PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Outdoor Einsteiger sucht Rucksack !!!



TheCosmo
08.03.2012, 21:26
Ich habe vor im Mai mit einem Kumpel von mir im Schwarzwald wandern zugehen, mit Zelt / Schlafsack etc.

Ein 60L Model würde ich benötigen.

Im Outdoorladen meiner Stadt war ich bereits, aber dort sind mir die Rücksäcke zuteuer. Der günstigste kostet schon 159€ ...

Mehr als 120€ möchte ich nämlich auf keinen Fall ausgeben. Am liebsten wären mir >100 € !!!

Würde mich über Modell Vorschläge freuen. Gewicht spielt keine große Rolle.

Was haltet Ihr von dem ?

http://www.tapir-store.de/shop/6183.tatonka-khumbu-60.html

zampano
08.03.2012, 21:41
Über den Tatonka kann ich dir leider nichts sagen. ich hab mir letzte Woche den Ultrahike 60 von lightwave gekauft, der passt aber wohl nicht in dein Budget. Ich habe vorher auch lange gesucht und hab dabei die marke Meru kennengelernt ( wohl eine hauseigene Marke vom Globi ). Auch hier im Forum findest du einiges zu dieser Marke, die recht preisgünstig zu sein scheint. Hier mal 2 Links:
Dieser ist im Moment reduziert!
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=136049&k_id=0400&hot=0

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=194802&k_id=0400&hot=0

Wie gesagt, ich kann dir zur Qualität nichts sagen, aber vielleicht ist ja was für dich dabei!
Gruß zamp

cabrow
08.03.2012, 21:42
Hallo willkommen im Forum,

grundsätzlich rate ich dir jetzt dazu nochmal in den nächsten Outdoor-Laden zu gehen und mal ein paar Rucksäcke anzuprobieren. Es ist nämlich aus meiner persönlichen Erfahrung extrem schwer sich den richtigen Rucksack im Internet auf gut Glück zu bestellen.
Natürlich kannst du her gehen und einfach irgend einen Rucksack aus dem Netz holen. Aber ich garantiere dir, dass dein Rücken es dir dankt wenn du dir den für dich passenden Rucksack im Laden suchst.

Als kleiner Tipp: Man muss bei großen Läden keine Scheu haben sich beraten zu lassen und dann im Netz (billiger) zu kaufen.
Aber denk dran, Beratung kostet Geld und das ist gut so.

Viele Grüße von jemandem dessen Rucksack das Teuerste an der ganzen Ausrüstung ist.

fraizeyt
08.03.2012, 21:45
.. Der günstigste kostet schon 159€ ...
...Am liebsten wären mir >100 € !!!

Passt doch. :ignore:

Ansonsten der Tipp: Rucksack probetragen denn jeder Rücken ist anders.

fraizeyt
08.03.2012, 21:47
Als kleiner Tipp: Man muss bei großen Läden keine Scheu haben sich beraten zu lassen und dann im Netz (billiger) zu kaufen.

Herzlichen Glückwunsch, du hast den Eingangstest zum Bundespräsidentenjob bestanden. :baetsch:

Aber daran denken: Immer bar zahlen. :cool:

Torres
08.03.2012, 21:53
:grins:

TheCosmo
08.03.2012, 21:57
Da ich erst mit dem wandern anfangen werde, und den Rucksack erstmal nur für ca. 2 Wochen benutzen werde, bei ca. 9kg Gesamtgewicht bei (88 Körpergewicht) wird der Rucksack schon nicht meinen Rücken kaputt machen.

Ich habe im Laden die beiden günstigsten Probe getragen, welche auch angenehm zu tragen waren, nur leider war mir der Preis zuhoch, und im Internet finde ich die Modelle nicht ...

fraizeyt
08.03.2012, 22:07
Verrate uns mal in welcher Ecke du wohnst, vielleicht können wir dir ja noch andere Läden empfehlen.

khyal
08.03.2012, 22:09
Herzlichen Glückwunsch, du hast den Eingangstest zum Bundespräsidentenjob bestanden. :baetsch:..

Dann ist er auch so beschaeftigt, dass er das Forum mit solchen "Tips" verschont :bg:

Juergen
08.03.2012, 22:11
Um 9 kg zu tragen gibt es sicher eine große Auswahl von Rucksäcken um die
100 €. Aber: Beim nächsten Trip möchtest Du 15 kg oder 18 kg tragen und
dann wird der nächste Rucksack fällig und dann wird es noch teurer.

Also warum nicht gleich einen Lightwave Ultrahike 60 oder etwas Vergleichbares ?
Wenn Du etwas handelst, bekommst Du den Ultrahike 60 vielleicht für 160 €.
Ich habe ihn vor ein paar Monaten für unter 140 € gekauft und die Materialkosten
sind in der Zeit nicht gestiegen, die Nachfrage nach dem Teil ist halt recht groß.

Outdoorfetischist
08.03.2012, 22:42
Hier (http://www.mountain-sport.de/index.php?vari=Deuter+ACT+Lite+50%2B10&vari_typ=3) gibts den Deuter ACT Lite 50+10 im Angebot. Ich hab den selber (allerdings eine ältere Version) sowie meine Freundin das entsprechende Frauenmodell. Wir sind beide sehr zufrieden. Der Rucksack trägt sich bequem, man kann durchaus 15-20kg damit tragen und das Eigengewicht ist mit 1,5kg moderat. Die Rückenlänge ist verstellbar, also ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er passt. Ob er einem (und dem Rücken) gefällt, muss man dann natürlich ausprobieren.

ZachX
08.03.2012, 23:02
Hallo TheCosmo,

den ACT Lite 50+10 von Deuter hätte ich Dir auch empfohlen. Der Preis von 103,- exkl. Versand ist für das Modell ein schnapper:D, wenn du dich mit einem roten Modell abfinden kannst:grins: (habe ihn jetzt auch in rot)

Letztes Jahr habe ich mit ACT Lite die Alpen überquert. Ich war einen Monat unterwegs und fand den Rucksack bis ca. 13 kg sehr bequem, bis 15kg ist er okey und 19kg waren grenzwertig. Bei schlechtem Wetter sollte man allerdings eine Regenhülle dabei haben, sonst kriecht das "Nass" recht schnell in den Rucksack.
Ach ja, das sog. Aircontact System funktioniert recht gut, habe weniger am Rücken geschwitzt als wie zB. beim Lowe Alpine Appalachian.

der
zachX

fraizeyt
09.03.2012, 08:21
der ACT Lite 50+10 scheint auf viele Rücken zu passen, bei mir auch. Die Gewichtseinschätzung des Vorschreibers teile ich. Zum Regenschutz kann man auch eine dicke blaue Mülltüte im Innern als Rucksackliner verwenden.

Juergen
09.03.2012, 08:26
Zwei Fragen: Kann man das mit den 50 + 10 wörtlich nehmen, hat er also wirklich
60 l ? Und ist dieses Modell auch frauentauglich ? Es soll ja auch eine Version für
Frauen geben.

fraizeyt
09.03.2012, 08:31
Das mit den Literangaben ist ja eines der größten Mysterien der Outdoorhersteller. Für 3-Jahreszeitentouren sollte er ausreichen, wenn Schlafsack und Zelt nicht zu monströs sind.

Für Frauen gibt es die SL-Modelle des ACT.

Lotta
09.03.2012, 09:36
Zwei Fragen: Kann man das mit den 50 + 10 wörtlich nehmen, hat er also wirklich
60 l ? Und ist dieses Modell auch frauentauglich ? Es soll ja auch eine Version für
Frauen geben.

Mit +10 bezeichnet Deuter den Raum, der sich über dem eigentlichen Packsack ergibt. Also der Bereich, der noch von diesem grauen Material gefasst wird, das sich per Kordel schließen lässt. Ist ohne Foto gerade ein bisschen schlecht zu erklären.
Wenn man diese +10 ausnutzt, stülpt sich das Deckelfach nicht mehr ganz optimal über den Packsack.

Das Frauenmodell ist der 45+10SL.

Juergen
09.03.2012, 21:26
@fraizeyt + Lotta: Danke für die Hinweise ! Ich bestell für meine Freundin den 45+10 SL.

TheCosmo
10.03.2012, 00:29
Eine Frage zu Globetrotter.de ...

Wie läuft das da mit der Registrierung ab ? Ich habe da was von einer Kundenkarte gelesen ... kann mich da mal jemand aufklären ?

vulpes
10.03.2012, 00:46
ich finds hart, jemanden gleich nen lightwave rucksack andrehen zu wollen, der 2 wochen unterwegs sein will. :o
ohne anprobieren ist wirklich nicht zu empfehlen. oft verschätzt man sich im benötigten volumen.

manchmal findet man was günstiges bei ebay kleinanzeigen, aber das ist glück.

TheCosmo
10.03.2012, 00:51
Ich habe jetzt dieses Modell auf meiner Liste stehen ..., wegen dem günstigen Preis.

http://www.mctrek.de/Rucks%C3%A4cke/Trekkingrucks%C3%A4cke+%3E+45+Liter/Eagle+Creek+Adero+55+Rucksack_4021224

Was denkt Ihr über das Teil ? 55L gehen auch noch klar, für meine Ausrüstung.

vulpes
10.03.2012, 01:10
den gibts als adero vita noch als frauenmodell, aber die theorie ist in ordnung. ykk reißverschlüsse, polyamid teilweise, 2kg sind ok. (es sei denn, du hast vor, später wirklich richtig loszulegen)

hier sind nochn paar bilder unten: http://www.outdoortrekking2010.de/Rucksaecke/Eagle-Creek-Adero-55-L-Rucksack.html
wer romane mag: http://www.zeltkocher.de/travelpacks-eagle-creek-adero-55-und-adero-vita-55-women%E2%80%99s-fit/

daten von der globetrotterseite:

Volumen: 54 l
Gewicht: 2000 g
Maße: 33 x 76 x 30 cm
Torso: M | 43 - 53 cm (Rückenlänge)
Hüftgurt: 81 - 97 cm

deine rückenlänge könnte man noch messen. ob die schultern gepolstert sind, sieht man nicht so, aber bei 9kg ist das noch relativ verkraftbar, wenn diese es nicht so gut sind.

p.s. alle guten tipps kamen schon: im laden probieren, dann im netz günstig suchen. uns sagen, welcher im laden gepasst hat oder uns zu verraten, wo du wohnst. :p

von der firma meru würde ich die finger lassen. (da macht man besser papierflieger aus seinem geld und wirft die flieger aus dem fenster)

Chouchen
10.03.2012, 14:18
von der firma meru würde ich die finger lassen. (da macht man besser papierflieger aus seinem geld und wirft die flieger aus dem fenster)

Diese Pauschalaussage ist absoluter Quark.

Sack84
10.03.2012, 14:35
Diese Pauschalaussage ist absoluter Quark.

Allerdings!

Die bauen vllt. beschi.. bescheidene Stühle, aber die Rucksäcke sind gut.

Ich bin froh das ich noch einen 70er Hudson zum Schleuderpreis ergattert habe, das Teil ist wirklich brauchbar, und hält mehr aus als ich.

Der wäre noch da:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=136049&k_id=0400&hot=0

Die Rucksäcke sind doch alle "multiverstellbar" und wenn das Teil absolut nicht passt, kann man den Rucksack einfach zurückschicken.

Bei dem Preis würde ich es jederzeit wieder riskieren!

kaltduscher
10.03.2012, 14:45
Hallo

wenn du als Einsteiger einen günstigen Rucksack suchst schau dich mal auf ebay um

vulpes
10.03.2012, 15:53
ich hab mich falsch ausgedrückt. wenn ich eine gewisse menge geld zur verfügung habe, gibt es bessere alternativen, als meru, das geld auszugeben.

fraizeyt
10.03.2012, 16:04
Hallo
wenn du als Einsteiger einen günstigen Rucksack suchst schau dich mal auf ebay um


ich hab mich falsch ausgedrückt. wenn ich eine gewisse menge geld zur verfügung habe, gibt es bessere alternativen, als meru, das geld auszugeben.

