PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Blockhaus ist fertig (BILDER)



alaskawolf1980
14.11.2004, 00:26
OOOOOOOKKKKKKK

einige von euch haben sicher mitbekommen dass ich mir auch mal dachte ein kleines Blockhaus für unsere Schäfchen zu bauen. Nunja... ein paar Bücher gekauft, gelesen wie die Techniken funktionieren und dann einfach mal angefangen. Vom stehenden Baum im Wald bis zur fertigen Blockhütte mit gedeckten Dach...alles habe ich selber gemacht. Und das ohne Kenntnisse von Holzbearbeitung oder irgendwelchen Projekten in der Vergangenheit. Sozusagen ein Holz-Newbie. :D Tja der Dominik hat ja auch so eine Blockhütte gebaut. @Dominik: schau dir die bilder hier an, dann brauch ich sie dir nicht zu schicken...es sei denn du willst noch die Fotos von der Entstehung.

Schaut euch die Bilder an und sagt mal, was ihr von meiner Blockhütte haltet. Alles selber durch Bücher angeeignet. Fast alles. Bin gespannt, was ihr dazu sagt.

(ich könnte natürlich noch eine ganze Reihe Fotos von der langsamen Entstehung des Häusleins einstellen. (also vom Baumfällen im Wald, Entrinden, erste Schichten, Dachbau...usw)A ber ich hab gerade vergessen welches Onlinefotoalbum mehr als 2 MB bereitstellt.

Und los gehts:

http://www.foto.fm/foto-23646-o.jpg



http://www.foto.fm/foto-23648-o.jpg



http://www.foto.fm/foto-23647-o.jpg

Eisbär
14.11.2004, 00:37
Öhm ja,Respekt!

Sieht sehr sauber verarbeitet aus,hab sowas von der Bauweise zwar schon öfter gesehen aber bei Dir siehts aus wie von einer Maschine fertig gestanzt! Ohne Scheiss jetzt!

Bei den Schnittpunkten hast Du da mit Absicht grosszügige Kerben reingemacht um mehr Spielraum zu haben,oder schnitzt man die immer so breit aus?
Auf jeden Fall cool!

Ich habe mal von einem Aussteiger in Kanada sowas gesehen.
Der hat richtig erklärt wie er das gemacht hat.
Und er hatte nichts ausser einer Axt!

Wie lange hast Du gebraucht und hat Dir jemand geholfen?

DerChemiker
14.11.2004, 00:37
hübsch :wink:

Felix Wolfes
14.11.2004, 00:39
Schick, schick :D

alaskawolf1980
14.11.2004, 00:41
bei ganz genauen Hinschauen sieht man, dass ich bei der ersten Stammschicht noch nicht so recht wußte wie es geht...da schließen die Sättel noch nicht perfekt....Auf den Fotos sieht man das aber nicht so gut. Da muß man direkt davor stehen. Ab der 3. Schicht hatte ich dann den Dreh raus.

Eisbär
14.11.2004, 00:42
Hab das gerade noch hinzu editiert.
Wie lange hast Du gebraucht und hat Dir jemand geholfen?

alaskawolf1980
14.11.2004, 01:16
ich habe im März angefangen. Geholfen wurde mir nur beim Stammschälen und beim Anheben besonders schwerer Stämme, wie z.B. den gigantischen Firststamm. Dafür mußte dann doch mal kurz der Frontlader eines Nachbarn her. Den hätten keine 10 Mann angehoben!
Da ich woanders studiere, konnte ich nur an den Wochenenden arbeiten. Und das auch nicht immer. Anfangs brauchte ich für das Anpassen von 2 Stämmen einer Wand ein Wochenende. Nachdem ich einige Kniffe herausbekommen hatte, waren es pro Wochenende 6 Stämme. Die Geschwindigkeit hat sich also mit zunehmender Erfahrung, die ich während des Bauens erworben habe, gesteigert.

