PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ME Glacier 750



Andre
21.06.2002, 16:36
[M.edit] Thread ist vom 21.06.02! [/M.edit]

Hallo die Runde,

wollte mal wissen was ihr von dem Schlafsack: Mountain Equipment 750 haltet.

Ein paar Daten: Daune 600 cuin, -14 C Komfort und wiegt 1340 g(in meiner Grösse)
Der Preis: 350 €
Weitere Infos: http://www.invia.de

Ist der Schlafsack in Ordnung oder meint ihr, ich würde bei nem anderen Hersteller was Besseres für mein Geld kriegen?!
(TNF fällt raus, da selbst die Grossen(195er) mir zu klein sind, obwohl ich "nur" 1,90 m gross bin!)

Danke Euch

André

Wildy
21.06.2002, 17:03
naja alles geschmacks sache aber gut scheint der auf jeden fall zu sein..

che
21.06.2002, 17:55
mmh,

darf ich mal fragen von welcher Höhe Du auf uns herabguckst?

Ich kenne so aus dem ff keinen Hersteller, der in solchen Größen produziert. Hab mich aber auch noch nicht wirklich damit beschäftigt, da reg normalerweise ausreichend für mich ist. Werde aber noch mal die Kataloge wälzen.

Der Preis
bei einer Fillpower von 650inch² bei 90/10er Daune und einem Füllungsgewicht von 800g, und Gore Dryloft Außenhülle, außerdem für eine Körpergröße bis 236cm und das ganze bei einem Gesamtgewicht von nur 1340g +-5%
ist wirklich gerechtfertigt. Um nicht zu sagen günstig.

Vergleich doch mal mit anderen Schlafsäcken:
z.B. Marmot Sawtooth Dryloft 350€ (ca 600Fillpower, Füllmenge ca 700g)nicht über 195cm.
etc.

Das Teil hört sich für mich ziemlich vernünftig an.

Ich würde sagen, guck ihn mal im original an. Leg Dich mal rein, etc.

Zum Hersteller kann ich nur sagen, das 'nen Freund von mir nen Schlafsack von Mountain Equipment besitzt, und der hat sich bisher noch nicht beschwert.

Tobias

che
21.06.2002, 18:01
Ach, da steht es ja 190 groß ist er!

Warum dann ein Schlafsack mit 237cm Körperlänge?
Da sind ja über 40 cm leer im Schlafsack, die natürlich von Deinem Körper auch aufgewärmt werden müssen. Bedeutet in der Regel kalte Füße!

Fahr zu 'nem Laden in Deiner Umgebung und probier einfach 'nen paar Schlafsäcke aus. Bei 190 wird es da bestimmt was geben. Ich dachte jetzt an 220 oder so!

Tobias

Saloon12yrd
21.06.2002, 18:38
TNF passt dir nicht? Seltsam, ich hab den Cat's Meow in 195cm, bin 195cm lang und passe rein. Sicherlich, der Schlafsack ist keine Spielwiese mehr aber lieber eng und warm als gemütlich und kalt.

Saloon12yrd

Andre
21.06.2002, 21:02
@ che

Die angegebenen 237 cm sind die Länge des Schlafsacks, wenn du ihn platt auf den Boden legst, die 237 cm sind für Leute bis maximal 200 cm Körpergrösse geeignet.

@Sal

Ich habe bei Globetrotter in HH den TNF Snow Shoe mal probe gelegen, wenn ich oben den Sack zuziehe(ich meine die "Kapuze"), dann bin ich unten auch schon ganz am Boden mit meinen Füssen, und da dürfte ja eine Kältebrücke entstehen. Der Schlafsack an sich, hat mir super gut gefallen. Ob KuFa oder Daune ist mir mittlerweile ziemlich egal, da die Daunenversionen doch schon ganz gut die Feuchtigkeit aushalten, wenn man nicht gerade in einem See pennt. Ich war nochmal in einem anderen Laden, da sagte mir der Verkäufer, dass die TNF 195er sogar nur für Leute taugen bis maximal 184 cm. Wo anders hat man mich dagegen auch ganz komisch angeguckt, weil er meinte, dass er ihn selber bereits seit 10 Jahren hat, und 195 gross ist. Aber im Laufe der Zeit passiert halt eine Menge!



Naja, mal gucken!

Danke
André

alaskawolf1980
21.09.2005, 14:45
Ich haenge mich mal hier dran:

Tja meine Freundin hat sich ja nun diesen Glacier 750 gekauft. Da es ihr in Jotunheimen oben in den Bergen nachts zu kalt wurde, hat sie meinen King bekommen und ich hab ihren genommen.

