PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Trekkingrucksack für Frauen?



Wiking
28.10.2004, 23:37
Ersteinmal ein allgemeines Hallo! :D

Bin seit heute hier im Forum und muß sagen, der erste Eindruck ist ziemlich gut. Ich war seit kurzem im Forum vom Outdoor-Magazin, aber irgendwie haben da ein paar Leute doch recht komische Ansichten und versuchen diese, einem mit ziemlich viel Intoleranz aufzuzwingen. Sehr schade, da doch der überwiegende Teil der User sehr nett und freundlich schien! :cry:
Mal schauen, wie es hier wird.

Aber nun zu meiner Frage:
Ich will mit meiner, was Trekking angeht, noch recht unerfahreren Freundin nächstes Jahr eine Tour in Skandinavien o.ä. machen. Nun bin ich auf der Suche nach einem Rucksack für sie.
Sie ist ca. 170 cm, groß 22 Jahre alt und schlank.
1. Wieviel Liter würdet ihr empfehlen? (Tour ca. 2 Wochen Sommer bis Herbst, ich muß mit ihr ja ersteinmal langsam anfangen :wink: )
2. Hat jemand ein konkretes Produkt/Marke, die empfehlenswert für Frauen ist?

Das Ding sollte auch nicht unbedingt die Welt kosten, darf aber auch kein Humbug sein. Also dann gebe ich ihr lieber was dazu und sie kauft sich was "besseres".

MfG

Dom

MaMa
29.10.2004, 09:12
Zuerst solltest du wissen, wieviel Kg deine Freundin tragen kann (oder zu tragen bereit ist). Bei uns ist es so, dass wir eben ein Gesamtgewicht für unsere zwei-Personen-ausrüstung haben, ich trag viel, meine Freundin weniger. Über 20Kg wird das Mädel keinesfalls tragen wollen/können, 15 Kg für ne Frau sind eher realistisch. demzufolge muss das Tragesystem keine immensen Lasten verkraften können, 15 Kg sollten sich mit jedem Trekkingmodell bewältigen lassen- sofern es passt, und da hilft nur ausprobieren.

15 - 20 Kg gepäck kriegt man in Rucksäcken mit 50-65 Litern Volumen gut unter. Wichtig bei Frauen sind oft die Details: Farbe, Anzahl der Zusatztaschen etc.
Achte darauf, dass der Rucksack nicht zu breit geschnitten ist und ein möglichst geringes Eigengewicht hat. regenhülle und CamelbAK-Vorbereitung fände ich prima.

Anschauen würde ich mal die Lady-Modelle von Vaude und Lowe (Bezeichnung "ND") und den Deuter ACT 50.

HTH

MaMa
29.10.2004, 09:13
Ach ja.....herzlich willkommen! :wink:

Nono
29.10.2004, 11:37
Hallo Wiking,

Achtung Werbung:
Wie waers mit dem (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php/t.6187/) hier?

Wenn er deiner Freundin passt ist er nicht schlecht. Bis 20kg traegt er sich komfortabel und der ganze "Frauen-Schnickschnack" ist auch dran. Manchmal (wenn der Gregory Acadia mal wieder zu laut quietscht oder ich mich in den ganzen rumflatternden Baendern verknotet habe) weine ich ihm ganz leise nach.

Habe ausserdem u.a. noch anprobiert (alles in der Damenversion):

J.W. Agadir (total weicher Hueftgurt),
Macpac Esprit (fuer Gewichte unter 20kg toll, man laeuft nicht wie in einem "Korsett'" weil die Last flexibel am Ruecken befestigt ist),
Hagloefs Victor (die Gurte sind sehr hart),
Lowe ??? (Sehr voluminoeser Polsterschaum, hat bei mir in den Ruecken gedrueckt. Das Volumen der Frauenversion ist sehr klein),
Bach Litemare (nicht fuer Lasten ueber 15 kg, aber schoen leicht),
Gregory Acadia (laesst sich durch Hueftgurtaustauschen noch an die seltsamste Anatomie anpassen)

Gruesse,
Nono

Gruesse,
Nono

Keb
29.10.2004, 12:09
Hallo,

ich habe einen Lowe Alpine 65+20 (ist ca. 5 Jahre alt). Mir passt er mittlerweile wie angegossen, ist kein spezieller Frauenrucksack. 15-18kg trägt sich wunderbar, 20-23kg geht vom Rucksack her auch noch gut wenn die Hauptmasse dicht am Rücken sitzt, Interrail mit 25-30kg hält er aus ist aber nicht mehr so angenehm...
Kein überflüssiger Schnickschnack dran, ich habe noch 2 große abnehmbare Seitentaschen drangemacht und auf der Front 2 Schnellverschlüsse für Zelt o.ä..
ach ja, wenn ich den Rucksack sehr voll hab (75l oder mehr) dann muss ich im Bereich der Deckltasche sehr gut packen, sonst hängt mir der Rucksack schief oder auf dem Kopf rum....ist aber mit Übung kein Problem.

Gruß
Anja

Monika
29.10.2004, 12:36
Hi

als Frau nur folgenden Tipp:

der Rucksack sollte (genauso wie die Schuhe):
- passen!
- und wenn möglich im Leergewicht nicht zu schwer sein

Ich hab z.B. breite Füsse, so dass meine Wanderschuhe aus der Herrenreihe stammen.

Auch meine Rucksäcke sind allesamt keine Frauenmodelle (obwohl ich z.B. bei meinem Gregory die Netztaschen an den Seiten superklasse finde)

Gruß Monika

Alpenkönig
29.10.2004, 13:49
Deuter hat einige Frauenmodelle (SL) und bei einigen Modellen kann man das Tragesystem für Frauen dazu- oder stattdessen kaufen. Auf deren web-Seite wird alles gezeigt.

Wiking
31.10.2004, 20:45
Hi,

ersteinmal vielen Dank für die bisherigen Tipps!

@ MaMa
Du hast recht, ich sollte mit meinem Mädel mal ausprobieren, wieviel sie überhaupt tragen kann, bzw. will. Ich werde mit ihr mal eine Tagestour durch unseren schönen Harz machen. Ich gehe auch davon aus, daß es so ca. 15 bis 20 Kg sein werden.

@ Nono
Meinst du mit deiner "Werbung" den Rucksack als Produkt oder definitiv Deinen Rucksack, den Du verkaufen willst? Der Beitrag, in dem der Rucksack zum Verkauf angeboten wird, ist ja schon älter.

Wünsche einen angenehmen Start in die Woche.

Gruß

Dom

Gunni
02.11.2004, 17:25
ich hab mich da vor kurzem mal umgetan und kam am ende auf folgende auswahl die spezielle damenmodelle sind:

hersteller/modell größe preis
Arc´teryx Bora 62 62+10 425,00
Bach Spezialist FA 1 65-85 219,00
Bach Lite Mare 55-65 199,00
Bach Slim Mac 65-80 269,00
Bergans Trollhetta Lady 75 339,00
Deuter Aircontace 60+10 SL 60+10 180,00
Lowe Alpin Core Terro ND 55+15 55+15 190,00
Osprey Luna WMS 60/75 60/75 280,00

also einmal quer beet was den preis angeht. im grunde gilt aber m.e. gerade bei rucksäcken immer: probetragen

wir (meine freundin und ich) haben das dann auch ausgiebig gemacht und am ende wurde es der lite-mare von bach.

gunni