PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alpinrucksack ca. 45l



heinz-fritz
25.01.2012, 18:07
Servus in die Runde,
ich bin auf Rucksacksuche, genauer: Alpin-/Kletterrucksack. Meine Ausstattungswünsche sehen ungefähr aus wie folgt:

1. ca. 45l, gerne mit Strip- bzw. Erweiterungsmöglichkeit
2. Befestigungsmöglichkeiten für Eisgeräte, Matte, Stöcke und gute Kompressionsmöglichkeiten; weitere Fächer, Schnallen etc. nicht notwendig bzw. gerne minimiert
3. robust und leicht (mir ist klar, dass das begrenzt ist und mit €s einhergeht); leicht heißt < ca. 1400g
4. gerne mit Reißverschluss als Zweitzugang zum Hauptfach. Ich habe so ein Teil an meinem 35l Salewa und habe das schätzen gelernt. Leider finde zumindest ich kein Modell mit dem Feature, das sonst meine Bedingungen erfüllen würde.
5. gerne Deckel mit nur 1 Verschlussschlaufe wegen Handschuhbedienung
6. (mir ist klar, dass das Teil mir passen muss, aber ich muss wohl eh online bestellen)

Nach viel Internetrecherche habe ich 2 Modelle im Blick:
1. Crux AK 47 (eher mit -x): http://www.crux.uk.com/en/rucksacks.php?range=1&product=1 Den hatte ich vor einiger Zeit mal zum Sonderpreis bei Globetrotter bestellt. Obwohl er ja hervorragende Bewertungen hat und gut passte, hatte ich damals irgendwie doch keinen Bedarf und habe ihn zurückgeschickt. Da der Preis jetzt an die 200€ geht, ärgere ich mich.
2. Lowe Alpine Attack: http://www.lowealpine.com/eng/prod_app_det.php?catid=9&itemid=921&type=man Der scheint relativ neu zu sein. Neben vielen Infos und Videos bei lowe uk (http://lowealpinetechroom.co.uk/2011/mountain/index.html) ist hier mal ein sehr positiver Bericht von ukclimbing: http://www.ukclimbing.com/gear/review.php?id=4211

Fragen:
1. Gibt's Ideen zu Modellen mit dem angesprochenen RV?
2. Hat jemand schon Erfahrung mit dem Lowe?

Danke!
hf

Nordman
25.01.2012, 18:43
auf Rucksacksuche, genauer: Alpin-/Kletterrucksack

in deiner wunschliste tauchen klassische merkmale nicht auf.
setzt du abnehmbaren beckengurt oder materialschlaufen bei dieser art von rucksäcken vorraus?
oder geht es dir evtl. auch "nur" um den körpernahen schmaleren schnitt?

madmax
25.01.2012, 19:06
Hi HeinzFritz,

den angesprochenen Reissverschluss gibts nocrmal erst bei größeren Rucksäcken - für den Schlafsack; und mach auch da erst Sinn...

der Crux ist mir zu teuer für das was er bietet.
den Lowe kenn ich zwar nicht, sieht aber so gut aus.

Schau dir mal noch den: Exped Mountain Pro 40 (http://www.fliegfix.com/produkt/exped-mountain-pro-40/2897) genau an!

dominiksavj
25.01.2012, 19:07
http://www.exped.com/exped/web/exped_homepage_ga.nsf
90€weniger :cool:

StefanS
25.01.2012, 19:18
Hi!

Der Exped sieht aus wie ein Rucksack aus den 20ern, irgendwie hässlich, irgendwie aber auch spannend :bg: Alternativ fällt mir noch ein:

Berghaus Arete 45 - preiswert!
Black Diamond Epic 45 - das Tragesystem ist sehr "eigen"
Deuter Guide 45+ - Kenne nur den 35er aber der ist schon fein!
Mammut Trion (da gibts mehrere in der Serie)

Das sind halt alles "echte" Alpinrucksäcke, Toploader, großes Fach, teilweise schwer zu packen ;-)

Stefan

madmax
25.01.2012, 21:18
...Der Exped sieht aus wie ein Rucksack aus den 20ern, irgendwie hässlich, irgendwie aber auch spannend :bg: ...

Naja, das sind halt so Feinheiten...
Schonmal ne mit Schnee gefüllte Express-Schnalle verschlossen - im Vergleich dazu nen vereisten Materialkarabiner?...
oder mit Reep-Schnur über ne komplette Materialschlaufenreihe kompression erzeugt- im Gegensatz zu zwei Schnallen, die auch noch zum Schier verschnallen da sein "sollten"...

Dazu ne mini Isomatte im Rückenfach und wasserdicht.

...eben, Spannend! :bg:

Thomasy
25.01.2012, 21:33
Hallo Heinz-Fritz,

StefanS hat ja schon einige Modelle genannt. Ich habe durchaus positive Erfahrungen mit Rucksäcken von Mammut Extreme 45 und 28 Litern gemacht. Die sind beide sehr robust, leicht, haben genügend Befestigungsmöglichkeiten, allerdings nur Hüftflossen als Beckengurt. Für mich sind beide voll in Ordnung und werden oft genutzt.

