PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glühstrumpf - Die Herrausforderung der Zivilisation



procto
10.05.2012, 15:21
Gestern habe ich mir eine neue kleine Gaslaterne Primus easy light Piezo gekauft. Nun ist das nicht die erste mit Glühstrumpf aber anscheint stelle ich mich dümmer an alles es sein kann.

Nachdem geklärt war das der Piezostab mit in den Glühstrumpf muss konnte angebrannt werden.
Den Glühstrumpf habe ich auch an der Faltstelle vorher auseinander gezogen und hoffte auf einen schönen Ball/Kugel.
Aber das Ergebnis ist eher traurig.

Wo ist das Problem? Zwei Linke Hände, zehn Daumen, oder nur Ungeduld?


Feurige Grüße
procto

hotdog
10.05.2012, 15:24
Wo ist das Problem?
Was ist das Problem?

Ingwer
10.05.2012, 15:40
Wenn am Schluß das Licht stimmt, was interessiert es einen dann ob man einen kartoffelförmig oder kugelförmig abgebrannten Glühstrumpf hat?

lemon
10.05.2012, 16:06
Nicht angebrannt sondern abgefackelt heisst hier das Zauberwort!

Der Glühstrumpf muss komplett brennen und wird erst dann weiß. Also wenn er nur "angebrannt" ist, einfach nochmals anzünden und er bekommt seine "eigene" Form von selbst. Ob er jetzt einseitig etwas ausbeult, ist im Grunde egal - hauptsache das Ganze funktioniert und er wird nicht beschädigt. Es empfiehlt sich übrigends beim Abbrennen eine große Flamme oder ein großes Streichholz zu verwendne und so lange dran zu bleiben, bis alles "brennt"!

casper
10.05.2012, 17:56
dmKbqt4116w
Da wird es gezeigt, wie es geht.

Robiwahn
10.05.2012, 18:59
Mal ne dumme Frage zum Thema eines in der Beziehung völlig Ahnungslosen. Muss man diese Überziehergeschichte jedesmal beim anzünden wieder neu drauf machen, weil das Dingens nach ein paar Stunden brennen zu Asche zerfällt oder hält das länger (Tage, Wochen, Monate ? ) ?

fragende Grüße, Robert

procto
10.05.2012, 19:19
Mal ne dumme Frage zum Thema eines in der Beziehung völlig Ahnungslosen. Muss man diese Überziehergeschichte jedesmal beim anzünden wieder neu drauf machen, weil das Dingens nach ein paar Stunden brennen zu Asche zerfällt oder hält das länger (Tage, Wochen, Monate ? ) ?

fragende Grüße, Robert

Nei der hält schon lange.
Nur nicht gegenkommen oder anfassen. Dann ist er hin.

Das hier gezeigte Video habe ich auch benutzt. Den Glühstrumpf schön zur Seite in der Falte gefasst und ausgeformt. Hallt wie im Video.

Und was das Problem ist????
Der Glühstrumpf hängt einfach gerade runter ohne wie wie eine Kugel/Ball auszusehen.
Evtl. könnte sie mehr Lichtausbeute bringen wenn der Glühstrumpf richtig entfalltet wäre.

So, jetzt sollten alle unklarheiten beseitigt sein.

Gruß
procto

milestone
10.05.2012, 20:03
zeig doch mal ein bild von der geschichte. im grunde isses nur drüberstülpen, mit dem piezzo aufpassen, zurechtzupfen, abfackeln, ja nicht dran kommen, glas drauf und probezünden.

khyal
11.05.2012, 11:12
Nei der hält schon lange.
Nur nicht gegenkommen oder anfassen. Dann ist er hin.
...
Und was das Problem ist????
Der Glühstrumpf hängt einfach gerade runter ohne wie wie eine Kugel/Ball auszusehen.
Evtl. könnte sie mehr Lichtausbeute bringen wenn der Glühstrumpf richtig entfalltet wäre.
...

Schon benutzte Gluehstruempfe sind sehr empfindlich gegen Erschuetterungen, also beim Rucksack absetzen immer schoen dran denken und "schlauen" Transportort waehlen, packt man z.B. die Lampe beim Motorrad in den Seitenkoffer darf man hoechstwahrscheinlich jeden Abend einen Neuen aufziehen, packt man sie in den Tankrucksack mit etwas Daempfenden drunter, ueberlebt der Gluehstrumpf auch mehrere Wochen Pipeline-Pisten...
Gegenkommen o.A. kann man ja eh nicht, wenn man nicht auf die Idee kommt, das Glas bzw Meshgitter abzunehmen, was bei einem vernuenftigen Feuerzeug auch zum Anzuenden nicht noetig ist.

