PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tarp Vorzelt for Laser Comp?



psycho
21.01.2012, 13:25
Hi MYOG gurus,

durch eine Diskussion ueber Zeltkauf bin ich auf die Idee gekommen, mir einfach ein "Vorzelt-Tarp" zu basteln.

https://lh6.googleusercontent.com/-0LoKRXyx_Ik/TxqsWQZGD_I/AAAAAAAAGmI/ubUSO_Q1V20/s800/LaserCompVorzelt3.pnghttps://lh6.googleusercontent.com/-G_WSN08GGjY/TxqsWbci63I/AAAAAAAAGmU/xsO-jLKx7xw/s800/LaserCompVorzelt.png

Sorry, bin bei Sketchup noch ein Noob. Aber ich hoffe das Bildchen hilft meine Beschreibung etwas besser zu verstehen ;-)

Also, die Idee ist: Laser Comp Aussenzelt offen und zusammengerollt. Trekkingstock steht senkrecht moeglichst mittig im Zelt. Oberes Ende ist Punkt A. Von dort soll ein Tarp zum Fussende und vom Zelt weg zu einem zweiten Trekkingstock gespannt werden. Zur Stabilitaet koennte das Tarp von Punkt A mit einer Schlaufe am Gestaengebogen vom Laser Comp. verbunden werden.

Prinzipielle Fragen: haltet ihr die Konstruktion fuer sinnvoll? Kann das stabil werden? Ich vermute mal, das Tarp sollte ueber die Laengs- und Querachse des Laser Comp. verlaengert werden, damit es nicht so "reinzieht".

cheers,
Frank

Homer
21.01.2012, 13:33
warum kein rechtecktarp?
wenn schon regengeschützter platz vorm zelt, dann richtig;-)

ich habe für mein pathfinder ein rechteck 1,5x2m, das spanne ich ab, indem ich auf der eingangsseite zwei stöcke parallel zum eingang aufstelle und es dann einfach übers zelt lege und dahinter festmache.
nachts lege ich die stöcke um, damit sich kein see zwischen zelt und vorderkante bilden kann.

heron
21.01.2012, 13:50
Ihc seh das ähnlich wie homer - ich würde keinen Trekkingstock ins Laser stellen, sondern eine Ecke vom Tarp am höchsten Punkt oder etwas dahinter befestigen (hast du diesen schwarzen Abdeckstreifen dür den Bogen dran gelassen?) und dann je nachdem wie sich das Umfeld anbietet mit einem Stock direkt neben dem Eingang (parallel zum Bogen) einen Stock und im passenden Abstand den zweiten Stock aufgestellt.
Stöcke müssen nicht zwingend immer an der Ecke eines Tarps stehen ...

Aber hier hilft Probieren gejht über Studieren.
Und Jörgen war recht happy mit seinem Tarp in Canada. (http://www.fjaderlatt.se/2011/10/nahanni-gear-reflecting.html)

psycho
22.01.2012, 11:31
OK, macht Sinn. Dann werde ich diesen Sommer mal mit den verschiedenen Setups experimentieren. Ich habe noch bis November Zeit, bis es dann los geht...

Danke!
Frank