PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gutes Geld für schlechten Schlafsack



Thorsten
11.10.2004, 20:58
Das möchte ich Euch nicht vorenthalten :D

Während man sich hier über feinste Gänsedaunen, raffinierte Schnitte und amerikanische Nobelmarken unterhält, wird unwissenden Anglern mörderisches Geld für grottenschlechte Penntüten abgeknöpft.

Ein Beispiel:
http://www.carpfriends.de/catalog/product_info.php?cPath=27&products_id=99&osCsid=3e6fedfe494adf6c10c249b435303176

Man sollte es kaum glauben, derartige 4Kg Monster mit 60l Packmaß finden regen Absatz :bash:

Kanem
11.10.2004, 21:29
Da ist ein Liegestuhl integriert, oder?
Und wenn die Zielgruppe tatsächlich Angler sind spielt das Gewicht wohl keine Rolle. Wer sich sowas kauft fährt auch mit dem Auto bis auf 10 m an die Angelstelle ran...

Kanem

Thorsten
11.10.2004, 21:45
Nee, der Liegestuhl ist nicht integriert.
Diese Anglerliegen nennen sich auf Neudeutsch"Bedchair" und verfügen über höhenverstellbare Füsse für jede Uferneigung.

Auf dieser Liege lauert der moderne karpfenangler tagelang auf den ersehnten Biss, der ihm durch einen elektronischen Bissanzeiger gemeldet wird.

Viele dieser Leute sind fest davon überzeugt, daß zum blitzartigen Verlassen des Schlafsackes ein Reissverschluss auf jeder Seite unabdingbar wäre. :lol:
Damit der im Halbschlaf aus dem Schlafsack stürzende Angler diesen nicht versehentlich hinter sich herschleppt, hält man Befestigungsmöglichkeiten an der Liege für unverzichtbar

Daher wird das riesige Angebot an guten Schlafsäcken völlig ignoriert.
Man kauft stattdessen monströse kastenförmige Deckenschlafsäcke, welche teilweise durchgesteppt sind oder noch nicht einmal RV Abdeckungen oder Kapuzen haben.

Und das zu Preisen, zu denen man hervorragende KuFa Schlafsäcke bekäme....

Snuffy
12.10.2004, 01:00
Gut is ja auch deren Erklräung dazu:
"Bei Pertex handelt es sich um ein weltbekanntes Hochleistungsgewebe, welches ein Höchstmaß an Atmungsaktivität und Schutz gegen Wind gewährleistet und dabei über ein extrem niedriges Gewicht verfügt sowie ein Maximum an Wärme speichern kann. Jegliche Körperausdünstung wird sofort hinaustransportiert und somit ein wohlig trockenes und warmes Gefühl erzeugt."

Hmm die nehmen wohl Pertex als KuFaFüllung.

Snuffy

OutdoorFan23
12.10.2004, 08:19
zu thema Geld abknöpfen:

http://www.mountain-marine.com/catalog/product_info.php?products_id=672

& es geht aber auch so

http://www.outdoortrends.de/oxid.php/cl/details/cnid/-/anid/cb641628e1752c7c6.31920982/

UVP in D ist 49,95 €

Corton
12.10.2004, 08:27
Die Marke Trakker kannte ich bisher noch nicht - muss ich mir merken.

Sehr beeindruckend ist auch das 4-Jahreszeitenmodell Big Boss "für extrem niedrige Temperaturen":

http://www.carpfriends.de/catalog/images/ultimate_biggboss.jpg
159 EUR

"Ultimate Sleepingbag 4-Season Bigg Boss" - aha :)

Waldhoschi
12.10.2004, 12:12
genau aus diesem Grund habe ich in Deutschland -Angeln aufgegeben. Hochtechnisiert und so wenig Berührung mit der NAtur wie möglich...

Aber die Schlafsäcke sind echt gut&günstig. Überlege mir obich den gegen meinen Ajungila´k eintausche :bg: :bg:

tereglu
12.10.2004, 17:43
BTW,

wie wär's eigentlich, wenn man hier gleich einen
"Sammelthread" für "schlecht aber teuer" Schlafsäcke anhängen würde ?
Das wäre doch sehr hilfreich für die meisten Leute auf Schlafsacksuche, oder !?
Was meint ihr ? Spontan würde mir da mal der TNF Superlight oder Yeti Powerizer 1200 einfallen.

tereglu

ogi
12.10.2004, 19:03
@ all

Akzeptiert halt einfach, das Angler wahrscheinlich andere Ansprüche an einen Schlafsack stellen als Wanderer. Wer nicht selber angelt kann doch nicht beurteilen ob der Schlafsack schlecht oder gut ist.

Thorsten
12.10.2004, 22:31
Wer nicht selber angelt kann doch nicht beurteilen ob der Schlafsack schlecht oder gut ist.

Hey, ich angle selber und habe dabei hunderte von Nächten am Wasser verbracht. :roll: :wink:

..und Angler wollen dasselbe wie Wanderer, nämlich warm und gemütlich schlafen.
Nur daß sie sich verar...en lassen und ein Heidengeld für Penntüten im 70er Jahre Design ausgeben.

Brikettförmiger Schnitt, fehlende Kapuze , durchgesteppte Nähte und No-Name-Polyesterwatte sind weder im Sarek noch am heimischen Karpfenteich das gelbe vom Ei.

Wo kein Loft ist, wird hier mit schierer Materialstärke gearbeitet.
Passt irgendwie nicht in unser Jahrtausend.

Waldhoschi
13.10.2004, 02:07
@Thorsten: Könnt von mir sein.


Die Outdoorsachen die zum Angeln angeboten werden sind ungleich schlechter und teurer als solche die für Oudoor gemeinhin.


Greez Jor

Becks
13.10.2004, 08:08
Dann schaut mal nach, was bei der Bundeswehr so für Material im allgemeinen gezahlt wird. :)

Alex

Waldhoschi
13.10.2004, 22:59
touché
:bg: