PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum friere ich in meinem Ei?



Speedwurm
25.10.2004, 19:39
Hallo,

ich hab ein kleines Problem mit meinem Schlafsack und möchte einfach mal fragen, wie mir geholfen werden kann.

Anfang des Jahres hatte ich mir einen Yeti Ei 800 Schlafsack zugelegt, und war mit diesem im Spätsommer/Frühherbst in Norwegen.
Angeblich hat das Ei eine Komforttemperatur von -8° C
In Norwegen hatte ich minimal +5-6° und habe im Schlafsack ganz schön gefroren. Das kann es ja eigentlich nicht sein.

Hier mal die Maße (nach Corton :wink: )
Kopfbreite: 63 cm
Mittelbreite: 78 cm
Fussbreite: 50 cm
Füllung: 90/10 650 cuin 800g
Höhe Kopfbereich: 8,5 cm
Höhe Mittelbereich: 10 cm
Höhe Fussbereich: 23 cm

Hier mal ein Bild:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3765303939656366.jpg

Wie kann man dieser Misslage abhelfen? Wie komme ich an einen Schlafsack, der mich bis -5°C (max. -8°C) ordentlich warmhält und dabei nicht mehr als 1,5 kg wiegt.

Nach Recherche habe ich die folgenden Sachen schon gelesen, aber ich weiss nicht was ich tun soll

Wasser + Fön?
Also anfeuchten und dann Fönen.

Zu Yeti einschicken, neu befüllen lassen?
Hab 2 linke Hände, wenn ich das selber mache, habe ich danach einen leeren Schlafsack und eine daunenvolle Wohnung.

Wegwerfen (Ebay ^.O), was neues kaufen?
Western Mountaineering Antelope oder so

Heiko

Corton
25.10.2004, 19:50
Unfassbar - Yeti hat eine Daune mit 200 cuin Füllkraft entdeckt. Das ist ja die reinste Loft-Burg! :o :bg:

Speedwurm
25.10.2004, 19:52
Hi,

und ich lagere den Schlafsack offen, also nichts mit Packsack :shock:
Hätte ich damals gewusst, das 800g Loft anders aussehen....

Naja...

Heiko

boehm22
25.10.2004, 20:02
Hi Heiko,

in dem Sack ist Frieren Gesetz. :bg:

So ähnlich sieht der KuFa-Sack aus, den meine Tochter seit ein paar Jahren tagtäglich in der Wohnung rumschleppt, um es sich immer "so kuschelig" zu machen - unserer hat damals 39 DM gekostet.

-Flo-
25.10.2004, 20:47
ohh mann, das ist wieder mal ne 1a werbung für die yeti-daune :o . 800g daune sollen da drin stecken??? unglaublich.
zum vergleich mal mein joutsen mit 300g (ich muss zugeben, wirklich erstklassiger daune :bg: ) :

http://mitglied.lycos.de/misterlole/bilder/joutsen.JPG

das würd ich echt reklamieren. nen versuch ists auf alle fälle wert. so soll ein 800g daunensack jedenfalls nicht aussehen. und wenn du bei +5° schon nicht mehr entspannt schlafen kannst, dann ist das ein materialfehler, der reklamiert und vom hersteller behoben werden muss!

gruß,

-Flo-

grand
25.10.2004, 21:03
da hat mein pound comfort mehr loft... jedenfalls wenn ich ihn so hinlege.

Speedwurm
25.10.2004, 21:48
Hi,

gut, werde mal die Rechnung herausgraben und bei lauche & mass vorbeidonnern.

Heiko

Becks
25.10.2004, 22:18
Einwurf:

Punkt 1:
Die Temperatur, bei der man friert, ist tagesabhängig. Ich habe auf dem Aletschgletscher bei -5°C in kompletter Montur (Thermohose, Fleece, Kappe) schon in einer Nacht in einem Schlafsack mit Komfort bis -24°C gefroren (!), nur um in der nächsten Nacht bei -3°C (wir hatten Thermometer dabei) in der Unterhose, ohne Kappe und Fleece fast vor Hitze einzugehen.

Das Ganze hing lediglich davon ab, daß ich mich am ersten Tag noch nicht richtig auf die Höhe eingestellt und zudem noch eben den Mönch (4000er) erklom, bevor ich mich den Gletscher runtertrollte. Am zweiten Tag war alles recht gemütlich und ich entsprechend fit für die Nacht.

Punkt 2:
Die Komforttemp. des Schlafsacks ist von der Isomatte abhängig. In meinem Me 750 hab ich bei knapp unter 0°C auf Eis mit ner dünnen Matte schon gefroren und bin dafür bei -5°C mit ordentlicher Matte fast vor Hitze eingegangen.

Alex

joerg1908
26.10.2004, 06:41
also ich weiß nicht irgendwie sieht der für 800 gramm daune ziemlich platt aus, vielleicht ein montagsmodell :bg:

david0815
26.10.2004, 07:37
@ Becks:

Das ist korrekt. Der Schlafsack sieht aber wirklich nicht nach 800 gr Daune aus.

Ich versuch mal heut Bilder von meinem Yeti Pocket zu machen. Der hat mit 250gr mehr Loft!


mfg

David

Corton
26.10.2004, 08:04
Angeblich hat das Ei eine Komforttemperatur von -8° C
Für eine einigermaßen zuverlässige Isolation bis -8°C bräuchtest Du eine minimale Schichtdicke von gut 7cm auf der Oberseite. Der Schlafsack müsste im tiefsten Punkt also 14-15cm Loft aufweisen, Deiner hat aber nur 8-10cm. Wirklich gute Schlafsäcke brauchen für so ein Ergebnis ca. 250-300g Daune. Das Ei ist allerdings im mittleren Bereich äußerst weit geschnitten, so dass man in diesem Fall noch ca. 20% Daune draufpacken müsste um auf dasselbe optische Ergebnis zu kommen.

Die amerikanischen Spitzen-Hersteller geben aus gutem Grund die minimalen Loft-Werte Ihrer Schlafsäcke auf ihren Internet-Seiten an. Verständlich, dass Yeti an sowas kein Interesse hat. :bg:


In Norwegen hatte ich minimal +5-6° und habe im Schlafsack ganz schön gefroren. Das kann es ja eigentlich nicht sein.
Die Loft-Werte sind für eine Komforttemperatur von 0/+3°C gut, für den Rest ist der sehr geräumige Schnitt verantwortlich. Du füllst den Schlafsack ja hoffentlich nicht komplett aus.


Kopfbreite: 63 cm
Die Schulterbreite wäre noch interessant


Wie kann man dieser Misslage abhelfen?
Gar nicht. So ein grottenschlechtes Teil muss der Händler ohne wenn und aber zurücknehmen. Falls es Probleme gibt, würde ich auf dieses Forum hier (und den Füllkraft-Thread) verweisen.


gut, werde mal die Rechnung herausgraben und bei lauche & mass vorbeidonnern.
Lauche und Maas? Die bewerben "Ihr" Ei mit folgendem Satz: "Wir haben 100g Daune mehr einfüllen lassen". In Gr. L ist der ja dann sogar mit 900g "hochwertiger Entendaune" befüllt. :o

Na ja - ich bin ruhig, bevor Jens gleich wieder schimpft... :roll:

Corton

Speedwurm
26.10.2004, 08:13
Hi,

Corton, ich hab dir doch in meinem Thread das mosern erlaubt :lol:

@Becks: Klar ist mir klar, das man, wenn man erschöpft ist eher friert, aber ich hab selbst nach Faulenztagen gefroren.

@Corton: Schulterbreite.. *nachmess* 70-71 cm
Und nein, ich fülle den Schlafsack nicht ganz aus :wink:

Heiko

Corton
26.10.2004, 08:49
Wie komme ich an einen Schlafsack, der mich bis -5°C (max. -8°C) ordentlich warmhält und dabei nicht mehr als 1,5 kg
Das ist keine Kunst - da gibt´s massenhaft Modelle, die das bringen. Kunst ist schon eher so was hier (http://www.valandre.com/ger/bags/mirage.htm). "Extrem-Temperatur" ist in dem Fall als "untere Komfort-Grenze" zu verstehen. :wink:

Corton

Speedwurm
26.10.2004, 09:07
Hi,

:o
Schönes Teil *lechz*

Mich würde mal der Gegenwert in € interessieren, ich finde den irgendwie in keinem Shop :wink:

Heiko, der langsam das grummeln, ob seines Schlafsackes anfängt :grrr:

alaskawolf1980
26.10.2004, 09:08
Hi Heiko,

in dem Sack ist Frieren Gesetz. :bg:




kein Wunder das du an deinen Eiern frierst :bg:




@Corton: siehste und wieder ein neuer Yeti-Fan von der unschlagbaren Yetiqualität überzeugt :bg: :kotz:

Corton
26.10.2004, 09:33
Mich würde mal der Gegenwert in € interessieren
Mich auch, das Modell gibt´s aber erst im nächsten Jahr. Der Satz "Wir wollen Qualität. Und wenn das bedeutet, mehr zu bezahlen, dann ist das so." lässt aber nichts gutes vermuten. :roll:


Heiko, der langsam das grummeln, ob seines Schlafsackes anfängt :grrr:
Wenn der Schlafsack demnächst vielleicht in irgendeiner Fachzeitschrift getestet und mit "sehr gut" bewertet wird, kannst Du Dir sicher sein, dass das auch so ist. Dein Eindruck täuscht einfach. :wink:

Ernsthaft: Ganz so schlecht sieht das Ei normalerweise nicht aus. Du hast einfach ein außergewöhnlich miserables Exemplar erwischt. War das vielleicht irgendeine Sonderaktion? Möglicherweise war bei L&M ja mal der Keller ne Woche unter Wasser... :)

Corton

Speedwurm
26.10.2004, 09:36
Hi,

ja, es war aus einer Sonderaktion nach dem Wintertreffen bei Lauche & Maas, wo die Schlafsäcke immer getestet werden :-?

Der Valandre-Ausspruch macht Laune, wenn man den Preis des Shocking Blue so anschaut :shock:

Heiko

Corton
26.10.2004, 10:01
ja, es war aus einer Sonderaktion nach dem Wintertreffen bei Lauche & Maas, wo die Schlafsäcke immer getestet werden :-?
Oh, dann ziehe ich folgenden Satz


So ein grottenschlechtes Teil muss der Händler ohne wenn und aber zurücknehmen.
zurück! :)


Der Valandre-Ausspruch macht Laune, wenn man den Preis des Shocking Blue so anschaut :shock:
Lass mich raten: Du hast bei Frau Wotke (www.wotke.de) nachgeschaut? Sie kalkuliert manchmal etwas großzügiger als andere Läden (wie z.B. der Outdoorshop). :)

Speedwurm
26.10.2004, 10:12
Hi,

wieso den die Aussage mit der Sonderaktion, afaik müssen sie trotzdem Gewährleistung leisten. Wird sich am Donnerstag zeigen, da gehts zu L&M.

Frau Wotke, kenn ich nicht, hab irgendwoanders geschaut, aber da lag der Shocking Blue so bei 500 € :ill: :shock:

So viel möchte ich ja garnicht ausgeben, aber so 150-200€ hab ich scho noch frei :wink: (Single, Programmierer und sonst nichts zu tun ^^)

Heiko

Saloon12yrd
26.10.2004, 10:24
Hm, da muß ich Grand rechtgeben... mein Pound hat in etwa genauso viel Loft.

Bei mir fliegt noch je ein Yeti V.I.B. 700 und ein Nordisk Winter Star (M) mit 700g respektive 800g Daune rum, beide bringen es auf ~20cm Loft. Bilder vom Winter Star gibts hier im Forum, vom V.I.B. kommen noch welche.

Sal-

Corton
26.10.2004, 10:28
Wird sich am Donnerstag zeigen, da gehts zu L&M.
Haben die zufällig ne Webcam im Laden? Ich würd schon gern sehen, wie Du denen wutschnaubend, mit hochrotem Kopf und Schaum vor´m Mund die Einrichtung zerlegst. :lol:

Speedwurm
26.10.2004, 10:34
Hi,

sie haben eine Webcam direkt an der Kasse, aber die liefert schon seit Wochen keine aktuellen Bilder :-?

Heiko

Corton
26.10.2004, 10:38
Wahrscheinlich war vor ein paar Wochen schon mal jemand da, dem sie auch so ein loftiges Ei ins Nest gelegt haben. :bg:

Speedwurm
28.10.2004, 08:31
Hi,

so, war gestern bie L&M...
Schau mer amoi :wink:

Heiko

Corton
28.10.2004, 09:52
Und? Was haben sie (bis jetzt) gesagt? Tendenz?

Im L&M-Katalog steht beim Yeti Ei doch tatsächlich: "Viel Bewegungsfreiheit in [...] hervorragender Daune" :bg:

Speedwurm
28.10.2004, 09:54
Hi,

der Servicemensch war gestern nicht da, der entscheidet, ob das Ding eingeschickt wird, oder nicht.
Bekomme heute eventuell einen Anruf, wenn das Teil nicht eingeschickt wird :wink:

Heiko

PS: Bewegungsfreiheit ist ja da drin. Sogar die Freiheit, sich bei Zitterbewegungen zu bewegen :shock:

Corton
28.10.2004, 13:32
Ich habe auf dem Aletschgletscher bei -5°C in kompletter Montur (Thermohose, Fleece, Kappe) schon in einer Nacht in einem Schlafsack mit Komfort bis -24°C gefroren (!)
Verrätst Du mir, was für ein Modell das war? Daune oder KuFa?

Corton

Becks
29.10.2004, 10:01
Oh, da will jmd. ne Antwort :)

Glatt übersehn.

KuFa, 2.8 kg schwere Tüte von Carinthia. Eigentlich ein Fehlkauf, aber damals wußte ich es nicht besser.

Alex

Ahnender
10.11.2004, 12:29
@ Speedwurm:

Gibts was Neues zum Ei??

Gruss

Speedwurm
10.11.2004, 19:40
Hi,

noch nit :wink:
Hab derzeit auch wenig Zeit, und der Mitarbeiter bei L&M meinte eh was von 2-3 Wochen :wink:

Heiko

Speedwurm
18.11.2004, 21:11
Hi,

war heute dort und es ist noch nichts neues zu vermelden, der Schlafsack befindet sich wohl noch bei Yeti :lol:

Heiko

Hansi
21.11.2004, 17:33
Hi,
muss mal was gutes zum "Ei" loswerden. Habe selbst so'n Teil und schon so manche Nacht damit verbracht.
Also, bei 0° C auf dem Westweg unterm Sternenhimmel war es noch richtig kuschelig.

PS. 800gr. (?) Daune

PSS: Bin mal gespannt, ob ich der einzige bleibe der was gutes dazu zu berichten hat.

Speedwurm
21.11.2004, 21:48
Hi,

könntest du mal ein Bild davon machen?

Damit man an deinem Ei einen Vergleich zu meinem hat :wink:

Heiko

Hansi
22.11.2004, 18:10
Da isser.... (wens geklappt hat :lol: )

guckst du hier (http://de.msnusers.com/YetiEi/shoebox.msnw?action=ShowPhoto&PhotoID=1)

Corton
23.11.2004, 09:59
http://www.my-smileys.de/smileys2/_lol_.gif

Seit wann ist das Ei denn eckig und so schmal?

Corton

Speedwurm
23.11.2004, 10:13
Hi,

also, wenn man die Bilder vergleicht:

Im unteren Teil des Schlafsacks sind sie gleich hoch, aber der obere Teil von Hansi's Ei ist irgendwie höher/eckiger.
Woher das wohl kommt?? :o

Naja, der Nachfolger (MH Versalite Super :wink: ) ist bestellt, über Ebay wird sich schon ein neuer Ei-Besitzer finden lassen :lol:

@Corton: Du zynischer Bub du :shock:

Heiko, lachend

Hansi
23.11.2004, 18:13
Stimmt sieht eckig aus. Drinnen ist auf jeden Fall nichts. Der lag jetzt ein paar Wochen (Monate) auf dem Dachboden und ist vor dem Foto von mir aufgeschlagen worden. Egal :-?

Ergänzend will ich noch erwähnen unter welchen Umständen
(Beitrag s. oben) ich nicht gefroren habe. Lange Unterhose, langärmliges T-shirt, Socken, Therm a Rest - Isomatte, Gläs'l Roten :D

Speedwurm
06.12.2004, 14:13
Hi,

so, habe letzte Woche Nachricht bekommen.
Yeti hat als einziges angeboten, den Schlafsack zu waschen.

Auf meine Kosten natürlich..., was ich dankend abgelehnt habe :roll:

Ich will meinen WM Versalite :cry:

Heiko

Corton
06.12.2004, 14:20
Nicht zu fassen. :bash: Da muss man wohl eine härtere Gangart einschlagen

http://www.my-smileys.de/smileys2/ich_warte.gif

:wink:

Speedwurm
06.12.2004, 14:48
Hi,

naja, ich weiss, was ich nicht mehr kaufe :bg:

Heiko

PS: Grade mal wieder ne Spezialbestellung/angebot bei Globi gestartet :wink: (ich sag nur Osprey Daylight, die Osprey Solo ist crap)

Corton
07.12.2004, 10:54
naja, ich weiss, was ich nicht mehr kaufe
Mir ist es völlig unverständlich, dass Yeti Deinen Schlafsack nicht umtauscht oder ihn wenigstens neu befüllt. Schließlich geben sie damit ja indirekt zu, dass eine derartig miserable Qualität bei ihnen nichts außergewöhnliches ist. 10cm Loft bei 900g Füllung ist wirklich ein schlechter Scherz und auch bei Yeti nicht normal. Ich hab Yeti mal auf diesen Thread hier aufmerksam gemacht und um eine Stellungnahme gebeten. Mal schaun, (ob) was kommt...

Corton

P.S. Osprey Daylight?

Saloon12yrd
07.12.2004, 11:09
Jetzt mal ganz doof, was ist das Problem? 10cm Loft bei 900g Daune ist wirklich ein Witz. In dem Fall würde ich mich schlichtweg auf die gesetzl. verbindliche Gewährleistungspflicht Deines Händlers berufen und dem das Ding gegen Kaufpreis um die Ohren hauen.

Oder hab ich was nicht bedacht?
Sal-

Speedwurm
07.12.2004, 11:23
Hi,

Sonderangebot :wink: (War verbilligt, da Testschlafsack beim Wintertreffen 04, somit gebraucht)
Und mehr als einschicken bei Yeti kann Lauche & Maas auch nicht tun.
Das bezahlte Geld ist bei mir schon als Lehrgeld abgeschrieben :ill:
Ist ja nicht das erste Mal :roll:

Heiko

Speedwurm
07.12.2004, 11:24
*doppepost*

Saloon12yrd
07.12.2004, 11:27
Sonderangebot ist natürlich ein Problem. Aber nur mal so als Kommentar am Rande: Das L&M auch nicht mehr tun kann als das Zeug bei Yeti einzuschicken mag zutreffen, aber es ist nicht Dein Problem.

Aber weil's ein Sonderangebot war bist Du wohl ziemlich verratzt. Nächstes Mal lieber gleich zurückschicken...

Ciao,
Sal-

Waldläufer
08.12.2004, 13:21
Hallo Heiko,

wenn ich das richtig sehe ist Dein Yeti-Ei viel zu breit für Dich. Im Sommer mag die Weite noch komfortabel sein, sobald es aber gegen null Grad geht hast Du zuviel kalte, zirkulierende Luft im Schlafsack, die Du nicht Durch Deinen Körper angewärmt bekommst. Da nützt dann auch eine bessere Füllung nichts - ist ein reines Konstruktionsproblem.
Wer warm schlafen will braucht einen körpernah passenden Schlafsack sonst bekommt er die kalte Luft im Schlafsack nicht angewärmt.
Die Eiform taugt nur für den Hochsommer! Nein - eigentlich taugt sie gar nicht! Wenn es richtig warm sein sollte kann man problemlos einen Mumienschlafsack aufklappen und als Decke benutzen, eigentlich auch bei Minustemperaturen.
Das kannt Du ja mal mit Deinem Ei ausprobieren: Als Decke nutzen und an den Seiten unter den Körper stecken - dadurch hast Du wenig kalte Luft im Schlafsack, bist schnell raus wenn es sein muß und wärmemäßig könnte es auch reichen bei den aktuellen Temperaturen.

Gruß,

Jörg

Corton
09.12.2004, 18:31
Hier die Stellungnahme von Bernd Exner. Ich gehe mal davon aus, dass er nichts dagegen hat, wenn ich sie hier veröffentliche. Eine diesbzgl. Anfrage wurde jedenfalls nicht verneint.

"Sehr geehrte ... ,

zu Ihrer mail möchte ich wie folgt Stellung nehmen:

Der bezeichnete Schlafsack wurde uns von der Fa. L&M am 28.10.04 zur Begutachtung eingesendet.

Nach intensiver Begutachtung und Untersuchung stellten wir unsererseits fest:

- Schlafsackgewicht stimmt mit unseren Angaben überein
- Schlafsack ist sehr gebraucht und hat starken Eigengeruch
- Daune ist sehr verklumpt, deshalb wenig Loft

Diese Informationen gaben wir am 03.11.04 an die Fa. L & M weiter und schlugen zur Lösung des Problemes vor, den Schlafsack zu waschen, damit der Loft wieder voll hergestellt wird. Dieser Vorschlag wurde nach Rücksprache mit dem Kunden nicht bestätigt, Schlafsack sollte unbearbeitet zurückgesendet werden. das wurde unsererseits erledigt.

Prinzipiell gilt zu sagen: Unsererseits liegt kein Versäumnis bei der Füllung des Schlafsackes vor. Gewicht und Qualität der angegebenen Daune als auch die Fillpower entsprechen unseren Angaben. Für die Pflege des Schlafsackes ist der Kunde selbst zuständig. Wir bieten definitiv als Service an, verschmutzte oder feucht gewordene Schlafsäcke, die nicht vorschriftsmäßig getrocknet wurden wieder aufzuarbeiten und damit wieder voll funktionsfähig zu machen. Dieser Service hat aber einen Preis.

Bitte überlegen Sie sich, ob Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen und damit den Schlafsack wieder voll nutzen können.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Exner"

Vielen Dank für die Stellungnahme.

Ahnender
09.12.2004, 20:58
Man kann das Schreiben auch so verstehen, dass Yeti nach der "Wäsche" wieder komplett für die Wertigkeit des Sackes verantwortlich ist.

Nicht dass ich dies gut heisse, aber unter Umständen eine sinnvolle Investition, wenn man so ne Montagsproduktion hat und nicht den harten Weg gehen will.

Gibt es von Yeti Fotos, wie der Loft der vers. Modelle sein sollte??

Speedwurm
10.12.2004, 07:48
Hi,

Hilfe :shock:



*snip*
- Schlafsackgewicht stimmt mit unseren Angaben überein
- Schlafsack ist sehr gebraucht und hat starken Eigengeruch
- Daune ist sehr verklumpt, deshalb wenig Loft


Hmm, man hätte ja auch gleich sagen können, ich bin schuld :bash:
Sehr gebraucht und starker Eigengeruch?? Komisch ich hab nichts gerochen und bin eigentlich kein Schweindl :wink:
Und sehr gebraucht?? Ich hatte ihn grade mal 2 Wochen genutzt.
Unter sehr gebraucht verstehe ich was anderes.
Daune ist verklumpt, ah, da kommen wir der Sache näher.
Der Schlaf(f)sack lag wohl zu lange bei L&M...



