neu ab und wenn es Dir dann hinterher zu sehr durchhaengt, mach die Ringe ans AZ oder trenn die Naehte nochmal auf und naeh enger.

Alprausch84
09.07.2012, 10:30
OK, überzeugt.

Werd jetzt erstmal neu zeichnen um die Maße anzupassen. Die Eingangszeichnung war doch etwas klein von der Bemaßung. Anschließend werde ich mich um die Details wie Doppeltür Aufhängung etc. kümmern und mal ne Materialliste machen.

So lang ist der Sommer nicht mehr und im Winter möchte ich mir dann die Abende mit nähen vertreiben. Bis dahin wird die Planung hoffentlich vollständig und das Material da sein.

Mit was für Gummis spannst du denn deinen Boden?

khyal
09.07.2012, 10:59
...
Mit was für Gummis spannst du denn deinen Boden?

bitte schau doch in meinen 2/3 IZ-Thread, ich moechte nicht immer alles mehrfach schreiben:bg:

Alprausch84
09.07.2012, 12:22
'tschuljung.. Da war ja was..

Gewichtstechnisch ist Gummischnur ja nicht übel, aber die Verbindung der beiden Enden ist dann eine Schwachstelle. Könnte man nicht derartiges (http://www.google.de/imgres?q=zeltspanngummi&um=1&hl=de&sa=N&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&rlz=1I7ADFA_deDE429&biw=1152&bih=696&tbm=isch&tbnid=-i8_5gqk0ScfSM:&imgrefurl=http://www.outdoor-plaza.de/NEU-zuordnen/Zeltgummi-Spannleiter-195-cm::2518.html&docid=9pXbxakIrlUrDM&imgurl=http://www.outdoor-plaza.de/images/product_images/info_images/Zeltgummi_Spannleiter_19_5_cm.jpg&w=240&h=240&ei=rrD6T8baEoXbsgb09PyhBQ&zoom=1&iact=hc&vpx=261&vpy=327&dur=1547&hovh=192&hovw=192&tx=123&ty=102&sig=114484691823489100276&page=1&tbnh=157&tbnw=152&start=0&ndsp=18&ved=1t:429,r:7,s:0,i:94) verwenden?

khyal
09.07.2012, 12:37
'tschuljung.. Da war ja was..

Gewichtstechnisch ist Gummischnur ja nicht übel, aber die Verbindung der beiden Enden ist dann eine Schwachstelle. Könnte man nicht derartiges (http://www.google.de/imgres?q=zeltspanngummi&um=1&hl=de&sa=N&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&rlz=1I7ADFA_deDE429&biw=1152&bih=696&tbm=isch&tbnid=-i8_5gqk0ScfSM:&imgrefurl=http://www.outdoor-plaza.de/NEU-zuordnen/Zeltgummi-Spannleiter-195-cm::2518.html&docid=9pXbxakIrlUrDM&imgurl=http://www.outdoor-plaza.de/images/product_images/info_images/Zeltgummi_Spannleiter_19_5_cm.jpg&w=240&h=240&ei=rrD6T8baEoXbsgb09PyhBQ&zoom=1&iact=hc&vpx=261&vpy=327&dur=1547&hovh=192&hovw=192&tx=123&ty=102&sig=114484691823489100276&page=1&tbnh=157&tbnw=152&start=0&ndsp=18&ved=1t:429,r:7,s:0,i:94) verwenden?

Bitte lies meinen Thread !!!

Das ist keine Schwachstelle (es sei denn man bekommt keinen Knoten hin) und hat sich in der Praxis ausgezeichnet bewaehrt, die von Dir verlinkten Teile sind nicht geeignet.

Du willst das Ding erst in einem halben Jahr naehen, bitte lies Dir jetzt erstmal die entsprechenden Threads (z.B. der von mir zum 2/3, der von Ove und einige mehr) sorgfaeltig durch, dafuer haben wir uns die Arbeit gemacht, den Kram zu schreiben, dann wirst Du bedeutend mehr wissen und evtl ganz andere Fragen haben :bg:

changes
14.05.2013, 12:09
Wie heißt der IZ Stoff bei extex genau, bzw kann es sein daß die den nicht mehr haben?
Ich habe dort unter sämtlichen suchoptionen nichts gefunden.
Was kann man als Alternative nehmen oder wo bekomme ich das Material bzw wie ist die genaue Bezeichnung damit ich selbst danach suchen kann?

