PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flaschenholster?



Andarah
03.03.2012, 18:42
Hallo zusammen,

ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass manche Outdoorer Flaschenholster benutzen, damit die Trinkflasche immer griffbereit ist und man nicht erst den Rucksack abstellen und die Flasche herauskramen oder umständlich an die Netztasche greifen muss.

Ich persönlich finde diese Idee gut, frage mich aber jetzt, was sinnvoller ist.

Flaschenholster für den Schultergurt des Rucksackes oder für den Bauchgurt?

Was meint ihr?

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Holster am Schultertgurt störend sein kann, wenn die Arme dagegen stoßen. Oder ist das nicht der Fall?

Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen.

LG
Andarah

dicon
03.03.2012, 18:48
Um dich ganz zu verwirren was hälst den von einem Wassersack mit Schlauch ? Ala Platypus Hoser etc.. oder Camelback ?

Schlauch fast direkt am Mund da hat man sogar nocht die Hände frei ;) und es wurde wissenschaftlich bewiesen das man mehr trinkt bzw. regelmässiger mit einem Wassersack als mit einer Flasche die man erst auspacken muss.

Grüße
dicon

Andarah
03.03.2012, 18:50
Hi dicon,

Wassersäcke sind überhaupt nicht meins ;-)

Ansonsten geht es mir wirklich nur um eure Erfahrungswerte bezüglich der Holster

LG
Andarah

kaltduscher
03.03.2012, 19:55
Hallo

ich hab schon Jahrelang eine Feldflasche am Bauchgurt hängen !

palmero
03.03.2012, 20:03
Hab sone Neoprentasche rund von sea to summit, ist ein Kordelverschluss und eine stabile Öse fürn Karabiner dran,da passt ne Nalgene-Flasche 0,5l rein. Bewegt sich weniger als gedacht und funktioniert prima.
Gruss aus Berlin

Schmusebaerchen
04.03.2012, 00:30
Benutze ich sehr gern. Habe mir eine selbst genäht. Genau passend für 0,5l PET Flaschen. Befestigung ist Pals. Am Schultergurt würde mich vermutlich stören. Ich mache es immer an die Seite des Beckengurtes, sehr weit hinter.

Trinkblasen haben mir zu viele Nachteile.

blumenkohl
04.03.2012, 21:51
@ Schmuse und Palmero, könnt ihr bitte mal ein Bild eurer Tasche einstellen.

Grüße

Blume

Schmusebaerchen
05.03.2012, 13:55
Digicam und Flaschentasche liegen ganz unten im Packhaufen für morgen....mal anfangen zu graben.

gefunden:
http://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/DSC006561.JPG

Du kannst es auch einfacher machen. Ich habe die schicke Luxusvariante gewählt, mit Weitenverstellung, Pals, rundem Boden.

Edit: Genau an der Stelle sehen die Fäden nicht schick aus :grrr:

palmero
05.03.2012, 15:53
Hi Blume, habe im Keller gekramt, ich finds nich, müsste meine Frau mal fragen...:ignore:
Habe das hier
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=133681&utm_source=googleshopping&utm_medium=web&utm_campaign=clicks&GTID=20c4cb90188dc042ffef38128842e947a35

ich glaube in grösse m, hab zwei die sind komplett schwarz

und die hier

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=125327

passt wunderbar ineinander. Karabiner ran , eins vorne an den Schultergurt dran und eins am Hüftgurt relativ weit hinten. (Da wir ja mit 2 Kindern unteregs waren haben wir ein eher gemütliches Tempo vorgelegt und daher "wackelte" meine Konstruktion kaum)
Gruss Palmero

Ötzi
05.03.2012, 15:57
Ich persönlich finde diese Idee gut, frage mich aber jetzt, was sinnvoller ist.

Flaschenholster für den Schultergurt des Rucksackes oder für den Bauchgurt?



Wie wäre es einfach mit selber ausprobieren?
So findest Du heraus, was Dir lieber ist!

derSammy
05.03.2012, 16:18
Wie wäre es einfach mit selber ausprobieren?
So findest Du heraus, was Dir lieber ist!

Und unterm Strich wirst Du feststellen dass ein so "doof" ist wie das andere....

Des Gebamsel treibt einen in den Wahnsinn!!

HUIHUI
05.03.2012, 16:25
Ich verstehe nicht was so nachteilig ist die Wasserflasche in die oft vorhandenen seitlichen Netztaschen des Rucksacks zu packen. Das ist auch immer Griffbereit, dazu braucht es doch nicht so ein Gerödel wie ein HOLSTER für das Wasser.

Doschdn
05.03.2012, 16:26
Also ich habe sowohl einen Camelback (noch vom Radfahren) als auch eine Feldflasche im Flaschenholster (der mitgelieferten Tasche mit Molle-System eben). Feldflasche habe ich, wenn dabei, am Hüftgurt. Camelback eben wie vorgesehen im Rucksack, mit dem Schlauch am Schultergurt. Habe aber öfters die Feldflasche (mit Feldflaschenbecher einfach das bessere Gesamtpaket, auch wenn das Volumen kleiner ist) dabei. Ich fand auch, dass man durch die Camelback einfach öfters und vor allem regelmäßiger trinkt, als mit der Feldflasche, obwohl die ja auch immer in greifbarer Nähe ist. Aber mit ein bisschen Disziplin und Übung ist es vollkommen egal, welches System man hat, man muss eben nur konsequent sein!

Homer
05.03.2012, 16:29
Ich verstehe nicht was so nachteilig ist die Wasserflasche in die oft vorhandenen seitlichen Netztaschen des Rucksacks zu packen.

passt oft nicht rein, grade, wenn der sack prall voll ist.

Schmusebaerchen
05.03.2012, 16:57
Ich verstehe nicht was so nachteilig ist die Wasserflasche in die oft vorhandenen seitlichen Netztaschen des Rucksacks zu packen. Das ist auch immer Griffbereit, dazu braucht es doch nicht so ein Gerödel wie ein HOLSTER für das Wasser.

Schon mal drüber nachgedacht, dass vielleicht nicht jeder Rucksack seitliche Netztaschen hat? ;-)
Meiner hat keine, außerdem wäre es mir zu weit hinten. Am Beckengurt ist es bequemer ran zu kommen.

@Becks: Bei mir wackelt da nix. Bei Halterungen mit Karabiner würde es mich auch nerven. Ich geh allerdings auch nicht klettern.

Andarah
05.03.2012, 17:06
Ich hab z.B. auch keine Netztaschen ;-)

zweirad
05.03.2012, 18:11
Ich hab an meinem neuen MYOG Rucksack ein GPS Holster an die Schulterträger genäht. Mehr als die 200 Gramm des GPS möchte ich dort auch nicht hängen haben, dafür finde ich das einfach zu unbequem und es bambelt auch genug.
Gerade eine Flasche (vielleicht noch halb leer) wird sich dort ganz schön aufschaukeln.
Ich persönlich habe das Wasser in der Netztasche an der Seite. Da diese Variante für Dich nicht in Frage kommt würde ich das Holster an den Hüftgurt machen.

Doschdn
05.03.2012, 18:11
Mein BW-Rucksack auch nicht. und die Seitentaschen... naja, eignen sich nur bedingt (nicht breit genug und die Verschlüsse...). Aber am Hüftgurt, 1A!

Gismo834
06.03.2012, 14:00
Ich habe das gleiche Problem. Komme bei vollem Rucksack nicht an die Netztaschen.

Da ich eh immer eine Gürteltasche trage könnte diese das Problem lösen. Hier kann man oben unter dem Gummizug eine Nalgene aufschnallen. Habe ich schon ein paar mal in Survival Foren gesehen.

http://www.outdoor-treasure.de/maxpedition-fatboy-versipack/a-931/?plentyID=d7940e6574433c3ee7aeeee67cbb1b9a

oder hier

http://www.asmc.de/de/Transport/Taschen/Taschen/Huefttaschen/Maxpedition-Octa-Versipack-oliv-p.html


Ist nur nicht ganz billig.

Schmusebaerchen
08.03.2012, 12:22
Gürteltasche+Beckengurt? Oder hast du einen UL Rucksack?

Für Beckengurt Rucksäcke: http://www.asmc.de/de/Ausruestung/Militaerausruestung/Taktikausruestung/Taschen/Dump-Pouch-TT-oliv-p.html
Da gibt es noch andere Taschen in den verschiedensten Größen und Farben. Einfach mal stöbern.

Tipp: Molle/PALS lässt sich am leichtesten befestigen.
Gewehr Magazin Tasche passt für 0,5l Pfand Flasche.;-)

Gismo834
08.03.2012, 12:43
Gürteltasche+Beckengurt? Oder hast du einen UL Rucksack?



Nein 65l Rucksack aber nix ultraleicht.
Mit Gürteltasche funktioniert problemlos. Der Beckengurt sitzt einiges höher.
Ich hatte mich beim ersten mal ausprobieren auch gewundert, aber das klappt.
Mache ich schon seit Jahren so.

Bobster
08.03.2012, 19:30
[QUOTE=Gismo834;997157
Mit Gürteltasche funktioniert problemlos.
Mache ich schon seit Jahren so.[/QUOTE]

Ist mir alles schleierhaft.

Ich würde mein Trinksystem nie und niemals gegen eine "canteen" eintausschen,
außer ich 'geh fürn Stündchen angeln :bg: