PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstiger Rucksack für Mehrtagestouren



Hibbe
15.04.2012, 18:21
Hey,

ich bin bereits im Besitz eines Deuter Futura 32. Für Tagestouren vollkommen ausreichend.

Im Mai plane ich jedoch alleine den Rothaarsteig zu laufen. Eingeplant sind hierfür etwa 4 Tage. Da ich alleine unterwegs bin muss ich also mein 2-Personenzelt, Daunenschlafsack, Isomatte und der Rest der eben dazu gehört mitnehmen.

Da wird ein 32 Liter Rucksack wohl nicht reichen.

Leider gibt es hier im Sauerland kein großes Fachgeschäft in der Richtung. Wieviel Liter würdet ihr mir da empfehlen?

Also wie gesagt. Mehrtagestouren mit Selbstversorgung für 4-5 Tage im Hochsauerland und im Sommer auch mal 2-3 Tagestouren in den Alpen mit Übernachtung auf Hütten. Hier allerdings evtl dann noch Steigeisen dabei sowie warme Kleidung für den Falle eines Wetterumschwungs usw.

Ich denke 55 Liter sollte ich da schon mindestens wählen? Was würdet ihr mir empfehlen?

Die Bergfreunde haben zur Zeit diesen hier im Angebot:
http://www.bergfreunde.de/deuter-aircontact-45-10-trekkingrucksack/

Würde dieser auch schon reichen oder könnte es eher eng werden?

Leider gibt es dort im Sortiment sonst erst wieder Rucksäcke für und deutlich über 150 Euronen.

Da ich bisher bereits 1150 Euro für Outdoorausrüstung seit Herbst für meinen Urlaub ausgegeben habe wärs mir da doch recht lieb wenns jetzt nicht noch wesentlich höher hinausgeht.

Gibt es evtl eher unbekannte, aber qualitativ gute Marken die Rucksäcke für Mehrtagestouren anbieten? Internetshops mit Outlet oder ähnliches?

Wäre euch für eure Tipps sehr dankbar.

Ansonsten könnt ihr mir gerne auch schreiben worauf ich unbedingt achten sollte.

Thomasy
15.04.2012, 19:09
Hallo Hibbe,

ich würde mal bei den Tourenrucksäcken vorbeischauen. Die sind in der Regel schlanker geschnitten, Einkammerrucksäcke, Bodenfach ist angeschnitten (Gewicht zieht dich somit auch nicht nach hinten, ganz wichtig), flexibles, bewegliches Tragegestell, relativ leicht und die können auch ganz schön kostengünstig sein. Desweiteren sind Sie ohne viel Schnickschnack und Taschen die keiner braucht. Ich würde einen Rucksack mit etwa 35 - 45 Liter Volumen nehmen und der sollte etwa 1400 - 2000 Gramm wiegen. Welches Volumen Du benötigst, kann ich nicht genau sagen, denn ich weiß nicht wie gross Zelt, Schlafsack, Isomatte und Kocher sind. Aber 45 Liter dürften ausreichen.

Einen Rucksack muss man anprobieren und testen.

Mein Favorit ist Mammut, denn die haben ein sehr flexibles Tragestell das bei den Bewegungen sich mitbewegt. Die können auch aufgrund der Überangebote sehr kostengünstig sein.

Ich selber habe das Vorgängermodell einen Mammut Extreme 45 Liter und mit dem mache ich auch 2 wöchige Trekkingtouren in Skandinavien. Bei den Rucksäcke würde ich darauf achten das man das Deckelfach abnehmen kann, denn das spart Gewicht und man hat genügend kopffreiheit. Kann in schwierigen Passagen wichtig sein.

Hier mal ein Beispiel für Dich.

http://www.mammut.ch/de/productDetail/251002200_v_5261_457/Trion-Guide.html?cid=304951

Ich würde mir bei einem oder zwei Onlinehändlern die Rucksäcke bestellen und dann testen. Du hast ja beim Onlinekauf 14 Tage Rückgaberecht.

Hier mal die Übersicht an Tourenrucksäcken von den grossen Onlinehändlern.

http://www.bergfreunde.de/tourenrucksaecke/

http://www.outdoortrends.de/rucksaecke/alpinrucksaecke/

http://www.bergzeit.de/kletterrucksack.html?_artperpage=96

LG

Thomas

Outdoorfetischist
25.04.2012, 08:35
Der Rucksack ist die falsche Stelle, um zu sparen. Sicherlich kann einem durchaus ein günstiger Rucksack gut passen, aber man sollte den nehmen, der am besten passt, auch wenn er etwas teurer ist.

Allerdings lassen sich für 150€ durchaus gute Exemplare finden. Ich habe beispielsweise recht lange den Deuter ACT Lite 50+10 benutzt und war sehr zufrieden. Der ist im Vergleich zu den Aircontact-Modellen leichter (ca 1,5kg) und verträgt laut Hersteller Lasten bis 15kg, laut vielen Erfahrungsberichten aber auch mehr (bis 20kg). Es gibt auch ein 40+10 Modell. Wenn es für dich bei 4-5 Tage-Touren bleiben soll, wäre das vielleicht das Mittel der Wahl, ansonsten eher die größere Version. Das hängt allerdings auch maßgeblich von Menge und Art der Ausrüstung ab, die du mitnimmst. Am besten alles in eine Tasche stopfen, zu irgendeinem Outdoorladen gehen und probepacken (und Platz für Essen/Wasser freihalten!), um allein ein Gefühl für das Volumen zu bekommen (geht natürlich auch mit Rucksäcken von Freunden, deren Größe man kennt).

BastianOtt
25.04.2012, 16:03
Essl Ru5900 41Liter Tages und Tourenrucksack (http://gearlist.outdoorseiten.net/Produkt/ru5900/10940)

Essl Ru100 etwa 100Liter (http://gearlist.outdoorseiten.net/Produkt/essl-ru100/10945)


Den Essl Ru100 habe ich von einem Freund bekommen, er selbst hatte lange Zeit und auch in Schweden dabei...
Ich selbst hab ihn jetzt 2 Jahre und selbst bei Packgewicht von etwa 35-40 Kg ist er bei lange Märschen zu ertragen...
Den Ru5900 hab ich mir vor kurzem bestellt. Bis jetzt total zufrieden.