PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [FR/ ES] Pyrenäen- Vall de Lys bis Espot, 11 Etappen, 135 km, 21.500 Höhenmeter



Nicki
07.01.2012, 11:05
Diesmal kein Bericht- sondern die Fotos der Tour als HD Video bei Youtube
Ich hoffe es ist trotzdem OK hier zu posten.
(Wer es mag- am besten bei youtube anschauen- dort "rechts klick" und "popout"- dann lässt sich das Video in passende Größe ziehen.... und auf 720p einstellen)

jQlRLQoaiLE


Kurzbeschreibung-
Start war am Ende des Vall du Lis in der Nähe von Bagneres de Luchon. Über die "grüne" Grenze (Port Vieil) ging es nach Spanien ins das Vall de Benasque. Ich versuchte mein Glück am Coll de Salenques, scheiterte dort jedoch zum zweiten Mal. Über den HRP und den Col de Mulleres wanderte ich zur Refuge de Conangeles. Dort treffen mit Olaf- gemeinsam durchquerten wir das Ferenui Tal Richtung Besiberri... dann ein Sturz und eine verletzte Hand- darum noch eine Planänderung. Vorbei am Estany de Rius und dem Estany de Mar in den Parc Nacional d'Aigüestortes i Estani de Sant Maurici. Dort auf dem südlichen Teil des Carros de Foc (Coll de Contraix) bis zum Estany de St. Maurici- dem Eingangstor des Nationalpark d'Aigüestortes in der Nähe von Espot.
Streckenlänge ca. 135 km und 21.500 Höhenmeter.
Charakter- Fast durchgehend alpines Gelände mit reichlich Blöcken und teils steilen auf/abstiegen zu den Pässen. Orientierung bei gutem Wetter OK- bei schlechten Verhältnissen schwieriger- da Wegspuren/ Markierungen nicht immer vorhanden sind und Steinmänner nicht alle paar Meter stehen.

Link zu zum Track in google maps (http://maps.google.de/maps/ms?msid=210281113632295540151.0004b5edc750bb64ebc9e&msa=0)

Nita
08.01.2012, 21:22
Klasse, Folko!!! Jetzt muss man nicht mal lesen, alles wird serviert :) Wunderbare Fotos und gut zusammengestellt (schade nur, weißer Text nicht immer gut lesbar).

In oberen Bereichen scheint es überall extrem viel Geröll zu geben. Dagegen ist es ein wenig tiefer wirklich sehr schön. Und die Markierungen - naja, Alpen sind es nicht....

Was mich ein wenig irritiert, ist Deine/Eure Höhenmeterzahl. Jeden Tag 2000hm rauf mit schwerem Gepäck?! Respekt!!! Oder meinst du Aufstieg+Abstieg? (trotzdem gut!)

Bergtroll
08.01.2012, 21:43
Mmmhhh...im Vergleich dazu scheint die Gegend um Ordesa ja "harmlos" zu sein.

Danke für das Video. (Die Musik ist allerdings gewöhnungsbedürftig ;)

Nicki
09.01.2012, 18:07
Jeden Tag 2000hm rauf mit schwerem Gepäck?! Respekt!!! Oder meinst du Aufstieg+Abstieg? (trotzdem gut!)

Ist der Auf und Abstieg.. :-)

Ich mag diese Geröll/ Blockstrecken- ohne fehlt mir etwas.... auch wenn mich die sehr steilen Abschnitte teils sehr fordern, oder auch überfordern-beim Coll de Salenques kehrte ich z. B. um.

Gruß Folko

Nicki
14.01.2012, 13:51
Sooo ein paar Panos....

Cirque de Crabioules, die Gipfel erreichen bis zu 3109m (Pic de Maupas)
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/07.%20September%202011-6.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/1.htm)

Mehrere Seen folgen, hier der Lac Vert, der Lac Bleu liegt gut versteckt - ich gehe oberhalb des Lac Vert- Richtung Port de Vieil
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/08.%20September%202011-13.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/1_Kopie%282%29.htm)

Blick ins Val de Benasque, rechts der Pic de Aneto, 3404m- ein paar Meter vom Bivacplatz aufgenommen (2141m)
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/08.%20September%202011-27.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/1_Kopie%285%29.htm)

Coll de Barrancs- 2497m. Gradaus der Col de Salenques 2807m- mein nächstes Ziel, rechts die Cresta de Salenques-Tempestade
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/09.%20September%202011-41.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/1_Kopie%287%29.htm)

Aufstieg zum Col de Salenques über einen "Felszug", ca. 2650m- Spuren sind hier recht gut erkennbar
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/10.%20September%202011-45.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/1_Kopie%289%29.htm)

Blick vom Col de Mulleres, 2928m. links der Aneto-3404 m, im Maladeta


2928m. Val de Mulleres, vom Col de Mulleres gesehen
http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/10.%20September%202011-59.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/2_Kopie%2812%29.htm)

Blick vom Col de Mulleres, 2928m. links der Aneto-3404 m, im Maladeta

http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/140er/10.%20September%202011-56.jpg (http://www.mitrucksack.de/panospyr2011/webseiten/2_Kopie%2812%29.htm)

hrXXL
14.01.2012, 18:18
Ist der Auf und Abstieg.. :-)

Ich mag diese Geröll/ Blockstrecken- ohne fehlt mir etwas.... auch wenn mich die sehr steilen Abschnitte teils sehr fordern, oder auch überfordern-beim Coll de Salenques kehrte ich z. B. um.

Gruß Folko

das wäre richtig heftig gewesen, wenn es nur der Aufstieg gewesen wäre.
Hab bei meiner Tour letzten Herbst in der Schweiz in 3,5 Tagen knapp 12000hm auf & ab gemacht und das war sehr heftig.

Bergtroll
14.01.2012, 18:19
Die Panos sind cool.

Magst mal was zu den "spannenden" Ereignissen erzählen? Warum gescheitert, warum die Verletzung?

Nicki
16.01.2012, 13:47
Magst mal was zu den "spannenden" Ereignissen erzählen?
Ist HIER (http://www.mitrucksack.de/tourenbericht_2011.htm) in Arbeit.... 1+ 2 Etappe stehen schon

Gruß Folko

hambe
23.01.2012, 21:20
WOW eine sehr beeindruckende Tour !

Peter83
25.01.2012, 21:42
Wunderschöne Bilder... Danke.

Grüsse,
Peter

aloha77
26.06.2015, 13:56
Tolle Bilder und nochmal vielen Dank für Deine Berichte auf Deinem Bolg.