alaskawolf1980
14.11.2004, 01:27
Zusatz: man mag es auf all meinen Fotos (die ich nicht hier reingestellt habe) gar nicht sehen und daher glauben. .... aber ich hatte beim Bau dieser Hütte kaum schönes Wetter. Es schien, als ob da oben jemand was gegen mich hat. Immer wenn ich Werkzeuge in die Hand genommen habe um weiterzuarbeiten, hat es angefangen mit regnen. Und das ist wirklich kein Witz. Anfangs hatte ich bis zu einer gewissen Wandhöhe zwischen den zwei Bäumen eine große Plane gespannt, weil es ständig geregnet hat, wenn ich weiterarbeiten wollte. Und sobald ich mal nichts gemacht habe, schien die Sonne. Es war also auch ein ständiger Kampf gegen die Elemente, die mir nicht gut gesonnen waren. Das alles ist echt mysteriös....und meine Eltern haben mich schon damit aufgezogen....z.B.: "geh bloß nicht raus an dein Haus, sonst fängt es wieder an zu regnen"

Carsten010
14.11.2004, 10:23
Sieht echt ziemlich gut aus. Stell doch mal ne Bücherliste rein oder so, falls man/frau sich auch mal einlesen möchte .

CU

Carsten

Buschtrommler
14.11.2004, 13:19
wowwwwwwwwww, edel!!!!! sieht super aus! also eine bücherliste fände ich echt cool... hm, wenn du besonders viel zeit hast, dann mach doch ne kleine homepage mo man genau lesen kann wie man sowas macht (ohne das unnötige zeug, was in vielen büchern steht...). also ist wirklich super cool... wo hast du nur die ganzen bäume her? wie teuer kam dich die hütte?
gruß
buschtrommler

Dominik
14.11.2004, 14:11
@Alaskawolf

Hey, die Hütte gefällt mir!
Vorallem das "stylische" Dach sieht ziehmlich gut und vorallem sauber/durchdacht aus.

Mich interessiert, wie du die Kanten (längs) in die Balken gesägt hast.
(Die Kanten, die man zur Isolierung mit Moos oder ähnlichen stopfen soll)

Wir konnten damals diese Kanten nicht einbauen, da wir zu wenig Zeit dafür gehabt haben und vorallem ja nur mit Axt und Säge gearbeitet haben.
Ohne Maschine muss das imo extrem lange dauern!

Aber schickes Dingen, wirklich!
Gruß
Dominik

PS: Was für Maße hat die Hütte eigentlich?

Bananenquark
14.11.2004, 14:15
Eins deiner Schäfchen möcht ich sein, sieht richtig gemütlich aus! :wink:
Was ist das für Holz?
Ich wohn auch in (fast) sowas, aber nicht selbst gebaut.

alaskawolf1980
14.11.2004, 14:29
Das Haus ist 3,2 x 3,2 Meter

Ich wollte kein 0 8 15 Dach, also dachte ich mir, dass ich mal etwas Kreativität einfließen lasse....und somit habe ich das Dach ein wenig Richtung HExenhaus oder sowas geplant. Außerdem ist der Überstan unter dem First gut bei Regen. Viele Leute, die solche kleinen Blockhütten bauen und das Dach gerade runterlaufen lassen, haben von oben bis unten einen riesen Überstan. Und das sieht Sche.... aus wie ich finde, da das Häuschen unter dem riesigen Dach verschwindet. Es sieht bei vielen so aus, als ob das Dach das Haus erdrückt.

Bin mir nicht sicher ob ich verstanden hab was du meinst mit den Kanten Dominik...mmhhh...du meinst, die Längsnut, die über den ganzen Stamm (nicht Balken!) verläuft welche sich an den unteren anpaßt...wenn du das meisnt, dann: Mit der Motorsäge habe ich einen W Schnitt gemacht. Ein V Schnitt wäre einfacher geht aber zu tief ins Zentrum das Stammes. Ein W Schnitt ist da Besser.

