PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fernglas



jackknife
12.10.2004, 02:42
Wenn ich in die Natur gehe, habe ich immer ein Fernglas dabei. Ich war gerade in Schweden, und ich war sehr froh, mein Outdoorcinemax dabei zu haben. Ich kann Stunden damit verbringen, die Natur durch mein Fernglas zu beobachten. Dieses mal war ich auch mit dem Bogen jagdlich unterwegs und hatte einigen Anblick. Beim Pirschen konnte ich zwei Hirschkühe ansprechen ( wollten mir aber ihre Namen nicht nennen ). und über zwei Stunden beobachten. Wie ist es bei euch so, habt ihr auch immer ein Glas mit, und wenn ja welches, würde mich mal interessieren.
Matthias

Flachlandtiroler
12.10.2004, 09:59
Hab' ein kleines 8x21 von Bresser. Aus Gewichtsgründen (und weil die Gämsen (http://jeannie.chemie.uni-konstanz.de/~martin/200407mb/040719_mb_steinbock.jpg)im Gebirge eh' auf Armlänge herankommen ) bleibt es aber oft daheim, dafür kommt schon mal ein Okularadapter 10mm mit, der meine SLR-Objektive quasi zu (Mono-) Ferngläsern macht. Aus einem 2/85mm (2.8/135mm, 5.6/250mm) wird ein 8.5x42.5 (13.5x48, 25x44.6). Weder Gewicht noch Preis schlagen nennenswert zu Buche.

Gruß, Martin
--
In der Dauphine schleckte mir auch schon mal ein Murmeltier den (salzigen) Schweiß von den Fingern...

Alpenkönig
12.10.2004, 10:28
@ Flachlandtiroler
Freute mich schon auf eine neue Tierart: "Gämsen"! Auf dem Foto sind aber nur Gemsen zu sehen. :o
Und mit dem Murmeltier: kenne zwei Leute in den Alpen, einem fehlen 3 Finger weil ihm ein Murmeltier in den Finger gebissen hat, dem anderen fehlt fast der halbe Vorderfuß weil ihm das liebe Tierchen durch den Schuh in den großen Zeh gebissen hat. Also ich laß nie so einen Bergkiller an mich ran!

Flachlandtiroler
12.10.2004, 10:34
Hallo Alpengrantler :bg:,

@Gämsen -- kommt von "Gams". Es steht Dir frei, weiterhin auf der alten Rechtschreibung zu verharren (ich versuche mich umzustellen, schließlich kommt unsere Kleine auch mal in die Schule...), aber verschone mich dann bitte mit Haarspaltereien dieser Art.
@Killer-Murmel
Das so'n Vieh Zähne hat sieht man ja, denke aber solange man nicht ruckartig agiert und das Vieh erschreckt passiert nichts. Wenn das Vieh Männchen macht würde ich ihm zumindest erstmal keine gewalttätigen Absichten unterstellen.

Gruß, Martin

rover
12.10.2004, 11:16
Hi,
ich besitze ein Eschenbach 7*42. Kein Leichtgewicht, aber sehr lichtstark und sehr gute Kontraste.

rover

ml100
12.10.2004, 11:26
@ Flachlandtiroler
Freute mich schon auf eine neue Tierart: "Gämsen"! Auf dem Foto sind aber nur Gemsen zu sehen. :o
Und mit dem Murmeltier: kenne zwei Leute in den Alpen, einem fehlen 3 Finger weil ihm ein Murmeltier in den Finger gebissen hat, dem anderen fehlt fast der halbe Vorderfuß weil ihm das liebe Tierchen durch den Schuh in den großen Zeh gebissen hat. Also ich laß nie so einen Bergkiller an mich ran!

Interessant, dass der halbe Vorderfuss fehlt, nur weil das Tier in die Zehen gebissen hat. Aber eben diese Murmeltiere sind schon gefährlich. :bash: Da litt wohl einer unter Sauerstoffmangel.

Flachlandtiroler
12.10.2004, 11:37
[weiter OT]

Interessant, dass der halbe Vorderfuss fehlt, nur weil das Tier in die Zehen gebissen hat.
Kann schon sein, wenn sich die Wunde entzündet. Fällt für mich aber unter "dumm gelaufen"...