Diese Informationen gaben wir am 03.11.04 an die Fa. L & M weiter und schlugen zur Lösung des Problemes vor, den Schlafsack zu waschen, damit der Loft wieder voll hergestellt wird. Dieser Vorschlag wurde nach Rücksprache mit dem Kunden nicht bestätigt, Schlafsack sollte unbearbeitet zurückgesendet werden. das wurde unsererseits erledigt.


Was bei mir über L&M als Nachricht ankam war.
"Der Schlafsack ist eigentlich in Ordnung, sagt Yeti. Das einzige, was sie tun können, ist ihn waschen. Für (irgendwas um 40€ :ill: ).
Das hab ich dann abgelehnt.
Von verklumpt/gebraucht/Eigengeruch (ich finde den Punkt besonders drollig) war keine Rede. Kann aber durchaus bei L&M hängengeblieben sein.



Prinzipiell gilt zu sagen: Unsererseits liegt kein Versäumnis bei der Füllung des Schlafsackes vor. Gewicht und Qualität der angegebenen Daune als auch die Fillpower entsprechen unseren Angaben. Für die Pflege des Schlafsackes ist der Kunde selbst zuständig. Wir bieten definitiv als Service an, verschmutzte oder feucht gewordene Schlafsäcke, die nicht vorschriftsmäßig getrocknet wurden wieder aufzuarbeiten und damit wieder voll funktionsfähig zu machen. Dieser Service hat aber einen Preis.

Bitte überlegen Sie sich, ob Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen und damit den Schlafsack wieder voll nutzen können.

Was soll ich den noch machen. Hab den Schlafsack die ganze Zeit offen und trocken gelagert. Eine Null-Tau-Kapsel habe ich leider nicht...

Nunja, was mich angeht, werde ich den Schlafsack entweder heute oder morgen bei L&M wieder abholen.
Ob ich das Geld in eine Schlafsackwäsche investiere, weiss ich noch nicht. Was ich aber weiss, wenn dann nicht bei Yeti.
Am allerwahrscheinlichsten wird das Teil aber bald bei Ebay landen, ich habe ehrlich gesagt die Schnauze voll und wichtigeres im Kopf. :grrr:

Heiko

Corton
10.12.2004, 12:24
Hier die Stellungnahme von Bernd Exner. Ich gehe mal davon aus, dass er nichts dagegen hat, wenn ich sie hier veröffentliche.
Habe inzwischen sein Einverständnis.


Ob ich das Geld in eine Schlafsackwäsche investiere, weiss ich noch nicht.
Wieso wirfst Du das Teil nicht einfach mal in Deine Waschmaschine (Woll-/Schon-Programm, mehrfach spülen, max. 400 Schleudertouren, rückfettendes Daunen-Waschmittel)? Wenn innen alles sauber vernäht ist (wovon man bei Yeti hoffentlich ausgehen kann), sollte das kein Problem sein. Außerdem: Viel kaputtmachen kann man bei Deinem Ei ja sowieso nicht mehr. :wink:

Corton

Speedwurm
10.12.2004, 12:28
Hi,

hmm :)
Wie sieht es dann im Trockner aus???

Haben glücklicherweise relativ grosse Mietwaschmaschine im Haus :wink:

Heiko

Corton
10.12.2004, 12:44
Wie sieht es dann im Trockner aus???
Woher soll ich wissen wie es in Deinem Trockner aussieht? :)

Ein Trockner ist zwar ne schöne Sache, aber IMHO nicht zwingend notwendig (durch das Schleudern geht schon ein Großteil der Feuchtigkeit raus) - immer wieder mal aufschütteln und ordentlich fönen. :bg:

Corton

Speedwurm
10.12.2004, 12:52
Hi,

FÖNEN :shock:
Nee, da lieber Trockner und dann noch bissl in Wohnung auftun :wink:

Naja, mal schauen, ob ich es heute zu L&M schaffe...

Heiko