Nun eine Frage an die Leute die diesen Schlafsack haben:

Ab 5 Grad habe ich (nur mit Unterhose bekleidet) an der linken Seitennaht (der Schlafsack ist RV rechts) und an den Naehten der RV Abdeck"wulst" regelrecht einen kalten Luftzug gespuehrt. Ist das normal?

-5 Grad konnte ich dann auch nur mit duenner Bekleidung im Schlafsack und Jacke ueber den Schlafsack gedeckt geniessen.

Weitere Beurteilung: Der Schlafsack ist zwar sehr eng geschnitten, aber dafuer ist die Kapuze viel zu gross. Man kann die gar bei kalten Temperaturen die Oeffnung nicht klein genug zusammen ziehen. Die Kapuze liegt nicht schoen am Kopf an, wie es sein sollte. Einfach viel zu gross dimensioniert. Der Reissverschluss laeuft auch nciht zufriedenstellend einfach.

Ich bin ueberhaupt nciht begeistert von diesem Teil und froh, dass der nicht mir gehoert.

crash
21.09.2005, 15:15
bei einer Fillpower von 650inch² bei 90/10er Daune und einem Füllungsgewicht von 800g, und Gore Dryloft Außenhülle, außerdem für eine Körpergröße bis 236cm und das ganze bei einem Gesamtgewicht von nur 1340g +-5%
ist wirklich gerechtfertigt. Um nicht zu sagen günstig.


Also ich finde, wenn ich mir dieses Bild anschaue
http://www.studium.traeuma.de/forum/2_seite.jpg

finde ich 350€ äusserst ungerechtfertigt.
Dann lieber 100€ drauflegen und den Marmot Pinnacle mit 800er Daune und wasserdichtem Pertex Endurance kaufen.
Hab selber so ein Teil (400€ für die regualar Version) und bin mit allen seinen Eigenschaften und Qualitätsmerkmalen mehr als zufrieden.

crash

Tarvandyr
21.09.2005, 15:27
Ich habe meinen Glacier 800 1998 gekauft.

-Der Luftzug ist nicht normal. Weder ich noch meine Freundin (Glavier 750 von 1998) spüren einen Luftzug.

- Der 750 er war mir persönlich zu eng, von der Länge her hätte er auch knapp gereicht, habe daher den 800 er genommen, der ist nicht eng.

- Kapuze ist nicht zu groß, läßt isch gut zuziehen.

- Reisverschlüsse funktionieren gut, nur der Klemmschutz versagt manchmal.

Ich bin nur froh dass ich meinen 1998 gekauft habe. Die scheinen seitdem ja schlechter geworden zu sein. (Vor allem wen ich mir das Bild ansehe)

Vielleicht ist das aber auch einfach nur Pech.

Habe letzens einen 750 im Laden gesehen, der fühlte isch gut an und war auch nicht platt, sondern eher prall.

Corton
21.09.2005, 17:20
Ich haenge mich mal hier dran
Musste das unbedingt sein? Kann man den Leichen im Keller nicht mal ihre wohlverdiente Ruhe lassen? :)


Tja meine Freundin hat sich ja nun diesen Glacier 750 gekauft. Da es ihr in Jotunheimen oben in den Bergen nachts zu kalt wurde, hat sie meinen King bekommen und ich hab ihren genommen.
Tja siehst Du, hättest Du mal auf mich gehört. :old:


Ab 5 Grad habe ich (nur mit Unterhose bekleidet) an der linken Seitennaht (der Schlafsack ist RV rechts) und an den Naehten der RV Abdeck"wulst" regelrecht einen kalten Luftzug gespuehrt. Ist das normal?
Wenn Du gut reinpast, ist das zumindest auf der dem RV gegenüberliegenden Seite nicht normal, zumal der Glacier eine sehr gut fixierende Hülle hat. Vermutung: Der Schlafsack war Dir einfach zu eng und Du hast mit Deinen Armen die Füllung zusammengedrückt --> geringere Isolation --> Kältebrücke --> Alaska friert. :) Gleiches gilt prinzipiell natürlich auch für die RV Seite. Am RV ist aber dazu noch die Wärmedämmleiste ungünstig vernäht (steht in den Schlafsack rein, IMO sehr ungeschickt und dazu unangenehm) und außerdem könnte sie breiter sein. Deine Kritik an der Kapuze kann ich aber nicht teilen, ich finde die gelungen (ist aber auch egal).


Ich bin ueberhaupt nciht begeistert von diesem Teil und froh, dass der nicht mir gehoert.
Gut 13cm Loft bei 750 bzw. 800g Füllung - was soll man dazu noch sagen? ME at its best eben...

Corton

alaskawolf1980
23.09.2005, 22:04
Tja siehst Du, hättest Du mal auf mich gehört. :old:

[
Corton


Hab ich ja, nur sie nicht. :D