Gruß, Martin *mir murmelbißfesten Klasse-D Bergstiefeln geschützt*

Vueltas
12.10.2004, 13:40
Habe meist ein Leica Trinovid 10x25 BCA dabei, das ist super von der Optikleistung her, klein und handlich. Musste allerdings auch ne Weile daraufhin sparen, ist halt Leica. Bei der Vergrößerung sollte man allerdings schon ne ruhige Hand haben, sonst wackelts gewaltig...

jackknife
12.10.2004, 13:44
um mal wieder zum Thema zurück zu kommen, ich benutze ein Nikon HG 10x42 wenn ich draußen bin. Es ist zum Wandern mit einem Kilo Gewicht aber etwas schwer.
http://www.europe-nikon.com/show_large_image.aspx?
Ich hatte mir mal ein günstiges Fernglas von Eschenbach geholt, welches sich zusammen falten lassen kann, 10x25. Es liegt aber nur noch herum, da es wirklich eine sehr schlechte Optik hat, die man schon fast mit Milchglas umschreiben kann. Nun habe ich mir für das Wandern noch ein kleines Leica Trinovid 8x32 geholt. Dieses Fernglas entspricht meinen Vorstellungen von guter Optik, Lichtstärke, Größe und Gewicht. Beim Kanufahren kommt aber doch immer erst das große Nikon mit. Mit dem kann man bis in die tiefe Dämmerung am Waldrand Tiere beobachten. Letzten Monat im Dalsland in Schweden gehörte es mal wieder zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, durchs Glas zu schauen.
Schreibt mal rein was ihr so für Gläser nutzt.
Matthias

boehm22
12.10.2004, 14:16
Hi,

unser Fernglas - nur zuhause, nicht outdoors, dafür ist es zu schwer - ist ein Nikon Action AX 10 x 50.

Super Darstellungsqualität, zumindest im Vergleich zum Quelle-Fernglas von früher (Made in GDR) und preislich noch in Ordnung.

Spinoza
12.10.2004, 15:12
Hallo,

ich habe ein Luxon Marine 7x50. Es wiegt ca. 850 g, ist nitrogengefüllt, wasserdicht und - mit dem dazugehörigen Halsgurt - auch schwimmfähig. Ausserdem schööön knallgelb :). Die Dioptrienanpassung ist sehr schwergängig. Die umstülpbaren Augenmuscheln sind nach nun 4 Jahren Benutzung so porös und spröde geworden, dass ich sie mit einem Cutter entfernt habe. Als Brillenträger 8) brauche ich sie aber auch nicht. Die Optik ist für ein solch preiswertes Teil wirklich gut, es gibt keine Farbsäume oder Schatten. Die Lichtstärke beeindruckt mich jedesmal wieder, die Dämmerungszahl beträgt erfreuliche 18,7. Die relativ geringe Vergrösserung habe ich bewusst gewählt, weil ich das Glas hauptsächlich im Boot sitzend, meist einhändig geführt benutze.

Gruss,
Spz

Buschkind
12.10.2004, 17:44
Ich nutze ein Swarovski 10 x 42 EL.
Optisch allererste Sahne, Gewichtmässig, so na ja (ca. 850 g glaub ich).

Allerdings nehm ich das Teil in erster Linie zur ornithologischen Beobachtungen her, wenn ich dann mal in die Berge gehe (ist leider nicht so oft :cry: ), dann kommt das gute Teil natürlich auch mit.
Obwohl das Gewicht schon die Obergrenze darstellt.

Buschkind

Fjaellraev
12.10.2004, 22:01
Habe das gleiche Glas wie Vueltas dabei. Leica Trinovid 10x25. Für mich vom Gewicht und Platzbedarf her einfach genial, da muss ich nicht lange überlegen ob ich das Zusatzgewicht tragen will :wink: . Vorher hatte ich ab und zu irgend so ein Billigglas dabei, aber da bekam ich nach kurzer Zeit Kopfschmerzen.
Zum Preis: Bitte nicht hauen :wink: 50 Franken :o . Echt wahr, als ich noch bei den Bergbahnen gearbeitet habe ist es in den Fundgegenständen gelandet und wurde nie nachgefragt oder abgeholt. Da habe ich es mir für diesen symbolischen Betrag in die Personalkasse gesichert...