Ich denke der Mammut Trion Pro oder Vaude Conex könnten was für Dich sein. Beide haben ein sehr flexibles, bewegliches Tragesystem, sind leicht, robust, haben wenige Taschen und genügend Befestigungsmöglichkeiten.

Ansonsten mal bei Ebay vorbei schauen, denn dort werden Rucksäcke teilweise neuwertig echt günstig verkauft.

LG

Thomas

StefanS
25.01.2012, 21:39
@Madmax

:bg:

Das sind Details auf die man aber erst selbst kommen muss und ob sie einem im "alpinen Leben" dann überhaupt passieren ist halt die Frage. Den Black Diamond hab' ich selber; die eine Schnalle muss man halt vor Schnee und Wasser schützen damit sie nicht zufriert. Der Exped hat schon eine tadellose Ausstattung und durchdachte Details - gar keine Frage!

Stefan

strikemike
25.01.2012, 23:14
Ich hatte dafür früher den grossen Deuter Guide und zuletzt den TNF Terra 45. Ich kann beide nur empfehlen. Setzte selbst nur noch einen 35er Forge von TNF ein. Der reicht für mein MSR Fury, Schlafsäcke, Kocher usw. Steigeisen und Pickel kommt vorne drauf. Seil und Klettergurt trage ich bei Touren klassisch am Körper. :bg:

Idahoian
26.01.2012, 17:53
Wenn es Dir um einen schnellen Zugang zum Hauptfach geht, schau Dir diese Modelle einmal näher an:

http://www.millet.fr/en/products/fall-winter-2011-2012/hardware-backpacks/peuterey-45-10

http://www.millet.fr/en/products/fall-winter-2011-2012/hardware-backpacks/peuterey-35

Beim Peuterey 35 ist das wirklich toll gelöst und ich empfinde ihn persönlich auch als ziemlich komfortabel. Den Größeren 45 + 10 hatte ich nie aufgehabt.

Der hier bietet auch einen relativ schnellen Zugang aufs Hauptfach, ist mit 40 Litern aber vielleicht auch noch etwas zu klein für Deine Wünsche:

http://www.arcteryx.com/Product.aspx?EN/Mens/Packs/Silo-40#

HUIHUI
26.01.2012, 22:16
der Crux ist mir zu teuer für das was er bietet.

Weniger ist manchmal mehr! Dafür ist der Crux sowohl nach 10 Jahren Fels als auch nach "ich werf den kram schonmal vor" noch heile.

peteseemann
26.01.2012, 23:37
guck dir mal den Mammut cereon Pro an http://www.bergfreunde.de/mammut-creon-pro-45-alpinrucksack/

Das is echt ein superteil und erfüllt bis auf den 5. punkt alle deine wünsche.
Ich hab den Rucksack selber und war von anfang an begeistert. Vorallem das Tragesystem is die Macht.
Selbst im Klettersteig mit 11kg beladen gibts keine Probleme.

heinz-fritz
29.01.2012, 08:37
Zunächst herzlichen Dank für die vielen Hinweise! Ein paar Antworten und Rückfragen:

in deiner wunschliste tauchen klassische merkmale nicht auf.
setzt du abnehmbaren beckengurt oder materialschlaufen bei dieser art von rucksäcken vorraus?
oder geht es dir evtl. auch "nur" um den körpernahen schmaleren schnitt?
Es geht mir um einen Alpin-/Kletterrucksack. Abnehmbaren Gurt haben die meisten; so auch mein kleinerer Salewa, wobei ich den eigentlich nie abnehme. Materialschlaufen haben die auch oder zumindest Vorrichtung, um Materialschlaufen dranzumachen. Aber: Ich bemühe mich diesen Winter, etwas Ordnung ins Material zu bringen und halten und komme gerade mit den 4 Schlaufen am Klettergurt gut zu Recht.


Hi HeinzFritz,

den angesprochenen Reissverschluss gibts nocrmal erst bei größeren Rucksäcken - für den Schlafsack; und mach auch da erst Sinn...

der Crux ist mir zu teuer für das was er bietet.
den Lowe kenn ich zwar nicht, sieht aber so gut aus.

Schau dir mal noch den: Exped Mountain Pro 40 (http://www.fliegfix.com/produkt/exped-mountain-pro-40/2897) genau an!
M.E. macht, gerade weil so viele Rucksäcke mittlerweile dunkel sind, so ein längs RV ab 35l Sinn. Es spart einfach Rumgewühle.
Den Exped habe ich gestern anschauen können: Sowohl vom Rücken als auch von Gesamteindruck kommt der nicht in Frage.

Ansonsten:
Den leichten Mammut Trion hatte ich auch kürzlich in der Hand. Material scheint mir arg spärlich zu sein.
Einige der anderen genannten Modelle sind v.a. zu schwer: Deuter, die anderen Mammuts, North Face, Vaude
Die Eigenart des BD Rückens habe ich auch schon festgestellt...

D.h.: Weitere Rückmeldung, auch theoretische, zum Lowe ist erwünscht, aber ich denke, ich werde den mal bestellen. Wobei ich mir jetzt noch den Berghaus mal angucken werde.

Grüße
hf

heinz-fritz
29.01.2012, 08:59
Wenn es Dir um einen schnellen Zugang zum Hauptfach geht, schau Dir diese Modelle einmal näher an:

http://www.millet.fr/en/products/fall-winter-2011-2012/hardware-backpacks/peuterey-45-10

http://www.millet.fr/en/products/fall-winter-2011-2012/hardware-backpacks/peuterey-35

Beim Peuterey 35 ist das wirklich toll gelöst und ich empfinde ihn persönlich auch als ziemlich komfortabel. Den Größeren 45 + 10 hatte ich nie aufgehabt.

Der hier bietet auch einen relativ schnellen Zugang aufs Hauptfach, ist mit 40 Litern aber vielleicht auch noch etwas zu klein für Deine Wünsche:

http://www.arcteryx.com/Product.aspx?EN/Mens/Packs/Silo-40#
Da hatte ich die Millets vergessen: Beim 35er sieht das genauso aus wie bei meinem Salewa (auch Peuterey). Den großen müsste ich auch mal in die Finger bekommen, um (1) zu gucken, was mit der Schere geht, (2) zu verstehen, wo da der RV ist? Seitlich wäre unpraktisch; unter der Steigeisentasche ebenfalls, wobei die ein Kandidat für (1) wäre.
hf

moep
30.01.2012, 13:00
Ich habe und schätze den Osprey Mutant 38, ich habe den in L und da hat er 41l, wenn dir das nicht zu wenig (kann man nach oben sehr gut erweitern) ist gehe ich gerne auf die Details ein.
Einzig deinen Reissverschlusszweitzugang hat er nicht, das ist aber bei dem sehr leichten Gewicht (in L 1330g), das du ja auch wünscht, eher unwahrscheinlich meiner Meinung nach. Muss man wissen wie wichtig dir das wäre. Der Preis ist in meinen Augen top.

http://www.bergfreunde.de/osprey-mutant-38-tourenrucksack-modell-sommer-2011/

http://www.youtube.com/watch?v=4Mhu6nXtEgo

nolle
31.01.2012, 00:03
Hallo Heinz-Fritz,

also ich habe selbst den Black Diamond Epic und komme damit gut klar - gerade mit dem Tragesystem... Klar, man kann ihn nur von oben beladen, aber der Schnitt und Sitz ist super.

Wofür hast du dich entschieden?

Gruß
Nolle

daniel089
31.01.2012, 12:44
Hallo Heinz-Fritz,

ich habe selbst den Millet Peuterey 45+10. Der RV verläuft um die Steigeisentasche herum, man kann also die Front des Rucksack komplett öffnen. Er ist halt sehr schwer, dafür aber auch super robust. Das Gewicht kannst du durch die Entfernung der Steigeistasche bestimmt erheblich reduzieren, die ist nämlich aus extra festem Material.

Grüße
Daniel

heinz-fritz
31.01.2012, 20:35
Herzlichen Dank für die weiteren Hinweise!
Letztlich muss ich mich von dem längs RV verabschieden. Ich möchte ja selber ein leichtes Teil, und solche Ausstattungszusätze fallen wohl zunehmend der Leichtigkeit zum Opfer. Neben den genannten Millets, Salewa hat Grivel noch den RV, allerdings haut das mit den anderen Kriterien nicht hin.


Wofür hast du dich entschieden?

Ich habe den Lowe bestellt, schaue mir den in Ruhe an. Bei Zweifeln geht er zurück, dafür dann den Crux-x.

hf

heinz-fritz
14.02.2012, 07:29
Kurzer Zwischenbericht:
Der Lowe ist da und hat schon mal den Wohnzimmertest bestanden: mit voll / leer sowie mit max. 18kg beladen einige Zeit in verschiedenen Konfigurationen getragen. Das macht einen guten Eindruck (obgleich der Realtest aussteht).
Das gleiche gilt für die verschiedenen Features, die zumindest für mich neu sind: versenkbarer Hüftgurt; Befestigung für Eisgeräte ist in die Kompressionsriemen bzw. Deckelverschlussschlaufe integriert; kaum "normale" Schnallen, sondern diese Metallhaken; etc. Die haben sich dabei auf jeden Fall Gedanken gemacht, und auch hier ist das alles auch mit Handschuhen im Wohnzimmer überzeugend. Mehr aus der realen Welt hoffentlich sehr bald...
Nochmals herzlichen Dank!
hf