Es sind Fichtenstämme.

Bücher: eigenbtlich braucht man nur dieses

Building with Logs von B. Allan Mackie

hatte davor aber dieses nicht so gute veraltete gekauft, wo man auch nicht die Saddle Notch Technik (die Wandeckverbindungen wie cih sie gemacht habe) findet. Complete Guide to Building Log Homes von monte Burch. Es ist schon nicht schlecht, aber bei Allan Mackie stehen viele Schritte viel genauer drin.


habe ich irgendeine Frage vergessen zu beantworten?

Buschtrommler
14.11.2004, 20:28
jep, der preis... :wink:

Friedjoff
14.11.2004, 20:48
Edel! Saubere Arbeit!

Jo, eine genauere Anleitung ist ne gute Idee. Also, wenn du mal zuviel Zeit hast ... Vielleicht habe ich ja auch mal zuviel Zeit und Lust so ein Hütte zu bauen.

felö
14.11.2004, 21:36
Super klasse.

Gruß Felö :D

Thomas75
14.11.2004, 22:44
Hey, super!
Sowas schwebt mir auch vor, seit ich den Mackey im Regal stehen habe...
Habe aber im Moment (mehr als) genug an dem Haus zu bauen, in dem wir auch noch wohnen ;)

Viele Grüsse,
Thomas

JMarwede
15.11.2004, 02:54
Hey, die Hütte sieht echt cool aus! Wäre glatt ne Überlegung wert, sich sowas auch mal zu bauen. Wenn ich m,al die Zeit habe, überleg ich mir!

mfg jan

Jan
15.11.2004, 10:34
Ich bin beeindruckt!!!

alaskawolf1980
16.11.2004, 04:30
seit wann sind auf meinen verlinkten bildern eigentlich diese blöden links? war doch anfangs nicht so? *fragendschau*

Preis: das ist die einzige Frage die wir aussen vorlassen. Es kam nicht viel. Soviel sage ich schonmal.

Jan
16.11.2004, 11:08
... jetzt fehlt nur noch eine Tür und ein Holzofen, dann kann der Winter kommen!

Hansi
21.11.2004, 18:46
Wow, sieht echt super aus. Wo bekommt man soviel Holz her? Bist du Waldbesitzer? :shock:

alaskawolf1980
24.11.2004, 01:56
Wald besitzen wir schon... na klar.. wer tut das nicht :D

Rantanplan
24.11.2004, 21:30
Respekt! Sieht gut aus!

btw ... was für eine Rasse hat denn euer Hund? Der muss ja riesig sein! :lol: ;) *duck&renn*

Nordlicht
24.11.2004, 23:24
Sieht echt klasse aus.
hast du dafür eine Genehmigung benötigt oder wie ist bei sowas die Rechtslage.
Habe mir ein 1400 qm Grundstück gekauft und ähnliches vor, hab aber Bedenken das ich dann das Ungenehmigte Blockhaus wieder abreissen muss.
Wer weiss rat und kann mir helfen?

Gruss Jürgen

boehm22
24.11.2004, 23:30
Hi Nordlicht,
falls Dein Grundstück innerhalb eines Bebauungsgebietes liegt kannst Du so was kleines bauen.
Bis 2,70 mtr. mittlere Traufhöhe ist genehmigungsfrei (zumindest bei den Bayern) - anders sieht es eventuell im Außenbereich aus, da ist das manchmal nicht erlaubt. Im oder am Wald ist hier in Bayern ganz verboten.

Nordlicht
25.11.2004, 00:09
Hallo Rosi,
das Grundstück ist ungefähr 1 km ausserhalb der ortschaft und zu meinem
Vorteil komplett mit Hecken umgeben, d.h. von aussen nicht einsehbar.
meine sorge ist nur wenn ich zur gemeinde gehe und anfrage wecke ich evtl. schlafende Hunde.
habe auch keine ahnung wie das in Rheinland-Pfalz gehandhabt wird.

