PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeltreparatur sil. RipStop Nylon / SilNylon mit SilNet - Tests und Tipps von mir



PerregrinTuk
25.01.2012, 13:43
Hey ihr,

ich habe eine kleine Versuchsreihe gestartet, um mal zu testen, wie man am effektivsten und stabilsten kleine Defekte am SilNylon Zelt behandelt, da es dazu ja kaum richtige Infos zu geben scheint. Ich wollte sehen, ab wann ein Flicken verwendet werden muss, bis wohin SilNet allein reicht, und dann noch ob ein oder zweiseitig geflickt werden sollte und ob es einer Naht bedurfte.

Testgrundlage stellt das 65g/qm SilNylon von Extremtextil, ein Rasant 75 Faden, sowie eine frische Tube SilNet und eine Flasche Isopropylalkohol.

Behandelt wurde das SilNet vor Auftragens des SilNet mit Isoprop zur Entfettung.

Dann wurde ein DinA4 großes Stück SilNylon mit Schäden versehehn, von 1mm bis etwa 10cm.

Testreihe:

1.) 1mm Schaden, SilNet einseitig
2.) 1mm Schaden, SilNet zweiseitig
3.) 3mm s.o.
4.) s.o.
5.) 5mm, Rundflicken einseitig, SilNet ohne Druck ohne Anrauhung
6.) 5mm, Rundflicken zweiseitig, s.o.
7.) siehe 5.) nur angerauht
8.) siehe 6.) nur angerauht
9.) 20mm
10.) 20mm
11.) 50mm mit Naht
12.) 50mm ohne Naht
13.) 100mm m.N.
14.) 100mm o.N.

Ergebnis:

Die Ergbnisse mit SilNet nativ, ohne Flicken waren nicht zufrieden stellend. Das SilNet reißt dabei recht früh ein unter zug. Den Zug habe ich mitten 10l Wassereimers direkt in den Schadensbereich gebracht.

Flicken sind empfohlen. Bei einer Überlappungszone von ca. 20mm um den Schadenherum, übernimmt SilNet nahezu vollständig die Energie, die im Regelfall auf dem Schaden lassten würde. Schäden bis 20mm konnten somit völlig stabilisiert werden und es kam kaum zur Öffnung der Schadenszone.

Zweiseitige Flicken erhöhen die Stabilität, erhärten aber den Schadensbereich sehr, so dass der Zeltstoff an dieser Stelle nicht mehr allzu gut fließt, wodurch man das Bild des Flickens sehr extrem sieht.

Ab 50mm machte eine Naht Sinn, hierbei verwendete ich eine Einzelknopfnaht, wie bei chirurgischen Subcutanlastnähten. ("Tiefe Hautnaht") Eine Fließnaht brachte Verzug im Gewebe, und wird nicht empfohlen. Genäht wurde nativ, dann kam der Flicken drüber.

Der 100mm Schaden konnte suffizient mit Naht und Flicken versorgt werden.

Noch anzumerken:

Die Abschlüsse der Flicken sollten mit SilNet umstricken werden, so dass sich Flickenkanten nicht lösen können.

Druck wirkte sich kaum auf die Haftbarkeit des SilNet aus.

Man sollte darauf achten Luftblasen nicht entstehen zu lassen bzw. sie auszustreichen.

Offene SilNet Massen nachträglich mit Talkum oder Kletterkreide "Chalk" bepudern, das nimmt dem Silnet den Grip.


Vielleicht bringt euch das etwas. Ich bin zufrieden, da die Reparatur mittels SilNet und Flicken bzw. Naht hervorragende Ergebnisse hervorbrachte.

Grüße

Homer
25.01.2012, 13:46
finde ich großartig, daß du das so akribisch erforscht hast!
5sterne
ein paar fotos wären das sahnehäubchen;-)

PerregrinTuk
25.01.2012, 21:17
Gern geschehen.

Foto...ich hab leider keine Kamera zur Hand...daher schwierig.

Aber wie oben beschrieben kein Hexenwerk, das schwierigste ist glaub beim Nähen den Faden in das Nadelöhr zu kriegen...:-)

Ansonsten gibt es im Forum auch einen User, der sein Hilleberg Nammatj 3GT geflickt hat, Foto hier: http://othra.files.wordpress.com/2010/12/img_7718.jpg?w=700&h=

So sehen die besten Flicken aus, bei mir nur etwas "sauberer" in der Umrandung. Aber das hält super gut. Empfehle 20mm Radius für Flickengrenzen.

Itchy ST
26.01.2012, 10:55
Auch von mir5sterne für die Mühe.

Gruß

Itchy

ErichMessie
29.03.2012, 16:34
Hallo,

Such mal nach 'Tear Aid' Stoffreparatur. Für Zeltstoff, Nylon und Segeltuch.

z.B. auf http://www.esvocampingshop.com/de/


Gr.

Erich

PerregrinTuk
01.04.2012, 02:14
Hey,

ich vermute stark, dass die Flicken nicht auf SIL Nylon halten, Nylon sicher, aber die Beschichtung wird das Problem...bitte beachten.

nathalie_luke
22.07.2014, 15:56
Hallo,

ich habe einen L-förmigen Riss im Silnylon-Zeltboden. Beide Schenkel ca. 1cm lang.

Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ein Flicken drauf, der mit Silnet verklebt wird?!

Wie groß sollte der Sein (ich versteh das mit der Überlappungszone von 20mm nicht ganz), der Schaden selbst betrifft ja eine Fläche von 1cm2, wie groß sollte der Flicken hier sein?

Würdest Du ihn von oben oder unten draufkleben?

danke und lg Nathalie

khyal
22.07.2014, 16:08
Hallo,

ich habe einen L-förmigen Riss im Silnylon-Zeltboden. Beide Schenkel ca. 1cm lang.

Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ein Flicken drauf, der mit Silnet verklebt wird?!

Wie groß sollte der Sein (ich versteh das mit der Überlappungszone von 20mm nicht ganz), der Schaden selbst betrifft ja eine Fläche von 1cm2, wie groß sollte der Flicken hier sein?

Würdest Du ihn von oben oder unten draufkleben?

danke und lg Nathalie

Silnet klebt nicht gut, Flicken vernaehen und mit Silnet abdichten.

Sicher dass es wirklich Si-beschichteter Zeltboden ist ?

nathalie_luke
22.07.2014, 16:24
Es handelt sich um ein MLD Innernet mit Pro Silnylon Boden.

Ich habe von extremtextil Ripstop Nylon Zeltstoff, silikonbeschichtet gekauft, ich hoffe, das erfüllt den Zweck als Flicken?!

Ich hatte PerregrinTuk so verstanden, dass er erst ab 50mm näht.

Was für Garn nehmt ihr zum Nähen?

lg nathalie

khyal
22.07.2014, 16:38
Es handelt sich um ein MLD Innernet mit Pro Silnylon Boden.

Ich habe von extremtextil Ripstop Nylon Zeltstoff, silikonbeschichtet gekauft, ich hoffe, das erfüllt den Zweck als Flicken?!

Ich hatte PerregrinTuk so verstanden, dass er erst ab 50mm näht.

Was für Garn nehmt ihr zum Nähen?

lg nathalie

Kannst das Meterial nehmen, Naehgarn irgendein KF-Faden, egal, muss ja nix halten...

Gerade bei der mechanischen Belastung am Zeltboden wuerde ich naehen... aber jeder wie er / sie will...