Torres
14.05.2013, 12:38
Ich finde den auch nicht mehr. Ruf am besten mal an.

changes
17.05.2013, 21:06
Ist jetzt wieder gelistet allerdings als Ausverkauft. Wird aber wieder erwartet :-)

Mich würde jetzt mal für die Mengenplanung interessieren ob ich den Stoff auch gegengleich nehmen kann wenn dadurch der Verschnitt minimiert werden könnte. Also ein Dreieck Mittig und je ein Halbes re und Links über Kopf(ist dann nur mehr Naht).
Bei Kleidung ist es oft ja unerwünscht wegen Stoffschattierung aber beim Innenzelt wäre sowas ja egal.
Ich denke es geht, was sagen die Erfahrenen?

Torres
17.05.2013, 21:33
Ist zu lange her, aber ich erinnere mich, dass der Stoff sehr glitschig war, sich leicht verzieht und ich mich beim Stoff sparen mindestens einmal verhauen habe, da er ja unten sehr breit sein muss. Ich habe allerdings lediglich ein Original Nest modifiziert und nichts Neues genäht. Ich habe mich an khyals Mengenangabe orientiert und das war ausreichend.

changes
17.05.2013, 21:52
Bin zwar kein Nähanfänger aber die dünnen Outdoorstoffe sind schon anders im Handling als Samt oder Viskose, das habe ich beim Silnylon schon gemerkt.

Torres
17.05.2013, 22:06
Für mich war das der erste Nähversuch meines Lebens. Insofern ist es vielleicht sinnvoll, noch andere Meinungen ein zu holen.

changes
21.05.2013, 20:58
Ich hoffe ja das sich hier noch jemand äussert.
Wäre echt schade wenn sich Theorie und Praxis zu sehr unterscheiden und dadurch der erste versuch nix wird.

Zu der Breite vorne unten, da könnte ich "theoretisch" das gleiche machen wenn der Winkel der Schräge Passt.
In der Mitte ist ja eine Gerade (Reisverschluss), und da könnte ich je ein Teil von unten und eins von Oben aus Spitz zulaufen Lassen.

Noch eine Frage die ich in dem Langen Faden evtl überlesen habe.
Die Nähte (von oben nach unten) sind schnurgerade oder auch leicht nach innen gebogen wie die Aussenhaut vom Zelt?

Torres
21.05.2013, 21:03
Leg einen Termin für einen Hamburger Stammtisch fest, dann zeige ich Dir meine Version....

Vielleicht hilft das?

Sabine38
21.05.2013, 21:42
@changes: Ich kann nicht nähen, aber meine Mama... Deswegen hat sie auch mein IZ für mich genäht. Ich hatte auch Bedenken, dass der Stoff schlecht zu verarbeiten sei, aber sie fand das jetzt nicht dramatisch. Allerdings fand sie auch das Silnylon nicht problematisch. Ja, meine Mama ist ein Multitalent und würde fast alles für mich tun... :bg: Aber um fair zu sein, ich habe ihr dafür die Küche und das Bad geputzt (dafür hatte sie dann nämlich keine Zeit mehr) und Gesellschaft geleistet beim Nähen.

Was die Mengen angeht weiß ich nicht mehr wieviel ich bestellt hatte... Sorry.

changes
22.05.2013, 03:44
Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, es geht mir eigentlich nur darum zu wissen ob ich den Stoff auch gegengleich nutzen kann...... und

der Gedanke der mir später kam, ob ich die Längsnähte aufwärts gerade oder mit leichtem Bogen (durchhängend) nähen sollte damit es besser zur Form des Aussenzeltes Passt.

Extex wartet eh auf neues Material, kann also erst ab ende Juni mit der Umsetzung anfangen.