Jungs,

meint ihr wirklich, derartige Aussagen bringen den TO bei seiner Rucksacksuche weiter?

vulpes
10.03.2012, 16:06
nein, natürlich nicht. :(

redragon
10.03.2012, 17:18
Ich würde vlt bei Karstadt mal nach Moorhead gucken. ich hab jetzt zwar leider keinen plan vom preisniveau, aber da das ja die hausmarke ist wird das wahrscheinlich etwas niedrigerliegen als bei anderen marken.
und zum thema qualität: ich meine mal hier im forum irgendwo gelesen zu haben, das einige modelle quasi baugleich mit deuter-modellen sind (sprich von deuter gefertigt?!)

über meru kann ich jetzt auch nix schlechtes sagen. hab zwar nur 2 teile von denen, aber die hose hat z.B. 2 wochen Norwegen prima verkraftet(inklusive einer arsch-brems-aktionen auf nassem fels) :p

AWild
26.03.2012, 21:27
Hey Zusammen,

@ Cosmo kann wirklich nur empfehlen einen Rucksack zeitnah nach dem Kauf reisefertig zu beladen.
Damit umgeht man das Problem, was ich auch im Moment habe. Habe nen Rucksack vor Weihnachten geschenkt bekommen. (Aufgrund von Prüfungsvorbereitung ist er erstmal in die Ecke geflogen und nun wo alles rum ist, ist er mir zu klein :motz:)
Habe nen 2 Wochentrip nach Schweden geplant und dafür ist er mir schlicht und ergreifend zu klein.


Nun werde ich ihn verkaufen müssen, weil der Verkäufer den nicht zurücknehmen will.

Ist ein niegelnagelneuer Rucksack Deuter Aircontact 55+10 falls
sowas dir gefallen würde, meld dich einfach per pm. Gilt natürlich auch für alle anderen :)

Ich für meinen Teil kann die Deuter Aircontact Modelle empfehlen und habe mich selbst für ein größeres entschieden.

lifetrotter
31.03.2012, 13:40
Diese Pauschalaussage ist absoluter Quark.

Sehe ich genauso!

Ich bin mit dem 70l Meru Hudson 2009 den gesamten nördlichen Kungsleden mit ca. 20 kg Rucksackgewicht gelaufen und konnte danach am Rucksack kaum Abnutzungserscheinungen feststellen. Bis zu diesem Gewicht lies sich der Rucksack auch recht bequem tragen. Darüber wurde es dann etwas unangenehmer.

Von daher ist das bereits genannte 60l - Modell für den TE sicher eine Empfehlung, soweit er sich damit wohl fühlt.

LG, lifetrotter

vulpes
04.04.2012, 21:05
Ja, das war doof von mir. Eine Tour ist eine erstaunliche Leistung für einen Rucksack.^^
Ich halte Polyester für nen Rucksack nicht für allzu ideal. Bei nem Salewarucksack von mir hängt der Boden ziemlich stark durch. Ich hab lieber Cordura am Boden.

P.S. - Die Aussage von Sack84: "Die Rucksäcke sind doch alle "multiverstellbar" und wenn das Teil absolut nicht passt, kann man den Rucksack einfach zurückschicken." ist ebenfalls murks. Ich hab noch keine Verstellmöglichkeiten an meinem Crux AK57 gefunden. :baetsch:

Sack84
05.04.2012, 15:13
...ist ebenfalls murks
Ähm...Selber! :baetsch:

Ich hatte es von den Meru Hudson Modellen! Sorry wenn das nicht richtig rüberkam!

Die haben mehr(!) als genug Möglichkeiten zur Anpassung.

Bei dem Preis:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=136053&k_id=04&hot=1

Als Einteiger kann man da nichts falsch machen, außer das Ding passt garnicht, dass habe ich gemeint!