Gruss Jürgen

RubbrDug
25.11.2004, 12:04
Einfach mal nach LBO (Landesbauordnung) und deinem Bundesland googlen, da sind alle allgemeinen Bauvorschriften geregelt, auch für Bereiche ohne Bebauungsplan (also, die keine Baugebiete sind). In nämlichen Bebauungsplan werden u.U. abweichende und vor allem einschränkendere Regelungen getroffen. Eine Anfrage nach einem "B-Plan" weckt bestimmt keine schlafenden Hunde.

Ich komme aus Schleswig-Holstein, lt. LBO darf man da so eine Hütte bis 30m³ umbauten Raum ohne Bauanzeige (=genehmigungsfrei) errichten (Abstände zum Nachbarn einhalten!), in unbebauten Geländen bis 10m³.

Ich bin übrigens kein Fachmann auf diesem Gebiet, aber mein Nachbar ist Anwalt und dem gefällt mein Blockhaus im Garten nicht :-? Gerade gestern war Ortstermin zur Überprüfung der o.a. Daten :D

Thomas

Wolfsterritorium
27.11.2004, 13:55
Also für mich ist klar. WENN ich mal ein Eigenheim bauen sollte, dann wird's ein holzernes. Beton und Ziegel sind sowas von ungemütlich!.

Wunderschönes Teil übrigens. hast du über ein holzschindel dach nachgedacht?

lg, WT

alaskawolf1980
28.11.2004, 14:01
Hab ich, aber das wäre mir zu aufwendig gewesen. Die Ziegeln waren da und weil sie nicht schlecht dazu passten habe ich diese Variante vorgezogen.

alaskawolf1980
28.11.2004, 14:05
@Rubbrdag (oder so ähnlich :D ) wie deinem Nachbar gefällt das Haus nicht? Das kann den doch egal sein was du auf deinem Grundstück machst! Hat der etwas diese Überprüfung angeordnet? Der hat wohl vor sich Feinde zu machen oder aus welchen Grund fängt man mit seinem Nachbar wegen so was Dummen Streit an?
Typisch Deutschland. Manche Leute sind so dumm und haben so viel Langeweile, dass sie nichts besseres zu tun haben, als ihre Nachbarn zu überprüfen und bei jeder kleinen Sinnlosigkeit irgendwelche Anzeigen zu starten.
Solang du ihm nicht die Sonne nimmst, sollte es ihm einen feuchten .... angehen. Was haben solche Nachbarn nur davon, wenn sie auf alles aufpassen? Das kann einen doch egal sein, ob der auf dme Nachbargrundstück einen 1 km tiefen Bunker baut oder ein Blockhaus hinsetzt.

Wolfsterritorium
28.11.2004, 14:30
Stimmt, Schindeln sind ein ganzer Haufen Arbeit hehe. In den Bergen ein Muss, im Garten kein problem mit Ziegeln, vor allem wenn sie schon vorhanden warn.

Das Buch werd ich mir mal zu gemüte ziehn, bisher hab ich nur eigenerfahrung in primitivem lagerbau.

RubbrDug
29.11.2004, 12:33
@alaskawolf: Es ist wirklich ein Greuel... Bisher nur Bürokratie und Behördengänge, alles ist nach Aussage vom Bauamt i.O., aber er gibt keine Ruhe. So ein gefussel ist es ja, was einen letztlich immer wieder in die friedliche Wildnis treibt :D

Thomas

Nordlicht
29.11.2004, 19:15
@RubbrDug

Hab Dank für deinen Hinweis auf die LBO. Habe versucht draus schlau zu
werden was mir aber nicht gelingt.
Werde nun bei der Gemeinde anfragen ob ich ein Blockhaus bauen darf oder nicht.
Wünsche dir das dein Nachbar zur Besinnung kommt und du dein Blockhaus nutzen und geniessen kannst.

Gruss Jürgen