PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rucksack von bach



joerg1908
12.09.2004, 10:36
hallo

ich wollte mir mir jetzt einen neuen rucksack kaufen, und zwar den bach slim mac 3. gefällt mir ganz gut und passen tut er auch. wer hatt erfahrung mit bach bei härteren einsatz, wie ist die qualität auf längere sicht?

gruß jörg

felö
12.09.2004, 10:51
Hi,
haben zwar keinen der ganz großen Bach Rucksäcke im Einsatz, jedoch seit viiielen Jahren einen Bach-Kletterrucksack und eine Bach Kindertrage. Die Kindertrage ist super, trägt sich sehr gut (auch mit >20kg) und beide Modelle sind sehr robust. Ein Freund von mir hat den Gravity und ein Cousin einen der größeren Bachs (MAC?) mit 90Litern, beide sind sehr zufrieden.
Daß Bach nicht auf den Zug der laminierten und vorgeformten komplizierten Konstruktionen aufspringt, scheint sinnvoll. Ähnlich aufgebaut und bewährt waren ja auch die DanaDesign Rucksäcke.

Gruß Felö

hc-waldmann
12.09.2004, 15:26
Hallo,

komme gerade aus Grönland zurück mit einem (davor neuen) Bach
Big Mac 3 (130 Liter), also dem größten den Bach hat. Hat alles
prima gehalten. Vor allem der Hüftgurt, der ja zunächst einen recht weichen Eindruck macht, war sehr entlastend, der Seitenreissverschluss ist auch recht sinnig. Ich hatte auch ohne Regenhuelle keine Probleme, mann kann den
Aussenstoff auch mit der groben Buerste vom Schlamm befreien ohne sich Gedanken machen zu muessen. Auch wenn es in deinem Fall nicht gleich der ganz große sein muss: ich würde mir nicht den SLIM Max sondern den FAT Maxx kaufen, der ist identisch gemacht (inkl. Tragesystem), aber eben ein
bisschen breiter. Das ist nur gut für den Schlafsack unten, und wenn du oben mal die nassen Schuhe quer reintun willst.

nmfg
hcw

joerg1908
12.09.2004, 15:36
hallo,

danke für eure schnelle antwort

gruß jörg

Michael Boos
12.09.2004, 22:11
Hatte noch nie Probleme mit meinem Bach!

RubbrDug
14.09.2004, 00:15
Habe den slim mac 3 seit diesem Jahr, bin zwei Touren (Alpen & Bohusleden) mit ihm gegangen - keine Beanstandungen. Tragesystem ist top, ohne Schnickschnack, gut einstellbar und verstellt sich nicht. Ich würde mir einen Flaschenhalter wünschen (ich habe jetzt so einen von Tatonka zum über den Hüftgurt schieben, der tuts, beim Aufsetzen knallt die Flasche aber regelmäßig auf den Boden :bash: ). Dass er keine tausend Fächer hat, sondern nur die "Klassiker" Haupt-, Deckel- und Rückenfach, wirst Du bemerkt haben. Ich komme damit SEHR gut zurecht, organisiere mein Gepäck im Rucksack allerdings mit extra Beuteln. Wenn man außen etwas an ihn ranbamseln will (Flaschen, Jacke, ...) braucht man eigentlich immer einen Spanngurt dazu.

Und, Mann, ist das Ding aus robstem Stoff genäht. Der Reissverschluss am Schlafsackfach ist wohl der Fetteste den ich kenne (Für den erforderlichen Druck beim Einpressen meines Ajungilak Igloo Winter [FEHLKAUF!] brauche ich den auch)

Thomas

Kai
14.09.2004, 10:47
Moin Jörg, hast du mal in die Kundenbewertung von Globi geguckt?

http://www.globetrotter.de/de/beratung/rating.php?show=anzeigen_modnr&mod_nr=ta_30004&artbez=Bach+Slim+Mac

Ich kopier meinen Text hier einfach rein, dann muß ich nicht alles nochmal schreiben, bin halt Faul :wink:

Ich hab mir den Slim Mac III im Frühjar für meinen 3 wöchigen Wanderurlaub auf Island gekauft. 20Kg bei 15-25Km am Tag
Das Tragsystem ist gut einzustellen und bequem aber auch bei mir kam es zu den Scheurstellen an den Beckenknochen. Das Material ist gut verarbeitet (Bei dem Preis aber auch zu verlangen)Eine Regenhülle, Inliner oä aber bei normalen Regen ein Muß.Die vielen Ösen an der Front und am Deckel sind sehr praktisch. Der verstellbare Deckel ist gut durchdacht, besonders die tief angebrachten Schnallen an der Front. Die nach oben offene Fronttasche ist aber ein Witz. Die Öffnung wird bei vollgepacktem Rucksack nicht mehr vom Deckel verdeckt (anders als auf dem Bild). Kleinkram kann herausfallen, Wasser und Schmutz kann eindringen. Da die Tasche von oben zugänglich ist, ist mir der Sinn des mit einem Reißverschluß versehenden Eingriffs (gelbes Band auf Foto) ein Rätsel.
Das Schlafsackfach ist sehr knapp ausgefallen (KUFA von TNF passt gerade rein, Aldi Schlafsack kann man vergessen)
Die über das Schlafsackfach laufenden Bänder sind zu kurz.
Nur mit mühe habe ich meine normale Schaumstoff-Isomatte darunter klemmen können. Für eine Wintermatte müßen die Bänder verlängert werden.

Fazit:
Das Tragesystem und die Verarbeitung ist gut,
das Front-Fach hat mich geärgert. für 270 Euro hätten die Bänder ruhig etwas länger sein dürfen.
Kai

RubbrDug
14.09.2004, 12:34
Möchte ich so nicht stehen lassen, weil das Frontfach immer abgedeckt wird, wenn man das Deckelfach nur richtig positioniert (Gurtschlaufen am "Scharnier" lösen). Ist wirklich kein Problem - Welcher Hersteller würde denn sowas auf den Markt bringen?

Kai
14.09.2004, 15:45
mhmmm weiß nicht
Bach vieleicht?
Aber nu mal ernsthaft, die Stellriemen am Deckelfach sind mir schon aufgefallen und ich hab sie auch benutzt. Doch wenn ich den Rucksack (Slim Mac III >75l )vollgepackt habe und der Deckel noch immer die Öffnung der Fronttasche abdecken soll, sitzt er nicht mehr auf dem Rucksack. Da natürlich auch im Deckelfach was ist tut das natürlich der "Trimmung" nicht gut und die ganze Geschichte wird recht Hecklastig.
OK ich übertreibe. :bg:
Aber prinzipiell...
Kai

frosch
15.09.2004, 14:15
Habe kürzlich den Slim Mac 3 gekauft (und vorher auch Kais Kundenbewertung bei Globi gelesen). Jetzt ist der Sack vollgepackt und am Samstag gehts in den Sarek. Die Beurteilung von Kai kann ich bestätigen. Die Fronttasche läßt sich bei vollgepacktem Sack nicht vom Deckel überdecken, für das angegebene Volumen müssen die Deckelriemen schon gut verlängert werden. Die volle Fronttasche (alles Regenzeug und Jacke drin) steht eh weit raus wie ein Trichter. Das ganze ist aber eigentlich nicht tragisch - kommt eh die Regenhülle drüber (bei Regen). Der Reißverschluss an der Fronttasche ist nun wirklich völlig sinnlos, aber was soll´s. Schlecht sind in der Tat die viel zu kurzen Riemen für die Liegematte - ich musste was mit extra Riemen basteln. Einstellen läßt sich der Sack gut. Der Hüftgurt ist im Vergleich zu Gregory oder den neuen Tatonkas relativ weich (angenehm), aber ich denke die Lastübertragung ist gut (soweit ich das mit 27kg Gewicht im häuslichen Zimmer beurteilen kann). Verarbeitung sehr gut und stabil.
Mal sehn wie es nächste Woche in der Praxis aussieht.

Gruß
Dieter

Kai
15.09.2004, 14:25
:D
Finde ich ja schön, das ich nicht alleine da stehe.
Die Tasche hat eigentlich genau die richtige Größe, um einen Din A4 Block drin zu verstauen, aber das geht wohl nur in der Trockenzeit.
Ich hatte meine Tevasandalen und eine kleine Sitzmatte drin.

RubbrDug
15.09.2004, 15:26
Jajaja, nagut :wink: Also, zumindest bei mir hat es immer geklappt. Ich packe in die Fronttasche allerdings auch nur die Regenhülle und mal 'ne Landkarte rein. Mir fehlt letztlich die Erfarung mit anderen Rucksäcken um ihn zu empfehlen, ich würde mich aber nicht wieder von ihm trennen.

Thomas

joerg1908
15.09.2004, 20:56
hallo leute,

danke für die viellen antworten, dann werde ich mir den bach dann morgen mal kaufen ihr habt mich überzeugt :D und das wichtigste ist ja das er passt und schnick, brauche ich keinen unterwegs er muss ganz einfach funktionieren.

gruß jörg

joerg1908
15.09.2004, 20:57
hallo leute,

danke für die viellen antworten, dann werde ich mir den bach dann morgen mal kaufen ihr habt mich überzeugt :D und das wichtigste ist ja das er passt und schnick, brauche ich keinen unterwegs er muss ganz einfach funktionieren.

gruß jörg