Fuer die Lichtausbeute ist es Wurscht, ob der Gluehstrumpf 3 mm oder 2 cm vom Rohr weg ist, Hauptsache er liegt nicht auf. Wenn der Gluehstrumpf nach Abfackeln :bg: nur in minimalem Abstand parallel zum Rohr "runterhaengt" ist er evtl bei der Montage zu weit runtergezogen worden.

BTW Bei Glaslampen sollte man ab und zu einen pruefenden Blick auf den Gluehstrumpf werfen, dieser bekommt irgendwann kleiner Loecher, an diesen Stellen brennt das Gas erst weiter aussen ab, wodurch es zu sehr heissen Stellen am Glas kommt, was wiederum leicht zum Reissen des Glases fuehrt.

lemon
11.05.2012, 11:42
Mal ne dumme Frage zum Thema eines in der Beziehung völlig Ahnungslosen. Muss man diese Überziehergeschichte jedesmal beim anzünden wieder neu drauf machen, weil das Dingens nach ein paar Stunden brennen zu Asche zerfällt oder hält das länger (Tage, Wochen, Monate ? ) ?

fragende Grüße, Robert

(1) Glühstrumpf montieren
(2) Glas drauf
(3) Deckel drauf und festschrauben
(4) Durch die Öffnung im Boden mit einem Schwanhalsfeuerzeug den Glühstrumpf anzünden!

Ich habe auch schon einen nur zur Hälfte abgefackelten Glühstrumpf dadurch richtig "abgedackelt", dass ihn in Betrieb genommen habe und 2 Sekunden nach der "Zündung" sofort das Benzin ausgeschaltet habe. Ist wohl nicht zu empfehlen (Stichflamme), aber das Resultat war 1A! Bitte nicht nachmachen!


Zur Haltbarkeit: Es gibt für die Lampen eine "Transportbox" und ich habe letztens gelesen, dass teils "Kanufahrer" problemlos die Teile so von Ort zu Ort transportieren, ohne dass der Glühstrumpf dadurch kaputt geht, bzw. deutlich weniger "Ersatz" benötigt wird. Nach meiner Erfahrung ist es kein Problem wenn man mal versehentlich gegen die Laterne tritt, allerdings sollte man dann immer den Glühstrumpf untersuchen, denn eine kleine Beschädigung ist bereits ein K.O-Kriterium und erfordert einen Austausch! So lange man den Glühstrumpt nach dem Abfackeln nicht berührt oder beschädigt, kann der durchaus 10 Jahre und mehr drin bleiben.

Bleibt der Glühstrumpf am "Selben" Platz (Hütte, etc.) dann kannste mit einer Lebensdauer von Jahren rechnen!
Bist du mit der Laterne unterwegs, dann rechne mal Wochen bis wenige Monate!

PS: Bitte beachtet, dass die "alten" Glühstrümpfe Thoriumbelastet (=radioaktiv) sind und bei der Entsorgung solltet ihr besonders vorsichtig sein, dass ihr das Zeug nicht einatmet!

Ingwer
11.05.2012, 11:46
Hi,

ich hatte eine Gaslaterne im Fluggepäck Peking-Shangai, Shanghai-Frankfurt. Und der Glühstrumpf hat überlebt, obwohl die Lampe nur in einer normalen Plastik Transportbox war.

Grüße

Robiwahn
11.05.2012, 11:48
Ok, Danke für die Infos. Dann werde ich mal im hintersten Winkel des untersten Schubfaches des größten Gerümpelschrankes suchen, da liegt glaube noch so eine Lampe von meinem Vor-Vor-Vor-Mitbewohner oder so ;-). Zumindest kann ich mich an eine Szene vor ewigen Jahren erinnern, wie wir nicht geschnallt haben, wie das Ding in Gang geht und das die Laterne halt in besagtem Schubfach gelandet ist.

Sternenreisender
11.05.2012, 12:01
PS: Bitte beachtet, dass die "alten" Glühstrümpfe Thoriumbelastet (=radioaktiv) sind und bei der Entsorgung solltet ihr besonders vorsichtig sein, dass ihr das Zeug nicht einatmet!
Und zudem noch aus Asbest. Die werden, obwohl hierzulande verboten erschreckenderweise immer noch auf ebay von vielen chinesischen Händlern angeboten. Und das in der Regel ohne Hinweis, daß sie aus mit radioaktiver Thoriumlösung behandeltem Asbestgewebe bestehen. Zumindest auf explizite Anfrage diesbezüglich gab es mir ein Händler offen zu. Ich wage aber zu bezweifeln, ob alle chinesischen Händler dies auf Anfrage offen eingestehen denn der Import dieser Glühstrümpfe nach Europa ist verboten. Bei sämtlichen Angeboten chinesischer ebay-Händler, auch wenn ein europäischer Verkaufsstandort angegeben ist, ist davon auszugehen, daß es sich um diesen in EU und USA verbotenen Glühstrumpftyp handelt. Leider läßt er sich äußerlich kaum von der (hoffentlich) harmlosen Variante unterscheiden. Wenn man bedenkt, daß Glühstrümpfe früher oder später immer zu inhalierbarem Staub zerbröseln kann man solchen Händlern schon eine kriminelle Energie unterstellen.

khyal
11.05.2012, 12:30
...
(4) Durch die Öffnung im Boden mit einem Schwanhalsfeuerzeug den Glühstrumpf anzünden!

Ich habe auch schon einen nur zur Hälfte abgefackelten Glühstrumpf dadurch richtig "abgedackelt", dass ihn in Betrieb genommen habe und 2 Sekunden nach der "Zündung" sofort das Benzin ausgeschaltet habe. Ist wohl nicht zu empfehlen (Stichflamme), aber das Resultat war 1A!
...
Es gibt für die Lampen eine "Transportbox" und ich habe letztens gelesen, dass teils "Kanufahrer" problemlos die Teile so von Ort zu Ort transportieren, ohne dass der Glühstrumpf dadurch kaputt geht, bzw. deutlich weniger "Ersatz" benötigt wird. ....
Austausch! So lange man den Glühstrumpt nach dem Abfackeln nicht berührt oder beschädigt, kann der durchaus 10 Jahre und mehr drin bleiben.
...

Besser als Schwanenhals-Feuerzeuge, die ja immer noch eine rel kleine Flamme machen und da der Schwanenhals nicht durch die Oeffnungen der meisten Gaslampen passt, sind Jet-Feuerzeuge die eine rel lange Flamme erzeugen.

Ein Stichflammenrisiko besteht aber wirklich nur bei Lampen mit Fluessig-Brennstoff.

Die ueberwiegende Anzahl der Transportboxen hat keine Daempfung und bietet deswegen einen guten Schutz fuer das Glas bzw Mresh-Gewebe, aber nicht fuer den Gluehstrumpf.

Bei einer haeufiger genutzten Gaslampe 10 Jahre Lebensdauer fuer den Gluehstrumpf halte ich fuer ein Geruecht, die Dinger verschleissen auch, auch ohne Erschuetterung o.A. hat das Ding wahrscheinlich nach 150-250 std Loecher...

lemon
13.05.2012, 11:06
Besser als Schwanenhals-Feuerzeuge, die ja immer noch eine rel kleine Flamme machen und da der Schwanenhals nicht durch die Oeffnungen der meisten Gaslampen passt, sind Jet-Feuerzeuge die eine rel lange Flamme erzeugen.


ACHTUNG! Bloß nicht! Nach meiner Erfahrung ist es besser, die Zündflamme möglichst nahe am Glühstrumpf zu haben, bevor man das Benzin "raus" lässt. Weil sonst (ist mir schon passiert), nimmt die Gaskonzentration zu stark zu und es kommt zu einer Verpuffung, die die Glühstrümpfe zerstört und deinen Herzschlag um gut 100 Schläge in die Höhe katapultiert!

Im Grunde ist es egal, ob man eine Benzinlaterne oder eine Gaslaterne benutzt, bei Beiden kommt ein Gasgemisch raus. Und je größer die "Laterne", desto gefährlicher ist sie, im Bezug auf die Stichflamme bei der Zündung. Also niemals im Zelt benutzen!

Dann möchte ich noch auf zwei Punkte eingehen:

(1) Gas- oder Benzinlaterne?

Gaskartuschen haben eine eigene "Logistikkette", während man Benzin quasi überall "beziehen" kann. Auch ist die versorgungslage mit Benzin "weltweit" viel Besser als mit Gas!

(2) Wie viele Ersatzglühstrümpfe mitnehmen?

Einfachste Regel: Rechne mit einer ausserordentlich hohen Anzahl an kaputt gehenden "Glühstrümpfen" und wenn du bei einer utopischen Zahl angelangt bist, dann verdoppel diese und du weisst, wieviele du brauchst. Die Glühstrümpfe selbst wiegen fast nichts und wenn schon der Erste Glühstrumpf kaputt gegangen ist, warum dann nicht auch der Zweite oder Dritte?