Gruss
Henning

jackknife
12.10.2004, 23:42
@ Fjaellraev: Habe mein Trinovid 8x32 für 60 € von einem Freund geschossen, bitte auch nicht hauen!
Matthias

Jürgen
13.10.2004, 18:00
Hallo,

nutze das Steiner Wildlife 8 x 24 als allround Fernglas. Hatte erst überlegt, das 10 x 26 zu nehmen, allerdings beobachte ich ganz gerne Vögel und da ist die Verwackelung zu stark. Das Wildlife ist total robust, leicht (290gr) und durch die Augenmuscheln sind seitliche Lichtreflexe minimiert, so dass ich auch als Brillenträger prima sehen kann.

Mit der Wasserdichtigkeit ist es nicht ganz so weit her, wie der Hersteller angibt. Nachdem ich bei einer Kajaktour mehrfach rollen mußte, war Wasser eingedrungen. Habe mit O-Ringen nachgedichtet, so dass sich jetzt der Nahpunkt etwas verlängert hat.

Sonst aber prima das Teil! 25 Jahre Garantie!

Gruss
Jürgen

jackknife
14.10.2004, 01:26
Jürgen, wieso hast du das Glas nicht einfach zu Steiner geschickt, Wassereinbruch sollte bei Steiner ein Fremdwort sein.
Matthias

Thorsten
14.10.2004, 08:46
..wobei ich mir jetzt nicht Sicher bin, ob Druckasserdichtigkeit oder Stickstoffüllung langfristig von der Garantie abgedeckt werden.

Dichtungen altern nunmal; eine jährliche Prüfung wird angeraten.
Ist bei Uhren genauso, einmal wasserdicht bedeutet nicht ewig wasserdicht.

Habe selbst 3 Steiner Gläser:
Steiner Hunting 7x50, ein super Nachtglas das sich nicht hinter Zeiss, Leica usw. verstecken muss.
Nach 10Jahren war allerdings die Gummiarmierung "fertig", wurde für 120Eur restauriert(neue Deckel, Trageriemen, Stickstoffüllung, Gummiarmierung) und sieht jetzt wieder wie neu aus.
Ist für unterwegs mit 980g jedoch etwas zu schwer.

Steiner Wildlife 8x30, schönes Glas für unterwegs- allerdings sieht man hier schon den Unterschied zu den High-End-Marken.
Bietet eine schöne, kontrastreiche Optik, ist aber empfindlich gegen seitl. einfallendes Licht, was zu hellen Schlieren führt.

Steiner 8x30 aus Bundeswehrbeständen, nichts wirklich dolles aber eine gutes robustes Glas, das man wegen des günstigen Anschaffungspreises auch mal im Auto lassen kann.

Mein Traum wäre ein Hochwertiges, leichtes 7x40.
Habe schon einige gefunden, schrecke jedoch vor den hohen Preisen zurück.

Jürgen
14.10.2004, 09:55
Hallo,

habe das Glas über den Händler einschicken lassen, konnte aber, nachdem es zurück geschickt und repariert bzw. getrocknet und gereinigt worden war, keinen wesentlichen Unterschied zu vorher feststellen.

Habe mir die Konstruktion dann genauer angesehen und bin zu der Auffassung gekommen, dass das Glas gar nicht wasserdicht sein kann. An der Stelle, wo m.E. Wasser eindringen kann, habe ich die O-Ringe eingesetzt. Ich versuch mal zu beschreiben, wo: Vom Auge aus gesehen die letzte Linse im System, also die, die im äußeren, gummiarmierten Zylinder eingebaut ist. Sie ist mittels Gewinde aufgeschraubt. Dort sitzen jetzt die Dichtungsringe.

Warum habe ich eigentlich keine Digicam :cry:

Gruss
Jürgen

jackknife
15.10.2004, 01:53
BTW, ich habe noch ein fast nagelneues Luger DL 10x42 abzugeben, wenn jemand Interesse hat, geht für 140€ weg. Ist mit einer grünen Gummierung, Bak 4 Prismen, Tasche, Schwimmriemen. Ein brauchbares Mittelklasseglas, erst zwei Monate alt .
@ Thorsten, sind die Wildlifegläser von Steiner denn soviel schlechter?
Welche 7x40er hast du den im Auge.
Matthias

jackknife
15.10.2004, 03:05
@ Buschkind, geile Wahl, Das Swarowski wollte ich auch eigentlich haben, war mir dann aber doch nur etwas :roll: zu teuer. Ist dann eben das Nikon geworden. Dürfte aber nicht der große Unterschied sein. Im Vergleich zum Nikon HG war das Zeis Dialyt meines Freundes nicht so briliant. Das Nikon kostet hier 1200 €, habe es aber zum halben Preis von einem Freund aus Amiland bekommen. Hast du für das EL die vollen 1700 abgenickelt?
Matthias

Thorsten
15.10.2004, 09:13
Welche 7x40er hast du den im Auge

Hab´da mal so´n Swarowski in der Hand gehabt... :wink:

In meiner Nähe gibt es einen Jagdladen,der mitten in der Pampa liegt.
Wenn man dort ein Fernglas ausprobieren möchte, geht man einfach vor die Tür und kann bis zum Horizont schauen.

Dort werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Gläsern wesentlich deutlicher als beim Optiker in der Fußgängerzone, wo eigtl. jedes Fernglas ein kontrastreiches Bild liefert.

Wie bereits erwähnt bin ich mit der optischen Leistung meines Hunting 7x50 absolut zufrieden, also ist dieses Glas zum Vergleich natürlich dabei.

Das Swarowski war dabei ein klein wenig kontrastreicher.
Kein Grund für teures Geld umzusteigen, wenn es nicht kompakter und leichter wäre.
(ist mir aber trotzdem derzeit zu teuer)

Die neuen Steiner Nighthunter zeigten dagegen einen deutlichen Blaustich; kein besonders brillantes Bild...

Was die Wildlife Serie angeht:
Ein 8x30 (Wildlife) mit einem 7x50(Hunting) zu vergleichen ist natürlich ein wenig unfair.
Wenn der qualitative Unterschied nicht gerade gewaltig ist, wird man mit den deutlich größeren Objektiven des 7x50 eigtl. immer ein brillanteres Bild erhalten bzw. mehr erkennen als mit den kleinen Linsen eines 8x30.

Im Vergleich fällt allerdings die Seitenlichtempfindlichkeit des Wildlife auf.
Bei meinem ersten Wildlife welches ich kurz nach Markteinführung gekauft habe war so extrem, daß man bei schönem Wetter praktisch nur aus dem Schatten heraus beobachten konnte.
Dieses Problem tritt bei meinem 8x30 Militärglas von Steiner nicht auf.

Habe es ein paar Jahre später zu Steiner geschickt und im Austausch ein Wildlife der aktuellen Serie(ebenfalls 8x30) bekommen.

Das Problem ist jetzt deutlich reduziert; trotzdem kommt es bei seitlichem Lichteinfall zu hellen Schleiern im Bild.

Buschkind
15.10.2004, 10:32
@ Buschkind, geile Wahl, Das Swarowski wollte ich auch eigentlich haben, war mir dann aber doch nur etwas :roll: zu teuer. Ist dann eben das Nikon geworden. Dürfte aber nicht der große Unterschied sein. Im Vergleich zum Nikon HG war das Zeis Dialyt meines Freundes nicht so briliant. Das Nikon kostet hier 1200 €, habe es aber zum halben Preis von einem Freund aus Amiland bekommen. Hast du für das EL die vollen 1700 abgenickelt?
Matthias

@Jackknife: Das Teil ist wirklich absolut top, gibts gar nix dran auszusetzen und ich nutze das Glas wirklich bei jeder Gelegenheit und Witterung.
Ich habe mir sehr viel Zeit gelassen bei der Kaufentscheidung (ist ja schon fast eine Entscheidung fürs Leben :bg: ). Ich habe mit verschiedensten anderen Gläsern verglichen (z. B. mit dem neuen Zeiss). Letztenendes bin ich dann aufgrund der wirklich sehr sehr guten Schärfe und Auflösungsvermögens und des angenehmen Handlings (die neue leicht rauhe Gummioberfläche ist superangenehm, besonders im Winter) bei dem EL 10 x 42 gelandet.
Ich habe übrigens "andere Wege" :bg: um an so Gläser zu kommen und habe einen ziemlich guten Preis bezahlt (soweit ich mich erinnern kann waren das so um die 1000 Euro).

Buschkind

Indy Mav
16.10.2004, 09:13
Hey,

ich hab das Zeiss Victory 8x40. Sehr sehr schönes Glas, mit dem ich bisher immer zufrieden war. Beim Kauf stand ich vor der Entscheidung, obs ein 8x56 oder halt 8x40 werden soll, aber letzteres ist in den Bergen unschlagbar vom Gewicht her. Hab damals auch zwischen Leica, Svarowski und Zeiss geschwankt...das Zeiss hat gewonnen, weil es am handlichsten war und am schönsten "anzufassen". Bildunterschiede konnte ich zwischen diesen dreien keine feststellen.
Die Frage, die sich mir aber stellt, ist, wann brauche ich das Glas und lohnt es sich deshalb, so ein 1000 € Teil im Schrank liegen zu haben. Hab mich jetzt entschieden, das gute Stück bei Ebay zu verkaufen, so lange es noch nicht sehr alt ist und mir dann irgendwann ein "günstigeres" zu holen.

Grüßle,

Indy

jackknife
16.10.2004, 12:36
Indy, das ist wie mit allen teuren Gegenständen, wenn man sie hat ist es schön, brauchen tut man sie selten, notwendig sind sie nie. Ich persönlich erfreue mich aber ständig an so hochwertigen Dingen. Ein Argument steht auch noch zur Debatte. Hättest du damals ein billiges Glas gekauft, würdest du heute auch gar kein Geld mehr dafür bekommen. Ist ja irgendwie auch eine Wertanlage, auf die man eben in knappen Zeiten zurückgreifen kann.
Matthias

jackknife
16.10.2004, 12:40
Buschkind, sind die '' anderen Wege'' nochmals ergründlich? Wäre bei dem Preis auch interessiert. Erzähl mal!!!
Matthias

Buschkind
16.10.2004, 13:45
@Jackknife: Ist eigentlich nichts so besonderes. Ich kenne halt einen Händler, der mir die verschiedensten Teile fast zum EK gibt.
Habe schon mehreren Bekannten und Freunden zu so einem Schnäppchen verholfen.
Habe das aber schon länger nicht mehr gemacht.
Aber ich kann gerne mal Fragen, was das Teil im Moment noch kosten würde.
An welchem wärest du denn interessiert?
Swaro 10 x 42 EL?

Buschkind

jackknife
17.10.2004, 17:34
jo, wäre toll wenn du mal nachfragst, eilt aber nicht.
Danke für dein Angebot. Kann mich vielleicht mit Ausrüstung von Exped revangieren.
Matthias

jackknife
18.10.2004, 01:00
habe mir mal so ein Swaro 10x42 bei Frankonia zur Probe bestellt, will ja nicht die Katze im Sack kaufen, falls Buschkind noch so einen Deal einleiten kann. Kann dann auch noch vergleichen zwischen meinem Nikon und dem Swaro.
Matthias

Mobi
18.10.2004, 18:34
Hi
Habe ein Carl Zeiss Deltrintem 8*30 und ein Carl Zeiss Dekarem
10*50, beide von meinem Opas bekommen. Das kleinere mit 500g nehme ich meistens mit, das grosse ist gut bei Dämmerung ,wiegt aber 1000g . Beide noch aus DDR-Zeiten , bin damit bis jetzt zufrieden .
Gruss Mobi

Thomas75
19.10.2004, 18:36
Auch Zeiss 8x30 made in GDR. Meistens auf Tour nicht dabei, die Hunde verjagen sowieso alles :)

Viele Grüße,
Thomas

Buschkind
20.10.2004, 17:16
@ Jackknife: Sie haben Post. :bg:

Buschkind