PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katadyn Mini - Wasserfilter - TUNING



Waldhoschi
23.09.2004, 13:29
Nachdem ich nach fast einer Woche Fluss-, Sumpf- und Schlammwassertrinken zurück bin möchte ich meinen Katadyn - Mini jetzt a bissl mit einem Aktivkohlefilter tunen. Der erdige Geschmack kann nach einiger Zeit richtig nerven. Ich bin sicherlich nicht zimperlich und trinke auch ziemlich übles Wasser nahezu ungereinigt, wenn ich unterwegs bin oder n bissl survivale... aber wenn man den ganzen Tag paddelt und Wasser aufnehmen Muss kann der Geschmack richtig stören.

Welche Möglichkeiten gibt es da (günstige) ich dachte schon daran eine frische Bezinfilterkapsel mit Aktivkohle zu füllen und an den Ausflussschlauch zu klemmen. Das wäre günstig und einfach zu reinigen. Oder gibt es solche Filter schon, wo und wieviel? Oder ist von der besagten Kapsel abzuraten? Aktivkohle habe ich von einem Aquarienfilter.

Waldhoschi
24.09.2004, 16:46
Will mir keiner helfen oder hat keiner einen Wasserfilter? :bg: :bg: :bg: :bg:

Gunni
24.09.2004, 18:34
doch, wasserfilter verwende ich schon, aber den hier:
http://www.msrcorp.com/filters/miniworks_ex.asp

und glücklicher weise war ich bislang nicht gezungen wirklich pfützenwasser zu nehmen sondern konnte mich immer fließenden wassers bedienen. geschmacklich wars bislang eigentlich annehmbar.

gunni

JC-N
24.09.2004, 18:35
Möglichkeit wäre ein Aktivkohleeinsatz von Katadyn...
N bissl getüftelt, in n plaste Rohr oder so gebaut mit 2 Schlauchanschlüßen (größe der von dem Wasserfilterschlauch).


MfG JC-N

Waldhoschi
24.09.2004, 19:12
Holla! Ich dachte eher an sowas hier
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=25629&item=7922780094&rd=1

Den MSR hat mein Vater auch. Der ist aber leider nicht ganz so mini, wie man zuerst maint. Im #Vergleich zum Katadyn ist der eher ein ausgewachsener. Den Katadyn AK-Filter will ich nicht nehmen, da teuer, sehr schwer und groß. Wenn ich die Besnzinfileter mit AK fülle hat das möglicherweise einen recht guten efekt. Passebn genau a+uf den+ S+chlauch und sind klein. Hat jemand damit erfahrung und um welches Material handelt es sich hier?

Atron
24.09.2004, 19:18
evt. Problem wenn Kohlefilter nach Keramik sitzt und verkeimt - ich würde dem Geschmack mit Verdünnsaft oder Getränkepulver (evt. Isostar, PowerBar, etc. ) zuleibe rücken falls überhaupt nicht erträglich.

Generell bin ich kein Freund von Experimenten wenn sie direkt oder indirekt Auswirkungen auf meine Gesundheit befürchten lassen - z.B. bei Sicherungstechniken, Nahrungsmitteln (unbekannte Pilze & Beeren, ...) usw.

Gruß Atron, der mit dem Katadyn Combi hochzufrieden ist...

Waldhoschi
25.09.2004, 09:38
Hi!
Ich mach das immer so: Ich kauf bei eines der großen Supermärkten etwa 5 oder 6 verschiedene Röhrchen mi Vitamin, Multivitamin, Eisen, MAgnesium usw.. Davon mische ich die Taps immer und fülle die Röhrchen wieder.
Damit habe ich eine #Abwwechslung von 6einem halben duzent Aromen. Aber ich möchte manchmal WASSER trinken, wenn ich lange Zeit unterwegs bin. Für 2 oder 3 Tage sind die Tabs okay. Da kann ich auch das Brack/Schlammwasserschmeckende nehmen. Aber so richtig klare, reines, sauberes, neutral schmeckendes....

Gunni
25.09.2004, 10:28
ich würde sagen du probierst es einfach aus. :)
da du den selbstgebastelten aktivkohlefilter ja nicht anstatt des katady sondern zusätzlich dazu verwenden willst ist m.e. eine gesundheitliche gefährung nicht gegeben. die anschaffungskosten halten sich auch in grenzen, also bastel dir doch einfach deinen filter und probeirs mal aus. musst du ja nicht bei der nächsten tour machen, geht ja auch im rinnsal vor der haustür.

viel erfolg :)

gunni

edit:

vielleicht hilft dir auch schon das hier:

der filterpen der firma carbonit als zusätzliche filterung (bild anklicken und dann unter Anwendung "Outdoor" suchen)
http://www.westaflex-red.de/doc/red/files/100456-F01.gif (http://www.carbonit.com/de/productpilot.html)

Waldhoschi
27.09.2004, 21:47
Bei den Filterröhrchen handelt es sich um Notfallgeräte, da sie unter anderem auch mit Iod desinfizieren. Für die Daueranwendung ist das absolut abzuraten.

silvia
06.04.2005, 00:49
Da wir ja gerade so fleissig über Wasserfilter im Allgemeinen und die Haltbarkeit von Aktivkohle im Speziellen diskutieren, grab ich doch diesen alten Thread mal wieder aus. Mich interessiert nämlich eins:

Hat das mal jemand ausprobiert? Wenn ja, lässt sich das überhaupt mit Hausmitteln feststellen, ob es was genützt hat?

Und noch eine eher generelle Frage:
@Vivalranger
Wie zufrieden bist du mit dem Mini? Der ist ja wirklich schön klein - aber ehrlich gesagt sieht der schon ein wenig "lüttich" aus, so als ob er nicht lange hält... Ist die Durchflussmenge brauchbar, sprich, ist das Teil auch für ne Wanderung zu zweit empfehlenswert? Oder schwitzt man da fast soviel Wasser aus wie man neu erzeugt?

Fragen über Fragen... ohje, das ist ja noch schwieriger als ein Zeltkauf :roll:

Waldhoschi
06.04.2005, 14:45
-Hallo Silvia!
Ich bin mit meinem Mini ziemlich zufrieden. Ich nehm ihn bei mehrtagestouren mit dem Kajak mit, auf Survivaltouren in Südliche Länder und so weiter. Der Geschmack ist zwar nicht immer gut und teilweise etwas erdig, aber dafür ist das Wasser recht gut saube. Je nach verschmutzung braucht man gut 10 Minuten für nen Liter, was auch daran liegt dass dieHubstöße recht klein und deshalb nicht sehr kraftaufwendig sind. Im Boot steck ich mir den Schlauch in den Mund und Pump n bissl, statt erst die Flasche zu füllen. Gegen die Stabilität kannn man auch nichts sagen. Bei mir hat er schon um die 5 Jahre gehalten und das mag was bedeuten ;)
Im GGegensatz zu den "Mini"works von MSR sind die Katadyns halt wirklich Mini.
Grü Joe

boehm22
06.04.2005, 15:59
Hi,

ich bin mit dem Mini im Solo-Betrieb nicht mehr so sehr zufrieden. (Für 2 Leute ist er nicht zu gebrauchen - zu langsam).

Früher gab es keinen Auslaufschlauch, da ist mir bei der ersten Benutzung das Gewinde der Filterkerze in Canada gebrochen, da ich die Auslaufnase auf den Flaschenhals gedrückt hatte und dann gepumpt habe.
Wurde dann zwar kostenlos ersetzt, abr es war auf Tour - und wenn mir die benachbarten Canadier nicht ausgeholfen hätten . . .

Nun ist das Ding 5 Jahre alt, und der Pumpstößel ist undicht - beim Pumpen läuft da immer Wasser raus, nicht mal wenig.

Das Ding ist für mich nur noch die absolute Notlösung, da es viel zu lange dauert, um Wasser zu filtern.

Ich würde ihm nicht ehr kaufen - ich bin auch am überlegen mir für die Zukunft den MSR Miox Purifier zu besorgen.

silvia
06.04.2005, 18:27
Oje, zwei gegensätzliche Aussagen, jetzt bin ich ganz verwirrt. Aber nach Rosis Erfahrungsbericht scheint der Mini doch nix für mich zu sein. Also doch lieber den MSR MiniWorks?

@Rosi
was ist eigentlich der Miox Purifier? Schön klein und leicht ist der ja... nur, wie arbeitet der? Salz soll rein, und Batterien hat das Teil auch noch - what the F**k macht das Gerät damit???

... und sollte ich mich irgendwann mal zum Kauf eines Filters ohne Kohleelement durchringen, dann werd ich auch den Do-It-Yourself-Kohlefilter ausprobieren. Aber das kann noch dauern... Schaden wird die Kohle ja wohl nicht, und vielleicht verbessert es ja tatsächlich den Geschmack.

derMac
06.04.2005, 18:48
Es gibt inzwischen von MSR auch was kleines (http://www.msrcorp.com/filters/simplicity.asp). Kenn ich aber nur ausm Web. Ich find den Miniworks gut, aber der ist schon recht klobig. Nur mit der Filterkerze sollte man etwas sorgsam umgehen, sonst ist schnell ne Menge Geld futsch. :o :grrr:

Mac

Waldhoschi
06.04.2005, 18:59
Hm. Ich glaub es sind auch unterschiedliche einsatzgebiete. Ich bin immer alleine unterwegs und brauche das Teil zum Beispiel beim ST in meiner Hosentasche. Da ist was mit Batterie fehl am Platze. Und ich bin geduldig ;)
Ne im ernst, was bruchgefahr betrifft oder robustheit, kann ich nicht zustimmen. Die mühsame verwendung ist wirklich etwas nervig. Aber wer schon einmal mit einem osmotischen Survivor Wasserentsalzer gepumpt hat, der meint beim Katadyn es sei ein Wasserhahn ;)

derMac
06.04.2005, 19:03
Also wenn man die MSR Keramikkerze (ohne Miniworks) aus nem Meter Höhe auf Beton fallen lässt isse kaputt. Hab ich selbst schon ausprobiert. :-?

Mac

boehm22
06.04.2005, 19:35
Zum Miox Purifier:
Der arbeit wie ein großes Wasserwerk, hier ein Text:

Noch nie dagewesener Wasserentkeimer modernster Bauart.
Ähnlich unserer kommunalen Wasserwerke arbeitet der Purifier. Mittels unbehandeltem Frischwasser und unter Zugabe von "normalem" Salz entsteht, mit zur Hilfe nahme piezo-elektrischer Energie, eine Lake, welche Bakterien, Vieren, Giardia und!! Cryptosporidium (schafft nicht mal Jod) abtötet. Ein gewisses Mass an Aufmerksamkeit ist allerdings vorausgesetzt. Im Grunde genommen entsteht eine Lösung, die sehr instabil ist und desshalb nicht in Tablettenform etc. gehandelt werden kann. Aber sehr effektiv. Desshalb wird diese Technologie seit jahrzehnten in unseren heimischen Wasserwerken eingesetzt. Eine genaue Anleitung und diverse Tests führen Euch durch den Gebrauch. Lediglich grob verschmutztes Wasser muss vorher durch einen Kaffeefilter, T-Shirt o.ä. gereinigt werden. Schwebstoffe jedlicher Art bekämft das Teil nicht. Extrem klein, extrem leicht ermöglicht der Purifier all dennen ein Höchstmass an Sicherheit, die an "sichtbar" frisches Wasser herankommen.
100% Sicherheit gewähr er, wie alle anderen Wasseraufbereiter, natürlich auch nicht. Immerhin habens die US-Behörden abgesegnet und Teile Ihrer Streitkräfte damit ausgerüstet.Effektiver als die herkömmlichen Chlorpräperate bringt der Purifier gerade mal 99g auf die Waage.
Das Testkit zählt zusätzlich 50g (einzeln erhältlich).
Ideall für alle innerhalb Europas und jene, welche z.B. an schnell fliessenden Gewässern ihr Wasser aufnehmen können. Wie gesagt: eine altbewährte Technologie in neuem Gewand. Mehrfach ausgezeichnet. MSR mach hald keine halben Sachen!



Noch ein nettes Ding aus USA: Der Steri-Pen - UV-Licht zerstört die Mikroben.

hier (http://www.rei.com/online/store/ProductDisplay?storeId=8000&catalogId=40000008000&productId=47847993&parent_category_rn=4500462&vcat=REI_SSHP_CAMPING_TOC)
http://images.rei.com/media/717120_9996Prd.jpg