PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsch - Tschechische Grenze



Waldhoschi
15.09.2004, 02:04
Hi, hier kommt eine recht komische Frage.

War jemand von euch schon jemand im Bayrischen Wald am ehemaligen Todesstreifen unterwegs?
Ich habe irgendwann einmal gelesen dass die verlassenen Grenzstreifen nun am Verwildern und die Militäranlagen am verfallen sind. Ich fotografiere sehr gerne verlassene und aufgegebene Gegenden. Ist es möglich im Winter am Streifen entlang von Süden nach Norden zu laufen?
Ich würde etwa 2 Wochen einrechnen. Hat jemand von euch schon etwas in der Richtuung gemacht?

Grü. Joe

Peppermint Patty
15.09.2004, 13:27
Hi, hier kommt eine recht komische Frage.

War jemand von euch schon jemand im Bayrischen Wald am ehemaligen Todesstreifen unterwegs?
Grü. Joe

Hmm - waren da nur Zäune und Wachtürme oder auch Minen? :shock:

Waldhoschi
15.09.2004, 20:36
Beinhaltet meine Frage auch. Aber soweit ich weiß sind die geräumt. Mittlerweile soll da ein unglaubliches Naturparadies sein. Flüsse, Sümpfe, die sich auf dem Bton gebildet haben.

Ich möcht natürlcih nicht den albanischen Adventure-Urlaub:
Mienensuchen, Granatenweitwurf, AK-stemmen :)

Bim
15.09.2004, 21:41
ich wollte eine ähnliche Wanderung mit meinen Pfadis machen. Wurde aber nicht durchgeführt, da ausdrücklich vor Minen in der Gegend gewarnt wird und man deshalb nur auf den Wegen laufen soll. Die Wahrscheinlichkeit eines "Treffers" ist zwar nicht hoch, aber ich möchte noch ein paar Jahre wandern können...

Waldhoschi
15.09.2004, 22:27
Hehe, ich glaube das trifft es schon. Wie sieht die sache bei einem Meter Schnee aus? Im Winter ist im Bayrischen Wald doch recht gut mit Schneeschuh und Pulka oder?

Yo_Alex
16.09.2004, 11:19
Hehe, ich glaube das trifft es schon. Wie sieht die sache bei einem Meter Schnee aus? Im Winter ist im Bayrischen Wald doch recht gut mit Schneeschuh und Pulka oder?

Nimm lieber die Schneeschuhe. Pulka ist bei dem hügeligen Gelände eher zu mühsam.

Waldhoschi
16.09.2004, 16:40
Hmm. Ich weiß nit. Ich bin gerade dabei eine "Speschel"-Pulka (oder einen , ist Pulka/e #feminin oder Maskulin?) zu entwickeln. Soll eine(r) sein, der genau an meinen rucksack passt, aus Glasfaser, Alu und Carbon. Maximum 2 Kg, mit "Rücklaufsperre", also ausfahrbaren Riegeln, die beim zurückrutschenb bzw. Auffahren bremsen. So sollte die- wenn alles klappt- beim abwärtsgehen nihcht schieben. Das System ist eigentlich nicht schwer. (vielleicht lass ichs ja patentieren :bg: ) Schneeschuhe muss ich so oder so mitnehmen. Der Bayrische Wald wär ne schöne Übung für Skandinavien denk ich. (Bin eigentlich eher
"Hitzespeschelist" ;) )

Menelaos
16.09.2004, 17:58
OT: Carbon? Woher? Hast Du das Material schon? Wenn ja, für wieviel?

Waldhoschi
16.09.2004, 18:19
OT: Carbon? Woher? Hast Du das Material schon? Wenn ja, für wieviel?
Jau Carbon. Bekommst du entweder als Flickmaterial für Kajakt oder als Matte von ANgelrutenherstellern. Wieviel? Willst du echt nuit wissen :)
Ich hab nen qm für 45€. Brauch ich nur für die Ecken. Dann benutze ich noch rundprofile für den Boden. Die Pulka wird zwar leicht aber sehr teuer. Dafür Marke EB ...
edit: OT hab gerade gesehen: Gibt es auch bei Motorrad und Autokarroseriebau.

Zum Bleistift hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=9157&item=7921959309&rd=1

Menelaos
16.09.2004, 19:12
Carbon is ne sweete Sache.
Eigenbau is immer teurer, fast immer, aber macht halt Laune. Ging mir genauso ...

Ähh, noch ne Frage:
Was bringt ne Pulka wenn sie die Größe des Rucksacks hat ... also von nem kleinen Rucksack? Oder wie lang bzw. breit soll das Ding werden?
Mach doch diesbez. nen anderen Thread auf ... gibt hier sicherlich Leute die Dir da helfen können ... gerade im Pulkabau!

Waldhoschi
17.09.2004, 10:47
OT
Hm. Um mehr wie 6 km. pro Stunde voran zu kommen (Meine Marschgeschwindigkeit liegt tatsächlich mit vollem gepäck bei etwa 6,5 kmh) brauch e ich einen freienm Rücen. Also will ich meinen gesamten und mit einem Ajungilak Tyin Nato gestopften Rucksack hinter mir herschleppen. Mein Rucksack hat 70 + 10 (ich pack ihn immer mit 80 :) . Dafür eine Pulka ist ganz hilfreich. Das Teil soll ganz genau auf den RS passen und auch mitgetragen werden (Gebirge etc) Und soll also so leicht wie möglich sein. Die vorläufige Konstruktion hat mit den Pulken, die ich bis jetzt auch verschiedenen Seitehn gesehen habe recht wenig gemeinsam. (Grundbau ist eimmer Kinderschlitten) Ich denk das schaff ich so :) Danke :bg: Trotzdem wäre ein Threat nit übel. Ich bin ne Woche wech (Ochsenfrösche am Rhein jagen :bg: *fg* ) und klär dich n bissl weiter auf. Sonst wird der Threat hier noch OT ;)

grand
20.09.2004, 22:17
ich war neulich an der 'ost'deutsch-tschechischen grenze. das einzig "interessante" war dort ein echter DDR-Grenzstein :D
schon komisch. geht man von der brd nach tschechien und kommt in die ddr zurück.