Torres
22.05.2013, 08:36
Gerade. Hängen tut das von selbst. (Fälls ich richtig verstanden habe, was Du meinst).

khyal
22.05.2013, 09:32
Gerade. Hängen tut das von selbst. (Fälls ich richtig verstanden habe, was Du meinst).

So isses. :bg:

Der IZ-Stoff dehnt sich sehr stark, um nicht hinterher ein voellig durchhaengendes IZ zu haben, geh so vor, wie ich es im unten verlinkten Thread beschrieben habe, mit dem Abstecken, Bahn fuer Bahn naehen...Der Stoff dehnt sich auch unterschiedlich stark in Laengs und Querrichtung, sieh zu, dass du die weniger stark dehnende "Richtung" vertikal verwendest.
Auf keinen Fall "um 90 Grad gedrehte" Stoffstuecke annaehen, sonst hast du Falten und "Verziehen" ohne Ende.

Aber habe ich ja alles in diesem Thread (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/38025-2-3-Innenzelt-fuer-Shangri-La-3) beschrieben...

BTW Deine Masse stimmen nicht, Ecke-Ecke ist ok, aber Kante-Kante ist zu gross, aber auch das kannst Du dem verlinkten Thread entnehmen...

changes
22.05.2013, 13:53
Der IZ-Stoff dehnt sich sehr stark,


Der Stoff dehnt sich auch unterschiedlich stark in Laengs und Querrichtung,
In die Länge oder Breite stärker?


sieh zu, dass du die weniger stark dehnende "Richtung" vertikal verwendest.
Also das stärker dehnende Horizontal?
Dann hoffe ich mal das sich der Stoff in die Breite mehr dehnt (nach deiner Empfehlung) dann wäre das ja kein Problem.


Auf keinen Fall "um 90 Grad gedrehte" Stoffstuecke annaehen, sonst hast du Falten und "Verziehen" ohne Ende. Daher fragte ich nach 180 grad also gegengleich, ob das gehen würde.


Aber habe ich ja alles in diesem Thread (http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/38025-2-3-Innenzelt-fuer-Shangri-La-3) beschrieben...
Ja, leider beschrieben.... :-( aus den ganzen maßen und berechnungen werde ich nicht schlau, ich arbeite immer mit Zeichnung und bemaßung. :ignore:


BTW Deine Masse stimmen nicht, Ecke-Ecke ist ok, aber Kante-Kante ist zu gross, aber auch das kannst Du dem verlinkten Thread entnehmen...
Ich versteh nicht was du damit meinst, konkrete Maße hab ich ja noch nicht genannt.
Ich habe mich mit der Idee des Zuschnittes an der Optik (ohne nachmessen) der Aussehaut gerichtet. Habe die untere Kante jetzt mal nachgemessen und ca 75cm zwischen zwei Nähten A b. Es sind immer 2 Teile mit einer geraden Kante (von A bis A) , dann eine Ecke(winkel) usw.
Wenn ich jeweils die mitte der Geraden ( b) in Fadenlauf mache, bekäme ich aus einer Stofflänge mit der gewünschten Höhe 4 Teile, wovon 2 schon mittig zusammen sind, ich mir also eine Naht sparen würde.Da die Stoffbahn 150 cm Breit sein soll, das Innenzelt ja etwas kleiner als das Aussenzelt müsste ich mit der Breite Theoretisch dafür hinkommen. 2x die 75 cm an der unten Breitesten stelle je Einzelbahn, wenn die Nahtzugabe schon drin ist.

Den Vergleich zwischen deiner Version und der von Ookwors habe ich nur dazu gemacht da ich ja die Ookwors Version machen möchte.

http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/SL3.jpg (http://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=77972&title=sl3&cat=500)

Edit: Der Original Fadenlauf ist bei dem Aussenzelt von den Ecken zur Spitze, nicht wie ich vorhabe von den geraden zur Spitze. Was natürlich einen Erhöhten Stoffverbrauch mit sich bringen würde. Wenn das sinnvoller wäre würde ich natürlich diese Variante nehmen, Immernoch vorausgesetzt daß die größere Dehnung des Stoffes Quer ist.